Perfect Touch - Intensiv

von Jessica Clare 
4,0 Sterne bei45 Bewertungen
Perfect Touch - Intensiv
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (33):
BlueTulips avatar

Ticken besser als Band 1 und durch die Katzen runde ich mal auf 4 Punkte auf.

Kritisch (2):
Zara89s avatar

Leichte Lektüre und irgendwie realitätsfern :/

Alle 45 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Perfect Touch - Intensiv"

ENDLICH - DER ZWEITE BAND DER BESTSELLER-SERIE!

Edie King macht keinen Hehl daraus, dass ihr Katzen lieber sind als Menschen. Sie arbeitet leidenschaftlich gern als Katzenpsychologin, engagiert sich ehrenamtlich im Tierheim und adoptiert so ziemlich jede Katze, die ihr in die Quere kommt. Als der Milliardär Magnus Zeit mit ihr verbringen will, findet er also schnell einen Vorwand: Er schafft sich einfach ein Fellknäuel an, das dringend psychologische Hilfe braucht. Nur leider hat er sich sowohl mit der Katze als auch mit der Frau mehr eingebrockt als erwartet.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404174676
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:336 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:11.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne15
  • 4 Sterne18
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    RAMOBA79s avatar
    RAMOBA79vor 10 Monaten
    Edie und Magnus...

    Inhalt:
    Edie King macht keinen Hehl daraus, dass ihr Katzen lieber sind als Menschen. Sie arbeitet leidenschaftlich gern als Katzentherapeutin, engagiert sich ehrenamtlich im Tierheim und adoptiert beinahe jede Katze, die ihr über den Weg läuft. Als der Milliardär Magnus Zeit mit ihr verbringen will, findet er daher schnell etwas, das ihre Aufmerksamkeit fesselt: eine Katze, die dringend professionelle Hilfe braucht. Allerdings sind sowohl das Tier als auch die Frau eigensinniger als erwartet

    Das Buch ist gut und flüssig geschrieben. Edie und Magnus passen so gar nicht zusammen, kommen sich aber näher weil Magnus Bruder mit Edies Schwester anbandeln will. Es stellt sich jedoch heraus, dass Magnus Bruder sowie Edies Schwester beide beeinflussen und das ganz herauskommt, als bei sich ineinander verliebt haben. Von da an beginnt das Drama.... :D

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    Freyheits avatar
    Freyheitvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Geschichte war zwar nett und es war auch wieder eine Menge Erotik dabei, aber doch wohl eher etwas für Jessica Clare-Fans.
    Diesmal fehlte es an Witz und Humor

    Inhalt:

    Gretchens Hochzeit soll in einem Jahr stattfinden. Es wird Zeit, die Trauzeugen zusammenzuführen. Edie King mag solche Veranstaltungen eigentlich überhaupt nicht. Aber was tut man nicht alles für seine Freundin? Man lässt sich sogar neben diesem aufgeblasenem Schönling Magnus Sullivan platzieren. Sie muss ja nicht mit ihm reden. Vielleicht hätte sie ihn ja mögen können, wenn sie das abwertende Gespräch über Katzenladys nicht belauscht hätte.

    Meine Meinung:

    Und wieder überzeugte Clare mit einem flüssig, leichtem Schreibstil. Auch in diesem Buch zeigte sie zwei außergewöhnliche Charaktere.Da hatten wir Edie King. Sie kam mit Menschen nicht so gut zurecht. Von ihrem Freund nach einem schweren Unfall verlassen setzte sie fortan auf Katzen. Sie verschrieb sich ihnen. Versuchte alles, um Tierheimtiere, die keiner wollte, an den Mann zu bringen. Da war es nicht weiter verwunderlich, dass sie selber mehrere zu Hause hatte.Und dann war da noch Magnus Sullivan. Computernerd, der seine eigene Firma hatte und mit dem Entwickeln von Spielen Milliarden verdiente. Natürlich auch wieder ein Bild von einem Mann, der aber keine Lust auf eine feste Beziehung hatte, da er so sehr in seiner Arbeit aufging. Eigentlich das perfekte Paar. Das muss sich wohl auch Gretchen (bekannt aus Perfect Passion; Band 2) gedacht haben. ;-)Um Edies Schwester näher zu kommen, nötigt Magnus´ Freund ihn, sich mit Edie zu beschäftigen. Das konnte doch nur nach hinten los gehen... Aber wie es in der Liebe üblich ist, kommt es anders als erwartet.
    Die Geschichte an sich konnte mich diesmal nicht überzeugen. Einzig der Schluss war richtig süß. Schon toll, was ein Mann so alles für die Liebe seines Lebens tun kann, wenn er das nötige Kleingeld hatte.

    Fazit:
    Diesmal fehlte es mir an Witz und Humor, den ihr bei Clare gewöhnt bin. Die Geschichte war zwar nett und es war auch wieder eine Menge Erotik dabei, aber doch wohl eher etwas für Jessica Clare-Fans. Ich bin dennoch nicht traurig, dass ich es gelesen habe.

    Kommentieren0
    112
    Teilen
    Books-like-Soulmates avatar
    Books-like-Soulmatevor einem Jahr
    Die Katzenlady und der Milliardär

    „Perfect Touch (2) – Intensiv“ von Jessica Clare Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 10,00 Preis eBook: € 6,99 Seitenanzahl: 335 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-404-17467-6 Erschienen am: 11.11.2016 bei Bastei Lübbe =========================== Klappentext: Edie King macht keinen Hehl daraus, dass ihr Katzen lieber sind als Menschen. Sie arbeitet leidenschaftlich gern als Katzentherapeutin, engagiert sich ehrenamtlich im Tierheim und adoptiert beinahe jede Katze, die ihr über den Weg läuft. Als der Milliardär Magnus Zeit mit ihr verbringen will, findet er daher schnell etwas, das ihre Aufmerksamkeit fesselt: eine Katze, die dringend professionelle Hilfe braucht. Allerdings sind sowohl das Tier als auch die Frau eigensinniger als erwartet … =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Edie ist die beste Freundin von Gretchen und eine ihrer Brautjungfern. Sie ist eine Katzennärrin und kann an keiner hilfsbedürftigen Katze vorbeigehen. Sie hat sich als Katzentherapeutin auf die Problemfälle spezialisiert. Schließlich gibt es genug Katzen die niemand will, weil sie zu alt, verletzt oder krank sind. Seit einem Skiunfall bei dem sie sich ihr Knie dauerhaft schwer verletzt hat ist sie auf die Hilfe ihrer Schwester Bianca angewiesen. Als sie zum Verlobungsessen bei ihrer Freundin Gretchen eingeladen ist, belauscht sie zufällig ein Gespräch von mehreren Männern. Das lästern über Katzenladys ist nur eins der Themen. Dumm nur dass der attraktive Magnus einer von ihnen ist. Notgedrungen ist auch Bianca mitgekommen sehr zum Missfallen von Gretchen. Denn Bianca macht keinen Hehl daraus auf reichen Männerfang zu gehen. Sie bandelt ausgerechnet mit Magnus Bruder Levi an. Damit Levi mehr Zeit mit Bianca verbringen kann, bittet er seinen Bruder um einen Gefallen. Er besorgt die widerspenstigste Katze um einen Vorwand zu haben mit Bianca in Kontakt zu treten. Das Schicksal nimmt seinen Lauf … =========================== Mein Fazit: Das Cover ist auch hier passend zu Band 1 in der schwarz-weiß Optik mit Spitze angelehnt. Der Schreibstil ist flüssig und lässt die Seiten nur so dahinfliegen. Die Autorin kann hier mit viel Charme, Witz, Gefühl und Romantik überzeugen. Die erotischen Szenen sind ansprechend geschrieben und fügen sich gut in die Geschichte ein. Die Hauptprotagonisten sind mir sehr sympathisch. Da ist zum einen Milliardär Magnus der sein Geld mit dem Entwickeln von Spielen verdient. Edie die einen schweren Unfall hatte und an keiner hilfsbedürftigen Katze vorbeigehen kann. Magnus‘ Bruder Levi und Edies Schwester Bianca treiben ein gemeines Spiel. Besonders Bianca ist manipulativ. Gretchen die kein Blatt vor den Mund nimmt muss man einfach lieben. Auch die restlichen Nebencharaktere wissen zu überzeugen. Das Knistern zwischen Magnus und Edie ist spürbar. Und mit der ein oder anderen Aktion hat Magnus sich in mein Herz geschlichen. Einen Kritikpunkt muss ich dennoch anmerken. Das Ende kam mir persönlich zu plötzlich. Für mein Empfinden war auf einmal mitten im Geschehen Schluss. Da hätte ich mir gern noch 10 Seiten mehr gewünscht um einen runden Abschluss zu haben. Alles in allem hat es mir wesentlich besser als Teil 1 gefallen, daher gibt’s von mir eine klare Leseempfehlung. 4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    C
    Corii92vor einem Jahr
    JESSICA CLARE zieht den Leser mit

    MEINE MEINUNG

    Wieder ein Buch aus der Perfect Touch Reihe, das man einfach lesen MUSS!!

    Die Charaktere sind Authentisch und machen Lust in die Geschichte einzutauchen.. Beide haben mich neugierig auf die Geschichte gemacht und ich wollte sie kennen lernen.

    Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird mit jeder Seite intensiver. Durch den Wechsel der Sichten kann man beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren.
    Auch die Nebenfiguren machen neugierig und man will mit jeder Seite mehr in die Handlung eintauchen.

    Die Spannung wird mit jeder Seite intensiver und man will gar nicht mehr aus dem Buch kommen. Beide haben Dinge, die sie darin hindern zusammenzukommen, doch irgendwie scheint dass Schicksal es anders zu wollen. Man darf gespannt sein was die Autorin auch in diesem Band wieder geschaffen hat.

    Das Cover ist wieder ein Hingucker und macht Lust direkt in die Geschichte zu starten

    FAZIT : Eine fesselnde Geschichte, die Lust auf mehr macht und ich mich auf weitere Werke freue.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Tigerbaers avatar
    Tigerbaervor 2 Jahren
    Perfect Touch - Intensiv (Teil 2)

    Mit „Perfect Touch – Intensiv“ habe ich den 2. Teil der neuen Reihe „Billionaires and Bridesmaids“ von Jessica Clare gelesen. Mir hat es beim Lesen keinerlei Schwierigkeiten bereitet, dass ich den ersten Teil nicht kenne.

    Ich habe von der Autorin bereits die Reihe „Perfect Passion“ als Hörbücher gehört und hatte mit den prickelnden Lovestorys immer viel Spaß.

    Im 2. Teil der „Perfect Touch“-Reihe gibt es ein Wiedersehen mit Gretchen und Hunter aus „Perfect Passion – Verführerisch“. Die Beiden möchten heiraten und wie es sich für eine große Hochzeit gehört soll es u. a. jede Menge Trauzeugen und Brautjungfern geben.
    Edie King ist eine der Auserwählten aus Gretchens Freundeskreis und soll Brautjungfer werden. Nach einer schweren Knieverletzung, die all ihre Zukunftspläne über den Haufen geworfen hat, humpelt Edie und hat all ihre Energie und Leidenschaft ihrer Tätigkeit als Katzentherapeutin gewidmet. Überhaupt sind ihr die flauschigen Vierbeiner wesentlich lieber als ihre eigenen zweibeinigen Artgenossen. Auf einer Party, bei der sich alle Beteiligten kennen lernen sollen, belauscht Edie eine Lästerei unter den Trauzeugen und sitzt später ausgerechnet neben Magnus, der an dem Tratsch unter Männern ebenfalls beteiligt war. Die Fronten scheinen klar abgesteckt.

    Levi, der jüngere Bruder von Magnus hat sich währenddessen in die Schwester von Edie, Bianca verguckt. Bianca ziert sich gegenüber den Avancen von Levi und schiebt ihre Schwester als Grund vor. So hecken die Beiden den Plan aus, dass Magnus Edie „ablenken soll“, damit Levi und Bianca Zeit füreinander haben. Magnus ist bei der Entwicklung eines neuen Computerspiels auf die Unterstützung seines Bruders angewiesen und lässt sich nur widerwillig auf die Scharade mit Edie ein, als sein Bruder seine Arbeitsunterstützung davon abhängig macht.

    Je mehr Zeit Magnus mit Edie verbringt, desto mehr kann er hinter ihre auf den ersten Blick etwas kratzbürstig erscheinende Fassade blicken und so kommen bald auf beiden Seiten Gefühle ins Spiel.

    Ich mag den Schreib- und Erzählstil von Frau Clare sehr und hatte gerade mit der Reihe „Perfect Passion“ immer viel Spaß. Mit der neuen Reihe „Perfect Touch“ bleibt die Autorin ihrem Erzählschema treu und ich will nicht sagen, dass mich das beim Lesen extrem gestört hat, da die Lovestory charmant und unterhaltsam erzählt wird, gleichzeitig hätte ich es noch spannender gefunden, wenn sich die Autorin etwas mehr aus ihrer persönlichen Komfortzone heraus gewagt und mich mit einem anderen Setting oder anderen Stereotypen überrascht hätte.

    Von mir gibt es 4 Bewertungssterne!

    Kommentare: 4
    20
    Teilen
    MartinaBookaholics avatar
    MartinaBookaholicvor 2 Jahren
    2,5 okay- Punkte

    https://martinabookaholic.wordpress.com/2016/12/29/rezension-perfect-touch-intensiv/

    Meine Gedanken zum Buch:
    In dem Buch geht es um Millionäre – natürlich alles heiße Kerle -, eine sarkastische, starke Frau, viel wilden Sex und …. Katzen. Ja, richtig gehört. Irgendwie fand ich diese erste Beschreibung ganz witzig und habe mich schnell ohne viel Gedanken darauf gestürzt.

    Und was habe ich bekommen? Tja, genau das! Daher heißt es wohl: selbst Schuld, kein Mitleid.😉

    Der Beginn des Buches war okay. Wir treffen auf Edie, die eine sehr zynische, sarkastische, wenngleich etwas brummige Hauptfigur ist, bissige Kommentare abgibt und generell zuerst austeilt, bevor andere überhaupt so richtig zu Wort kommen. Nur ihre Liebe zu Katzen gibt ihrer Figuren einen soften Spot und auch ihr Humpeln, aufgrund von Knieschmerzen nach einem schweren Unfall, lassen ihre weiche, verletzliche Seite erkennen.

    Ihr gegenüber steht ein ebenso eher grimmiger Mann, ein Workaholic, der mit Frauen, Tieren oder generell mit Menschen nicht viel anfangen kann. Er ist am liebsten für sich, tigert sich in die Arbeit rein, die mit Spieleprogrammierung zu tun hat. Obwohl er ein nerdiger Zocker sein sollte, ist er ein gutaussehender Millionär, der auch noch gut gebaut ist. Logisch mit der Erklärung, dass er dann halt immer trainiert, sobald er in der Arbeit nicht weiterkommt. Wer wünscht sich nicht so einen Mann. *löblich*😉

    So weit, so gut. Besonders nachdem sie die ersten Annäherungen hinter sich hatten (wenngleich auch aus einem fiesem Grund) und die ersten Erotikszenen kamen, die ganz nett waren. Dennoch wurde ich leider nie so ganz warm mit den beiden Figuren. Eben aus den oben genannten Gründen, da sie mir irgendwie zu stereotyp gezeichnet waren und ich nie richtig mit Edie warm geworden bin oder sie mir nie so richtig sympathisch wurde.

    Außerdem war es mir dann auch wirklich zu viel des Guten mit den ganzen Katzen. Katzen hier, Katzen dort, Katzen im Bett (geht für mich ja gar nicht), Katzen zum Kuscheln und einfach ÜBERALL. Ich mag auch Tiere, ganz ehrlich, aber das grenzte schon an einer kleinen Besessenheit, die ich schon beinahe abstoßend fandm. Ich meine 7 Katzen in einer kleinen Wohnung? Ui, überall die ganzen Katzenhaare und ich möchte mir den Geruch gar nicht vorstellen, auch wenn jede ihr eigenes Katzenklo hat. Nein…

    Das Ende war dann ganz nett und puderrosa kuschelig weich. Dennoch haben mir die Katzen und die zwei Hauptfiguren nicht ganz zugesagt, wie auch die Nebenfiguren. Außerdem fand ich es sehr befremdlich, dass beide Geschwister hatten, die derart asozial und gemein ihnen gegenüber waren. Und bis auf Gretchen mochte ich fast keinen Charakter in diesem Buch so wirklich. Daher ja, nicht ganz nach meinem Geschmack.

    (Mehr dazu auf meinem Blog)


    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Lila-Buecherweltens avatar
    Lila-Buecherweltenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wunderschönes Buch mit herrlich realistischen Protagonisten mit Ecken und Kanten.
    Endlich mal authentische Figuren

    Meine Meinung:
    Erstmal möchte ich darauf hinweisen, dass man das Buch völlig unabhängig von Band 1 lesen kann – das habe ich auch so gemacht. Die Figuren haben gar nichts miteinander zu tun, deshalb geht das problemlos.

    Sprache:
    Die Sprache hat mir außerordentlich gut gefallen. Das Buch liest sich so flüssig und ich hatte niemals das Gefühl, dass es langweilig wird, obwohl nicht immer viel passiert. Die Authentizität der Figuren und der Handlung geben dem Sprachstil etwas Besonders und führt den Leser mit einer Leichtigkeit und Freude durch den Roman.

    Die erotischen Szenen fand ich ebenfalls sehr gut umgesetzt. Sie sind sehr detailliert beschrieben – da kann jeder selbst beurteilen, ob er das positiv oder negativ findet -, aber wirken dabei nicht aufgesetzt oder plump. Die pikanten Momente sind so perfekt in die Geschichte eingebettet, dass man sich problemlos vorstellen kann, dass es tatsächlich so passieren könnte. Bei erotischen Romanen findet man das leider eher selten, weshalb mich „Perfect Touch“ auch so überzeugen konnte.

    Es gab aber auch viele richtig witzige Passagen, bei denen ich lachen musste. Auch der Witz wirkt einfach natürlich, als würde man realen Personen zuhören, wie sie scherzen und Sprüche abfeuern.

    Figuren:
    Edie ist einfach toll. Gerade weil sie endlich mal keine perfekte Protagonistin ist. Sie wird nicht als fehlerlos und durch und durch perfekt dargestellt, sondern als echte Person mit Ecken und Kanten. Sie ist zickig, handelt nicht immer richtig und macht Fehler wie ein echter Mensch das eben auch tun würde.
    Ihre Liebe zu den Katzen wurde so lustig und gefühlvoll dargestellt, dass man gar nicht anders konnte als Edie ins Herz zu schließen.

    Und Magnus ist einfach ein Traummann. Anders kann man es nicht sagen. Gerade durch seine Fehler wird er so liebenswert und authentisch – diesen Punkt betone ich gern öfter. Ja, okay, er ist Milliardär, aber das Geld definiert ihn nicht. Auch dass er seine sanfte Seite durch Edie entdeckt und seine Liebe zu Katzen, fand ich großartig.
    Gern mehr von diesem Traumkerl.

    Handlung:
    Die Idee der Handlung ist jetzt nichts Neues und erfindet das Rad nicht neu. Man konnte sich schon am Anfang vorstellen, wie sich die Geschichte entwickelt, zumindest in den groben Zügen. In den Details war es allerdings nicht so vorhersehbar, weshalb ich das insgesamt auch nicht schlimm fand.

    Ein klein wenig gestört hat mich, dass ich den Grund, weshalb Magnus sich mit Edie trifft, nicht plausibel fand. Ja, es wird zwar erklärt, aber ich fand das nicht so wirklich nachvollziehbar. Aber mehr finde ich an diesem schönen Buch eigentlich nicht zu meckern. Außer vielleicht, dass das Cover zwar einfach wunderschön ist und auch der Titel eigentlich schön – aber ich nicht finde, dass es so ganz zum Inhalt passt. Die Verpackung lässt an einen rein erotischen Roman denken, wobei der Inhalt ja noch so viel mehr bietet.

    Die Geschichte bietet so viel Emotionen, Gefühl und einfach authentische Figuren, die mich auf ganzer Linie überzeugen konnten. Die Katzenlady und der reiche Spieleentwickler – eine richtig coole Kombi, die ich so noch nicht gelesen habe und mir richtig gut gefallen hat.

    Fazit:
    Ein wunderschönes Buch mit herrlich realistischen Protagonisten mit Ecken und Kanten. Auch für Katzenfans und Gamer ist das Buch ein Lesegenuss und konnte mich definitiv überzeugen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr nett....
    Band 2 der Reihe

    Mir hat das Cover sehr gut gefallen und deswegen wollte ich auch unbedingt die Geschichte von Edie und Magnus lesen.
    Ich fand den Aufbau der Geschichte sehr gelungen. Irgendwie fand ich es witzig, dass eine Katze die Ausrede war, dass die beiden sich immer öfters gesehen haben. Fand ich persönlich mal was anderes.
    Die Geschichte hat mir eigentlich sehr gut gefallen, obwohl ich mir stellenweise mehr Emotionen gewünscht hätte. Aber ansonsten finde ich es einen sehr netten unterhaltsamen Liebesroman. Die Erotikszenen wurden von der Autorin auch sehr nett beschrieben und haben für mich jetzt nicht billig gewirkt.
    Die Hauptcharaktere fand ich sehr sympathisch, obwohl ich Edie besser gefunden habe. Ich finde es toll, wie sie sich trotz ihrem Knieproblem für die ganzen Katzen einsetzt und das Tiere manchmal besser sind als Menschen, ist ja nicht Neues.
    Magnus fand ich recht interessant und ich finde es schön und irgendwie witzig, wie ein typischer Geschäftsmann plötzlich lauter Katzen will.
    Das Ende war schön zu lesen und obwohl es eher vorhersehbar war für den Leser, gibt es während der Handlung Ereignisse mit denen man nicht gerechnet hat.

    Fazit:

    4 von 5 Sterne. Schöner Liebesroman, der sehr unterhaltsam ist. Man hat hier einige schöne Lesestunden vor sich. Kann ich ohne Bedenken weiterempfehlen

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Luna0501s avatar
    Luna0501vor 2 Jahren
    Auch eine Katzenlady braucht Liebe...

    Die neue Reihe von "Perfect Passion" Autorin Jessica Clare. Nach ihr war ich schon sehr gespannt auf ihre nächsten Werke.

    Edie ist eine freche, temperamentvolle und verschobene Katzentherapeutin. Die Tiere sind ihr oft einfach lieber als so mancher Mensch. Nach einem Unfall hat die junge Frau ein Handicap und ist auf die Hilfe ihrer Schwester angewiesen. 

    Auf einer Party ihrer Freundin Gretchen trifft sie auf Magnus. Das dieser nach einer mehr als blöden Situation in ihrer Achtung nicht gerade einen hohen Stellenwert hat, erklärt sich von selbst. 

    Magnus ist ein attraktiver und selbstbewusster Spieleentwickler. Er ist ein Macher und Workaholic. Nachdem sein Bruder Levi eine Kreativitätskrise der anderen Art hat, lässt Magnus sich auf einen Deal ein, der so garnicht zu ihm passen will. Doch nicht immer läuft alles nach Plan und es knistert gewaltig.

    Die Schreibweise der Autorin ist wieder sehr leicht und flüssig, allerdings hätte ich mir mehr Emotionen gewünscht. Ich konnte die Geschichte schnell lesen, da sie zeitweise recht interessant und unterhaltsam war, allerdings hat mich "Perfect Touch" nicht überzeugen können. Die Story ist mir etwas zu seicht verlaufen und ich empfand auch den männlichen Hauptprotagonist ab und zu etwas widersprüchlich. Er wurde anfangs so stark dargestellt, dass ich es schade fand, seine angekündigte ausdrucksvolle Art nicht spüren zu können. Die erotische Szenen waren heiß und es feurig, aber auch hier fehlte diesmal einfach was.

    Natürlich wusste ich aufgrund des Klappentextes um was es sich im Buch dreht, aber ich war etwas enttäuscht von der Umsetzung. Mir fehlte die Raffinesse, mit der Jessica Clare in der Reihe davor bei mir Punkten konnte. Und auch ein frischer Wind hätte der Story gut getan. Mir persönlich laufen ein paar zu viele schon bekannte Protagonisten durch das Buch. Es ist schon nett ein paar aus vorherigem Teilen zu kennen, aber es wirkt so gezwungen. Für mich war die Reihe der Milliardäre abgeschlossen nach den sechs Bänden.

    Das Cover ist ganz süss gestaltet, aber mir persönlich zu einfach. Es ist nicht unbedingt ein Eyecatcher.

    Leider kriegt das Buch nur 3 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    steffis_bookworlds avatar
    steffis_bookworldvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Witzig und süß. Wieder mal ein tolles Buch von Jessica Clare.
    Milliardär meets Katzenlady

    Dieses Buch ist ein Muss für alle Katzen Fans!
    Das Buch ist das zweite Buch der neuen Jessica Clare Reihe Perfect Touch. Und ich kann euch sagen, es gibt kaum etwas Besseres als eine Milliardär-Liebesgeschichte von Jessica. Denn Ms. Clare schafft es einfach immer wieder sexy, lustige und atemberaubende Liebesgeschichte mit heißen Milliardären zu schreiben, die einen dazu bringen, sich einen eigenen Milliardären zu wünschen. Und auch mit Perfect Touch - Intensiv ist ihr dieses Kunststück wieder einmal spielend gelungen. Denn ich garantiere euch, dass ihr anfangen werdet zu schnurren, wenn ihr das erste mal auf den sexy, reichen und etwas nerdigen Magnus Sullivan trefft.
    Magnus ist ein Milliardär, der seine Geld mit dem entwickeln von Spielen verdient, eigentlich ein ziemlicher Geek. Seine Spiele entwickelt er zusammen mit seinem jüngeren Bruder, weshalb er auch auf die Ideen von Levi angewiesen ist, zumindest glaubt Magnus das. Als nun der Abgabetermin des neuen Spiels näher rückt, braucht Magnus endlich Levis Hilfe, doch Levi hat leider ganz andere Pläne. Denn der absolute Träumer hat sich in Bianca verliebt, eine Frau die er auf Gretchen's Verlobungsessen kennengelernt hat. Und Bianca ist natürlich auch noch zufällig Edies Schwester, eine von Gretschen's Brautjungfern. Und um Levi zum mitarbeiten zu bewegen, soll er Edie ablenken, damit Levi und Bianca Zeit miteinander verbringen können. Doch was als Mittel zum Zweck beginnt, wird schnell viel mehr...

    "Seine Lippen umspielte ein raubtierhaftes Lächeln, bei dem ihr Herz einen Schlag aussetzt. >>Adoptierst du mich jetzt auch und kümmerst dich um mich, Edie? Ich dachte, das machst du nur bei alten und kranken Katzen.<<"
    Magnus ist für mich mal wieder ein Mann zum verlieben. Nicht nur das er Geld hat, denn bitte es zählen immer noch die inneren Werte, sondern er ist klug, lustig, engagiert und zu allem Überfluss noch heiß wie die Hölle. Das er Anfangs nur mit Edie ausgeht, weil er "Muss" nehme ich ihn zwar etwas übel, dafür ist er so süß als er sich erst einmal eingesteht das er Edie liebt. Ich meine wer würde schon solch einen Liebesbeweis machen? *schmacht*
    Edie hingegen ist ein ziemlich resoluter Charakter, naja manchmal ist sie mehr zickig als resolut, was etwas anstrengend sein kann. Doch für mich ist sie auf jeden Fall mehr als nur eine verrückte Katzenlady, auch wenn sie 7 Katzen besitzt.
    Außerdem muss ich sagen, dass ich ehrlich kein Fan von Bianca oder Levi bin, beide sind hinterhältig und nur auf ihr eigenes Wohl bedacht, aber genau das sind die zwei Charaktere auf die sich die Protagonisten verlassen. Was ich sehr schade finde, denn so fangen die beiden aus völlig falschen Gründen eine Beziehung an, auch wenn sie natürlich später aus den richtigen Gründen weitergeführt wird.

    "Es wurde ganz still im Zimmer, und die Anspannung war beinah spürbar. >>Ich würde dich gern wieder küssen. Meinen Mund auf deine vollen Lippen drücken und dich so lange küssen, bis du mich anflehst, nie mehr aufzuhören.<<"

    Das erste Buch der Reihe Perfect Touch - Ungestüm hat mich nicht wirklich gefesselt (natürlich hat es mich auch nicht direkt enttäuscht), dafür liebe ich dieses buch umso mehr. Es hatte Humor und Herz, und ein gutes Verhältnis zwischen den ernsthafteren und den heißeren Szenen. Für mich gehört dieses Buch absolut zu den Besseren von Jessica Clare und ich kann es kaum erwarten die anderen Bücher der Reihe zu lesen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks