Jessica Clare Perfect Passion - Verführerisch

(101)

Lovelybooks Bewertung

  • 93 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(55)
(32)
(12)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perfect Passion - Verführerisch“ von Jessica Clare

Der Ghostwriterin Gretchen fällt aus heiterem Himmel ein Riesenauftrag in den Schoß: Sie soll für einen Verlag ein Buch auf der Basis alter Liebesbriefe schreiben. Zwar sind die Bedingungen seltsam - sie muss für die Dauer der Arbeit in dem
Anwesen leben, in dem die Briefe gefunden wurden -, aber die Bezahlung ist zu gut, um abzulehnen. Sie ahnt nicht, dass sie den Auftrag nur aus einem einzigen Grund bekommen hat: Damit der zurückgezogen lebende Milliardär Hunter Buchanan
Zeit hat, sie zu verführen ...

Das war wirklich mal etwas anderes mit Überraschung.

— Niphretitee

Ein Buch, das Protagonisten aus dem ersten aufnimmt.

— Ivonne_Jobs

Einfach perfekt. Les ich immer wieder.

— alinaschen

Hat mich ein wenig an "die Schöne und das Biest" erinnert. Sehr gelungener zweiter Band der Serie!

— sevcali

Deutliche Verbesserung zum ersten Teil! Sehr viel mehr ... Sex!

— Zara89

Der zweite Teil ist genauso toll wie der erste.

— juli25

Diese Geschichte ist teilweise so süß, so still und sanft, daß ich ein paar Tränchen verdrückt habe. So Schön.

— Finchen411

Großartiger 2. Teil der Reihe!

— MrsFoxx

Einfach nur der Hammer! Lieblingsteil :-)

— kathy125

Super witzig. Einfach Genial

— Liz_Wolfbooks

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Passion

Schwächste Teil bisher. Nicht empfehlenswert. Krasses Ende. Knappe 3 Sterne

MagaFrick

Diamond Men - Versuchung pur!

Runder als die Einzelbände

leseratte_lovelybooks

Als mein Herz zerbrach

Wunderschön und sehr emotional geschrieben. Die Seiten sind nur so dahin geflogen.

Lrvtcb

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

Spiel nicht mit dem Bodyguard

Tynes

Beautiful Secret

So ein tolles Buch, hat mich wieder daran erinnert warum diese Reihe einfach so wundervoll ist! 5/5 Sterne

LuzieGruner

Hardwired - verführt

Das Buch war richtig gut, freue mich schon auf die nächsten Teile.

_tina_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heiß,heißer...Erotik

    Perfect Passion - Verführerisch

    Freyheit

    09. January 2017 um 19:55

    Durch Logan und Brontê reichlich verwöhnt hatte es dieses Buch schwer bei mir. Obwohl mir die Protagonisten zum Schluss wesentlich sympathischer waren, so hatte ich doch meine Schwierigkeiten mit ihrer Geschichte. So richtig wollte der Funke nicht überspringen.Nichtsdestotrotz bin ich ein Fan der Bruderschaft und Hunter gehört nun mal dazu.Also lies es! :-PVon mir bekommt Hunter für seinen traumhaften Body, sein Herz und seinen Willen, sich zu verändern, 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Perfect Passion 01 - Gretchen & Hunter

    Perfect Passion - Verführerisch

    MrsFoxx

    11. August 2016 um 14:11

    Der Ghostwriterin Gretchen fällt aus heiterem Himmel ein Riesenauftrag in den Schoß: Sie soll für einen Verlag ein Buch auf der Basis alter Liebesbriefe schreiben. Zwar sind die Bedingungen seltsam - sie muss für die Dauer der Arbeit in dem Anwesen leben, wo die Briefe gefunden wurden - aber die Bezahlung ist zu gut, um abzulehnen. Sie ahnt nicht, dass sie den Auftrag nur aus einem einzigen Grund bekommen hat: Damit der zurückgezogen lebende Milliardär Hunter Buchanan Zeit hat, sie zu verführen…Nachdem Bronte und Logan endlich ihr gemeinsames Glück gefunden haben, ist es an der Zeit, ein anderes Mitglied des Billionärs-Club unter die Haube zu bringen. Oder zumindest ins Bett einer Frau. Hunter, der allein in einer riesen Villa mit einem verschrobenen Butler lebt, hat sich die meiste Zeit seines Lebens aus der Öffentlichkeit herausgehalten, zu tief war der Schmerz über die vielen angewiderten Blicke seiner Mitmenschen. Doch unter dem vernarbten Äußeren steckt ein weiches Herz und ein sympathischer junger Mann, der mit Gretchen genau die Richtige Frau für sich gefunden hat. Gretchen ist zwar etwas stürmisch, vorlaut und manchmal ein klein wenig nervig, aber die beiden passen gut zusammen. Wie steinig ihr Weg zueinander ist, müsst ihr aber selbst herausfinden, denn Hunter ist eine harte Nuss, die selbst Gretchen nicht so einfach knackt.Jessica Clares Schreibstil hat mich auch zum zweiten Mal total mitgerissen und begeistert. In diesem Buch kommt wie auch bei seinem Vorgänger keine Langeweile auf! Fazit: Der zweite Band steht dem ersten in Gefühl, Emotionen und Liebe in nichts nach! Absolute Leseempfehlung von mir!Reihenfolge:01. Stürmisch02. Verführerisch03. Sündig04. Feurig05. Fesselnd06. Berauschend

    Mehr
    • 4
  • Absolut gute Sommerlektüre

    Perfect Passion - Verführerisch

    Enduser

    18. July 2016 um 07:43

    Ich war durch Teil 1 sehr gespannt drauf. Und ich muß sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Diese Geschichte war sehr schön geschrieben, hat mich gefesselt und durch die erotischen Einlagen auch immer wieder gut berührt.Die heissen Sommerabende hat diese Geschichte mir absolut versüßt und einige viel länger gemacht, denn das Aufhören war nicht einfach...... hatte das Buch super schnell fertig.Eine super Ablenkung nach einem anstrengenden Tag!

    Mehr
  • Ach schön... <3

    Perfect Passion - Verführerisch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. May 2016 um 13:27

    Nachdem ich den ersten Teil "Stürmisch" gelesen und nicht soooo gut fand, wollte ich die Reihe eigentlich nicht weiter lesen. Dann habe ich aber dieses Buch geschenkt bekommen und bin sehr froh ihm noch eine Chance gegeben zu haben, denn es hat mir sehr gut gefallen! Gretchen ist so süß, taff und mutig! Sie schafft es den unsicheren Hunter mit ihrer Art aus der Reserve zu locken und eine romantische, knisternde Liebesgeschichte kann beginnen <3 Mir gefällt nicht jede Märchenadaption, aber diese fand ich super! Die Schöne und das Biest in der heutigen Zeit. Natürlich ist die Geschichte nicht 1/1 umgesetzt, aber das muss auch nicht so sein. Der Schreibstil ist leicht, so dass ich das Buch an einem Tag durchlesen konnte. Es ist eine erfrischende Abwechslung wenn der Protagonist nicht immer perfekt ist - er darf auch mal kleine, besondere Macken haben, die ihn sehr sympathisch machen. Zu dem optischen Makel kam bei Hunter noch seine Unsicherheit - er will gerne, traut sich aber nicht und ist dadurch meistens unfreundlich zu seiner Angebeteten was ihm natürlich sehr leid tut, was er aber nicht zeigen kann weil er sich nicht trau, ....  Einfach sehr süß zu beobachten :) Ich werde die Reihe nun auf jedenfall weiterlesen und freue mich schon auf Teil 3!

    Mehr
  • Die Schöne und das Biest oder doch nicht

    Perfect Passion - Verführerisch

    dorothea84

    03. May 2016 um 09:46

    Gretchen ist Autorin und schreibt als Ghostwriterin nicht gerade Besteller. Doch dann bekommt sie einen Reisenauftrag. Sie soll alte Liebesbriefe abschreiben und daraus ein Buch schreiben. Doch dazu sind Bedingungen geknüpft., sie muss für die Dauer der Arbeit auf dem Anwesen leben. Hunter Buchanan hat ein Ziel, er will sie verführen.Im ersten Moment dachte ich nein, nicht schon wieder ein Abklatsch von Die Schöne und das Biest. Doch mal merkt man das zwar der Grundgedanke da ist, aber die Geschichte eine ganz andere ist. Die Geschichte ist einfach der Hammer. Am liebsten hätte ich sie gleich noch einmal gelesen so gut war sie. Hunter und Gretchen sind zwei Charaktere die man nicht nur Liebe muss, sondern auch einen zum Nachdenken bringen. Wie oft schaut man selbst nur auf das äußere? Auch die anderen tauchen wieder auf und ein paar Nebencharaktere hätte ich am liebsten mal gehörig die Meinung gesagt. Andere lassen einen schon schmunzeln und ohne sie wäre es nicht das gleiche. Die Geschichte hat am Schluss, eigentlich gar nichts mehr mit der Schöne und das Biest zu tun. Hier hat man heiße, leidenschaftliche Erotik, Humor, Spannung und Romantik. 

    Mehr
  • Perfect Passion - Verführerisch

    Perfect Passion - Verführerisch

    Passionfruit

    21. February 2016 um 18:51

    Inhalt Der Ghostwriterin Gretchen fällt aus heiterem Himmel ein Riesenauftrag in den Schoß: Sie soll für einen Verlag ein Buch auf der Basis alter Liebesbriefe schreiben. Zwar sind die Bedingungen seltsam - sie muss für die Dauer der Arbeit in dem Anwesen leben, in dem die Briefe gefunden wurden -, aber die Bezahlung ist zu gut, um abzulehnen. Sie ahnt nicht, dass sie den Auftrag nur aus einem einzigen Grund bekommen hat: Damit der zurückgezogen lebende Milliardär Hunter Buchanan Zeit hat, sie zu verführen ... Meinung Dies ist das zweite Band der Perfect Passion Reihe von Jessica Clare. Wie sein Vorgänger ist auch hier der Schreibstil einfach gehalten und lässt sich wunderbar lesen.  Ich hatte mich besonders auf dieses Band gefreut, da ich Hunter schon im ersten Band ziemlich faszinierend fand und Gretchen einfach lustig, humorvoll und taff. Durch einen Abschnitt im ersten Band, kann man schon davon ausgehen, dass die Geschichte sich um Hunter und Gretchen handeln wird.  Wie von einigen schon vor mir geschrieben haben, so fand auch ich, dass mich die Geschichte so ziemlich an „Die Schöne und das Biest“ erinnert hat aber natürlich mit ein wenig Erotik gewürzt. Wie gut, dass dieser mein Lieblings- Disneyfilm ist und wenn diesen kennt, merkt auch das bei Perfect Passion die Rose eine wichtige Rolle spielt und das Symbol der Geschichte ist.  Hunter Buchanan lebt zurückgezogen und einsam aufgrund seinen Narben. Er hält sich selber für Hässlich und entstellt und leitet dies auch von den Reaktionen der Menschen ab, denn diese fallen nicht immer positiv aus. Hunter zweifelnd an sich selber und vertrauen fällt ihm schwer.  Gretchen, nunja wie schon im ersten Band, fand ich auch hier den Namen der weiblichen Protagonisten irgendwie gewöhnungsbedürftig, für mich war er .. Wie soll man sagen , zu deutsch (?) Im Gegensatz zu den anderen Namen. Nun aber zur Personen,  Gretchen  ist das genaue Gegenteil von ihm und hilft ihm aus seinem dunklen und tiefen Loch zukommen. Hunter entwickelt sich in dieser Geschichte stetig, auch wenn kleine Rückfälle schon mal vorkommen.  Man fand auch die Charaktere aus dem ersten Band wieder, diese waren aber eher im Hintergrund und hatten einen kurzen Auftritt. Fazit Eine super Fortsetzung, mit interessanten und gelungenen Charaktere. Es lohnt sich, dieses Buch zu lesen und für jeden Fan von Liebesromane mit prickelnder Erotik, ein Muss.  

    Mehr
  • Einfach märchenhaft

    Perfect Passion - Verführerisch

    Betsy

    04. September 2015 um 21:19

    Dies ist der 2. Band der Perfect Passion Reihe in der sechs Milliardäre eine geheime Bruderschaft bilden und in jedem Band ein anderer der Hauptakteur ist. Alle Bände können natürlich einzeln gelesen werden, allerdings wurden die jeweiligen Personen bereits im vorangegangen Buch vorgestellt und es wurde auch schon der Grundstein für diese Geschichte gelegt, wobei der Leser als Einstieg rückblickend erfährt was bislang passiert ist.Im 2. Band geht es diesmal um den Milliardär Hunter Buchanan der mit Immobilien handelt und dessen Körper und Gesicht auf der rechten Seite von Narben gezeichnet ist. Während er sich am liebsten vor allen versteckt und daher ein sehr zurückgezogenes Leben führt, sieht er aus einem Versteck zufällig die Ghostwriterin Gretchen Petty und ist von ihrer Art und ihrem Aussehen sofort angetan. Er sorgt mit seinem Geld und seinen Beziehungen dafür, dass diese für ein Buchprojekt ein Monat lang in seinem Haus wohnen soll, damit er eine Chance hat ihr näher zu kommen, ohne dass sie vor seinem Aussehen gleich die Flucht ergreicht. Diese hat natürlich keine Ahnung warum ausgerechnet sie ausgewählt wurde und lernt ihren Gastgeber auf eine sehr einprägsame Art und Weise kennen.Alle die das Märchen "Die Schöne und das Biest" kennen werden hier sehr stark an diese Geschichte erinnert, nur das diese hier mit erotischen Szenen gewürzt wurde. Nichts destotrotz gibt es auch viele romantische Stellen und besonders die Rosen spielen eine wichtige Rolle im Verlauf der Handlung. "Darauf stand eine Vase voller Rosen. Jede einzelne Blüte, die sie an diesem Morgen in seinem Gewächshaus beiläufig berührt hatte, war abgeschnitten und in eine wunderschöne Kristallvase gestellt worden. Gretchen konnte nicht anders, sie musste sich einfach herabbeugen und an den Blüten riechen."Hier ist definitiv Gretchen die treibende Kraft, denn Hunter ist ziemlich schüchtern und obwohl er hofft, dass sie sich nicht vor ihm ekelt und ihm Gesellschaft leistet, weiß er einfach nicht wie er normal und locker mit ihr umgehen soll, weil er es einfach nicht gewohnt ist Small Talk zu machen oder sogar zu flirten. Es ist wirklich sehr süß wenn man liest wie er rot und nervös wird, wenn Gretchen versucht ihm näher zu kommen, denn diese ist von dessen Aussehen fasziniert und stört sich nicht weiter an den Narben. Als Hunter darüber erzählt wie er zu seinen Narben gekommen ist, war ich wirklich erschüttert und man kann leicht nachvollziehen warum er so ist wie er ist. Seine unbeholfene Art und seine praktisch nicht vorhandenen Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht werden einfühlsam und durch Gretchen neckend hervorgehoben, während er in der Geschäftswelt selbstsicher und sehr mächtig ist. Dieser Kontrast wird hier sehr schön dargestellt."Gretchen hatte noch nie zuvor einen Menschen kennengelernt, der so einsam war wie er. Das machte ihn trotz seines eisigen Benehmens sehr verletzlich, und es faszinierte sie ebenso sehr, wie sie den Drang verspürte, ihn zu berühren, ihm zu zeigen, dass er nicht alleine und durchaus liebenswert war."Gretchen selbst ist sehr erfrischend und sagt oftmals das Erstbeste was ihr in den Sinn kommt. Sie lässt Hunter nicht so einfach vom Haken und besonders schön finde ich, dass sie ihn gerade wegen seiner Narben und seiner damit verbundenen Ausstrahlung faszinierend findet, denn sie sieht denn Mann dahinter. Sie liebt es ihn zu reizen und zu necken, will ihn aber auch nicht mir ihrer forschen Art verschrecken, sondern dazu bringen selbst den entscheidenden Schritt zu machen und auf sie zuzugehen.Fazit: Eine Geschichte die ich wirklich sehr romantisch fand. Dass das Märchen die Schöne und das Biest auch heute noch eines meiner Lieblingmärchen ist und noch dazu eines mit Botschaft hat der Geschichte keinen Abbruch getan. Ich fand es erfrischend mal zu lesen, dass hier der Mann den jungfräulichen und schüchternen Part übernahm, aber trotzdem nicht verweichlicht rüberkam, während Gretchen hier all ihre Verführungskünste anwendet um ihn dazu zu bewegen, dass er sie berührt und küsst. Tja, selbst ist die Frau ;) Besonders die Miteinbeziehung der Rosen und der damit verbundenen romantischen Geste fand ich sehr schön. Die ganze Beziehung der beiden beginnt etwas ungewöhnlich und entwickelt sich im weiteren Verlauf natürlich wenig überraschend, aber ich fand sie sehr schön.

    Mehr
  • Wenn Zufälle gelenkt werden vom Schicksal...

    Perfect Passion - Verführerisch

    Solara300

    01. August 2015 um 13:22

    Kurzbeschreibung Die Ghostwriterin Gretchen versucht sich mit belanglosen Geschichten deren Story sie nicht nur langweilen sondern sie sich nicht dazu durchringen kann schund ohne Logik zu schreiben an den Rand der Existenzlosigkeit bringen. Aber Gretchen ist taff und versucht sich nebenher mit einem Kellner Job über Wasser zu halten den sie bei ihrem besten Freund Cooper bekommen hat in seinem Café Cooper's Cuppa. Allerdings hatte sie da noch nicht gewusst das ihr bester Freund eine Art Schwärmerei für sie hegt und sie darauf absolut keine Lust hat, da Hunter eigentlich eher wie ein Bruder in Gretchen Augen ist und auf keinen Fall mehr. Deshalb kommt ihr ein Auftrag einen neuen Roman zu schreiben gerade recht. Allerdings ist der, mit seltsamen Bedingungen verknüpft und Gretchen findet sich in einem Aufregenden Abenteuer wieder in dem es nicht nur um alte Briefe sondern auch noch um einen Hausherrn geht der so einiges zu verbergen scheint.   Cover Das Cover ist schon wie beim ersten Teil sehr gelungen und die Geschichte hat sich für mich eindeutig nach mehr angehört. Wie Gretchen und Hunter aufeinandertreffen und vor allem wie sich das ganze entwickelt. Für mich auf alle Fälle ein Eyecatcher mit den Blumen und sehr passend zum Inhalt und zum Titel.   Schreibstil Die Autorin Jessica Clare hat einen Schreibstil der mich auch beim zweiten Band gefangen nahm und mich mitgenommen hat in die Welt von Hunter und seinen Geheimnissen. Die tiefen Wunden die in seine Innere Zerrissenheit geschlagen haben. Gretchen hingegen ist taff und skeptisch, und vor allem eins Selbstbewusst und sie ist eine Person die mir sofort sympathisch war, den sie weiß was sie will.  Schöne Dialoge mit einer Geschichte die ich Klasse fand und es mit bildlich vorstellen konnte.   Meinung Wenn Zufälle gelenkt werden vom Schicksal... Dann sind wir bei Gretchen Petty angekommen die nichtsahnend ihre Freundin begleitet ein paar Bücher abzuholen. Allerdings weiß sie in dem Moment nicht das sie heimlich beobachtet wird und das es kein geringerer ist als Hunter Buchanan seines Zeichens Milliardär. Nun könnte man davon ausgehen, eine Geschichte wie viele andere zu lesen und zwar reicher Kerl trifft auf unbedarftes Mädel und die beiden kommen zusammen, nachdem ein paar Intrigen geflossen sind. Aber hier geht es in eine Richtung die ich sehr gut beschrieben vorfinde. Denn Hunter hat zwar Geld, aber er ist entstellt seit seiner Kindheit wo etwas Schreckliches vorgefallen war und seitdem ist er nicht nur lieber versteckt sondern hat sich von der Welt zurückgezogen. Denn er findet dass er aussehe wie ein Monster. Auch das wäre nicht neu, allerdings gefällt mir die Art der Geschichte.... :D Den Gretchen ist Ghostwriterin und kann mit Hirnlosen Storys nicht wirklich was anfangen, allerdings ihre Agentin kommt immer wieder mit sowas an und so versucht sich Gretchen an die Abgabe Termine zu halten was ihr schwer fällt. Um sich über Wasser zu halten versucht sie auch als Kellnerin zu arbeiten und dann passiert etwas das Gretchen so gar nicht gebrauchen kann. Denn Cooper der Chef des Cafés Cooper's Cuppa steht auf sie und ist ihr bester Freund, allerdings ist er für Gretchen eher wie ein Bruder als ein potenzieller Mann. Das allerdings scheint Cooper entgangen zu sein und er himmelt Gretchen an. Da kommt zum Glück ein Angebot das sich zwar Skurril anhört, aber überdurchschnittlich viel bezahlt wird und Gretchen endlich keine Schulden und endlich Geld zum Leben hätte. Allerdings die Bedingung ist das sie dafür einen Roman schreiben soll aus alten Liebesbriefen und das sie wärend dieser Zeit in einem alten Herrenhaus wohnen muss, gemeinsam mit dem Besitzer. So... und wer jetzt richtig tippt, der weiß ,,was'' oder in dem Fall ,,wer'' dahinter steckt und zwar Hunter, der mehr von Gretchen erfahren will und froh wäre wenn sie vielleicht Freunde werden könnten. Gretchen zieht mitsamt ihrem Kater Igor bei Hunter ein und sieht ihn erstmal gar nicht. Außer dem mürrischen Butler Eldon und einer Putzkollone scheint das Herrenhaus wie ausgestorben zu sein und Gretchen hat strickte Anweisungen wo sie sich wann aufzuhalten hat. Da Gretchen aber sehr gerne auf Entdeckungstour geht und ich wenn ich ehrlich zugebe auch Neugierig ist wie ich macht sie sich auf den Weg und entdeckt den Hausherrn ,,Nackt''... Der ist schockiert und im Umgang mit Menschen sehr eingerostet und obwohl er Gretchen interessant und anziehend findet versucht er sie erstmal weg zu Stoßen. Aber Gretchen kann äußerst Stur sein und so nähern sich die beiden langsam an. Ich liebe den Schreibstil und die Ideen hinter den Geschichten und auch wenn es vielleicht nichts Neues an sich ist, ist es doch gelungen und hat mir tolle Lesestunden beschert und mich mehr als einmal zum schmunzeln gebracht. Ich freu mich schon auf den nächsten Band der Autorin.   Fazit Sehr empfehlenswert!!! Auch von der Autorin erschienen. Perfect Passion - Sündig Perfect Passion - Verführerisch  Perfect Passion - Stürmisch    5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Dieser Band ist jetzt definitiv einer meiner Lieblingsbände im Erotik-Liebesgenre

    Perfect Passion - Verführerisch

    inflagrantibooks

    27. February 2015 um 12:13

    Die „Perfect Passion“ Reihe handelt von „Freunden“ und „Geschäftskollegen“, die sich von Band zu Band in eine Frau verlieben. In jedem Band tauchen Charaktere auf, die man vielleicht aus dem vorherigen schon kennt, aber ich kann zu diesem hier sagen, dass man ihn schon unabhängig vom ersten Band aus lesen kann. Aber natürlich ist Band 1 auch empfehlenswert und ich würde an eurer Stelle keinen der Bände verpassen wollen. ^^ Dieses Buch bereitet einem Liebeskummer. Ja, ihr lest richtig: Liebeskummer. Ich war so verletzt, weil es zu Ende ging, dass ich mehrere Tage lang kein neues Buch starten konnte. Selbst ein Blick auf das Cover konnte ich nicht wagen. Ich brauchte einfach Abstand von ihm. Nicht aber, weil es tragisch war, sondern viel mehr, weil es ein Ende hatte. Wie konnte es nur einfach so Schluss mit mir machen?!  Im ersten Band ging es „Stürmisch“ zu und als ich erfuhr, dass Gretchen, die Mitbewohnerin von Bronte aus Band 1 und Schwester von Logans Assistentin Audrey, die Hauptrolle im zweiten Band erhalten würde, hab ich wie ein Irrer die Erscheinung entgegengefiebert. Wieso? Weil Gretchen schon im ersten Band bewies, dass sie anders war und ihre freche direkte Art einfach zu unterhalten wusste. Und dann der Titel“ Verführerisch“! Hätte ich damals nur geahnt, wie perfekt treffend „verführerisch“ auf die gesamte Story passte, hätte ich sicherlich bis zum Erscheinungstermin kein Auge mehr zugekriegt. :D Ja, macht euch jetzt auf einen Fanboy namens Jack gefasst: HACH, die verrückte, schöne, direkte und absolut freche Romantikerin Gretchen trifft auf das Biest, Hunter, der mal kein eingebildeter, abgeleckter, ach so wundervoll gutaussehender Mann ist. Hunters „Fassade“ lernte ich schon in Band 1 kennen und dieser Kerl im Schatten, mit den schrecklichen Narben im Gesicht und dem abweisenden Verhalten, hat mich vom ersten Anblick an einfach auf sich neugierig gemacht. Ich wollte näher an ihn rankommen, mehr verstehen, ihn kennenlernen und gemeinsam mit Gretchen die harte Schale knacken, die er all die Jahre schützend um sich aufgebaut hatte. Aber auch Gretchen hat diese Ausstrahlung, die einen ja schon beinahe während des Lesens blendete. Dass die Autorin sich die Vorlage aus „Die Schöne und das Biest“ zur Brust genommen, einen gute Schuss Erotik, Humor, freche und absolut hinreißende Charaktere dazu gemischt hatte, war unübersehbar und ich LIEBTE ES VON DER ERSTEN BIS ZUR LETZTEN SEITE! Band zwei der Perfect Passion Reihe hat alles, was ich mir als Leser erhoffte und mir so viel mehr geboten, als ich es zu träumen wagte. Ich hab TRÄNEN GELACHT, VERGOSSEN, GEJUBELT, GEKICHERT, DIE AUGEN GEROLLT, MICH ZUM AUFHÖREN GEZWUNGEN, DA ICH INS BETT MUSSTE. GEGEN SCHLUSS SO STARKES HERZKLOPFEN GEHABT, DASS ICH PAUSIEREN MUSSTE UND GOTT HAB ICH MICH IN DIESES BUCH VERLIEBT, OHNE ES ÜBERHAUPT ZU BEMERKEN! Gretchen ist nicht diese Frau, die einem Mann mit sabbernder Zunge und glasig verliebten Augen hinterherrennt. So selbstbewusst und intelligent sie auch ist, steht sie nicht wirklich sicher im Leben. Als Ghostwriterin schreibt sie Schundromane über einen Astronauten, der (lol) seine Abenteuer auf fremden Planeten durchzieht und als Belohnung, für die „weiblichen Leser“, vollbusige Frauen abschleppt. ^^ Warum Gretchen das schreibt? Weil sie es MUSS! Sie verdient so ihren Lebensunterhalt, hasst ihren Job aber. Ich musste so oft lachen, als ich ihre Arbeit „lesen“ durfte. xD Sie kann gut schreiben, muss eben aber diesen Mist in knappen Abgabetermine abliefern und hockt so gesehen den GANZEN TAG in Schlafanzug im Zimmer und tippt sich die Seele aus dem Leib. ^^ (Hier würden sie aber sicherlich viele beneiden. ^^) Als sie dann ein Angebot bekommt, aus alten Liebesbriefen einen Roman zu schreiben, dies aber in der Villa des „Auftraggebers“ tun muss, war sie zwar etwas irritiert, aber gleichzeitig weckte es in ihr diese Sehnsucht auf ein Abenteuer. Denn genau so tickt Gretchen: Absolut offen für ALLES was ihr neue Erfahrungen bringen kann. :D NATÜRLICH steckt Hunter hinter diesen ganzen Auftrag, weil er sie einfach, seit er sie zum ersten Mal in Band 1 aus dem Schatten heraus beobachtet hatte, nicht aus seinen Kopf bekam. Er ist der festen Überzeugung, dass Gretchen in ihm vielleicht einen Mann sehen wird, anstatt, wie all die anderen, nur die Narben. Das sie aber so gar nicht nach seinen Plan „geht“ haut ihn stark um und es kommt, wie es kommen muss. :D Wie fragt ihr euch? Das spoilere ich euch doch jetzt nicht vor. :O Die Mischung macht's halt einfach und so knistert es nicht von der ersten Seite an. Gretchen muss Hunter aus der Reserve locken, ihn studieren, verstehen und kennenlernen, was mir die vollkommende Unterhaltung bescherte. Denn während Gretchen mit den Waffen einer Frau kämpft, ihren Verstand noch dazu einsetzt, versetzt sie Hunter in diversen Situationen einfach nur unerwartete Hiebe und knackt nach und nach diese Schale. Sie gibt nicht auf, denn das Mysterium um Hunter muss einfach gelüftet werden. Ohne das sie überhaupt weiß oder bemerkt, dass Hunter ihr einfach total verfallen ist. ^^ Und es ist SO Süß, wiiiie schüchtern und unbeholfen er die Dinge angeht. Er wirkt wie so ein böser Pittbull der bellt, aber nicht beißt, sondern nur geliebt werden will! Ach die zwei, ich könnte sie einfach auffressen!!!!!!!!!!!!!! Natürlich fehlt die Dramatik nicht, und es ist unausweichlich, dass sich ein immer größer werdender Elefant im Zimmer aufhält und irgendwann muss er einem ja auffallen und Chaos verursachen. Aber ich muss hierzu sagen, dass es mir das Herz brach…ich erwarte ja immer diesen Knall, der die Idylle zerstört, und meistens kommt er halt daher und ja, ist da. Ich weiß, dass es sein muss, fühle dabei aber nicht wirklich was. HIER aber hab ich echt angefangen zu flennen, weil ich das alles so mitempfunden habe und mir so vieles Leid tat. So vieles, was ich gerne in die Seiten geschrieben hätte, um die Geschichte zu verändern und Personen zu trösten, die sich einfach nicht wertschätzten! *schnief* (Merken: Ich flenne SO SELTEN, erst recht nicht bei Bücher…) Fazit: Ich habe meinen Kummer überwunden, und würde das Buch am liebsten nochmals lesen, um mir erneut das Herz zwecks dem Ende brechen zu lassen. „Perfect Passion – Verführerisch“ ist noch besser, noch intensiver, perfekter und hat dieses gewisse Etwas, dieses Besondere, welches mich in seine Geschichte zog und mir Dinge aufzeigte, die wirklich zum Nachdenken anregten. Von Oberflächlichkeit und zum Verständnis und Protagonisten, die man lieben muss, weil es einfach keine andere Alternativen gibt bis hin zu der wundervollen neu Interpretation von „Die Schöne und das Biest“: LEST DIESES BUCH! Selbst wenn ihr mit Erotik in Büchern noch nicht so viel zu tun hattet, aber Liebesgeschichten vergöttert, legt es euch zu! Dieser Band ist jetzt definitiv einer meiner Lieblingsbände im Erotik-Liebesgenre. :D Bewertung: Für den Herzensbrecher 5 von 5 Marken! Und eine Vorbestellung auf Band 3!

    Mehr
  • In jeder Hinsicht verführerisch

    Perfect Passion - Verführerisch

    Sharon89

    20. February 2015 um 21:03

    Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die dem ersten Band in nichts nachsteht. Gretchen und Hunter sind das perfekte Liebespaar. Gretchen, eine Protagonistin in die man sich sofort rein versetzen kann. Sie ist frech, liebenswert und definitiv eine Frau mit der man Pferde stellen könnte. Hunter, der vom Leben gezeichnet wurde und nach außen hin knallhart wirkt und dennoch so scheu ist. Mit seiner Leidenschaft für Rosen und der Tatsache, dass Gretchen ihm jeden Tag mehr verfällt, macht den zweiten Teil von Perfect Passion zu einem gekonnten und absolut gelungen Buch. 

    Mehr
  • Die Schöne und das Biest

    Perfect Passion - Verführerisch

    KkTersen

    16. February 2015 um 22:24

    Wer Märchen mag, wird dieses Buch lieben Die Story ist relativ einfach das Biest (in diesem Falle Hunter) verliebt sich in die Schöne (Gretchen) und lockt sie in sein Haus. Was bei Disney funktioniert hat, klappt auch hier wunderbar.  Man leidet mit Hunter und man würde schwören das man sich ebenfalls wie Gretchen in ihn verlieben würde und das ein paar Narben uns nicht abschrecken könnten. Das Buch hat die perfekte Mischung aus Witz (dank Gretchen) Romantik und Leidenschaft und ließt sich daher ziemlich einfach durch und macht neugierig auf den nächsten Teil.

    Mehr
  • 4,5 Sterne - Wunderbar, knisternd und unterhaltsam

    Perfect Passion - Verführerisch

    raven1711

    30. January 2015 um 10:10

    Inhalt: Der Ghostwriterin Gretchen fällt aus heiterem Himmel ein Riesenauftrag in den Schoß: Sie soll für einen Verlag ein Buch auf der Basis alter Liebesbriefe schreiben. Zwar sind die Bedingungen seltsam - sie muss für die Dauer der Arbeit in dem Anwesen leben, wo die Briefe gefunden wurden -, aber die Bezahlung ist zu gut, um abzulehnen. Sie ahnt nicht, dass sie den Auftrag nur aus einem einzigen Grund bekommen hat: Damit der zurückgezogen lebende Milliardär Hunter Buchanan Zeit hat, sie zu verführen -   Meinung: Bereits mit dem ersten Band "Stürmisch" konnte mich die Autorin von ihrer Perfect Passion Serie überzeugen. In diesem Band widmet sie sich Gretchen und Hunter, die wir bereits aus dem Vorgänger kennen. Gretchen arbeitet als Ghostwriterin. Um ihr näher zu kommen und sie kennen zu lernen, gründet Hunter kurzerhand einen eigenen Verlag und lässt sie unter dem Vorwand einstellen, einen Roman aufgrund historischer Briefe zu schreiben. Diese muss sie natürlich vor Ort in seinem Haus lesen und auswerten. Uns so zieht Gretchen dann für den Bearbeitungszeitraum bei Hunter ein. Hunter ist, aufgrund eines Unfalls in seiner Jugend, teilweise von Narben entstellt. Diese halten Gretchen aber nicht davon ab, Hunter besser kennen zu lernen. Nach und nach schafft sie es, Hunters Mauern einzureißen und sich in ihn zu verlieben. Gretchen war eine wundervolle Protagonistin, die mit viel Witz und einem schnellen Mundwerk sich direkt ins Leserherz hineinschleicht. Auch Hunter mochte ich sehr. Aufgrund seiner Narben ist er ein sehr zurückhaltender, in sich gekehrter Mann, der bisher wenig Freude im Leben gefunden hat. Gretchens behutsame Annäherung an Hunter hat richtig Spaß gemacht zu verfolgen und auch wenn die Geschichte ziemlich vorhersehbar war, hat es doch immens Spaß gemacht, die Zeit mit den zweien zu verbringen. Der Schreibstil war wieder sehr eingängig und flüssig, die Protagonisten liebenswert bis schräg. Auch das Wiedersehen mit Brontë und Logan hat mir sehr gefallen und man kann diesen Band auch ohne Vorkenntnis des ersten Bandes lesen. Allerdings macht es mehr Spaß, wenn man die Figuren bereits kennt ;-) Erzählt wird die Geschichte aus der dritten Person. Die Sichtweise wechselt dabei immer wieder zwischen Gretchen und Hunter.   Fazit: Witzig, leidenschaftlich und unterhaltsam. Die Perfect Passion Reihe von Jessica Clare unterhält einen wirklich gut und beschert ein paar sehr schöne Lesestunden. Von mir gibt es 4,5 von 5 Punkten. (Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks