Jessamyn West Das vergrabene Wort

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das vergrabene Wort“ von Jessamyn West

Auf der Suche nach dem verlorenen Wort: LIEBE Das ist die Geschichte einer Farm im hintersten Winkel von Indiana. Sie gehört Link Conboy, der in seinem Anwaltsberuf nicht glücklich wurde. Sie gehört aber auch allen siebenundzwanzig Bewohnern: zum Beispiel Mary und James Abel, die nach dem verlorenen Wort graben, von dem sie die Erlösung für die Menschen erhoffen, oder dem stummen John Manlief, der seine Sprache wiederfindet, als ihm sein Ferkel gestohlen wird. Auf dieser Farm wächst Cate Conboy auf, die zwar Christie Fraser liebt, aber aus Scham einen anderen heiratet, und Dandie Conboy, der ein leichtsinniges Mädchen zur Frau nimmt. Als Link Conboy den Geschwistern Abel verbietet, am Unabhängigkeitstag nach dem verlorenen Wort zu graben, kommt es zu einer Katastrophe...

Eine schöne Geschichte. Menschlich und mit Humor erzählt. Macht Spaß.

— BTOYA
BTOYA

Stöbern in Romane

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen