Jesper Stein Weissglut

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weissglut“ von Jesper Stein

»Unruhe« stand monatelang auf der Bestsellerliste der Zeit - hier kommt der zweite Band.
Brütende Hitze liegt über Nørrebro, und mit Vizekriminalkommissar Axel Steen geht es immer weiter bergab. Sein Haschischkonsum steigt, seine Todesängste fressen ihn auf und dann wird auch noch sein Intimfeind Jens Jessen, der neue Mann an der Seite seiner Exfrau Cecilie, in den Rang eines Polizeichefinspektors befördert und ist somit sein Chef. Erst ein neuer Fall, der ihn bis ins Mark trifft, reißt Axel aus seiner Lethargie: Nach einer Vergewaltigung werden DNA-Spuren gefunden, die zu dem Mord an Marie Schmidt vor vier Jahren passen; dem Mord, der Axels Ehe mit Cecilie ruinierte und beinahe das Leben seiner damals zweijährigen Tochter Emma gekostet hätte. Und den er nie aufklären konnte. Der Bluthund in Axel erwacht und nimmt die Fährte auf.
Jesper Stein, dessen Erstling es gleich auf die Krimibestenliste der Zeit geschafft hat, ist mit diesem Roman wieder ein großer Wurf gelungen: Er kennt Nørrebro bis in den letzten schmutzigen Winkel und hält die Spannung bis zur letzten Seite.

Ganz großes Schreibkino, ein Ermittler mit Ecken und Kanten, ein Kopenhagen fern ab der touristischen Schauplätze, ein gut gestrickter Plot!

— Thomas_Eppensteiner

Hat mich, als nicht gerade Verfechter des Skandinavien-Krimis absolut überzeugt, gefesselt und in Hochspannung versetzt. Lesenwert!

— Seehase1977

Eine echte Alternative zu Adler-Olsen!

— Janosch79

Krimi? Thriller? Beides! Wow, komplexe Ermittlungen treffen auf thrillerartige Spannungsbögen! Unschlagbar gelungen!

— Floh

Für alle, die skandinavische Krimis lieben: ein harter und kompromissloser "Kopenhagen-Noir"-Thriller.

— JulesBarrois

Spannender Krimi mit einem exzentrischen Ermittler und gelungener Spurensuche.

— Buchraettin

Stöbern in Krimi & Thriller

Schwesterherz

An manchen Stellen etwas zu klischeehaft und zu unrealistisch. Insgesamt aber spannend und undurchsichtig bis zum Schluss!

Lucciola

Die Brut - Die Zeit läuft

Spannende Fortsetzung, die mich ungeduldig auf das große Finale warten lässt

Ani

Dunkel Land

Unterhaltsamer Krimi, der mir gut gefallen hat, obwohl Beschreibung und Titel einen härteren Krimi suggerierten.

Bibliomarie

Giftflut

Rasanter Thriller, hohes Tempo, verknappter Stil, aktuelle Themen, überzeugend!

Gulan

The Ending

Das Buch liest sich nicht schlecht, obwohl ich es nicht außergewöhnlich spannend und gruselig finde. Originell ist es auf jeden Fall.

Greedyreader

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Der literarische Schreibstil begeisterte mich. Komplex, politisch, gesellschaftskritisch, aber sehr schlüssig!

catly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weissglut

    Weissglut

    Seehase1977

    16. August 2015 um 10:29

    Klappentext: Brütende Hitze liegt über Kopenhagen, und mit Vizekriminalkommissar Axel Steen geht es immer weiter bergab. Sein Haschischkonsum steigt, seine Todesängste fressen ihn auf, und schließlich wird auch noch sein Intimfeind Jens Jessen sein Chef. Doch dann fordert ein neuer Fall seine ganze Aufmerksamkeit: Nach einer Vergewaltigung werden DNA-Spuren gefunden, die zu dem Mord an Marie Schmidt vor vier Jahren passen. Dem Mord also, den er nie aufklären konnte. Der Bluthund in Axel erwacht und nimmt die Fährte auf. Zum Inhalt: Kopenhagen im Sommer, Gluthitze liegt über der Stadt, als den Kommissar Axel Steen schlagartig die Vergangenheit einholt. Im Stadtteil Nørrebro wurde eine junge Frau vergewaltigt. Nach ersten Untersuchungen stellt sich heraus, dass die sichergestellte DNA des Täters zu dem im vier Jahre zurückliegenden Mordfall an der 18jährigen Marie Schmidt passt. Dieser Fall hat Axel Steen nie losgelassen, ein Fall, den Steen nie lösen konnte, der die Ehe mit seiner Frau Cecilie zerstörte und seiner damals zweijährigen Tochter beinahe das Leben gekostet hätte. Der Kommissar will nur eines, den Täter endlich fassen. Er reißt sich aus seinem Drogensumpf und macht sich an die Ermittlungen, die den Zusammenhang zu mehreren Vergewaltigungen ans Licht bringen, der aber durch schlampige Polizeiarbeit und Misstrauen gegenüber den Vergewaltigungsopfern nie erkannt wurde. Obwohl Steen das Muster zwischen den Fällen erkennt, nimmt ihn in der Chefetage und unter den Kollegen niemand so richtig ernst, doch der Kommissar ist wild entschlossen, den sadistischen Vergewaltiger und Mörder zu finden und geht auf der Jagd nach diesem weiter als je zuvor… „Weissglut‘“ von Jesper Stein ist der zweite Teil der Reihe rund um Kommissar Axel Steen. Ich habe „Unruhe“, den ersten Teil, nicht gelesen, was aber nicht weiter schlimm ist, denn der Leser benötigt für „Weissglut“ nicht zwingend Vorkenntnisse zum ersten Fall. Ich muss dazu sagen, dass ich kein Fan von Skandinavien-Krimis bin, wir werden normalerweise einfach nicht warm miteinander. Doch Jesper Stein hat mich eines Besseren belehrt. Von Anfang an hat mich das Buch gefesselt und in Hochspannung versetzt. Der Autor legt nicht nur für seinen Ermittler, sondern auch für den Leser viele falsche Spuren, man leidet mit Steen, will ihn schütteln und ihm seinen Joint aus der Hand reißen und hat mit ihm gemeinsam doch nur ein Ziel vor Augen: den Mörder zu fassen! Obwohl Stein mit seinem Hauptcharakter nicht gerade einen Vorzeigeermittler geschaffen hat, war mir der kaputte, eigenbrötlerische Haschischkonsument Axel Steen nicht unsympathisch. Unheimlich gut gefallen hat mir Jesper Steins Schreibstil und seine bildhafte und schöne Sprache, die Beschreibungen seiner Protagonisten wie auch des hochsommerlichen Kopenhagens das sich in flirrender und düsterer Atmosphäre präsentiert. „Weissglut“ hat mich, als nicht gerade Verfechter der skandinavischen Krimis, wirklich überzeugt und ich werde auf jeden Fall auch den ersten Teil zu der Reihe lesen. Von mir gibt’s fünf Sterne und eine Leseempfehlung, nicht nur für Skandinavien-Fans!

    Mehr
  • Treffender kann ein Titel nicht sein :-)

    Weissglut

    Janosch79

    "Er musste raus aus dem selbstmitleidigen Mief in seinem chaotischen Innern", so ein mehr als treffendes Zitat aus dem Krimi, ja eigentlich schon eher Thriller, von Jesper Stein. Da ich den ersten Band, der doch sehr schlecht bewertet worden ist, noch nicht gelesen hatte, bin ich ohne Erwartungen an dieses Buch gegangen. Inhalt: Für Vizekriminalkommissar Axel Stein geht es immer mehr bergab. Sein Haschischkonsum steigt, seine Todesängste fressen ihn auf, und schließlich wird sein Intimfeind Jens Jessen sein Chef. Doch dann erfordert ein neuer Fall seine ganze Aufmerksamkeit. Nach einer Vergewaltigung werden DNA-Spuren gefunden, die zu einem unaufgeklärten Mord führen. Jesper Stein schafft es einen Krimi zu schreiben, der das typische skandinavische Flair enthält. Hauptfigur Axel Steen ist vom Leben gezeichnet und dem Haschisch verfallen. Er wirkt gebrochen. Sein einziger Beziehungspunkt scheint seine Tochter Emma zu sein, die ihn nach der Trennung von seiner Frau, in zeitlichen Abständen besucht. Zu allem Überfluss ist Steen´s Intimfeind Jens Jessen der neue Mann an ihrer Seite. Nebenbei lässt sich Axel Steen auf eine Affäre mit Rechtsanwältin Ea Holdt ein, die seinen inneren Schmerz nicht lindern kann. Eine Gefühls-Achterbahn für Axel Steen, der in diesem Chaos seinen neuesten Fall lösen muss. Jo Nesbö lässt grüßen! Wie auch dem genialen norwegischen Ermittler Harry Hole gelingt es Steen in Kopenhagen, den Täter auf seine unnachahmliche Art zu stellen. Im aktuellen Fall gilt es eine Vergewaltigung aufzuklären, die klare Hinweise auf alte Fälle liefert. Der bereits vier Jahre zurückliegende Fall Marie Schmidt spielt dabei ebenfalls eine wichtige Rolle. Doch je länger Steen ermittelt, umso mehr Morde geschehen und auch seine Verbindung zu Intimfeind Jens Jessen wird intensiver. Sie endet sogar in einer handfesten Schlägerei. Steen jagt seine eigenen Dämonen und wird an die Grenze seiner Belastbarkeit geführt. Er übertritt jede polizeiliche Regel, um sein Ziel zu erreichen. Jesper Stein fesselt den Leser über das gesamte Buch. Schreibstil, Erzähltempo, die Zeichnung der Figuren und die sehr gute atmosphärische Darstellung mit klarem skandinavischem Anstrich sind deutliche Pluspunkte dieses Buches. Einziger Schwachpunkt ist das Ende. Es kommt ein wenig unrealistisch daher. Ansonsten ist dieser dänische Krimi mehr als zu empfehlen!

    Mehr
    • 4
  • Verbissener Ermittler

    Weissglut

    michael_lehmann-pape

    19. February 2015 um 12:48

    Verbissener Ermittler In bestem Zustand ist Axel Stehen bei Weitem nicht. Schon seit Jahren, wenn er ehrlich ist. Einer, dem die Gefühle durchgehen, auch wenn er sich manches Mal mühsam zu beherrschen versteht. Einer, der intensiv auf seinen Herzschlag hört und achtet, aus Sorge um einen Herzinfarkt (was bei seinem Lebenswandel nicht ganz von der Hand zu weisen ist). Einer, der die Trennung von seiner Frau und damit auch in weiten Teilen von seiner Tochter Emma ebenso noch verarbeitet, wie die Tatsache, dass der Vizepolizeidirektor Jens Jenssen der „Neue“ an der Seite seiner Frau ist. Alkohol, Haschisch in erklecklicher Menge, das bringt ihn aktuell durch die Tage. Ein Zustand, der nicht unbedingt zu seiner Beliebtheit unter den Kollegen beiträgt, neben seinen ständig offenen Worten, seiner arrogant wirkenden Art und seiner Verbissenheit, die Freund und Feind gleichermaßen fordert. Und dennoch zieht dieser Axel seine Schlüsse. Anders als die anderen, Sieht Verbindungen, wo andere nicht hinschauen (oder nicht hinschauen wollen). Und kommt jemandem auf die Sour, den es offiziell in Dänemark einfach nicht gibt: Einem Serientäter. Aktuell ist eine junge Frau brutal vergewaltigt worden und Steen sieht mehr und mehr alte Fällte, in denen das gleiche Schema vorliegt. Darunter den einen Fall, der ihn fast den Verstand und letztendlich doch die Ehe gekostet hat. Marie, die vor vier Jahren tot aus einem kleinen See mitten in der Stadt geborgen wurde. Ein Fall, in den Stehen sich manisch hineingesteigert hatte und den er dennoch nicht lösen konnte. Doch nun sieht er Licht am Ende des Tunnels. Licht, das noch mehr Opfer kosten wird. Ermittlungen, die ihn enger mit Jenssen zusammenführen werden, als er das je wollte. Ein „kaputter Ermittler“, das ist nicht unbedingt neu in der aktuellen Thrillerliteratur (in der selbst James Bond begonnen hat, vor psychischen Abgründen nur zu strotzen). Und auch wenn es Stein gelingt, seinem Axel Steen besondere Züge und eine ganz eigene Art mit auf den Weg zu geben, überraschend neu ist weder der „Abgrund im Ermittler“ noch die Struktur des Falles, den Stein vor den Augen des Lesers entfaltet. Andererseits erzählt Stein durchaus mit Tempo und, an den entsprechenden Stellen, auch mit harter Action (wobei der Schluss des Buches hier vor allem im Verhalten Steens unrealistisch zu weit geht). Die überraschenden Wendungen, die zur Auflösung der Fälle dann führen werden, wirken am Ende etwas künstlich gestaltet und bieten neue Wendungen und Hintergründe, die lange Zeit im Buch nicht unbedingt angelegt waren. Unterhaltsam allerdings ist dieser neue Fall von Axel Steen durchaus und bietet durchaus ausgereifte, spannende Szenen (mit einem mittlerweile leicht „Fußlahmen“ Ermittler), wenn auch die ein oder andere Länge und die zu abrupte Auflösung nicht vollständig befriedigen.

    Mehr
  • Weissglut

    Weissglut

    thenight

    09. February 2015 um 08:53

    Der zweite Fall des  Kriminalkommissars Axel Steens, führt den Leser in einen tiefen Sumpf, aus Verbrechen, Drogenkonsum und schlechter Polizeiarbeit, er begleitet Steen auf seinen Weg in seinen persönlichen Abgrund, an dessen Ende er sich unweigerlich selbst zerstören würde, käme da nicht die Nachricht, das ein neuer Vergewaltigungsfall, Parallelen zu dem Mord an einem jungen Mädchen aufweist, der den Beginn seines Abstiegs einleitete. Der Autor führt nicht nur seinen Ermittler auf viele falsche Spuren, auch seine Leser tappen lange im Dunkeln, gehen mit Axel Steen immer einen Schritt vor und zwei zurück, verzweifeln mit ihm an seiner persönlichen und beruflichen Situation und geben doch nicht auf gemeinsam mit ihm nach dem Mörder zu suchen. Jesper Stein, vermittelt ein Bild von der alltäglichen Polizeiarbeit, das realistischer scheint, als das welches man im Allgemeinen von Autoren bekommt, keine kumpelhaften Kollegenfreunde, von denen jeder sein Bestes gibt um den Fall zu lösen, sondern einfach nur Menschen die mal mehr mal weniger gewissenhaft ihre Arbeit zu tun, eine erfrischende Abwechslung zu den üblichen Ermittlerteams, auch der Hauptprotagonist ist eher unsympathisch, dazu noch drogensüchtig, eigentlich niemand dem man zutraut sich intensiv und ausschließlich mit dem Mord zu befassen, sondern eher damit an die nächste Haschischration zu kommen und doch ist er  der Einzige, der jeder noch so kleinen Spur nachgeht, nach Zusammenhängen sucht und am Ende auch findet, doch nichts ist, wie es scheint und der Täter den Ermittlern zunächst immer einen Schritt voraus. Der Schreibstil, die Wortwahl, die Beschreibung der Protagonisten und der Orte, der Fall, all das prädestiniert den Krimi für volle 5 Sterne. Er gibt seinen Lesern einen klassischen Skandinavien Krimi, er vermittelt, trotz brütender Hitze, eine düstere und etwas schwermütige Atmosphäre.

    Mehr
  • Bis zur Weissglut getrieben... Hochspannend, unerbitterlich und fesselnd!

    Weissglut

    Floh

    Bestsellerautor Jesper Stein hat mit seinem Auftakt "Unruhe" zur Reihe um Ermittler Axel Steen bereits reinste Lobeshymnen der Leser erhalten. Nun setzt der begeisternde Autor seine Reihe in einem zweiten Fall für Kommissar A. Steen in "Weissglut" fort. Autor Jesper Stein hat sich für seinen zweiten Fall "Weissglut" einen besonders prikären Fall für den gebeutelten und lethargischen Ermittler Axel Steen ausgedacht und macht dem Titel seines Buches alle Ehre. Eine bis zur "Weissglut" treibende Ermittlung nach einem Mörder, der nach vier Jahren neue Spuren hinterlässt. Ein Krimi, der die besonderen Züge eines (Psycho-) Thrillers trägt. Erschienen im KiWi Verlag (http://www.kiwi-verlag.de/) Zum Inhalt: "»Unruhe« stand monatelang auf der Bestsellerliste der Zeit – hier kommt der zweite Band: Brütende Hitze liegt über Nørrebro, und mit Vizekriminalkommissar Axel Steen geht es immer weiter bergab. Sein Haschischkonsum steigt, seine Todesängste fressen ihn auf und dann wird auch noch sein Intimfeind Jens Jessen, der neue Mann an der Seite seiner Exfrau Cecilie, in den Rang eines Polizeichefinspektors befördert und ist somit sein Chef. Erst ein neuer Fall, der ihn bis ins Mark trifft, reißt Axel aus seiner Lethargie: Nach einer Vergewaltigung werden DNA-Spuren gefunden, die zu dem Mord an Marie Schmidt vor vier Jahren passen; dem Mord, der Axels Ehe mit Cecilie ruinierte und beinahe das Leben seiner damals zweijährigen Tochter Emma gekostet hätte. Und den er nie aufklären konnte. Der Bluthund in Axel erwacht und nimmt die Fährte auf. Jesper Stein, dessen Erstling es gleich auf die Krimibestenliste der Zeit geschafft hat, ist mit diesem Roman wieder ein großer Wurf gelungen: Er kennt Nørrebro bis in den letzten schmutzigen Winkel und hält die Spannung bis zur letzten Seite." Schreibstil: Zu allererst: Für Leser, die "Unruhe", also den ersten Fall für Axel Steen, wie ich selbst auch, nicht gelesen haben, hat der Autor ganz besonders lobenswert darauf geachtet, seine Handlung so zu beginnen und einzuleiten, dass auch Neuleser gar kein Gefühl von Unwissenheit oder Unzulänglichkeit haben müssen. Hier darf nichts vermisst werden, denn der Autor Jesper Stein schafft galant ein klares Bild der Vergangenheit, vertraut die Leser mit Ereignissen und bietet ein rundes Bild der bisher bekannten Charaktere. Weitere Tiefe erhält man Stück für Stück im laufenden Lesefluß der Ermittlungen. Wirklich gut gelungen! Autor Jesper Stein weiß es die Leser gleich zu Beginn an die Seiten zu fesseln. Ein Prolog, der genügend Rätsel aufgibt und schon zu Beginn für Beklemmung und Entsetzen und Fragen sorgt. Unfreiwillig gerät man hier durch seinem Schreibstil direkt in das Geschehen und kann sich nicht mehr von den Seiten lösen. J. Stein schreibt unglaublich eindringend und führt seine Protagonisten nah an die Leser heran. Stein zeigt sich aber nicht nur zu Beginn des Buches und in Sachen Spannung als Garant, nein, er versteht es auch mit viel Charme, Witz und Esprit sehr gelungene Charaktere und Dialoge zu formen. Gerade Axel Steens anfängliche Antriebslosigkeit, sein Sumpf aus Drogen und Lethargie, seine Aussichtslosigkeit sorgen beim Leser schon für Weissglut im positiven Sinne. Langsam schält er sich aus seiner Misere, aber dieser Antrieb ist einer ganz intensiven Ermittlung mit gnadenlosesten Vorfällen geschuldet. Autor Jesper Stein besitzt einen sehr durchdringenden Schreibstil, denn er schafft es problemlos und ohne störende Längen die Handlung spannend zu beginnen und diese bis zum Schluß aufrecht zu erhalten und dem Leser genügend Futter für eigene Mutmaßungen zu geben. So darf, nein, so muss Krimi sein, so ist sogar Thrill garantiert. J. Stein hat mit seiner skandinavischen Würze eine verstörende und grausamme Story erschaffen, die er mit gekonnten Worten, bildhaften Darstellungen, tiefen Emotionen aus Gefühl, Angst und Entsetzen, authentischen Charakteren, brutalen Wendungen und einem Wechselspiel der Perspektiven an den durchaus perplexen Leser wiedergibt. Seine Handlungsorte sind wie ein Spaziergang durch die Heimat des Autors selbst. Sein Schreibstil bringt die Handlungen, die Schauplätze und die Protagonisten sehr nahe an den Leser und fesselt ihn an die Seiten. Durch die Mischung aus Alltag des Ermittlers Axel Steen und seinem neuen Chef und der Mischung aus Vergangenheit und Heute  bringt der Autor viel Abwechslung und genutztes Potential in die Handlung. Charaktere: Viel Geschick und Können beweist der Autor bei der Wahl seiner Charaktere, die er auch Neulesern sehr genau und intensiv nahebringt. Diese Darstellung verwebt er immer wieder gekonnt in die Handlung ein, so dass auch Leser die Fall 1 schon kennen nicht gelangweilt sein dürften! Alle Protagonisten sind sehr authentisch und detailliert dargestellt. Autor Jesper Stein hat eine gelungene Mischung aus Rollen und Nebenrollen geschaffen. Wir erleben Familientragik, Schuld und Unschuld, Rache und Vergeltung und aber auch ehrliche Gefühle und zerstörtes Leben in Drogen Trauer und Suff. In diesem Krimi bringt der Autor eine überaus interessante und intelligente Mischung aus Protagonisten und wichtigen Nebenrollen ins Spiel und wird uns noch häufig überraschen, er bringt die vielen Rollen und Nebenrollen in Einklang und lässt den Leser somit an den verzweifelnden Ermittlung teilhaben. Meinung: Dieser Krimi bietet das, was Fans von Autor Jesper Stein sicherlich schon kennen und erwarten, und was der Leser und Genreliebhaber sucht. Der Schreibstil des Autors ist packend und nichts für schwache Nerven, die bildhafte Darstellung der Schauplätze, die Tragweite der Morde, die Folgen des Verlassenseins, der Schuld und Unschuld, die Fehler der Ermittlungen, die Rache, die skrupellosen Vorgehen, der Plan der hinter allem Steckt und zu guter Letzt das Auftauchen des eigendlichen Stars des Grauen. Das Treiben rund um die Ermittlungen vom langsam erwachenden Sympathieträger Axel Steen, die vielen Spuren, die falschen Verdächtigungen, die Sequenzen aus der Vergangenheit, der große Verlust, die Trennung, das Scheitern, die zueinanderlaufenden Handlungsstränge....und so vieles mehr machen dieses Buch zum Must have. Der Autor reizt den Leser zum Schubladendenken und lässt diesen gekonnt damit auflaufen. Gerade die schöne heile Welt bröckelt langsam vor sich hin und immer neue Abgründe tun sich auf. Ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen das eigene Ansehen... Wen kann man trauen? Was kommt als nächstes? Sonderbare Charaktere, eine bizzare Handlung, schlimme Taten. Schließlich bringt es viel Potential für eine Kriminalhandlung gepaart fatalen Schlußfolgerungen in den Ermittlungen und gestörten psychischkranken Seelen. Die Schauplätze sind gekonnt gewählt und machen das Geschehen in skandinavischen Gefilden lebendig und real. Die Kapiteleinteilung gefällt mir sehr gut und lässt das Buch sehr locker wirken. Cover: Ein Cover passt sich hervorragend an Axel Steens ersten Fall "Unruhe" an. Mit "Weissglut" wird Reihe gekonnt fortgesetzt, sehr gut gewählt und hochwertig verarbeitet. Der Autor: "Jesper Stein ist Journalist und arbeitete als Kriminalreporter in Kopenhagen. 2008 erschien sein Bestseller über Bent Isager-Nielsen, den Leiter der Sektion 1, dem dänischen Pendant zum FBI. Das Buch erklärt u.a., warum Dänemark die weltweit höchste Aufklärungsrate bei Mordfällen aufweisen kann. Jesper Stein lebt seit 1992 in Nørrebro, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Dies ist sein zweiter Roman um den Kommissar Axel Steen." Fazit: Eine spannende Fortsetzung um Ermittler Axel Steen. In sich abgeschlossen und auch für Neuleser ein Krimigenuß ganz nach skandinavischer Manier. Sehr gut!

    Mehr
    • 12

    Igelmanu66

    07. February 2015 um 13:53
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. February 2015 um 15:56
  • Kopenhagen-Noir

    Weissglut

    JulesBarrois

    Als im Kopenhagener Stadtteil Nørrebro eine junge Frau vergewaltigt wird, holt die Vergangenheit Kommissar Axel Steen ein: Die DNA des Täters passt zu dem vier Jahre zurückliegenden Mord an der 18jährigen Marie Schmidt, ein Fall, den Steen nie lösen konnte und der seine Ehe ruinierte und beinahe seiner damals zweijährigen Tochter das Leben gekostet hätte. Steen erwacht aus seinem Haschisch-Koma und macht sich auf die Jagd nach dem Mörder und Vergewaltiger. Doch vielleicht ist alles anders, als er glaubt? Es stellt sich heraus, dass es mehrere zusammenhängende Verfahren gibt. Aber schlampige Polizeiarbeit, Irrtümer und Misstrauen gegenüber der Vergewaltigungsopfer haben die Verknüpfungen verhindert. Aber Axel Steen sieht das Muster. Die Jagd ist in einem sadistischen und zynischen Serien-Vergewaltiger und Mörder, der Nørrebro heimsucht, und Axel Stein geht weiter als je zuvor in seinem Versuch, den Täter zu enttarnen. „Als ob es keine Menschen wären, sondern nur etwas Hartes und Kaltes und Böses.“ (Seite 107) Sich den Dämonen der Vergangenheit zu stellen, wird für Steen schwer. Denn sein ehemaliger Partner John Darling „der allen ab Besoldungsgruppe 42 in den Zwölffingerdarm gekrochen war“ (Seite 114), ist nun Leiter des Morddezernates. Und sein Intimfeind Jens Jessen, genannt der „Rotstift“, der mit Axels Ex-Ehefrau Cecilie zusammenlebt, ist zum Vizepolizeichef aufgestiegen. „Wie zum Teufel macht man sich beliebt. Das war die große Frage des Lebens.“ (Seite 33) Und einfach ist die Zusammenarbeit auch nicht, denn Axel Steen ist kein Teamplayer und „Respekt war nicht gerade Axels Kernkompetenz.“ (Seite 133) Das Buch ist ein Polizeiroman, der großen Wert auf die Untersuchungsmethoden legt und die  Untersuchungen, Befragungen in all ihrer mühsamen Kleinarbeit beleuchtet.  Und es ist auch die Folge dieser Untersuchungen, die den Täter am Ende aufgedeckt. Jesper Stein schreibt dicht und spannend. Er versteht es mit wenigen Worten Stimmungsbilder, mal in flüchtigen Pastelltönen, mal in kräftig-grellen Farben zu entwerfen. Für alle, die skandinavische Krimis lieben: ein harter und kompromissloser "Kopenhagen-Noir"-Thriller.   Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Kiwi-Verlages: http://www.kiwi-verlag.de/buch/weissglut/978-3-462-04696-0/  

    Mehr
    • 2
  • Spannender Krimi mit einem exzentrischen Ermittler und gelungener Spurensuche.

    Weissglut

    Buchraettin

    Ein Krimi aus Dänemark, Kopenhagen. Das ist der zweite Band um den Ermittler Axel Steen, ein Kommissar in der Stadt. Seine Frau hat ihn verlassen und er versinkt wie in einer Art Depression, nimmt Drogen und lässt sich gehen. Die Geschichte beginnt  mit einem  Prolog und spielt einige Jahre in der Vergangenheit mit einem Verbrechen im Jahr 2004. Eine junge Frau wird ermordet. Es geht weiter im Jahr 2008.  Ein aktueller Vergewaltigungsfall zeigt Spuren, die auch auf das damalige Verbrechen  hinweisen. Steen, der immer wieder  in seinem Drogensumpf verschwindet, verbeißt sich in diesen Fall und nimmt die Ermittlungen auf. Mir gefallen diese exzentrischen Ermittler, die verbissen an ihrem Fall arbeiten. Die Geschichte fand ich sehr detailliert und sie erlaubt mit der genauen Darstellung der Ermittlungsarbeit einen guten Überblick für den Leser. Der Krimi wird aus Sicht von Axel Steen erzählt. Es werden immer wieder kurze Rückblenden auf seine Vergangenheit eingeworfen, die auch ein wenig sein Verhalten erklären können. Für mich war es ein Krimi, bei dem ich als Leser hautnah an den Ermittlungen teilnehmen konnte. Das ist immer ein Detail, das ich bei Krimis sehr schätze. Die Kapitel geben den zeitlichen Ablauf genau an. Der Ermittler ist eine eigene Persönlichkeit mit einer auch etwas dunklen Seite mit seinem Drogenmissbrauch. Andererseits scheint er ein starkes Gerechtigkeitsverständnis zu haben, ist sehr hartnäckig, das gefällt mir an Axel Steen. Natürlich frage ich mich, was hat zu diesen Abstürzen geführt? Wie kam es dazu, dass er in diese Abstürze hat? Band 1 habe ich noch nicht gelesen, aber ich fand das Buch lässt sich auch so gut lesen, wobei ich nach dem Lesen dieses Buches auf jeden  auf Fall Band 1 zurückgreifen werde.   Spannender Krimi mit einem exzentrischen Ermittler und gelungener Spurensuche.

    Mehr
    • 2
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148

    Buchraettin

    06. January 2015 um 13:27
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks