Jerry Hopkins Strange Food, Skurrile Spezialitäten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Strange Food, Skurrile Spezialitäten“ von Jerry Hopkins

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Ich kenne niemanden, der praktische Philosophie so verständlich erklären kann:Ein Gewinn für jeden, der sein Leben glücklich gestalten will

SigiLovesBooks

Das Sizilien-Kochbuch

Bilder-Reise-Kochbuch mit viel Emotion

Kamima

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Etwas oberflächliches Motivationsbuch zur Selbstliebe

lizlemon

Brot

Eine Liebeserklärung an das Brot - klare 5 Sterne für das etwas andere Brot-Sachbuch.

peedee

Meine Nachmittage mit Eva

Ein sehr schönes und emotionales Buch.

Bambee

Jane Austen - Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein wunderbarer, kleiner Führer durch Jane Austens Welt, der einem einen kurzweiligen, aber sehr informativen Lesespaß einbringt.

Lia_Luna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Strange Food, Skurrile Spezialitäten" von Jerry Hopkins

    Strange Food, Skurrile Spezialitäten

    jackdeck

    01. October 2012 um 11:13

    Der Autor beschreibt historische, religiöse und soziale Hintergründe der Nahrungsaufnahme. Er erzählt, warum Penisse von großen starken Tieren in Asien so begehrt sind, warum sich alle Arten von Insekten auf allen Kontinenten großer Beliebtheit erfreuen und warum Menschen auf die Idee kommen, andere Menschen zu essen. Und er berichtet, dass viele heutzutage absurd oder barbarisch erscheinende Essgewohnheiten in Europa teilweise bis weit ins 19. Jahrhundert verbreitet waren. Einige Kapitel und vor allen die zahlreichen Fotos mögen effekthascherisch und gewollt schockierend wirken, doch wer will wirklich über Essgewohnheiten urteilen.Galten noch vor wenigen Jahren Strauß, Känguru und Krokodil bestenfalls als bizarre Einsprengsel in Restaurants, die sich auf so genannte Exotismen spezialisiert hatten, stehen die Viecher heutzutage statt Schwein und RInd auf den Speiseplänen jedes mittelmäßigen Lokals. Und was unterscheidet eigentlich "Pfälzer Saumagen" oder Blutwurst von Nguak wua thot (gebratenes Zahnfleisch vom Rind) oder besagtem Fledermausblut-Cocktail? Für Kochbuchsammmler ein muss, nichts zum nachkochen aber es erweitet den Horizont und senkt vielleicht auch die Ekelschwelle.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks