Jessi Gage

 4.3 Sterne bei 73 Bewertungen
Autorenbild von Jessi Gage (©Jessi Gage)

Lebenslauf von Jessi Gage

Die amerikanische Bestsellerautorin Jessi Gage liebt es, wenn Geschichten ein glückliches Ende nehmen. Sie schätzt sich glücklich, weil sie in der Nähe von Seattle ihr persönliches Happy End mit Ehemann und Kindern leben darf. Jessi hat die Aufmerksamkeitsspanne einer Mücke … es sei denn, sie hält einen Liebesroman in der Hand. Dann braucht man ein Megaphon, um sich bei ihr bemerkbar zu machen. Sie schreibt, was sie gerne selber liest: Liebesgeschichten. Auf der Kontaktseite ihrer Website jessigage.com können Sie ihr eine Nachricht hinterlassen. Nichts motiviert eine Autorin mehr, ihr neuestes Werk fertigzustellen, als Nachrichten glücklicher Leser! Beim Besuch ihrer Website können Sie sich auch gleich für Jessis Newsletter eintragen, der Sie über alle neuen Veröffentlichungen auf dem Laufenden hält.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jessi Gage

Neu

Rezension zu "Ich wünsche mir einen Highlander (Highland-Sehnsucht 1)" von Jessi Gage

Outlander und Mr Darcy auf eine andere Art und Weise
Lilo1vor 3 Monaten

Ein spannender Zeitsprung mit vielen Herausforderungen alleine als schwangere Frau im neuen Jahrhundert. Das und eine Intrige erwarten Melanie in ihrem Abenteuer. Sowie ein Mr. Darcy der besonderen Art. Ich musste an einigen Stellen schmunzeln und habe einige Wendungen so nicht erwartet.

Zwischendurch war es manchmal etwas zu hektisch bzw. passierte zu viel auf einmal. An einigen Stellen war es mir persönlich zu kitschig. Manche Wortwahl in Konversationen war nicht unbedingt der Zeit angemessen und hat etwas gestört.

Alles in allem ein schöner Roman für zwischendurch. Danke, dass ich ihn lesen durfte!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der Wolf und die Highlanderin (Highland-Sehnsucht 2)" von Jessi Gage

Anya, die Narbenfrau
winniehexvor einem Jahr

Anya hat Böses getan. Ihr schändlicher Racheakt gegen ein Mitglied ihres Clans scheiterte und führte dazu, dass sie selbst schwer verletzt wurde. Von Narben entstellt und verkrüppelt, wie sie jetzt ist, fühlt sie sich aller weiblichen Reize beraubt und ist überzeugt, dass auch andere sie jetzt so sehen. Als sie jedoch durch ein Zauberkästchen in eine andere Dimension transportiert wird, erscheint sie deren Bewohnern als eine unvergleichliche Kostbarkeit.

Bei der Jagd auf ein seltenes geflecktes Wildschwein hört Riggs, ein Pelzjäger aus dem westlichen Wald von Marann, einen sonderbaren Schrei. Von der Jagd abgelenkt verliert er die Wildsau aus den Augen, stößt jedoch auf etwas, das viel größeren Wert besitzt als eine ganze Wagenladung mit Fellen gefleckter Wildschweine. Eine Frau. Sie ist zart gebaut, und ihre Ohren sind eigenartig gerundet. Sie gehört nicht zur Gattung der Wolfsmenschen. Sie könnte das Wunder sein, auf das sein Volk gewartet hat.

Riggs muss Anya zu König Magnus bringen. Ihm als Majestät steht das Zeugungsrecht vorrangig zu und er braucht einen Erben. Aber diese Frau erweckt Urtriebe in Riggs. Er möchte ihre Existenz geheim halten und sie selbst zur Gefährtin nehmen. Sollte er dieser Versuchung nachgeben, könnte ein solcher Alleingang jedoch den Untergang seiner Zivilisation herbeiführen.

Ich mag eigentlich die Bücher der Autorin, da Sie immer spannend geschrieben sind. Dies geht es hier um Anya, Sie war im ersten Teil nur eine Nebenfigur. In diesem Teil spielt Sie die Hauptrolle. Anya hat viel durch gemacht und sucht eigentlich nur nach Anerkennung, dass fällt ihr aber schwer, denn durch die entstellten Narben fühlt Sie sich nicht mehr als Ganzes.

Die Geschichte gefiel mir ganz gut, hätte aber auch noch bissel mehr Spannung vertragen können.

Kommentieren0
19
Teilen

Rezension zu "Der Wolf und die Highlanderin (Highland-Sehnsucht 2)" von Jessi Gage

Erst kurz vor Schluss wirklich interessant
_Dark_Rose_vor einem Jahr

Achtung: Hierbei handelt es sich um Band 2 einer Reihe! Ich habe Band 1 nicht gelesen und wusste vor dem Lesen nicht, dass es einen Band 1 gibt. Allerdings habe ich mittlerweile nachgesehen und muss daher sagen: unbedingt Band 1 vor Band 2 lesen! In Kapitel 1 wird die Protagonistin Anya wie ein absolutes Miststück dargestellt. Sie hat aus Eifersucht großes Leid verursacht und beinahe eine ganze Reihe Menschen umgebracht und wurde selbst für den Rest ihres Lebens durch schwere Beinverletzungen gezeichnet, die sie sich bei einem Sturz zugezogen hatte, den man durchaus als Karma bezeichnen könnte. Dann jedoch reist Anya durch ein magisches Kästchen in eine andere Dimension. Sie befindet sich auf einer Insel namens Eire, die von zwei Völkern bewohnt wird, Marann im Osten und Larna im Westen. An diesem Ort sind Frauen selten und kostbar. Kaum angekommen wird sie direkt von zwei Larniern angegriffen. Doch ein anderer Mann namens Riggs, ein Maranner und Angehöriger der Wolfsgattung, kann sie retten. Wenig später stellt er fest, dass es sich bei ihr um die prophezeite Gefährtin seines Königs handeln muss und entscheidet sie zu diesem zu bringen, obwohl er sie begehrt. Menschen gibt es auf Eire nicht. Ich fand das Buch nicht schlecht. Die Idee mit dieser Dimension und den zwei Völkern und dem Mangel an Frauen war interessant. Allerdings habe ich es nicht geschafft mit Anya warm zu werden. Die Hälfte des Buches ist sie mir tierisch auf den Nerv gegangen, dann wurde es langsam besser, aber trotzdem konnte ich mit ihr nicht so warm werden, wie mit Riggs. Er war niedlich und sehr sympathisch, obwohl es mich genervt hat, dass er quasi ständig dieselben Gedankengänge hatte, aber das wurde nach der Hälfte des Buches auch langsam besser. Fazit: Ich fand das Buch nicht schlecht, aber leider auch nicht wirklich gut. Riggs ist das Beste an diesem Buch. Ich konnte leider mit der Protagonistin, Anya, nicht warm werden und die Handlung wurde auch erst kurz vor Schluss wirklich interessant. Wer viel Geduld für eine sich erst kurz vor Schluss wirklich entfaltende Handlung mit sich bringt und Fantasy Geschichten mag, dem dürfte dieses Buch dennoch gefallen. Ich fand es nur mittelmäßig.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Highlanderin des Königs (Highland-Sehnsucht 4)undefined
Dann tretet diesem Lesezirkel bei, der von der amerikanischen Autorin Jessi Gage und ihrer Übersetzerin Barbara Grüner geleitet wird. Jessi vergibt 20 kostenlose Exemplare von Die Highlanderin des Königs (Highland-Sehnsucht Band 4) in EPUB- oder MOBI-Format unter den ersten Bewerberinnen und Bewerbern.

Bewerbt euch für eins der 20 Leseexemplare. Wir freuen uns darauf, von euch zu hören und fänden es schön, eure Beurteilung auf Amazon.de und Thalia.de zu lesen.

Viel Glück, wir wünschen euch viel Vergnügen beim Lesen!

169 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Jessi Gage wurde am 06. November 1976 in Vereinigte Staaten von Amerika geboren.

Jessi Gage im Netz:

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks