Jessi Gage

 4.4 Sterne bei 56 Bewertungen
Jessi Gage

Lebenslauf von Jessi Gage

Die amerikanische Bestsellerautorin Jessi Gage liebt es, wenn Geschichten ein glückliches Ende nehmen. Sie schätzt sich glücklich, weil sie in der Nähe von Seattle ihr persönliches Happy End mit Ehemann und Kindern leben darf. Jessi hat die Aufmerksamkeitsspanne einer Mücke … es sei denn, sie hält einen Liebesroman in der Hand. Dann braucht man ein Megaphon, um sich bei ihr bemerkbar zu machen. Sie schreibt, was sie gerne selber liest: Liebesgeschichten. Auf der Kontaktseite ihrer Website jessigage.com können Sie ihr eine Nachricht hinterlassen. Nichts motiviert eine Autorin mehr, ihr neuestes Werk fertigzustellen, als Nachrichten glücklicher Leser! Beim Besuch ihrer Website können Sie sich auch gleich für Jessis Newsletter eintragen, der Sie über alle neuen Veröffentlichungen auf dem Laufenden hält.

Neue Bücher

Ich wähle den Highlander (Highland-Sehnsucht 3)

 (19)
Neu erschienen am 20.08.2018 als E-Book bei Jessi Gage Romance Author.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jessi Gage

Neu
tragalibross avatar

Rezension zu "Ich wünsche mir einen Highlander (Highland-Sehnsucht 1)" von Jessi Gage

... das leidige Problem mit den Zeitreisen.
tragalibrosvor 5 Tagen

Zum Inhalt:
Melanie arbeitet in einem Museum, ist Single, schwanger und formuliert beim Betrachten eines schottischen Artefakts den Wunsch, ein Highlander möge ihr Herz im Sturm erobern und sie ihren untreuen Ex vergessen machen. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, dass ihr Wunsch in Erfüllung gehen würde. Durch Zauberhand in die Highlands des sechzehnten Jahrhunderts befördert, begegnet sie ihrem kilttragenden Traummann von Angesicht zu Angesicht...


!!Achtung!! Kann Spoiler enthalten!!


Ja, ich habe erwartet, dass es hier im Grunde um die gleichen oder ähnlichen Inhalte geht, wie in den Romanen von Diana Gabaldon, doch ich habe nicht erwartet, dass es dermaßen schlecht werden würde.

Gleich zu Beginn der Handlung erkennt man diverse Parallelen zu den oben genannten Büchern, doch in einer ungleich schlechteren Erzählweise, bei der nicht nur die Protagonistin oberflächlich bleibt, sondern auch bei der Handlung nicht wirklich der Funke überspringt.
Aber nachdem ich mich nach einigen Kapiteln an den eher einfachen Schreibstil gewöhnt hatte, war ich doch zumindest soweit interessiert, dass ich wissen wollte, wie die Geschichte weitergeht. 

Nach diesem sehr holprigen Einstieg in die Story hatte ich eigentlich erwartet, dass es nicht mehr sehr viel schlimmer kommen könnte, aber dann trat wieder das typische Problem von Autoren auf, die sich nicht wirklich Gedanken über Zeitreisen machen... 
Die Autorin beschreibt, wie fröhlich Gegenstände in der Zeit hin und her geschickt werden, scheint sich aber in keinster Weise damit auseinandergesetzt zu haben, was dies an Konsequenzen haben könnte. Sei es für die heutige Zeit, ebenso wie für das 16. Jahrhundert, in dem die Geschichte hauptsächlich spielt. 

Nachdem mir dieser Fauxpas die Laune am Lesen extrem verhagelt hat, wollte ich das Buch eigentlich beiseite legen. Doch ich habe mich zusammengerissen. 
Allerdings verpasste die Autorin, zu allem Überfluss, den richtigen Zeitpunkt, um ihre Geschichte zu einem guten Ende zu bringen. Es wurde Kapitel um Kapitel an ein eigentlich perfektes Happy End (für die Protagonisten im wahrsten Sinne des Wortes) geknüpft, bis ich die letzten Seiten nur noch mit Augenrollen überstanden habe. 

Dennoch kann sich das Buch auf knappe zwei Sterne retten. Zum einen, weil man hier leider keine halben Sterne vergeben kann, zum anderen, weil die Idee, wenn auch geklaut, eigentlich der perfekte Stoff für eine herrliche, kitschig-romantische Liebesgeschichte ist. Und auch wenn es an der Umsetzung haperte, habe ich das Buch, mit einigen Abstrichen, zumindest zeitweise recht unterhaltsam gefunden.

Kommentieren0
33
Teilen
winniehexs avatar

Rezension zu "Ich wähle den Highlander (Highland-Sehnsucht 3)" von Jessi Gage

Die große Liebe im 15. Jahrhundert
winniehexvor 13 Tagen

Die Bauingenieurin Connie hat alles in ihrem Leben erreicht was man erreichen kann. Aber irgendwas macht Sie unglücklich, trotzdem Sie eigentlich glücklich sein sollte, denn ihr Freund hat ihr einen Heiratsantrag gemacht und was macht Connie, Sie schlägt ihn einfach aus. Um auf anderen Gedanken zu kommen reist Sie mit ihre Zwillingsschwester nach Schottland um etwas Abstand zu gewinnen. Ihre Schwester Leslie ist ein Freigeist, Spirituell veranlagt und wünscht in den schottischen Highlands ihre Schwester die wahre Liebe. Kaum ausgesprochen wird Connie in die Vergangenheit zurückversetzt.

Zur gleichen Zeit versucht Wilhelm Murray in das Parlament zu kommen, damit er die dringend benötigten Reformen für Schottland einbringen kann. Aber genau zu diesem Zeitpunkt taucht dort Connie auf, sofort sind die beiden voneinander angetan. Aber die beiden müssen noch mehr durchleben, schafft er es Sie zu retten?

Die Autorin hat es wieder einmal geschafft eine wirklich bildhafte Beschreibung zu geben, so dass man sich sofort aufgehoben fühlt und dass man in Schottland in den vergangenen Jahrhunderten mit Connie und Will dem Highlander spazieren kann. Was die Autorin auch berücksichtig hat ist natürlich auch die Sprache und Gegebenheiten des 15. Jahrhunderts. Es ist genauso spannend wie Outländer nur nicht ganz so brutal geschrieben!

Kommentieren0
19
Teilen
Mari08s avatar

Rezension zu "Ich wähle den Highlander (Highland-Sehnsucht 3)" von Jessi Gage

Eine Liebe die über Jahrhunderte reicht
Mari08vor 2 Monaten

Als Connie mit ihrer Schwester nach Schottland reist, spricht diese einen Wunsch aus. Connie soll die wahre Liebe finden und prompt landet sie Jahrhunderte in der Vergangenheit.
Sie wird festgenommen und soll als Hexe am Scheiterhaufen verbrannt werden. Connies letztes Stündlein scheint geschlagen zu sein.
Wilhelm ist als Botschafter seines Vaters, des Clanoberhaupts, bei Ruthvens Clan. Beide Clans sind schon lange verfeindet und die Wogen sollen sich wieder glätten. Alles scheint gut zu laufen, bis der junge Mann eine attraktive Frau auf dem Scheiterhaufen sieht, die um ihr Leben kämpft und ihn sehr beeindruckt.
Wilhelm kann nicht anders und muss Connie einfach retten. Doch für die beiden beginnt nun eine gefährliche Reise, da Ruthven nicht einfach aufgibt und Connie wieder nach Hause will. Trotz der Anziehung die sie füreinander empfinden.

Der zweite Teil der Reihe hat mir auch gut gefallen. Die Charaktere sind sympathisch und auch die Nebencharaktere wie Terran sind gut gezeichnet.
Die Liebesgeschichte geht wie immer etwas schnell, doch liest sich gut.
Alles in allem eine schöne Liebesgeschichte.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Jessi_Gages avatar

Liebe Leserinnen und Leser von Highland-Liebesromanen,

Seid ihr auf der Suche nach eurer nächsten Dosis Highlander-Romantik? Dann tretet diesem Lesezirkel bei, der von der amerikanischen Autorin Jessi Gage und ihrer Übersetzerin Barbara Grüner geleitet wird. Jessi vergibt 20 kostenlose Exemplare von Ich wünsch mir einen Highlander (Highland-Sehnsucht Band 1) in EPUB- oder MOBI-Format unter den ersten Bewerberinnen und Bewerbern.

Zum Inhalt:Melanie ist Single, schwanger, und arbeitet in einem Museum. Beim Umgang mit einer Antiquität tritt sie unbeabsichtigt eine Zeitreise in die Vergangenheit an. Sie findet sich in den schottischen Highlands wieder, wo sie einen jungen Krieger dazu bringt, ihr dabei zu helfen, nach einem Weg der Rückkehr zu suchen. Womit sie nicht gerechnet hatte, war, dass sie sich in ihn verlieben würde. Sie muss sich nun entscheiden, ob ihr Zuhause dort ist, wo sie aufgewachsen ist, oder bei dem Mann, der alles aufgegeben hat, um sie zu beschützen und zu lieben.

Was Leser über die englische Ausgabe sagen:

"Der Klappentext hatte mich angesprochen, aber ich hatte nicht damit gerechnet, die Erzählung SO schön zu finden. Sie hat sich einen Platz unter den Highlander-Romanen gesichert, die mir von allen am besten gefallen haben."
 --Goodreads.com Leserin Ilsie

"Als ich das Buch fertiggelesen hatte, lief ich einen Tag lang mit einem Lesekater herum und musste es dann ein zweites Mal lesen, um mir zu bestätigen, dass mein guter Eindruck berechtigt war."
--The Dark Side of Romance 

Seid die ersten, die diesen Liebesroman-Bestseller in deutscher Sprache lesen und besprechen. Bewerbt euch für eins der 20 Leseexemplare. Wir freuen uns darauf, von euch zu hören und fänden es schön, eure Beurteilung auf Amazon.de und Thalia.de zu lesen.

Viel Glück, wir wünschen euch viel Vergnügen beim Lesen!

Über die Autorinnen

Die amerikanische Bestsellerautorin Jessi Gage liebt es, wenn Geschichten ein glückliches Ende nehmen. Sie schätzt sich glücklich, weil sie in der Nähe von Seattle ihr persönliches Happy End mit Ehemann und Kindern leben darf. 

Jessi hat die Aufmerksamkeitsspanne einer Mücke … es sei denn, sie hält einen Liebesroman in der Hand. Dann braucht man ein Megaphon, um sich bei ihr bemerkbar zu machen. Sie schreibt, was sie gerne selber liest: Liebesgeschichten.

Auf der Kontaktseite ihrer Website jessigage.com können Sie ihr eine Nachricht hinterlassen. Nichts motiviert eine Autorin mehr, ihr neuestes Werk fertigzustellen, als Nachrichten glücklicher Leser! Beim Besuch ihrer Website können Sie sich auch gleich für Jessis Newsletter eintragen, der 
Sie über alle neuen Veröffentlichungen auf dem Laufenden hält.

Die Übersetzerin Barbara Grüner lebt in Südfrankreich in einer Gegend, die ihrer Schönheit wegen viele interessante Menschen aus anderen Teilen der Welt angezogen hat. 

Sie hat ihr Studium an der Universität von Montpellier absolviert und nimmt mit Begeisterung aktiv am regen kulturellen Leben ihrer Wahlheimat teil. Da sie als Amateurmusikerin unter anderem Musik keltischer Tradition spielt,  hat es ihr besondere Freude bereitet, sich für diese Übersetzung in die schottischen Highlands des Mittelalters versetzt zu fühlen.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jessi Gage wurde am 06. November 1976 in Vereinigte Staaten von Amerika geboren.

Jessi Gage im Netz:

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks