Jessica Alcott Selbst wenn du mich belügst

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(4)
(9)
(7)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Selbst wenn du mich belügst“ von Jessica Alcott

Eine Liebe, die nicht sein darf Die 17-jährige Charlie fühlt sich nicht besonders wohl in ihrer Haut. Ganz anders als ihre hübsche und überall beliebte Freundin Lila steht sie nicht gerne im Mittelpunkt. Lieber vergräbt sie sich mit ihren Büchern. Keiner versteht sie und schon gar nicht ihre Mutter – findet Charlie. Doch dann kommt der neue Englischlehrer Mr Drummond an die Schule und bringt die Mauern von Charlies Welt ins Wanken. Mr Drummond ist klug, witzig, sexy und der Einzige, der wirklich begreift, was Charlie bewegt. Und sieht er sie nicht manchmal ganz seltsam an? Aus Nähe wird Liebe. Eine Liebe, die nicht sein darf. Bis zu dem schicksalhaften Tag, an dem Charlie achtzehn wird und beschließt, alle Tabus zu brechen.

Eine tolle Geschichte, nur das Ende ist irgendwie Enttäuschend und so plötzlich.

— Heartmoment
Heartmoment

Hat mich leider nicht so überzeugt...

— sina101
sina101

Fünf Sterne! Große Empfehlung für alle Fans von Jugendbüchern.

— TheresasBuecherschrank
TheresasBuecherschrank

War zwar nicht ganz so schlecht, dennoch hat es mich auf die eine oder andere Art und Weise enttäuscht!

— ASchmiedi
ASchmiedi

Das Buch konnte mich absolut nicht begeistern. Ich habe lange auf das gewartet, was im Klappentext angepriesen wurde.

— leseratte69
leseratte69

Eine wunderschöne Geschichte <3

— Leseeule96
Leseeule96

Angenehme Geschichte, aber ohne wirkliche Ecken und Kanten, trotz auffälliger Thematik

— MissGoldblatt
MissGoldblatt

Es hat mir unglaublich gut gefallen, lediglich das Ende hat mich etwas enttäuscht. Aber selbst das konnte meine Begeisterung kaum schmälern.

— akoya
akoya

Stöbern in Jugendbücher

Wir fliegen, wenn wir fallen

Voller Emotionen, bildgewaltig und einfach süß - wenn eine Wunschliste das Leben verändert

Meine_Magische_Buchwelt

Magonia

Einfach zum träumen <3

EllaBrown

Schattendiebin – Die verborgene Gabe

Leider ein Buch mit dem ich einfach nicht warm wurde.

EllaBrown

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Grandiose Fortsetzung. Einfühlsam, spannend und phänomenal!

cyirah

Aquila

Ein wahrer Poznanski-Thriller - spannend, packend und überraschend!

Buchschatzjaegerin

The Sun is also a Star.

würde zu eins meiner Lieblingsbucher <3

sanjeey

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein toller Jugendroman, mit seinen eigenen Ecken und Kanten

    Selbst wenn du mich belügst
    Heartmoment

    Heartmoment

    30. December 2016 um 23:40

    Nach dem Klappentext war ich schon sehr gespannt auf die Thematik und auch das Buchcover hat es mir angetan.Die Protagonistin Charlie gefiel mir von Anfang an, sie war trotz ihrer Pubertät eine sehr bodenständige Person. Charlie wirkte in diesem Buch immer realistisch, sodass sich Teenager in ihrem Alter, gut mit ihr identifizieren können.Charlie findet in diesem Buch ihre erste Liebe und gerät dadurch, dass er ausgerechnet ihr Lehrer ist in einen fortlaufenden Konflikt. Durch Anmerkungen und Anspielungen anderer Menschen und besonders auch von ihre Mutter, merkte man schnell das sie kein positives Selbstbild von sich hat. Man spürte förmlich das sie nie wirklich gezeigt bekommen hat, dass sie (so wie sie ist) eine tolle Person ist. Dadurch ist sie mir schnell richtig ans Herz gewachsen. Mädchen in ihrem Alter brauchen, die Anerkennung von anderen Menschen und ich glaube dadurch das Mr. Drummond ihr diese immer intensiver geschenkt hat, hat sie sich schlussendlich auch in ihn verliebt. Ich fand es sehr schön mit anzusehen, wie sie während dieser Geschichte Charakterlich über sich hinauswächst.Durch die Pubertären Konflikte fühlte ich mich teilweise als Leser nicht wirklich mitgerissen bzw. angesprochen, trotzdem verflogen die Seiten wie im Flug. Ich schwebte förmlich durch das Buch, bis ich dann bemerkt habe das es schon 2:00 Uhr nachts war.Ich wurde einfach mitgerissen und wollte wissen wie es mit ihr und ihrem Mr. Drummond weitergeht.Fazit: Ein toller Jugendroman und eine klare Leseempfehlung für junge Frauen ab 14, die sich besser mit ihr identifizieren können.

    Mehr
  • Selbst wenn du mich belügst

    Selbst wenn du mich belügst
    TheresasBuecherschrank

    TheresasBuecherschrank

    29. December 2015 um 17:13

    Wieder ein Jugendbuch, und wie ich mich auf dieses gefreut habe!!! Das klingt so schön und so perfekt - schlichtweg: Ich konnte es nicht erwarten, das Buch auch zu lesen! Das Cover gefällt mir schonmal sehr gut: Raffiniert und besonders gestaltet, aber es wirkt gleichzeitig recht schlicht und nicht zu komisch.  Charlie als Protagonistin im Buch ist sehr authentisch und realistisch  dargestellt, was die Situation des Lesers nur unterstützt, indem es für diesen einfacher gemacht wird, sich in die Hauptperson einzufühlen. Auch Mr Drummond ist toll beschrieben, hier kann man Charlies Situation und Gefühlschaos nur zu gut nachvollziehen.  Der Schreibstil ist genau richtig für ein Jugendbuch; tolle Lektüre mit toller Handlung, tollen Charakteren und einem tollen Schreibstil. 

    Mehr
  • Selbst wenn du mich belügst - Jessica Alcott [Rezension]

    Selbst wenn du mich belügst
    Paperhearts

    Paperhearts

    29. November 2015 um 14:10

    Inhalt Die 17-jährige Charlie fühlt sich nicht besonders wohl in ihrer Haut. Ganz anders als ihre hübsche und überall beliebte Freundin Lila steht sie nicht gerne im Mittelpunkt. Lieber vergräbt sie sich mit ihren Büchern. Keiner versteht sie und schon gar nicht ihre Mutter – findet Charlie. Doch dann kommt der neue Englischlehrer Mr Drummond an die Schule und bringt die Mauern von Charlies Welt ins Wanken. Mr Drummond ist klug, witzig, sexy und der Einzige, der wirklich begreift, was Charlie bewegt. Und sieht er sie nicht manchmal ganz seltsam an? Aus Nähe wird Liebe. Eine Liebe, die nicht sein darf. Bis zu dem schicksalhaften Tag, an dem Charlie achtzehn wird und beschließt, alle Tabus zu brechen. Meinung Charlie steht nicht gerne im Mittelpunkt, sie ist lieber für sich und liest. Niemand versteht das, doch dann kommt der neue Englischlehrer Mr Drummond an die Schule und Charlies Welt gerät plötzlich ins Wanken. "Selbst wenn du mich belügst" behandelt ein ernstes Thema, das sowohl interessant wie auch als schokierend angesehen wird. Mich persönlich interessieren solche Tabu-Themen immer sehr, weswegen ich das Buch auch gelesen habe. Charlie hat mir als Protagonistin wirklich sehr gut gefallen, mit ihrer ruhigen und bodenständigen Persönlichkeit, konnte sie mich schnell für sich gewinnen. Die Beziehungen die sie in ihrem Umfeld pflegt sind gut beschrieben und geben einen tiefen Einblick in ihre Gefühlswelt. Auch hat es mir gefallen in welcher Beziehung sie zu ihrem Lehrer steht. Zuerst hatte ich erwartet das die Figuren direkt aufs ganze gehen, es kein Platz für Entwicklung gibt und die Geschichte wie man es eigentlich erwartet mit einem Happyend zu ende geht. In diesem Fall trat das Gegenteil ein, die Personen hatten Zeit und Raum für Entwicklung und auch das Ende der Geschichte ist wirklich unerwartet und hat mir deshalb sehr gut gefallen. Fazit Das Thema ist wirklich gut gut umgesetzt, die Personen sind interessant und vielseitig. Der Schreibstil lässt sich gut und schnell lesen, weswegen man das Buch auch relativ schnell durch gelesen hat. Wer Lust auf eine leichte Lektüre hat, dessen Thema sich etwas ernster aber nicht zu komplex äußert, dem kann ich "Selbst wenn du mich belügst" wärmstens empfehlen!

    Mehr
  • Selbst wenn du mich belügst

    Selbst wenn du mich belügst
    Line1984

    Line1984

    12. November 2015 um 08:09

    Der Klappentext und auch die Thematik des Buches haben sofort meine Neugierde geweckt. Eine Schülerin in diesem Fall Charlie verliebt sich in ihren Lehrer Mr Drummond. Das der Lehrer darauf eingeht und die beiden eine Affäre beginnen bietet genug Freiraum für Ideen. Doch irgendwie schaffte es die Autorin nicht mich zu überzeugen. Immer wieder gab es langatmige Szenen und ich musste mich durch das Buch kämpfen. Die "Literatur" Gespräche der beiden Protagonisten waren für mich flach und auch ein wenig langweilig. Die Charaktere an sich waren realistisch beschrieben. Auch Charlie habe ich in mein Herz geschlossen auch wenn ich sagen muss das ihr etwas mehr tiefe sicher gut getan hätte. Die Handlung ist wenn man die langatmigen Szenen außer acht lässt doch sehr spannend und auch fesselnd. Aber das Gesamtpaket stimmt leider nicht. Ich kann nur soviel sagen, entweder man liebt das Buch oder eben nicht, dieses Buch ist wieder eines welches die Gemüter spaltet. Sicherlich gibt es Leser denen das Buch gefällt, denn schließlich ist der Lesegeschmack verschieden. Daher empfehle ich euch die Leseprobe auf Amazon zu lesen. Sollte euch diese zusagen so steht dem Lesevergnügen sicherlich nichts mehr im Wege. Ich habe lange überlegt welche Gesamtpunktzahl ich vergebe. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, das dieses Buch von mir 3, 5 Sterne bekommt Fazit: Mit Selbst wenn du mich belügst ist der Autorin ein Jugendbuch der besonderen Art welches mich aber nicht völlig überzeugen konnte. Daher bekommt dieses Buch von mir 3,5 Sterne.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • Potenzial leider nicht ausgeschöpft

    Selbst wenn du mich belügst
    leseratte69

    leseratte69

    29. October 2015 um 16:39

    Klappentext Eine Liebe, die nicht sein darf Die 17-jährige Charlie fühlt sich nicht besonders wohl in ihrer Haut. Ganz anders als ihre hübsche und überall beliebte Freundin Lila steht sie nicht gerne im Mittelpunkt. Lieber vergräbt sie sich mit ihren Büchern. Keiner versteht sie und schon gar nicht ihre Mutter – findet Charlie. Doch dann kommt der neue Englischlehrer Mr Drummond an die Schule und bringt die Mauern von Charlies Welt ins Wanken. Mr Drummond ist klug, witzig, sexy und der Einzige, der wirklich begreift, was Charlie bewegt. Und sieht er sie nicht manchmal ganz seltsam an? Aus Nähe wird Liebe. Eine Liebe, die nicht sein darf. Bis zu dem schicksalhaften Tag, an dem Charlie achtzehn wird und beschließt, alle Tabus zu brechen. Die Autorin Jessica Alcott lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren zwei Katzen in den USA. Bevor sie anfing, selbst zu schreiben, arbeitete sie in einem Kinderbuchverlag in England. Selbst wenn du mich belügst ist ihr erster Roman. Meine Meinung Story Selbst wenn du mich belügst ist der Debütroman der Autorin. Der Klappentext las sich interessant und man erwartet als Leser die Konflikte, die eine Liebesbeziehung zwischen Schüler und Lehrer mit sich bringt. Doch ich würde sagen, das die Erwartungen nicht erfüllt werden konnten. Die Story plätschert so vor sich hin. Man lernt das unspektakuläre Teenagerleben von Charlie, der Protagonistin kennen und hofft 300 Seiten lang, das endlich mal was passiert. Da der neue Lehrer, Mr Drummond, Literatur unterrichtet, wird man oft mit Zitaten aus großen Klassikern konfrontiert, wie zb. Stolz und Vorurteil unsw. Ich, der diese Bücher noch nicht gelesen habe (Asche über mein Haupt) hab dadurch die Pointen und Anspielungen nicht wirklich verstanden. Zudem ist das Buch stellenweise sehr langatmig und es fiel mir schwer am Ball zu bleiben. Schreibstil Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Er wird nur aus der Sicht von Charlie erzählt, was ich sehr eintönig fand. Ich fand nicht, das der Schreibstil einen fesseln konnte. Lediglich die Hoffnung, das noch Spannung aufkommt, hat mich ermuntert weiter zu lesen. Charaktere Außer Charlie fand ich alle anderen Protagonisten eher unscheinbar und schwach. Selbst Charlie konnte mich aber nicht wirklich packen. Auch wenn ihre Art sehr real rüber kam, blieb sie mir dennoch fremd. Ich hab zu keinem Charakter irgendwie Sympathien aufbauen können, was ich sehr schade fand. Mein Fazit Ein Buch, das mit ca.400 Seiten nicht das halten kann, was der Klappentext verspricht. Es müssen mehr als 300 Seiten vergehen, bevor es Ansatzweise etwas spannender wird. Die Geschichte fand ich stellenweise sehr langatmig und sie konnte mich nicht wirklich packen. Auch die Charaktere wurden mir nicht wirklich sympathisch. Ich vergebe hier zwei von fünf Sternen.

    Mehr
  • Eine wunderschöne Geschichte <3

    Selbst wenn du mich belügst
    Leseeule96

    Leseeule96

    13. October 2015 um 15:14

    Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür! Charlie ist 17 und geht zur Highschool. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Lila. Doch während Lila total gerne im Mittelpunkt steht, überall beliebt ist und immer das kriegt, was sie will, ist Charlie ein ruhiges Mauerblümchen, was sich gerne im Schatten ihrer Freundin aufhält. Während andere Teenager den Sommer im Schwimmbad verbringen, verschanzt sie sich mit ihrem Vater im Keller um an dessen Computerfirma zu arbeiten. Als die Schule wieder los geht, wird alles anders, denn ein neuer Lehrer kommt an ihre Schule: Mr Drummond. Er ist klug, witzig und sieht wahnsinnig gut aus. Er ist bei allen Schülern sehr beliebt, da er eher der Kumpeltyp, anstatt der knallharte Lehrer ist. Auch Charlie ist von ihm begeistert. Mehr, als sie sollte. Charlie ist eine sehr liebenswerte Hauptprotagonistin gewesen. Sie hat mir sehr gut gefallen und ich kann mir gut vorstellen, mit ihr befreundet zu sein. Ihre Freundin Lila hingegen fand ich absolut nervig und gemein. Sie hat sich dauernd für was besseres gehalten und ich finde, sie hat es gar nicht verdient, dass Charlie so zu ihr gehalten hat. Da hat mir Asha, Charlies neue Freundin, deutlich besser gefallen.  Mr Drummond war mir ebenfalls sehr sympathisch. Ich kann gut nachvollziehen, wieso er bei seinen Schülern so gut angekommen ist, ich meine, wer möchte nicht so einen coolen und witzigen Lehrer haben. Der Schreibstil hat mir auch super gut gefallen. Er war sehr locker und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Ich war wirklich positiv überrascht von der Geschichte, auch wenn ich mir ein bisschen was anderes darunter vorgestellt habe, hat das Buch mir wirklich richtig gut gefallen. Auch wenn mir das Ende so gar nicht gefallen hat, war es doch irgendwie passend, man kann es also so stehen lassen, auch wenn es noch ein bisschen offen bleibt. Fazit: Eine wirklich schöne Geschichte, die an vielen Stellen zum Nachdenken anregt und auch ein wenig in die Tiefe geht. Tolle Protagonisten, ein leichter, lockerer Schreibstil, der die Seiten nur so dahin fliegen lässt und eine tolle Entwicklung der Hauptprotagonistin. Was mir ebenfalls positiv aufgefallen ist: das Buch hat echt gut gerochen. Ich liebe ja generell den Geruch von frisch gedruckten Büchern, aber dieses war wieder ein ganz besonders tolles. :D Das Buch erhält von mir 4 von 5 Eulen!

    Mehr
  • Eine Neuentdeckung an Autorin, die hoffentlich noch mehr veröffentlichen wird!

    Selbst wenn du mich belügst
    akoya

    akoya

    07. October 2015 um 16:13

    Seien wir jetzt einmal ganz ehrlich. Der Plot ist doch zum Augen rollen. Trotzdem und gerade vielleicht auch deswegen wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Von der Autorin habe ich zuvor noch nie etwas gehört, aber ich bin schon jetzt ihr Fan und hoffe, dass sie noch mehr veröffentlichen wird. Ihr Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen. Selten bin ich einfach nur vom Schreibstil so gefesselt. Ich möchte gar nicht sagen, dass es etwas Besonderes war, aber ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Es gab keine Stelle in der Geschichte die ich auch nur annährend langweilig gefunden habe. Charlotte, auch Charlie oder Chuck genannt, ist 17 Jahre alt und befindet sich in dem Abschlussjahrgang ihrer Schule. Sie hatte noch nie einen Freund und ist mit ihrem Äußeren sehr unzufrieden. Sie liest gerne und hängt am liebsten in der Bibliothek rum. Ihre beste Freundin Lila ist das typische Gegenteil von ihr. Sie ist wunderschön, viele Jungs stehen auf sie und das nutzt sie auch aus. Die beiden passen im ersten Moment überhaupt nicht zusammen und es gibt auch viele Differenzen zwischen den beiden. Trotzdem scheinen sie gute Freundinnen zu sein. Mr. Drummond ist der neue Lehrer, der noch relativ jung ist und auch sofort die Aufmerksamkeit vieler Jugendlicher auf sich zieht. Er ist locker, sympathisch und für jeden Spaß mit seinen Schülern zu haben. Wie es der Zufall so will ist er der neue Lehrer für den Literaturkurs den Charlie besucht. Schnell wird klar, dass Charlie ihn sehr interessant findet und scheinbar scheint dies auf Gegenseitigkeit zu beruhen. Da Mr. Drummond aber mit vielen seiner Schüler scherzt und besonders nett ist, ist es für den Leser ebenso wie für Charlie selbst, schwer zu erkennen, ob er wirklich ein „romantisches“ Interesse an Charlie hat. Ich habe die ganze Zeit auf diese Momente gewartet in denen sich die beiden vielleicht mal näher kommen und dadurch musste ich einfach immer weiterlesen. Man weiß halt, dass so eine Beziehung verboten ist und das macht es automatisch spannend. Man möchte wissen, ob sich da wirklich etwas anbahnt und wenn ja, wie es ausgeht. Es hat mir wirklich unglaublich viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Die Charaktere haben mir größtenteils sehr gefallen und die Autorin konnte mich einfach komplett überzeugen. Einige würden vielleicht bemängeln, dass die eigentliche Handlung nur auf den letzten 60 Seiten stattfindet, aber ich sehe das anders. Um überhaupt zu dem Punkt der letzten Seiten zu kommen ist es meiner Meinung nach zwingend notwendig so eine lange „Vorgeschichte“ zu erzählen. Erst so wird einem doch klar wie sich die Charaktere entwickeln und wie sich die Beziehung der beiden ergibt. Ich habe auch vorher erwartet, dass es über das ganze Buch hinweg schon über den näheren Kontakt zwischen Schülerin und Lehrer geht, aber dem ist nicht so. Ich persönlich fand das aber absolut nicht schlimm. Es ist so wie die Autorin es geschrieben hat um einiges realistischer. Und wer möchte heutzutage ein Buch lesen, bei dem schon nach 100 Seiten die große Liebe existiert? Und dann noch zwischen einer Schülerin und einem Lehrer. Kaum jemand. Zudem denke ich, dass es dann auch nicht mehr als Jugendbuch beim cbt-Verlag deklariert werden würde. So etwas gehört für mich dann in eine ganz andere Sparte an Büchern für „Erwachsene“. Das Ende ist der einzige Minuspunkt an diesem Buch, weil es mich leider etwas enttäuscht hat. Die Spannung nimmt auf den letzten 60 Seiten stark zu und auf einmal ist das Buch vorbei und man wird regelrecht im Regen stehen gelassen. Aber auch das ist sehr realistisch dargestellt worden. Und deswegen konnte selbst das meiner Begeisterung keinen Abbruch tun. Ich bin vollkommen von diesem Buch begeistert. Unterhaltung pur! Fazit: Eine Neuentdeckung an Autorin, die hoffentlich noch mehr veröffentlichen wird!

    Mehr
  • Viel erwartet, wenig bekommen. Story kommt nicht auf den Punkt, viel Rumgeplänkel

    Selbst wenn du mich belügst
    KathyLi

    KathyLi

    24. September 2015 um 20:39

    Klappentext: Eine Liebe, die nicht sein darf Die 17-jährige Charlie fühlt sich nicht besonders wohl in ihrer Haut. Ganz anders als ihre hübsche und überall beliebte Freundin Lila steht sie nicht gerne im Mittelpunkt. Lieber vergräbt sie sich mit ihren Büchern. Keiner versteht sie und schon gar nicht ihre Mutter – findet Charlie. Doch dann kommt der neue Englischlehrer Mr Drummond an die Schule und bringt die Mauern von Charlies Welt ins Wanken. Mr Drummond ist klug, witzig, sexy und der Einzige, der wirklich begreift, was Charlie bewegt. Und sieht er sie nicht manchmal ganz seltsam an? Aus Nähe wird Liebe. Eine Liebe, die nicht sein darf. Bis zu dem schicksalhaften Tag, an dem Charlie achtzehn wird und beschließt, alle Tabus zu brechen. Amazon Verlag, Meine Meinung: Ich habe mir viel von diesem Buch versprochen, allerdings habe ich etwas ganz anderes bekommen, als ich erwartet habe. Es ging bis auf ungefähr 40-50 Seiten nur darum, dass Charlie sich in Mr Drummond verliebt, sie ihn toll findet, ihn anhimmelt und manchmal über 5 Seiten beschreibt, wie er gerade aussieht. Es war langweilig und ich habe mich immer gefragt, wann es endlich so weit sein würde. Allerdings passiert das leider erst nach 340 Seiten. Und das ist es so kurz gehalten, dass ich mich immer gefragt habe, wieso der Klappentext so ausgeschrieben wurde. Der Anfang war gut gehalten, man hat Charlie, ihre beste Freundin Lila und ihre Familie gut kennen gelernt. Die Entwicklung ist langweilig und das Ende super enttäuschend. Charlie als Protagonistin macht ihre Sache sicherlich gut - wenn man nach dem Klappentext geht. Mir war es etwas zu leidend, zu langweilig, zu zurückhaltend. Und Lila, als "beste" Freundin war genau das Gegenteil. Sie ist offen, aufmüpfig, macht Männer an und sagt frei raus, was sie denkt und was sie will. Nicht nur einmal wollte ich Lila gegen die Wand klatschen. Mr Drummond war sehr nett, liebwürdig, zuvorkommend und wirklich der tolle Typ, in den man sich verlieben könnte. Er ist unheimlich intelligent und humorvoll. Einen Lehrer stellt man sich vermutlich anders vor ;) Charlies Dad ist sehr toll. Wie man sich einen Dad wünscht. Er ist lieb, sagt aber was er denkt und bezieht Charlie in alles mit ein. Ein richtig toller Dad eben. Charlies Mutter dagegen ist perfektionistisch, total unfreundlich und denkt nur an ihren Job. Das Cover gefällt mir unheimlich gut! Die Farben, deren Zusammenspiel und die Frau, vermutlich Charlie, passen total gut zusammen, auch wenn sie vermutlich nicht so sehr auf die Geschichte ansprechen. Der Titel, hmm, keine Ahnung. Ich habe immer versucht den Zusammenhang zu finden, ihn aber nicht wirklich gefunden. Der Schreibstil ist einfach, man kann ihm gut folgen, er ist klar. Nur manchmal war ich durch viele Beschreibungen von Mr Drummond etwas gelangweilt. Fazit: Ich habe nicht das bekommen, was ich erwartet habe. Leider gab es viel zu viel Vorgeplänkel und die Hauptstory lässt sich auf 50 Seiten festsetzen. Auch das Ende lässt einen etwas verloren zurück.

    Mehr