Jerry Hopkins

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(14)
(13)
(1)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • This is the End

    Keiner kommt hier lebend raus
    rallus

    rallus

    15. May 2015 um 14:40 Rezension zu "Keiner kommt hier lebend raus" von Jerry Hopkins

    Jim Morrison war ein großartiger Künstler. Durch seine verschrobenen, lyrischen und düsteren Texte gewann die Musik der Doors an Tiefe und Dramatik. Erzählt wird im vorliegenden Buch sein Leben bis zu seinem frühen Tod am 4. Juli 1971. Wenig wird auf seine Kindheit eingegangen, detailliert wird es ab der Studienzeit, wo er Aufsehen an der Filmhochschule erregte. Auf der Universität lernte er auch die anderen Doors kennen, auf die hier aber kaum eingegangen wird. Es hat den Anschein als wären Jerry Hopkins und Danny Sugerman bei ...

    Mehr
  • Rezension zu "Strange Food, Skurrile Spezialitäten" von Jerry Hopkins

    Strange Food, Skurrile Spezialitäten
    jackdeck

    jackdeck

    01. October 2012 um 11:13 Rezension zu "Strange Food, Skurrile Spezialitäten" von Jerry Hopkins

    Der Autor beschreibt historische, religiöse und soziale Hintergründe der Nahrungsaufnahme. Er erzählt, warum Penisse von großen starken Tieren in Asien so begehrt sind, warum sich alle Arten von Insekten auf allen Kontinenten großer Beliebtheit erfreuen und warum Menschen auf die Idee kommen, andere Menschen zu essen. Und er berichtet, dass viele heutzutage absurd oder barbarisch erscheinende Essgewohnheiten in Europa teilweise bis weit ins 19. Jahrhundert verbreitet waren. Einige Kapitel und vor allen die zahlreichen Fotos mögen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Keiner kommt hier lebend raus" von Jerry Hopkins

    Keiner kommt hier lebend raus
    Pashtun Valley Leader Commander

    Pashtun Valley Leader Commander

    24. September 2010 um 15:34 Rezension zu "Keiner kommt hier lebend raus" von Jerry Hopkins

    Doors.... Da war doch was.... Das Eidechsengehirn hat die Bilder des grenzdebilen Marlon Brandos vor Augen.....Hubschrauber, Napalm Wagner und Vietnam...Walkürenritt und mittendrin wie eine Motorsäge im Leerlauf.. das Wimmern einer Hammonsorgel....wie ein Presslufthammer der Bass... Rockband, sympathische schmale Diskographie. LA Woman. Drei Alben meistens als Sampler verwurstet. Vielleicht auch irgendwo auf Ü30 Parties gespielt... Also früher vor 30 Jahren, wurden Sie immer nach Bowie angespielt.... nie vor halb fünf Uhr ...

    Mehr