Jerome Jerome Drei Männer im Boot

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drei Männer im Boot“ von Jerome Jerome

Ein Klassiker des englischen Humors - die Tücke des Objekts wird zum obersten Prinzip, wenn drei männliche Hypochonder samt ihrem neurotischen Foxterrier Montmorency eine zweiwöchige Fahrt mit dem Ruderboot auf der Themse machen.

Ein zeitloser Roman, voller Humor. Absolut lesenswert und urkomisch!

— Reebock82

Stöbern in Klassiker

Die unendliche Geschichte

einzigartig phantastisch!

KarlottaKonradiaKoreander

Stolz und Vorurteil

Ein unglaublich schönes Buch. Das Stolz und Vorurteil Thema findet sich auch heute noch in Liebesromanen wieder!

Fabulanta

Im Westen nichts Neues

Ein ergreifender Roman. Remarque fängt die Hoffnungslosigkeit einer gesamten Generation ein. Die Schwächen im Schreibstil sind zu verzeihen.

Aneurysm

Die Sünde der Frau

Vier wunderbare Essays über berühmte Frauen die einen Blick hinter die Kulisse und auf das Schicksal dieser Frauen werfen.

Herzensbuecher

Northanger Abbey

War ganz ok, aber nicht ihr bestes Werk. Die Charaktere bleiben leider blass und die Spannung hält sich auch nicht richtig.

sddsina

Der große Gatsby

Einer der besten Romane aller Zeiten meiner Meinung nach! Ist aber nicht Fitzgeralds einziges überagendes Werk.

Marco289

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eins der besten Klassiker überhaupt

    Drei Männer im Boot

    Reebock82

    09. January 2015 um 13:37

    Ich liebe dieses Buch! Obwohl es so "alt" ist, sind die Themen ziemlich aktuell:  J. und seine beiden Freunde Harris und George wollen zusammen eine Bootstour auf der Themse unternehmen. Was sich jedoch so leicht und entspannt anhört, artet in kleinere Katastrophen aus.  Das Buch ist vor allem durch seinen ironischen Stil so lesenswert. Die Hauptperson (J.) schreibt aus der Ich-Perspektive, nimmt sich aber keine Seite im Buch wirklich ernst. Der Englische Humor ist unübertroffen. Dabei wird in dem Buch nicht nur von der Bootstour der jungen Männer erzählt. J. beschreibt oft kleine Anekdoten über Dinge, die er erlebt bzw. erzählt bekommen hat. Ich habe noch nie so viel gelacht, denn J. erzählt auf eine Weise, dass man ihm fast abnimmt, dass er es vollkommen ernst meint. Auch ist der Stil alles andere als altbacken. Man versteht das Buch sehr gut und es ist leicht zu lesen.  Die Geschichte ist unglaublich witzig. Nicht eine Sekunde ist mir bei diesem Buch langweilig geworden (wie das ja öfter einmal bei einem Klassiker ist). Um das Gerüst der Bootstour herum werden immer wieder kleine "Geschichten" von J.s bekannten oder Verwandten erzählt, die etwas ähnliches, wie er in dieser Situation, mal erlebt hatten. Seine Sätze beginnen dann meistens mit "Ich kannte da mal jemanden, der...". Durch diese Abschweifungen wird das ganze Buch lebhaft und gerät nicht ins Stocken.  Wer also gerne ein richtig gutes Buch mit ganz viel Humor lesen möchte, der ist bei diesem Buch genau richtig. Für mich ist es eines der besten Bücher überhaupt. Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.