Jessica Clare Perfect Passion - Verführerisch

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perfect Passion - Verführerisch“ von Jessica Clare

Der Ghostwriterin Gretchen fällt aus heiterem Himmel ein Riesenauftrag in den Schoß: Sie soll für einen Verlag ein Buch auf der Basis alter Liebesbriefe schreiben. Zwar sind die Bedingungen seltsam - sie muss für die Dauer der Arbeit in dem Anwesen leben, in dem die Briefe gefunden wurden, aber die Bezahlung ist zu gut, um abzulehnen. Sie ahnt nicht, dass sie den Auftrag nur aus einem einzigen Grund bekommen hat: Damit der zurückgezogen lebende Milliardär Hunter Buchanan Zeit hat, sie zu verführen... Audible weist darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Perfect Passion - Verführerisch (Teil 2)

    Perfect Passion - Verführerisch

    Tigerbaer

    31. July 2016 um 16:11

    Nach dem mir der erste Teil der Perfect Passion-Reihe von Jessica Clare so gut gefallen hat, war es keine Frage, dass die nächsten Bände bald folgen und so habe ich mir auch tatsächlich ganz fix Teil 2 und 3 als Hörbuch geladen. Das war ein hörintensives Wochenende kann ich euch sagen ;-)Mit „Verführerisch“ geht die Reihe also in die 2. Runde und was sich im ersten Teil schon angedeutet hat, sind die Hauptfiguren hier Hunter Buchanan und Gretchen, die Schwester von Audrey, Logans Assistentin aus Teil 1 und kurzzeitige Vermieter von Bronte. Nicht, dass man diese Infos unbedingt brauchen würde.Der Einstieg in die Geschichte gelingt auch ohne Vorkenntnisse wunderbar und gut platzierte Rückblenden bzw. eingestreute Informationen versorgen den Hörer mit allem, was er wissen muss und machen gleichzeitig neugierig auf die vorherige Geschichte, wenn man diese noch nicht kennt ;-)Hunter fällt in der Gruppe der Milliardäre durch sein ruhiges und zurückgezogenes Wesen auf. Allein zu Logan hat er so etwas wie eine Freundschaft aufgebaut und sind die anderen Männer meist der Mittelpunkt jeder Party und von zahlreichen Frauen umschwärmt, zieht Hunter eher durch sein von Narben verunstaltetes Gesicht die Aufmerksamkeit auf sich. Das ist ihm äußerst unangenehm und zugleich macht es ihm sein scheues Wesen nicht leicht auf andere zuzugehen.Gretchen ist das komplette Gegenteil. Laut und vorlaut, frech mit einem Mundwerk, dass meist schneller als ihr restliche Verstand unterwegs ist und einem ausgeprägten Sarkasmus, versteht auch sie es bestens es sich mit ihren Mitmenschen zu verscherzen.Jobmäßig tümpelt Gretchen als Ghostwriterin vor sich hin und ihr erfolgreichstes Projekt ist bisher „Astronaut Bill“, der sich mit frauenabwertenden Sprüchen und Machoallüren durch zahlreiche Begegnungen mit hübschen leicht minderbemittelten weiblichen Aliens kämpfen muss. Auf dieses Machwerk ist Gretchen nicht wirklich stolz.Völlig überraschend schneit der Agentin von Gretchen das Angebot für einen Briefroman ins Haus und von dem neuen bislang unbekannten Verlag wird ganz expliziert die Ghostwriterin angefragt. Für den Roman müssen diverse historische Dokumente gesichtet werden und dies nur in der Villa eines reichen Manns, der sehr zurückgezogen lebt. So muss Gretchen für die Recherchen in die Villa ziehen und das große Haus hält nicht nur Begegnungen mit einem snobistischen Butler bereit.Mit Hunter und Gretchen lässt die Autorin zwei sehr gegensätzliche Charaktere aufeinander treffen und anfangs dachte ich, ob das wirklich passen kann. Gerade Hunter hat mich mit seiner schroffen und zugeknöpften Art manches Mal Nerven gekostet. Gemeinsam mit Gretchen macht man sich daran die Schale dieses geheimnisvollen Mannes zu knacken und entdeckt dabei zu Tränen rührende Geheimnisse und ein goldenes Herz, dass unter unzähligen Narben verschüttet liegt.Ein klein wenig beleiht sich die Autorin dem ein oder anderen Element aus „Der Schönen und das Biest“ und verleiht Hunters & Gretchens Geschichte damit nochmal eine besonders romantische Note.Mir hat auch dieser Teil der „Perfect Passion“-Reihe ausgesprochen gut gefallen und wie gut, dass Teil 3 schon auf dem mp3-Player auf mich gewartet hat ;-)

    Mehr
    • 3
  • Die Schöne und das Biest!

    Perfect Passion - Verführerisch

    FantasyBookFreak

    19. June 2016 um 12:11

    Die Schöne und das Biest! Der Ghostwriterin Gretchen fällt aus heiterem Himmel ein Riesenauftrag in den Schoß: Sie soll für einen Verlag ein Buch auf der Basis alter Liebesbriefe schreiben. Zwar sind die Bedingungen seltsam - sie muss für die Dauer der Arbeit in dem Anwesen leben, in dem die Briefe gefunden wurden, aber die Bezahlung ist zu gut, um abzulehnen. Sie ahnt nicht, dass sie den Auftrag nur aus einem einzigen Grund bekommen hat: Damit der zurückgezogen lebende Milliardär Hunter Buchanan Zeit hat, sie zu verführen... Meine Meinung „Verführerisch“ ist der zweite Teil der Perfect Passion Reihe von Jessica Claire. Band 1 konnte mich schon voll auf begeistern, mit seinen Charakteren, den tollen Ideen und dem Schreibstil. Bei Jessica Claire ist es einfach so, das man in jedem Buch eine außergewöhnliche Idee bekommt und die einen von der ersten Seite fesselt. Hier in diesem Buch hat sie sich die Geschichte von Die Schöne und das Biest als Vorbild genommen und sie wirklich toll umgesetzt. Selbst Rosen spielen hier einen wichtige Rolle. Ich war einfach gefesselt von dieser Geschichte und das von der ersten Minute an. Gretchen und Hunter kennen wir schon aus dem ersten Band und selbst da hat die Autorin schon kleinen Hinweise auf die beiden gestreut. Es war toll die beiden endlich mal näher kennenzulernen. Gretchen ist Ghostwriterin, an sich ein toller Beruf fand ich, doch nicht wenn er einem keinen Spaß mehr macht. Gretchen ist nicht das kleine verschreckte Mäuschen, nein, sie ist eine starke und selbstbewusste Frau, die sich nimmt was sie will. Hunter ist hier eher der schüchterne und steife, der mit Gretchens Hilfe immer lockerer wird. Und diese Verwandlung die er im Laufe der Geschichte durchmacht ist wirklich großartig. Man trifft viele bekannte Gesichter, die man bereits in Band 1 kennen lernen durfte, doch auch neue Charaktere kommen hinzu. Auf deren Geschichte ich schon sehr gespannt bin. Der Schreibstil ist einfach unverwechselbar gut und zieht einen sofort in die Geschichte hinein. Fazit Ein wirklich grandioser zweiter Teil und ich bin schon sehr auf die nächsten Bände gespannt, was sich Jessica Claire da wieder ausgedacht hat. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte sie wirklich einmal ausprobieren. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks