Jerzy Holzer Der Kommunismus in Europa

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Kommunismus in Europa“ von Jerzy Holzer

Jerzy Holzer beschreibt den steinigen und ereignisreichen Weg des »europäischen« Weg des »europäischen« Kommunismus von seinem hoffnungsvollen Aufbruch um die Jahrhundertwende über die Jahre des Terrors und der anschließenden Reformversuche bis hin zu seinem Untergang.

Stöbern in Sachbuch

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Kommunismus in Europa" von Jerzy Holzer

    Der Kommunismus in Europa

    Sokrates

    26. September 2012 um 10:41

    Wie funktionierte der Kommunismus, welche Gedankeninhalte lagen ihm zugrunde und wie wurde er schließlich - in all seinen Formen - nach Marx und Engels im 20. Jh. umgesetzt. Der in Warschau lehrende Historiker Jerzy Holzer widmet sich in diesem Buch den vielen Formen kommunistischer Herrschaft, die seit dem Beginn des 20. Jh. Umsetzung erfuhren. Sein Schwerpunkt liegt hierbei auf der Sowjetunion, dem Stalinismus und schließlich der post-stalinistischen Zeit nach 1945, die nochmals von einer Wandlung im kommunistischen Selbst- und Staatsverständnis geprägt war. Das Buch endet mit der Auflösung bzw. dem Zusammenbruch des Kommunismus. -- Das Buch reiht sich daher ein in eine Reihe solcher "Überblicksdarstellungen", die in den letzten Jahren vermehrt publiziert wurden und in mehr oder weniger gelungener Form das Werden und Vergehen des Kommunismus im 20. Jh. erklären wollen - als ideologisches Phänomen und gesellschaftliche Größe. Der Vorzug dieses Buches ist seine Kürze und - sicherlich auch - sein Autor, der (da Osteuropäer) an der einen oder anderen Stelle eine andere Deutungsperspektive anführt als seine mehrheitlich amerikanischen Kollegen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks