Jessamyn Waldmann Rodriguez

 5 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Jessamyn Waldmann Rodriguez

Cover des Buches The New York Hot Bread Kitchen Project (ISBN: 9783959612746)

The New York Hot Bread Kitchen Project

 (3)
Erschienen am 22.05.2019

Neue Rezensionen zu Jessamyn Waldmann Rodriguez

Neu
Cover des Buches The New York Hot Bread Kitchen Project (ISBN: 9783959612746)S

Rezension zu "The New York Hot Bread Kitchen Project" von Jessamyn Waldmann Rodriguez

mehr als Brot backen
sab-mzvor 2 Jahren

In der  „Hot Bread Kitchen“ erwartet uns keine Bäckerei im üblichen Sinne, sondern ein soziales Projekt, das Frauen mit geringem Einkommen unabhängig von der Abstammung und bisheriger Ausbildung, ermöglicht, eine Ausbildung in der Bäckerei zu machen.
Die Frauen lernen nicht nur backen, sondern auch wie man in einem Unternehmen arbeitet, sie erhalten das Wissen, um auch Führungspositionen zu übernehmen oder sich selbstständig zu machen.

Im Buch findet man nicht nur jede Menge tolle Brotrezepte, sondern auch andere Rezepte, um genau zu sein, 130 Rezepte, sondern lernt auch 20 Frauen aus 15 Nationen kennen, die in diesem Projekt stecken.
Ebenso kann man den beeindruckenden Aufstieg dieses sozialen Unternehmens verfolgen.

Das Buch „The New York Hot Bread Kitchen Project“ beginnt mit vielen Brotbacktipps, man kann also auch als Anfänger mit diesem Buch starten und selbst gebackene Brote und andere Leckereien genießen.
Zubehör und Zutaten lernt man kennen.

Und dann findet man 130 Rezepte in verschiedenen Kategorien.
– Ursprüngliches Brot, ungesäuerte Fladenbrote
– Leicht erhöht, gesäuerte Fladenbrote
– Masa y Mas, Tortillas und mehr
– Dunkle, knusprige Brotlaibe, luftige Brote und Brötchen
– Challah und mehr, angereicherte Brote und Brötchen
– Gefüllte Teige aus aller Welt
– Kurz und süß, schnelle Brote und Feiertagsbrote
– Resteverwertung.

Am Schluß des Buches findet man Bezugsquellen für die Zutaten.

Einige Rezepte habe ich schon ausprobiert und bin begeistert: M’smen, Eier Kichel, Knoblauch-Naan, Olivenöl-Focaccia, Ciabatta, Roggen-Körnerbrot, Schoko-Conchas, Käsedreiecke,Kokosnussbrötchen.
Alles hat gut geschmeckt.

Ein empfehlenswertes Buch und ein Projekt von dem man nur hoffen kann, dass sich diese Art auch in Ländern durchsetzt.
Das Buch ist genau richtig für alle, die gerne mal Speisen aus anderen Ländern kennenlernen möchten und gerne backen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches The New York Hot Bread Kitchen Project (ISBN: 9783959612746)Sikals avatar

Rezension zu "The New York Hot Bread Kitchen Project" von Jessamyn Waldmann Rodriguez

Brot verbindet
Sikalvor 2 Jahren

„… Es geht um deutlich mehr als nur ums Backen – es geht um den menschlichen Geist und um das, was uns wachsen lässt: das Essen, das wir miteinander teilen.“

 

Dieses Buch, das im Christian Verlag erschienen ist, stellt eine besondere Reise um die Welt dar: 20 Frauen aus 15 Nationen stellen 130 Rezepte vor. Für alle, die Brot lieben, eine Bereicherung. Eine Vielfalt wird hier vorgestellt, die ich sehr beeindruckend finde. Nicht nur Ursprüngliches, auch Exotisches, nicht nur Herzhaftes, auch Süßes, Gefülltes, Dunkles, Helles, …

 

In der Einleitung erfährt man einiges über das Hot-Bread-Kitchen-Project, wie es entstand und sich entwickelte, welche Beweggründe dahinter standen und einiges mehr. Im Anschluss daran erhält man einige Brotbacktipps, erfährt praktisches über Zubehör und Zutaten, bevor man in die Rezeptwelt eintauchen darf. Aber auch bei den einzelnen Rezepten liest man immer wieder über Tipps oder es wird in Schritt-für-Schritt-Anleitungen so manches erklärt. Also, das Buch ist nicht nur für Fortgeschrittene geeignet, auch Anfänger kommen auf ihre Kosten.

 

Die Rezepte sind in einzelnen Gruppen zusammengefasst: Ungesäuerte Fladenbrote, gesäuerte Fladenbrote, Tortillas, luftige Brote und Brötchen, angereicherte Brote und Brötchen, gefüllte Teige aus aller Welt, schnelle Brote und Feiertagsbrote.

 

Man findet darin Rezepte, wie beispielsweise Gorditas, Focaccia, Naan, chilenische Empanadas, Baguette, Toastbrot, und vieles mehr. Ergänzt durch Aufstriche, Salate oder ähnliches, die das Erlebnis „Brot“ ergänzen.

 

Ein tolles Buch, das sich sehr umfassend dem Brot und Gebäck widmet. 5 Sterne

Kommentieren0
4
Teilen
Cover des Buches The New York Hot Bread Kitchen Project (ISBN: 9783959612746)Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "The New York Hot Bread Kitchen Project" von Jessamyn Waldmann Rodriguez

Ein Projekt ,20 Frauen,15 Nationen und 130 Rezepte, ein fantastisches multikulturelles Brot-Backbuch
Kinderbuchkistevor 2 Jahren

Als leidenschaftliche Hobby-Brot-Bäckerin war klar: dieses Buch muss ich haben, schon allein wegen der Rezepte. Was mich dann erwartete war einfach nur großartig. Ein gewaltig dickes, fest gebundenes Buch, etwas was richtig gut in der Hand liegt, mit tollen Rezepten, tollen Fotos und einer ganz  eigenen Persönlichkeit. Dieses Buch ist viel, viel mehr als nur ein Backbuch, es ist die Geschichte eines fantastischen Projektes, das mehr oder weniger durch eine Zufall angestoßen wurde. Was das Fehlen eines einzelnen Buchstabens bewirken kann ist einfach großartig.
Wenn ihr allerdings jetzt hofft ich werde euch mehr hierüber verraten, dann muss ich euch enttäuschen, das müsst ihr alleine herausfinden.
Die beiden bekannten Journalistinnen Jassamyn Waldman Rodriguez und Julia Turshen, stellen uns in ihrem Buch das Projekt Hot Bread Kitchen vor, das Einwanderinnen aus vielen Nationen ausbildet damit sie später als Frauen, und hier liegt nun mal der Fokus und die Intention des Projektes, in Führungspositionen in der Food Industrie oder aber mit eigenem Geschäft erfolgreich sein können. Genau diese Einwanderinnen sind es aber auch, die die Rezepte mit bringen/ brachten. So entstand mit der Zeit eine Brotvielfallt, die ich mir hier in deutschen Bäckereien auch wünschen würde. Vielseitig, schmackhaft, multikulturell. Eine Bereicherung für jeden und für den Gaumen.
In East Harlem wird mit einer Leidenschaft und Vielfalt gebacken , das es eine Freude ist sich die Bilder einfach anzusehen die dieses Buch für uns bereit hält.
Ja, es ist ein Backbuch mit vielen ganz wunderbaren Brot-Rezepten, eine wahre Schwatzkiste an Rezepten aber die Seele des Buches ist das Projekt, sind die Menschen und ihre Geschichten, die tagtäglich mit so viel Hingabe hier backen. Sie ein wenig begleiten zu dürfen, sie kennen zu lernen, das macht dieses Buch so besonders. Und sie schenken uns nicht nur einen Einblick in ihr Leben und die Brotbacktradition sondern auch noch wunderbare traditionelle Gerichte ( mit Rezepten) zu denen das Brot gereicht wird.
Darüber hinaus gibt es ganz viel Einblicke, wie z.B. Business Tipps oder die Vereinbarung von  Elternschaft und Geschäftsalltag, die wir in einem Back-Buch nicht erwarten würden.
Es ist ein sehr, sehr inspirierendes, vielseitiges Buch. So vielseitig und gefüllt, dass man nicht glauben kann, dass es hier nur 304 Seiten für Bedarf. Doch es geht, und das ist der einzige Kritikpunkt, den ich an dieses tolle Buch habe, es geht weil die Schrifttype sehr klein gewählt wurde, was ich etwas schade finde weil es auf Grund der Textmenge in Kombination mit der kleinen Schrift für mich persönlich ( nicht jeder hat meine schlechten Augen) etwas mühsam war zu lesen.
Nun aber zum Inhalt.
Nach einer wunderbaren, ausführlichen Einführung in dem uns die Geschichte des Hot Bread Kitchen Projektes vorgestellt wird, gibt es erst einmal Brotbacktipps und Informationen zum Zubehör und den Zutaten. Hier wird auf Backformen, Messer, Pizza Stein und Küchenwaage genauso eingegangen wie auf die unterschiedlichen Mehlsorten und ihre Eigenschaften genauso eingegangen wie auf die richtige Größe an Eiern und auch, dass man darauf achten sollte wo man einkauft. Lokale Produkte nutzen ist hier eine wichtige Botschaft.
Im Bereich der Brot-Back- Rezepte dann ist das Buch klar gegliedert 
"Ursprüngliche Brote" - ungesäuerte Fladenbrote machen den Anfang, da gerade sie tagtäglich auf dem Speiseplan vieler Millionen Menschen weltweit stehen. Und auch wenn es eine einfache Art zu backen zu sein scheint muss man auch hier erst einmal wissen wie es richtig geht und was es zu beachten gibt, denn gerade in unserer High Teck Welt ist das Ursprüngliche oft nicht mehr an Wissen da. Diese alte Form des Brotes wird hier modern variiert. z.B. gefüllt mit Grünkohl-Zwiebel-Cheddar.
"Leicht erhöht" -gesäuerte Fladenbrote z.B. Nan E Barbari auch mit einer Pizza Variante, Naan pur oder mit Knoblauch oder eine Oliven-Öl Foccacia.
"Masa y Mas - Tortillas & Co", Gorditas Tacos & Co mit dazu passenden Füllungen
"Dunkle, knusprige Brotlaibe- luftige Brote und Brötchen"
mit  Rusticales Batard, Cemita Brötchen, Olivenbrot, Ciabatta oder aber auch verschiedenen Roggenbroten mit und ohne Körnern 
"Challah und mehr - angerichtete Brote und Brötchen"
traditionellen Challah, dem  Challah Zopf über ein Rosinen Challah bis hin zu Hamburger- und Hotdog Brötchen oder in der süßen Variante  Schoko oder Vanille-Conchas
"Gefüllte Teige - aus aller Welt"
Hier finden wir Rezepte für Kreplach - gefüllte kleine Teigtaschen, Kartoffel -Knish, albanische Käsedreiecke, Tibetische Momos, Sumach-Spinat-Pasteten oder auch Empanadas.
"Kurz und süß - Schnelle Brote und Feiertagsbrote"
mit dem typisch irischem Soda Brot, der Torta-einem dominikanischem Maisbrot, einem Bananenbrot oder auch Grossmutters Nussrolle oder einem Stollenrezept.
"Resteverwertung - was tun mit übrig gebliebenen Broten?"
mit dem French Toast, einem Brotpudding, oder Panzella

Vom indischen Naan- Brot über Tortillas, knusprige Brote bis hin zu amerikanischen Hotdog-Brötchen und süßen Stollen ist hier alles dabei. Einfach gigantisch.
Und zum Schluss gibt es noch Bezugsquellen, die alle für den deutschen Leser zusammengestellt wurden
 und ein ausführliches Register.

Ein fantastisches Buch, tolle Menschen, wundervolle Brot-Back-Rezepte, spannende landestypische Gerichte/ Rezepte , fantastisch erklärt, übersichtlich strukturiert, wundervolle Fotos. Ein Buch, das jeder, der mit Leidenschaft Brot backt oder damit anfangen möchte sein Eigen nennen sollte.




Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Worüber schreibt Jessamyn Waldmann Rodriguez?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks