fischer baumler

Jessi Kirby Mein Herz wird dich finden

(419)

Lovelybooks Bewertung

  • 360 Bibliotheken
  • 53 Follower
  • 9 Leser
  • 224 Rezensionen
(217)
(149)
(51)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mein Herz wird dich finden“ von Jessi Kirby

Eine Liebe, die tragisch endet. Eine neue Liebe, die tragisch beginnt.

Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben.

Und am Ende: das Glück.

400 Tage ist es her. Vor 400 Tagen ist Mias erste große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat der herzkranke Noah eine zweite Lebenschance bekommen. Als sie einander begegnen, spüren beide sofort, dass sie zusammen gehören.Doch im Gegensatz zu Mia weiß Noah nicht, wer da vor ihm steht. Er hat sich dagegen entschieden, die Angehörigen seines Spenders kennenzulernen. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist. Mia handelte gegen seinen ausdrücklichen Willen, als sie sich auf die Suche nach ihm macht.

Für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Also verschweigt sie Noah, wer sie eigentlich ist. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat?

Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit?

Ein Buch mit wortwörtlich sehr viel Herz. Ich wollte es gar nicht wieder weglegen!

— Sky_Johnson

Eine berührende Geschichte über ein sensibles Thema und ein Herz, dass eine zweite Chance bekommt.

— Anruba

Ein sehr gutes, kurzweiliges Buch

— FleurDeVie

Das Buch und die Thematik war sehr schön und gut zu lesen. Ihre Entscheidungsfindung ging mir allerdings etwas zu lang.

— Schnapsi

Geht ans Herz, bleibt im Kopf und ist wunderschön! Leicht und sehr gut zu lesen! Empfehlenswert!

— 101Elena101

Ungewöhnlich gut. Lässt sich super gut lesen. Wundervolle Momente.

— Zyprim

Wortwörtlich herzzerreißende Geschichte.

— Selina2606

Eine recht traurige, aber schöne Geschichte.

— Nelebooks

Wunderschön & todtraurig. Absolut lesenswert!

— Hannah_Dreher

Wunderschöne Liebesgeschichte mit ernstem Hintergrund - tiefgründig, einfühlsam, authentisch.

— miah

Stöbern in Jugendbücher

Bodyguard - Der Anschlag

Wenn man den zähen Anfangsteil erstmal geschafft hat,wird es richtig spannend. Der interessante Plot und das Setting konnten mich überzeugen

traumbuchfaenger

Die Spur der Bücher

Ich liebe die Welt der Bibliomantie =)

hi-speedsoul

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sehr schöner, fesselnder Schreibstil. Das Rätsel war allerdings sehr einfach, ich wusste die Lösung sofort :D

Lausbaer

Kiss me in Paris

Schöne Weihnachts- Liebes Geschichte:)

JennysGedanken

Räuberherz

Eine fantastische Geschichte mit viel Humor und Gefühl und gut durchdachten Charakteren. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen! <3

Panaa

Wo das Dunkel schläft

Ich bin soo traurig, dass ich diese Welt und ihre Characktere jetzt hinter mir lassen muss ,_,

Melodycookie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 400..

    Mein Herz wird dich finden

    Sky_Johnson

    10. December 2017 um 14:31

    ...ist die Zahl der Tage nach Jacob´s Tod, nach denen Mia losfährt, um den Empfänger seines Herzens zu suchen. Obwohl dieser auf ihre Kontaktanfrage nie geantwortet hatte. Als sie Noah dann zum ersten Mal in echt sieht, ist es Liebe auf den ersten Blick. Dabei ist Noah der einzige Junge, in den Mia sich nicht verlieben darf, das ist sie Jacob schuldig. Das schreibt Jessi Kirby im Klappentext.Beim Lesen dessen konnte ich mir schon vorstellen wie die Geschichte ungefähr verlaufen wird. Das blieb aber auch der einzige Mangel, den ich finden konnte. Denn trotz des relativ vorhersehbaren Verlaufes hat das Buch mich in seinen Bann gezogen.Mia und Noah erleben gemeinsam wundervolle Momente, die geradezu dazu auffordern, immer das Beste in jedem Tag zu sehen. Jessi Kirby hat eine schöne Art, die Situationen zu beschreiben, so dass der Leser sich gut in die Protagonisten hineinversetzen kann, obwohl deren Lebensgeschichten sehr ungewöhnlich sind und man deshalb vielleicht kaum Parallelen zum eigenen Leben findet.Im gesamten Buch kann man miterleben, wie Mia trotz ihres Verlustes langsam wieder lernt, das Leben zu genießen. Dabei helfen ihr ihre Eltern, ihre etwas ausgeflippte Schwester Ryan und natürlich Noah, mit seinen unglaublichen grünen Augen und seiner Liebe zum Meer, von der Mia sich anstecken lässt.Besonders gut haben mir die vielen Zitate gefallen, die jedes der vierunddreißig Kapitel einleiten. Sie sind teilweise wissenschaftlicher Natur, aber auch Shakespeare, Jean-Jaques Rousseau und Martin Luther King jr. kommen zu Wort.All diese kurzen Texte führen den Leser zu der Erkenntnis, die Jessi Kirby auch auf dem Einband festgehalten hat: "Dein Herz kannst du nicht betrügen"Eine schöne, wahre Aussage, verpackt in ein wunderbares, absolut empfehlenswertes Buch.

    Mehr
  • Eine berührende Geschichte über ein sensibles Thema und ein Herz, dass eine zweite Chance bekommt.

    Mein Herz wird dich finden

    Anruba

    03. December 2017 um 20:20

    Ich gestehe, dass ich das Buch eigentlich nie lesen wollte, da mich das Thema Herztransplantation sehr an das Buch "Mein Weg zu dir" erinnert hat und ich es da gar nicht mochte. Doch "Mein Herz wird dich finden" ist mir immer wieder über den Weg gelaufen, bis ich nachgegeben habe.Jessi Kirby geht mit ihrer Idee zwar einen ähnlichen Weg wie Nicholas Sparks, aber hier war es glaubwürdiger. Die Autorin scheint sich wirklich mit dieser Erfahrung auseinandergesetzt zu haben und das spürt man beim Lesen. Vor jedem Kapitel gibt es ein Zitat oder eine andere Information, die sich um das Thema Herz dreht. Eine Idee, die den Roman definitiv noch interessanter gemacht hat. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der 17-jährigen Mia erzählt. Sie hat ihren Freund Jacob durch einen Unfall verloren und dessen Organe wurden danach an verschiedene Personen gespendet. Mia nimmt über eine Agentur Kontakt zu den Empfängern auf und merkt wie es ihr hilft, mit ihrer Trauer fertig zu werden. Nur der Empfänger des Herzen meldet sich nie.400 Tage nach Jacobs Tod ist Mia immer noch von Trauer gelähmt und fasst einen Entschluss. Sie möchte den Empfänger des Herzens selbst aufspüren. Sie glaubt, dass es ihr helfen wird, endlich mit den Erlebnissen abzuschließen. Als sie dann Noah Thomas wirklich gegenübersteht, lernen die beiden sich kennen, obwohl Mia nur einen Blick auf ihn werfen wollte, und Mia gerät in ein totales Gefühlschaos. Sie kann Noah nicht die Wahrheit sagen, weil es verboten ist den Kontakt zu suchen. Und Noah klammert das Thema Herz-OP ebenfalls aus, weil er endlich neu anfangen möchte. So wird der Graben von Schweigen, Geheimnissen und Lügen immer breiter.Mir hat gut gefallen, dass die Geschichte erst über ein Jahr später startet, so dass wir die schlimmste Trauerphase überspringen konnten. Es gibt nur einen kurzen Rückblick und handelt dann von Mias Neuanfang, ihrem Umgang mit den Schuldgefühlen und dem schlechten Gewissen. Einerseits möchte sie Jacob nicht vergessen, aber sie kann sich gegen Noahs Lebensfreude und Anziehung auch nicht wehren.Die Liebesgeschichte ist hier wie ein zartes Pflänzchen. Es entwickelt sich ganz langsam und glaubwürdig. Noah und Mia verbringen einfach Zeit miteinander. Noah ist davon getrieben, alles nachzuholen, was er bisher im Leben verpasst hat. Dabei kann er jeden Tag und Augenblick genießen und schafft es so Mia aus ihrem Schneckenhaus zu holen.Obwohl beide nicht ganz ehrlich sind, geht das Bündnis eine Weile gut. Sehenden Auges laufen wir mit Mia ins Unglück. Denn als Leser weiß man ja, dass das Lügengerüst irgendwann einstürzen wird. Die Frage ist nur wann und welche Konsequenzen sich daraus ergeben.Mia war mir von der ersten Seite an sympathisch. Ich konnte sie gut verstehen und hätte wohl ebenso gehandelt. Ihre Gefühlswelt ist das tragende Gerüst der Geschichte. Bewegend und emotional wird beschrieben wie Mia denkt und fühlt. Das war berührend und wunderschön zu lesen. Ich habe immer wieder zum Buch gegriffen und wollte weiterlesen. Noah ist ein liebenswerter Mensch. Er hat Humor, ist aufmerksam und kann sich für die einfachen und schönen Dinge im Leben begeistern. Ein echter Traumtyp, dem man nur das Beste wünscht.Die Charaktere sind interessant, bleiben aber trotz aller Emotionen auch irgendwie blass. Man weiß kaum etwas über sie, erlebt nur den Moment und muss damit leben können, dass es keine echte Vergangenheit oder Zukunftswünsche gibt.  Der Schreibstil ist leicht und emotional. Zu Beginn ist die Geschichte ruhig und spitzt sich dann immer weiter zu. Mit Mias Schweigen wächst auch die Beklemmung beim Leser. Ich konnte es gar nicht abwarten bis die Probleme endlich auf den Tisch gelegt wurden.Inhaltlich ist das Buch natürlich etwas vorhersehbar, aber das hat dem Lesespaß keinem Abbruch getan. Man selbst wird wieder ein bisschen auf den Boden geholt und merkt, dass Gesundheit nicht selbstverständlich ist. Das Buch wirft die Frage auf, ob Organe (hier speziell das Herz) eine Seele haben und so noch irgendetwas an den "Vorbesitzer" erinnert. Die Autorin geht bei der Idee nicht in die Tiefe und so kann sich jeder selbst seinen Teil dazu denken. Interessant ist der Ansatz auf jeden Fall.Merkwürdig finde ich, dass die Charaktere im englischen Original Quinn und Colton heißen (das erklärt, warum Noahs Spitzname Colt ist, was man dann ja bitte bei der deutschen Übersetzung hätte streichen können). Warum hat man die Namen denn geändert? Manchmal verstehe ich die Verlage nicht. Unterm Strich macht es natürlich keinen Unterschied. Fazit: Eine berührende Geschichte über ein sensibles Thema und ein Herz, dass eine zweite Chance bekommt. Dazu zwei liebenswerte Charaktere, eine atemberaubende Landschaft und Geheimnisse, die den Personen über den Kopf wachsen. Das Buch lebt von Gefühlen und dem Moment. Alles andere bleibt etwas blass, aber ich habe trotzdem jede Seite gerne gelesen. Von mir gibt es alle fünf Sterne. Ein wirklicher Geheimtipp unter den Jugendbüchern.

    Mehr
  • Mein Herz wird dich finden

    Mein Herz wird dich finden

    AmaraSummer

    23. November 2017 um 16:36

    Die Geschichte um Mia, die gerade ihre große Liebe verloren hat und seitdem in einem seelischem Tief feststeckt hat mich ab der ersten Seite gepackt. Wie Jacob gestorben ist erfahren wir nur am Rande. Die Geschichte fängt 400 Tage nach seinem Tod an. Was seitdem passiert ist wird innerhalb eines Kapitels erzählt. Was ich persönlich sehr gut finde, weil die Vorgeschichte so zwar erwähnt wird, die Autorin sich dabei aber aufs wesentliche konzentriert.Jedes Kapitel fängt entweder mit einem Zitat oder einer Information zur Organspende bzw. Organtransplantation an. Einerseits erhält man so Randinformationen über ein Thema, das meiner Meinung nach viel zu wenig behandelt wird anderseits passen die kurzen Textabschnitte inhaltlich zu den folgenden Kapiteln. Geben also einen "Einblick" ins weitere Geschehen.Zu Beginn der Geschichte macht sich Mia auf die Suche nach dem Empfänger von Jacobs Herz. Damit bricht sie nicht nur ihre eigenen Regeln, sonder auch Gesetzte. So wird Mia im weiteren Verlauf der Geschichte immer wider von einem inneren Konflikt heimgesucht. Bei dem sie sich zwischen ihren Gefühlen für Noah und ihrem schlechten Gewissen entscheiden muss. Mir persönlich hat sehr gefallen, wie die Autorin Mias Gefühlswelt beschrieben hat und das man dabei gut mitverfolgen konnte, wie es immer schwerer für sie wurde Noah die Wahrheit zu sagen.Durch die Nebencharaktere wie Mias ältere Schwester Rayn oder ihre Großmutter "Gran" wird die Geschichte umso lebendiger und unterhaltsamerFazit"Mein Herz wird dich finden" ist ein Jugendbuch das sich mit dem Thema Organspende befasst und dieses sehr anschaulich und einfühlsam herüberbringt. Das Buch lebt von zwei Charakteren, in die man sich super hineinversetzen kann und die einem ein wundervolles Lesevergnügen bescheren. Eine Liebesgeschichte voller Herzschmerz und Romantik 

    Mehr
  • Schöne Lesestunden garantiert

    Mein Herz wird dich finden

    101Elena101

    22. November 2017 um 15:48

    Inhalt: Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall jung gestorben. Mias Herz ist gebrochen. Dafür hat ein anderer junger Mann durch seine Organspende eine neue Lebenschance erhalten. Als Mia und Noah aufeinandertreffen, spüren sie eine innere Verbundenheit. Doch Mia verheimlicht ihm, dass sie die Freundin des Menschen war, der Noah sein Herz gespendet hat, denn Noah weigert sich, die Angehörigen des Organspenders kennen zu lernen. Mia fühlt sich zum ersten Mal wieder lebendig und nahezu glücklich, doch wie weit darf sie gehen, um das zu schützen? Wie viel darf sie verheimlichen und ist dies alles nicht ein einziger Verrat an ihrem ehemaligen Freund? Darf sie überhaupt wieder glücklich sein - ohne ihn?Meine Meinung: Was als Inhaltsangabe etwas pathetisch klingt, ist als Jugendbuch wunderbar gelungen. Ich habe dieses Buch innerhalb von 1,5 Tagen durchgelesen und war begeistert. Mia ist eine trauernde Jugendliche, die eigentlich ihr Leben noch vor sich hat, dieses aber seit dem Tod ihres Freundes auf Eis gelegt hat. Sie zieht sich solange zurück, bis sie auf Noah trifft, zu dem sie eigentlich keinen Kontakt aufnehmen darf. Noah ist jedoch so charismatisch, dass sie nicht anders kann, als ihn wiederzusehen. Und so ging es mir mit Noah auch: Obwohl er schon jung ein krankes Herz hat, viel Zeit im Krankenhaus und mit Angst verbracht hat, nutzt er seine neue Lebenschance voll aus. Er macht, was er liebt und ist jedem neuen Tag gegenüber so positiv eingestellt, dass man das nur bewundern kann. Er ist freundlich, einfühlsam und so voller Hoffnung. Seine Lebensart hat mir in Verbindung mit der Geschichte sehr gut gefallen. Durch die relativ große Schrift und die Kapiteleinteilung, kann man das Buch rasend schnell durchlesen und irgendwann auch nicht mehr aus der Hand legen. Es ist so schön was da passiert, das neue Hoffnung geschöpft wird und sich das Leben durch einen Anderen endlich wieder zum Positiven wendet und doch stimmt es den Leser etwas melancholisch, dass das auf Basis vom Tod eines geliebten Menschen stattfindet. Trotzdem war die Thematik nie beklemmend dargestellt, sodass sie einem zwar bewusst wurde, aber nicht düster aufs Gemüt geschlagen hat. Hinzu kommt dann noch das sehenswerte Cover und schon haben wir ein Buch, das mich überzeugen konnte!Fazit: Ein bezauberndes Jugendbuch, das im Herzen und im Kopf bleibt. Ich kann es nur empfehlen.

    Mehr
  • Eine Geschichte, die am wahsten Sinne des Wortes "ans Herz geht"!

    Mein Herz wird dich finden

    FleurDeVie

    20. November 2017 um 15:52

    Ein Liebesroman für Jugendliche, der sich mit dem Thema Organspende beschäftigt: schon allein diese Tatsache macht das Buch zu etwas ganz Besonderem. Von Beginn an kann man sich unglaublich gut mit der Hauptfigur identifizieren, man fühlt mit ihr mit und kann nachvollziehen, wieso sie sich trotz allem auf die Suche nach dem Jungen macht, in dessen Brust das Herz ihres verstorbenen Freundes schlägt. Was das bedeuten muss, kann man sich nur schwer vorstellen - "Mein Herz wird dich finden" macht es etwas leichter. Eine wundervolle, herzerwärmende Geschichte über Verlust und Neuanfang. 

    Mehr
  • Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub

    Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub

    Marina_Nordbreze

    Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub Herzlich willkommen bei unserem Lesewochenende im November! Vom 17. bis 19.11.2017 möchten wir gemeinsam die Gelegenheit nutzen, um uns zum Jahresende noch einmal intensiv mit den Büchern aus dem FISCHER Leseclub auseinanderzusetzen.Beim Lesen, Austauschen und Plaudern könnt ihr so sicherlich das ein oder andere Highlight aus dem FISCHER Leseclub entdecken, welches vielleicht ansonsten verborgen geblieben ist! Und das ist noch nicht alles! Ihr könnt zusätzlich ein ganz besonderes "Buch des Monat"-Abzeichen erhalten.Was ihr dafür tun müsst?Schreibt Rezensionen zu den FISCHER-Büchern, die ihr während des Wochenendes gelesen habt und löst die drei Aufgaben, die wir euch während des Lesewochenendes stellen bis zum 30.11.2017!Bitte beachtet, dass nur Rezensionen zu Büchern aus dem Stöberbereich des FISCHER Leseclubs gelten, das heißt, die Bücher müssen 2017 erschienen sein! Unter allen Usern, die das Abzeichen erspielen, verlosen wir 50 Wunschbücher aus den FISCHER-Verlagen!

    Mehr
    • 660
  • Mein Herz wird dich finden

    Mein Herz wird dich finden

    Lenny

    19. November 2017 um 09:49

    Das Cover gefällt mir nicht. Schade, aber auch wenn ich es mir länger ansehe, nein, nicht mein Geschmack.....Der Titel bringt die Sache im Vorfeld auf den Punkt! Passt also grossartig und gefällt mir! Es ist mein zweites Buch von der Autorin und auch das erste hat mir bereits gut gefallen! Die Autorin schreibt mit sehr viel Gefühl! Ich habe Taschentücher gebraucht.......Mia verliert ihren Freund und verschliesst sich komplett. Sie geht nicht mehr weg, kann an der Unglücksstelle nicht vorbei, und lacht auch nicht mehr. Sie zählt jeden Tag ohne Jacob und hat seine Bilder im Zimmer aufgehängt! Sie macht sich im Internet auf die Suche nach den Personen, die von Jacob Organe erhalten haben......

    Mehr
  • Herzzerreißend

    Mein Herz wird dich finden

    SassyEssie

    01. November 2017 um 20:33

    Mein Herz wird dich findenAutorin: Jessi Kirby Erscheinungsdatum Erstausgabe: 25.02.2016, Aktuelle Ausgabe : 27.07.2017, Verlag : FISCHER Sauerländer Klappentext/Inhalt: "Eine Liebe, die tragisch endet. Eine neue Liebe, die tragisch beginnt. Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben. Und am Ende: das Glück. 400 Tage ist es her. Vor 400 Tagen ist Mias erste große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat der herzkranke Noah eine zweite Lebenschance bekommen. Als sie einander begegnen, spüren beide sofort, dass sie zusammen gehören.Doch im Gegensatz zu Mia weiß Noah nicht, wer da vor ihm steht. Er hat sich dagegen entschieden, die Angehörigen seines Spenders kennenzulernen. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist. Mia handelte gegen seinen ausdrücklichen Willen, als sie sich auf die Suche nach ihm macht. Für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Also verschweigt sie Noah, wer sie eigentlich ist. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat? Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit?"Meiner Meinung nach, ist es eine absolut tragisch schöne Liebesgeschichte,. die die guten, aber auch schlechten Seiten zeigt. Es ist in einem tollen Schreibstil geschrieben, der flüssig und leicht zu lesen ist. Außerdem wird alles sehr genau beschrieben, so kann man sich super in das Buch hineinversetzen. Die Geschichte an sich ist nicht ganz neu, trotzdem aber gnaz anders. Man fiebert immer mit und wünscht sich nur, dass es ein Happy End gibt. Mein Fazit zu diesem Buch ist, dass man es lesen sollte, wenn man Bücher wie "Der Schicksal ist ein mieser Verräter" mag. Es ist wirklich wortwörtlich herzzerreißend.

    Mehr
  • traurig, aber schön

    Mein Herz wird dich finden

    Nelebooks

    30. October 2017 um 17:33

    Inhalt: "Eine Liebe, die tragisch endet. Eine neue Liebe, die tragisch beginnt. Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben. Und am Ende: das Glück. 400 Tage ist es her. Vor 400 Tagen ist Mias erste große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat der herzkranke Noah eine zweite Lebenschance bekommen. Als sie einander begegnen, spüren beide sofort, dass sie zusammen gehören.Doch im Gegensatz zu Mia weiß Noah nicht, wer da vor ihm steht. Er hat sich dagegen entschieden, die Angehörigen seines Spenders kennenzulernen. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist. Mia handelte gegen seinen ausdrücklichen Willen, als sie sich auf die Suche nach ihm macht. Für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Also verschweigt sie Noah, wer sie eigentlich ist. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat? Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit?"Cover: Das Cover finde ich überaus ansprechend. Es zieht Aufmerksamkeit auf sich und führt dazu, dass ich es mir genauer anschaue.Meinung: Die Charaktere sind mir alle auf ihre Art sympathisch. Keiner war mir unsympathisch. Auch sind sie sehr authentisch dargestellt, so dass ich sie mir gut vorstellen konnte. Die Geschichte startet sehr traurig und ich hatte keine Ahnung, wo die Geschichte hinführen sollte. In Sachen Liebe habe ich natürlich auf ein Happy Ende gehofft, aber mir nicht vorstellen können, was bis dahin passiert. Somit fand ich die Geschichte durchweg sehr interessant, sie war kurzweilig und immer wieder sehr traurig, da der Tod eine große Rolle spielt.Fazit: Eine traurige, aber schöne Geschichte über das Sterben und das Weitermachen. Sie ist sehr interessant und berührend.(c) Nelebooks

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux

    Das Phantom der Oper

    Luftpost

    ©Fotolia: fergregory Samstag:19:24 Uhr - 21:24 Uhr: Team Ballett keine Seiten19:21 Uhr - 21:21 Uhr: Team Oper doppelte Seiten für Klassiker, Drama und Epos 18:00 Uhr  - 20:00 Uhr: Team Musical doppelte SeitenFreitag, 28/09/17: Die Teams sind nun eingeteilt. Es darf sich im passenden Probenraum eingefunden werden. Mittwoch, 27/09/17: Deadline für die Anmeldung ist der Freitag, der 29.09. um 12 Uhr!Freitag, 22/09/17: Ab sofort könnt ihr für das Team eurer Wahl vorsprechen.adfkjd

    Mehr
    • 1523
  • Mein Herz wird dich finden

    Mein Herz wird dich finden

    miah

    25. September 2017 um 11:38

    Inhalt:Vor 400 Tagen ist Mias Freund Jacob bei einem Unfall gestorben. Seine Organe wurden gespendet. Um seinen Tod zu verarbeiten, nimmt Mia Kontakt zu den Menschen auf, die Jacobs Organe erhalten haben. Nur einer antwortet ihr nicht: Der Junge, der Jacobs Herz bekam. Mia macht sich auf die Suche nach ihm. Eigentlich will sie ihn nur mal sehen. Doch es kommt anders als geplant.Meine Meinung:Zu Beginn des Buches bestimmt die Trauer Mias Leben. Auch 400 Tage nach dem Unfall hat sie den Tod ihres Freundes noch nicht verkraftet und leidet noch immer sehr. Auch wenn es ihr scheinbar geholfen hat, den Kontakt zu den Menschen zu suchen, die Jacobs Organe erhalten haben, lässt es ihr keine Ruhe, dass der Junge, der sein Herz bekam, nicht antwortet. Sie sucht und findet ihn.Nach dieser kurzen Einleitung beginnt die Handlung an dem Tag, als Mia sich auf den Weg nach Shelter Cove macht. Der Ort, in dem der Junge wohnt, der Jacobs Herz bekam: Noah. Eigentlich will sie ihn nur mal sehen. Doch natürlich kommt alles anders als geplant. Denn schon als sie dort ankommt, läuft er ihr über den Weg und sie kommen ins Gespräch. Die beiden sind sich sofort sympathisch. Mia ist von der Situation überfordert und will nur noch weg. Dabei rammt sie mit ihrem Auto einen anderen Wagen und verletzt sich. Noah begleitet sie ins Krankenhaus.Danach sehen sich die beiden öfter, obwohl Mia die ganze Zeit mit ihrem schlechten Gewissen ringt. Denn sie weiß ganz genau, wer Noah ist. Nur er hat keine Ahnung davon. Immer wieder nimmt sie sich vor, ihm die Wahrheit zu sagen, bringt es jedoch nicht übers Herz, weil sie ihn nicht verlieren und verletzen will.Die Handlung an sich ist vorhersehbar. Es kommt genau so, wie ich es mir gedacht habe, aber trotzdem war die Geschichte sehr schön zu lesen. Mias Gefühle werden authentisch und vollkommen nachvollziehbar beschrieben. Ich habe immer mit ihr mitgefühlt und verstand zu jeder Zeit, warum sie so handelte. Im Laufe der Handlung werden die Emotionen intensiver, die Lage spitzt sich zu.Die Kapitel beginnen jeweils mit einem Zitat zum Thema Herz, Organspende, Transplantation o.Ä., wodurch die Geschichte noch authentischer wird. Die Informationen sind interessant und machen das Buch zu etwas ganz Besonderem, da das ernste Thema so in die Handlung eingeflochten wird. Es wird ebenso auf die Probleme nach einer Herz-Transplantation eingegangen. Noah muss sein Leben lang Tabletten nehmen und gut auf sich und sein neues Herz achten. Das ist für ihn nicht immer leicht.Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Die Länge der Kapitel ist angenehm. Ich kam sehr gut voran und konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil es mich sehr berührt hat. Die Emotionen kommen sehr gut rüber. Die Sprache ist einfühlsam und einfach wunderschön. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen.

    Mehr
  • ..was für ein Buch....

    Mein Herz wird dich finden

    Lesebegeisterte

    01. September 2017 um 14:01

    Mias Freund Jacob ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Vierhundert Tage noch seien Tod will Mia jene Jungen kennen lernen, der das Herz on Jacob durch eine Organspende erhalten hat. Noah hat sich von der Herz-op gut erholt. Als er Mia das erste Mal sieht, ist er sofort verliebt. Auch Mia ist hin und her gerissen, ihre Gefühle fahren Achterbahn. Ein wundervolles Buch. Habe es verschlungen!!!!

  • warmherzig, eindringlich, wunderschön

    Mein Herz wird dich finden

    -Favola-

    19. August 2017 um 23:19

    "Mein Herz wird dich finden" bringt ein neues Thema in die Jugendbuchabteilung: Organspende.Haben Organe Erinnerungen? Was passiert, wenn das Spenderherz der grossen Liebe ein anderer Junge bekommt und man diesem dann begegnet?Und kann die Wahrheit schlimmer sein als eine Lüge?Wir lernen Mia genau 400 Tage nach dem tödlichen Unfall ihres Freundes Jacob kennen. Die Trauer bestimmt noch immer ihr Leben und sie versucht, an Jacob festzuhalten. Da er Organspender war, hat sie versucht, mit den Menschen, denen ihr Freund das Leben gerettet hat, Kontakt aufzunehmen. Niere, Lunge, Leber, alle haben sich gemeldet, ausser das Herz - und dabei ist das doch das wichtigste Organ. Da es ihr keine Ruhe lässt, macht sie sich auf, den Menschen zu finden, in dessen Brust jetzt Jacobs Herz schlägt. "Nur schauen, wer er ist", denkt sie .... doch dann trifft sie Noah.Mia ist einem sofort sympathisch, denn sie wird im Buch über ihre Gefühle definiert. Über ihr Äusseres erfährt man kaum etwas, aber das ist auch zweitrangig. Ihr Leben ist getränkt von Trauer, sie hat sich völlig zurückgezogen und klammert sich an die Hoffnung, im 'Herz-Empfänger' vielleicht doch noch einen Funken ihrer ersten grossen Liebe zu finden.Noah ist einfach ein herzensguter Mensch, den wohl jeder sofort in sein Herz schliesst. Von ihm erfahren wir vor allem die Äusserlichkeiten, denn er möchte seine Gefühle nicht offenbaren. Nach seiner schweren Krankheit und der Herzoperation, den vielen Entbehrungen und Ängsten will er endlich wieder ein normales Leben führen, alles machen, was die anderen auch können. Da kommt Mia gerade recht, die von seiner Vergangenheit nichts weiss .....Und Mia weiss, dass sie Noah unbedingt sagen muss, wer sie ist und warum sie ihn per Zufall getroffen hat. Doch da ist die Angst, Noah zu verlieren, denn bei ihm fühlt sie sich wieder ganz. Kann die Wahrheit schlimmer sein als eine Lüge?"Mein Herz wird dich finden" beginnt ganz ruhig und wird dann immer eindringlicher. Die Emotionen entwickeln sich, die Lage spitzt sich zu und als Leser bangt man mit Mia mit. Kriegt sie noch rechtzeitig die Kurve und erzählt Noah die Wahrheit oder ist es schon zu spät?Das Herz steht in diesem Buch wirklich im Mittelpunkt des Geschehens. Das realisiert man schon, wenn man das wunderschöne Cover betrachtet. Um dies auch in der Geschichte noch zu unterstreichen, hat Jessi Kirby als Einstieg in jedes Kapitel einen Infotext zum menschlichen Herzen oder zur Organspende, Organtransplantation angefügt. Die Kombination aus Lovestory und Hintergrundwissen macht "Mein Herz wird dich finden" zu etwas ganz Besonderem und zu einem Herzensbuch von mir.Fazit:warmherzig, eindringlich, wunderschön"Mein Herz wird dich finden" hat mein Herz im Sturm erobert. Mia und Noah, zwei überaus sympathische Charaktere, die sich kennenlernen, Gefühle für einander entdecken und sich immer mehr in einem Netz aus Lügen und Verschweigen verstricken, haben mir ein Lesehighlight beschert.So kann ich euch die Geschichte von Jessi Kirby nur ans Herz legen ....

    Mehr
  • Schräge aber auch süsse Idee

    Mein Herz wird dich finden

    Miriam0611

    16. August 2017 um 11:03

    InhaltEine Liebe, die tragisch endet. Eine neue Liebe, die tragisch beginnt. Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben. Und am Ende der Tränen: das Glück. 400 Tage ist es her. Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweite Lebenschance bekommen. Als sie einander begegnen, spüren sie beide sofort, dass sie zusammen gehören. Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist. Doch für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer der Mensch ist, der das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat? Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit?MeinungDas Buch ist super toll! Etwas anderes kann man dazu einfach nicht sagen. Jessi Kirby reisst den Leser von Anfang an mit und lässt ihn bis zur letzten Seite nicht mehr los. Man ist mitten drin, man fährt mit bei der Achterbahn der Gefühle. Wenn Mia sich einsam fühlt oder traurig bist, dann bist du es auch und dieses Gefühl lässt dich nicht los, bis du endlich weitergelesen hast. Vor jedem Kapitel stehen Zitate oder Fakten, die mit dem Herz und allgemein mit Organtransplantationen zu tun haben. Sie haben es mir alle sehr angetan, doch am meisten begeistern konnte mich dieses Zitat hier: Jedes Herz singt ein Lied, unvollkommen, bis ein anderes Herz zurückflüstert. Allein wegen der Sammlung wunderschöner Zitate, sollte man dieses Buch gelesen haben.Wenn man den Klappentext zuerst liest, denkt man, das Buch wäre unsagbar traurig und dramatisch. Aber das stimmt ganz und gar nicht. Eher sprüht das Buch nur so vor Leben, denn es zeigt, dass es, egal wie schlimm etwas sein mag oder wie dunkel sein eigenes Loch auch scheinen mag, irgendwoher immer ein Lichtlein herbeikommt und einen zurück ins Leben führt. Das Buch hat mich manchmal zum weinen gebracht, aber umso öfter hat es mich unsagbar glücklich gemacht und mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. FazitEin berührendes Jugendbuch, dass auch durch die Zitate besonders hervor sticht. Mein Rat an euch: Lest es!

    Mehr
  • herzzerreißende, wunderschöne Geschichte

    Mein Herz wird dich finden

    Bookjulie97

    15. August 2017 um 19:28

    In „Mein Herz wird dich finden“ wird ein sehr ernstes und umstrittenes Thema behandelt: Organspende. Jessi Kirby ist sehr liebevoll und einfühlsam herangegangen. Die Geschichte wird aus Mias Sicht geschrieben. Man kann so schön nachvollziehen und verstehen, warum und wie es in ihr vorging. Sie hat uns auf ihrem schweren Weg mitgenommen. Zusammen mit Noah hat sie gezeigt, dass jeder Tag besser als der vorherige werden kann und dass das Hier und Jetzt zählt. Es ist ein Buch über Verlust, Trauer und Schmerz. Aber auch über Neuanfänge, Abschied nehmen und die Vergangenheit hinter sich lassen. Eine große Rolle spielt natürlich auch die Liebe. Die Geschichte war so authentisch, traumhaft schön und herzzerreißend, so dass die Gefühlswelt komplett auf den Kopf gestellt wurde. Dieses Buch hat mir wieder Mal ein Thema näher gebracht, mit dem ich noch nie so richtig beschäftigt habe. Aber mit diesen beiden tollen Protagonisten regt das Buch wirklich sehr zum Nachdenken, mitfühlen und nachvollziehen an. Es hat einfach gezeigt, dass man sein Leben leben soll, lieben soll, immer etwas gutes aus jedem Tag machen und das machen, was einen glücklich macht. Denn ganz schnell kann sich das Leben ändern und dann ist nichts mehr wie es einmal war. Das Buch bleibt mir lange im Gedächtnis und zählt schon jetzt zu einem meiner Highlights 2017. Denn es war sehr berührend und ging mir sehr ans Herz. Irgendwie finde ich, dass die Rezension diesem großartigen Buch gar nicht gerecht wird. Verzeiht mir – aber ich finde einfach nicht die richtigen Worte. Ich kann nur so viel dazu sagen: Lest es euch unbedingt durch! Ihr werdet es nicht bereuen. Fazit Mein Herz wird dich finden greift ein interessantes Thema auf, welches sehr einfühlsam und authentisch übermittel wurde. Man fühlt mit Mia und Noah mit und die beiden regen zum nachdenken an. Insgesamt ein ganz toller Roman, der nicht nur für Jugendliche geeignet ist, sondern für alle, die schöne Liebesgeschichten mit Herzschmerz mögen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks