Jeri Smith-Ready Aura - Geküsst von einem Geist

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(9)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aura - Geküsst von einem Geist“ von Jeri Smith-Ready

Logan ist in der Welt der Schatten verschwunden, ein ruheloser Geist für alle Ewigkeiten. Es gibt kein Zurück, und Aura muss an ihre Zukunft denken … vielleicht sogar mit Zach. Als sie Abschied nimmt, steht Logan jedoch wieder vor ihr – greifbarer als je zuvor, nicht als violettes Licht, sondern für kurze Zeit körperlich fassbar … küssbar! Seine Rückkehr stellt nicht nur Auras Herz auf den Kopf, sondern alles, was sie bisher über den Shift und Geister wusste. Sie muss mehr erfahren, doch dazu braucht sie die Hilfe beider Jungs …

Eine wirklich guter zweiter Teil. Schade, dass es den dritten nicht in deutscher Übersetzung gibt.

— MrsAmy

SEHR viel besser als der erste. Aura und Zach kommen den Geschehnissen des Shifts immer näher. Spannend und romantisch.

— ladyan

Noch spannender als Teil 1!

— zazzles

Teenie-Alltag und wahre Überraschungen - eine gelungene Fortsetzung

— his_and_her_books

Der erste Band war die Einführung, jetzt wird es richtig spannend ...

— koolkatz

Stöbern in Jugendbücher

Wolkenschloss

Wie schön.

cecilyherondale9

Constellation - Gegen alle Sterne

Ein rundum gelungenes Werk, voller Abenteuer und schwieriger Entscheidungen

AnnaSalvatore

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Bin verzaubert verliebt ....

ConnyZ.

Der Kuss der Lüge

Spannend, hätte aber in der Mitte durchaus noch etwas Tempo zulegen können!

Mira20

Izara

Überraschung des Jahres

BooksofFantasy

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Lesenswerte Fortsetzung, aber nicht ganz so spannend wie Band 1. Trotzdem bin ich gespannt auf den letzten Teil!

SabrinaSch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Teenie-Alltag und wahre Überraschungen - eine gelungene Fortsetzung

    Aura - Geküsst von einem Geist

    his_and_her_books

    22. November 2014 um 08:06

    Inhalt: Anstatt überzuwechseln ist Logan bei seinem grandiosen Abschied zu einem Schatten mutiert. Monate vergehen, in denen Aura auf ein Zeichen von ihm wartet. Und dann kommt es. Doch Logan ist kein Schatten mehr, sondern ein normaler Geist. Aber damit nicht genug. Plötzlich besitzt Logan einen echten Körper, den man küssen und berühren kann! Etwas, das vorher noch niemals passiert ist! Aura und Zach versuchen, mehr über die Vergangenheit und ihren eigenen Ursprung herauszufinden und stoßen dabei auf Geheimnisse, die nicht einmal die Behörden wissen zu scheinen und geraten damit in große Gefahr. Meinung: Die Welt rund um den Shift hat mich bereits im ersten Teil „Aura – Verliebt in einen Geist“ begeistern können. Nach dem unheilvollen Abgang von Logan musste ich natürlich sehr schnell zur Fortsetzung greifen. Aura hat monatelang damit verbracht, Logan, den Schatten, zu rufen. Sie verschließt sich vor nahezu allem. Als sie dann doch bereit ist, sich für Zach zu öffnen, hat er seinen großen Auftritt: Logan - wieder vom Schatten zum Geist gewandelt und kurz darauf sogar zum stofflichen Menschen – und damit fangen die Probleme erst an. Nicht nur, dass er „etwas Großes bewirken“ will, weiter Musik machen möchte und meiner Meinung nach nur an sich denkt – nein, er zieht auch Aura mit hinein, drängt sich zwischen sie und Zach (der mir um einiges lieber an ihrer Seite war). All das machte mir Logan für den größten Teil des Buches unsympathisch und ich hoffte auf Zach. Doch hier gibt es ein ganz großes Hindernis:  Der Letztgeborene vor dem Shift und die Erstgeborene danach scheinen ganz besondere Fähigkeiten zu haben – und es könnte die Welt vernichten, wenn sie zusammen sind. Mit dieser Art Konflikt hielt mich die Autorin durchweg bei der Stange. Außer diesen beiden „Traummännern“ bringt sie auch noch Tyler ein, den jüngeren Bruder von Logan. Das Verhalten von Aura ihm gegenüber lässt zu wünschen übrig (für ein Buch), ist aber durchaus nachvollziehbar erklärt. Am Interessantesten fand ich die Nachforschungen von Aura und Zach: Das neue Wissen über den vermeintlichen Beginn des Shifts, die Bilder, die mir Jeri Smith-Ready von der mystischen Stätte Newgrange vor dem inneren Auge zauberte, die neuen Erkenntnisse der beiden über sich selbst – alles war fantastisch von der Autorin inszeniert und kam teilweise durchaus überraschend. Auch wenn wieder viel Teenie-Drama und Liebeshin und –her in die Geschichte gepackt waren, wurde es mir nie zu kitschig oder übertrieben. Mit den beiden „besonderen“ Jugendlichen Zach und Aura hat Jeri Smith-Ready ihre Geschichte sehr gut gewürzt, den tiefgründigen Sinn ihrer Idee - dem Konflikt von Jugendlichen, die Verstorbene nie so verlieren wie die Prä-Shifter – nie komplett vergessen. Alles in Allem sorgte dies für eine interessante Mischung, die mit steigender Seitenzahl immer spannender wurde und Neuigkeiten zutage förderte, die es mir unmöglich machen, nicht zur Fortsetzung zu greifen. Urteil: Die Fortsetzung „Aura – Geküsst von einem Geist“ steht seinem Vorgänger in Sachen Unterhaltungswert in nichts nach. Neue Erkenntnisse und Überraschungen sorgten dafür, dass ich das Teenie-„Alltags“-Drama und das Beziehungshin und –her beinahe vergessen konnte. 4 Bücher für Aura und die Geister. Die Reihe: 1. Aura – Verliebt in einen Geist 2. Aura – Geküsst von einem Geist 3. ? ©hisandherbooks.de

    Mehr
  • sehr emotional

    Aura - Geküsst von einem Geist

    78sunny

    03. October 2014 um 20:41

    *Meinung:* Allgemein kann ich diese Reihe absolut empfehlen, vor allem Lesern, die mehr auf emotionale Geschichten stehen als auf brutale und actionreiche Stories. Für mich ist dies eine der emotionalsten Jugendbuchreihen, die ich gelesen habe und trotzdem enthält sie auch jede Menge Spannung. Der Inhalt ist natürlich schwer zu beschreiben ohne zu spoilern. Es handelt sich hier um den zweiten Teil einer Reihe, die man auch unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen sollte. Wenn ihr also Teil 1 nicht kennt, lest bitte zuerst meine Rezension zu „Aura – Verliebt in einen Geist“. Dort erfahrt ihr dann auch genug zur Grundhandlung, um den Shift, die Geister … Allgemein kann ich sagen, dass Themen wie Tod, aber vor allem Umgang mit Trauer und dem Loslassen geliebter verstorbener Menschen, hier toll im Fantasysetting eingebaut werden. Aura hat im ersten Band eine sehr, sehr wichtige Person in ihrem Leben verloren, die aber als Geist immer noch eine Rolle in ihrem jetzigen Leben spielt. Durch sie erlebt man das hin und hergerissen sein zwischen Loslassen und Festhalten an einem geliebten Menschen, der in eine andere Sphäre über gewechselt ist. Theoretisch geht es genau so auch vielen Menschen in der Realität, nur eben, dass sie sich nicht mit einem sichtbare und aktiv interagierenden Geist des Verstorbenen auseinander setzen müssen. Man kann zwar mit den Geistern in der Geschichte kommunizieren, aber sie nicht mehr berühren und der Geist kann nicht mehr mit materieller Umgebung agieren. Die Frage des Loslassens und Weiterlebens wird hier sehr emotional thematisiert, aber bleibt natürlich immer im Rahmen eines Jugendbuches. Ich fand es auf jeden Fall sehr berührend. Aura durchläuft hier eine sehr wichtige Entwicklung und muss sich nun endgültig entscheiden, ob sie an Logan festhalten will oder einer neuen Liebe eine echte Chance gibt. Es kommt zu allerhand großer und kleiner Dramen und auch so mancher Entwicklung mit der ich nie im Leben gerechnet hätte. Das ganze war unheimlich packend geschrieben. Der Konflikt mit dem DMP steht ebenfalls weiterhin im Raum, aber die Liebesgeschichte nimmt hier einen deutlich höheren Stellenwert ein. Trotzdem geht die Grundhandlung um die Geheimnisse des Shifts deutlich voran. Vor allem am Ende überschlagen sich dann die Ereignisse fast. Ob alle Geheimnisse um den Shift und Auras mysteriösen Vater ans Licht kommen, müsst ihr selbst nachlesen. Der Schreibstil war locker leicht und vermittelte sehr schön Emotionen. Ich wurde gleich in die Geschichte gesogen und habe mich unglaublich wohl gefühlt. Es wird aus der Ich-Perspektive von Aura und in der Vergangenheit erzählt. Da Aura ein durchweg sympathischer Charakter ist erlebt man alles sehr gern aus ihrer Sicht und fühlt auch richtig mit ihr mit. Spannung gab es vor allem in der zweiten Hälfte nicht zu knapp. Es dreht sich zwar hauptsächlich alles um die verzwickte Liebesgeschichte und die Entscheidungen, die von den einzelnen Charakteren zu diesem Thema getroffen werden müssen, aber später kommt dann auch die Grundhandlung um den Shift wieder richtig ins Rollen. Da gibt es dann sogar ein paar Actionszenen, aber die sind wirklich sehr im Hintergrund. Das Emotionale ist einfach Tonangebend. Es gibt einige Wendungen mit denen ich überhaupt nicht gerechnet hätte und die im Endeffekt doch Sinn für mich machten. Einfach toll. Die Emotionen sind für mich immer das wichtigste in einem Buch und hier war alles perfekt für mich. Das Thema Tod und Loslassen war wirklich unglaublich gut in das Fantasysetting integriert. Ich fühlte mit Aura mit und hoffte die ganze Zeit, dass sie die Stärke finden wird, die richtige Entscheidung zu treffen. Die Stimmung ist was den Tod von Logan betrifft nicht mehr so deprimierend, weil er doch irgendwie seinen Weg findet und Aura ihren. Aber die ganze Geschichte um Zach und Aura wird in diesem Band deutlich emotionaler und dramatischer. Ich habe das wirklich gern gelesen, aber habe auch richtig mit Aura mitgelitten. Ich finde die Beziehung zwischen Aura und Zach einfach einzigartig und sehr emotional. Auras Wunsch etwas über ihren Vater zu erfahren konnte ich auch voll und ganz nachvollziehen. Ich finde die Autorin hat einfach ein Händchen für emotionale Liebes- und Familiengeschichten. Die Charaktere haben mir alles sehr gut gefallen. Die Nebencharaktere waren nicht allzu tief ausgearbeitet, aber das störte hier gar nicht. Die Handlung konzentrierte sich auf drei wichtige Personen und die hatte ich sehr deutlich vor mir. Die Nebencharaktere waren trotzdem interessant und ich hatte nicht das Gefühl hier irgendetwas zu vermissen. Mein absoluter Lieblingscharakter ist Zach. Er agiert für sein Alter viel zu besonnen, galant und einfühlsam, aber er trifft hier trotzdem auch mal Entscheidungen, die zeigen, dass er eben doch 'nur' ein Jugendlicher ist. Das gefiel mir wirklich gut. Logan durchlebt wohl die größte Entwicklung in diesem Buch und auch da passte einfach alles. Aura ist mir genauso sympathisch wie in Band 1 und da wird sich so schnell wohl auch nichts mehr dran ändern. Die Charaktere sind ein absolutes Highlights des Buches. Die Liebesgeschichte hat mich hier absolut umgehauen. Für mich stimmten Auras Gefühle – alles passte für einen Teenager ihres Alters. Logan ist ein wilder Kerl und wird super als Rocker beschrieben und ist trotzdem sehr süß zu Aura – den Kerl muss man einfach ins Herz schließen. Auch sein Umgang mit der Geisterwelt ist sehr locker und das passte zu ihm. Zachary wirkt dagegen sehr erwachsen und verständnisvoll. Hier ist einfach für jeden etwas dabei und alle Charaktere sind sehr individuell. Das ganze ist eine ganz, ganz besondere Dreiecksgeschichte, die selbst Leser ansprechen wird, die sonst die Augen verdrehen, wenn es um Dreiecksgeschichten geht. Es kommt sogar noch ein weitere Charakter ins Spiel, aber auch das wird aus meiner Sicht plausibel erklärt und aufgelöst. Das Ende hat dieses mal keinen Cliffhanger und das gefiel mir sehr. Trotzdem ist die Grundhandlung natürlich noch nicht abgeschlossen. Das ganze ist so interessant und ich fühlte mich beim Lesen so wohl, dass ich trotz gut abgeschlossenem Ende, unbedingt so schnell es geht weiter lesen möchte. Ich brauche definitiv mehr davon! Grundidee 5/5 Schreibstil 5+/5 Spannung 5/5 Emotionen 5+/5 Charaktere 5+/5 Liebesgeschichte 5/5 *Fazit:* 5+ von 5 Sternen Die Idee dieser Welt finde ich sehr originell und gut durchdacht. Die ganze Geistergeschichte hat mich gepackt und überzeugt. Im Vordergrund steht aber eindeutig die Liebesgeschichte und die wurde sehr romantisch und tiefgründig herüber gebracht. Die Charaktere sind individuell, sympathisch und jeder auf seine Art interessant. Das Buch war unterhaltend spannend, sehr emotional und doch jugendlich locker. Jedem Romantiker wird hier das Herz aufgehen und er wird mit Aura mitfühlen und mitleiden. Für mich war es ein absolutes Highlight in diesem Jahr! Reihe: Aura – Verliebt in einen Geist Aura – Geküsst von einem Geist

    Mehr
  • Was steckt hinter dem Shift?

    Aura - Geküsst von einem Geist

    ForeverAngel

    16. September 2014 um 16:37

    Als Logan an seinem Geburtstag zum Schatten mutierte, anstatt überzuwechseln, dachten alle, sie würden ihn nie wieder sehen. Nur Aura gab die Hoffnung nicht auf, ihn zurückholen zu können. Monatelang versucht sie alles Mögliche - bis am Tag der Sonnenwende schließlich das Wunder geschieht. Logan wird wieder zum Geist und nicht nur das. Für ganze fünfzehn Minuten wird er wieder ein Mensch!Aura war beinahe bereit, ihn loszulassen, und nun das. Zach und sie hatten Fortschritte gemacht, doch Logan wird für Zach zusehends zum Problem. Er will keine Freundin, die noch immer an ihrem toten Exfreund hängt. Und Logan, der für kurze Zeit wieder das Leben kosten durfte, ist nicht bereit, seine Existenz als Geist so schnell aufzugeben. Er hat andere Pläne, große Pläne. Ich muss sagen, dass mir Logan in Band 1 schon nicht sonderlich sympathisch war, aber was er hier für eine Show abzieht... Was für ein egoistischer Mensch / Geist.  Die Figuren entwickeln sich weiter und was mir besonders gut gefällt, ist, wie menschlich und echt sie trotz aller Fantasy dargestellt werden. Weder Logan noch Zach sind die perfekten Freunde für Aura, sie haben beide ihre Fehler. Und auch Aura ist nicht das perfekte, unschuldige Mädchen mit den absolut selbstlosen Gedanken. Es sind keine Übermenschen. Auch toll ist, dass man endlich mehr über Auras Eltern erfährt und sich der Schleier um ihre Vergangenheit und Herkunft etwas lüftet. Der Plot ist abwechslungsreich gestaltet. Es gibt weiterhin die Dreiecksgeschichte, es gibt eine Schatzsuche und eine wilde Flucht/Verfolgungsjagd. Es gibt den großen Showdown, es gibt ein emotionales Auf und Ab. Jeri Smith-Ready und ihre Ich-Erzählerin Aura schaffen es, dass ich wie gebannt Seite um Seite lese, dass ich schmunzle und die eine oder andere Träne kullern lasse. Es ist einfach packend erzählt und ich bin wahnsinnig gespannt, wie es nun weitergeht. 

    Mehr
  • Wäre nur das Liebesdrama nicht - 3.5

    Aura - Geküsst von einem Geist

    terii

    15. September 2014 um 14:37

    Aura hat vor Monaten ihren Freund Logan verloren, da sie aber zu den Post-Shiftern gehört, kann sie ihn immer noch sehen. Als sich Logan dann aber in einen Schatten verwandelt, denkt Aura, sie hätte ihre große Liebe für immer verloren. Doch sie schafft es Logan zurück zu verwandeln und für eine kurze Zeit hat er sogar ein feste menschliche Form. Ist Aura der Grund hierfür? Aura und ihr Freund Zach versuchen endlich hinter das Geheimnis des Shifts, ihrer Eltern und Newgrange zu kommen. Und Aura muss sich auch endlich für jemanden entscheiden: Logan oder Zachary.  Ich war ja sehr begeistern vom ersten Band der Reihe um Aura, leider konnte der zweite Teil nicht mit dem ersten mitteilen. Nein, er ist nicht schlecht, das würde ich auf keinen Fall sagen, aber ein paar Dinge haben mir leider sehr missfallen. Zum einen gibt es kurz ein Liebesviereck. Ich will nicht spoilern wer die Nummer 3, neben Logan und Zachary ist, aber ich hätte mir nie gedacht, dass ausgerechnet er mehr für Aura empfindet ... Mir hätte es besser gefallen, wenn er mit Aura so umgegangen wäre, wie im ersten Band. Generell war mir das Liebesdrama ein bisschen zu viel: Aura will nicht mehr mit Logan zusammen sein, was ich verstehen kann, da er ja ein Geist ist, aber in der kurzen Zeit, als er ein Mensch ist, schläft sie fast mit ihm. Darüber wird natürlich Zach sauer, der Aura liebt. Die beiden arbeiten ja zusammen und deshalb ist er dann ein bisschen gefühlskalt zu ihr, geht mit der Schulschlampe aus und und und. Dann kommt wie gesagt der dritte Love-Interest dazu. Wenigstens scheint sich Aura zum Ende des zweiten Bandes endlich für einen der drei entschieden zu haben. Ja, das ist eigentlich der einzige Minuspunkt, aber natürlich nimmt Liebe den Großteil des Buches ein. Doch nun zu dem was mir gefallen hat: Der ganze Rest! Es klären sich endlich einige Fragen, zum Beispiel wer Auras Vater ist und was damals in Newgrange passiert ist. Sogar der Shift wird so erklärt, dass man sagen könnte, dass es eine offenen Fragen mehr gibt, aber ich denke im dritten Teil werden ein paar Antworten aufgeriffen und erweitert. Wie schon erwähnt, klärt sich die Geschichte um Aura, Logan und Zachary. Dabei bleibt die Liebesgeschichte immer natürlich, driftet selten ins Kitschige ab. Ich finde die Cover der Reieh absolut großartig. Das Mädchen könnte Aura sein und man könnte ihr weißes Kleid, als Brautkleid deuten, weil es endlich eine Entscheidung gibt. Fans des ersten Teiles sollten zugreifen, obwohl ich den zweiten Band schlechter fand, wurden endlich einige Fragen geklärt.  Das Liebesviereck hat mir ziemlich den Spaß genommen, erst im letzten Viertel kommt ordentlich viel Schwung in die Geschichte und ich musste den Rest einfach an einem Stück auslesen. Ich vergebe 3, 5 Herzen, aber empfehle die Reihe nach wie vor weiter! :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks