Jessica Fellowes The World of Downton Abbey

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The World of Downton Abbey“ von Jessica Fellowes

Downton Abbey has captured the imagination of the nation. Written by Oscar-winning writer Julian Fellowes the show has become the benchmark for quality drama, and a commentary on all things British. (Quelle:'Sonstige Formate/28.06.2012')

Stöbern in Sachbuch

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The World of Downton Abbey" von Jessica Fellowes

    The World of Downton Abbey

    SiCollier

    Titanic war der Name des durch seinen Untergang zum Mythos gewordenen Schiffes, das letztlich auch für die Ereignisse in „Downton Abbey“ verantwortlich war. Denn mit der „Titanic“ starben die Erben des Herrensitzes der derzeitige Earl hat keinen Sohn, die Töchter sind nicht erbberechtigt. So fällt die Rolle des künftigen Earl of Grantham an einen entfernten Verwandten, Matthew Crawley. Das sind die Startbedingungen für die ab 1912 spielende erste Staffel, die in der zweiten sowie den anschließenden „Weihnachtsfilm“ ab 1916 bis hin nach 1920 fortgesetzt wird. Der Reiz und vermutlich ein guter Teil des Erfolges dürfte der großen historischen Detailfülle und Genauigkeit zu verdanken sein, die bei der Produktion angestrebt wurde. Wie weit die Historizität geht, wird bei der Lektüre dieses Buches deutlich. Mit „ewig vielen“ Fotos aus der Serie (von vor und hinter der Kamera) sowie ergänzenden historischen der Zeit wird das gesamte Umfeld eines Hauses wie „Downton Abbey“ lebendig und verständlich. Umfassend wird auch das historische Umfeld dargestellt, indem beispielsweise an den entsprechenden Fotos Geschichten und Hintergrundinformationen aufgehängt und ausgeführt werden. Oder Details zu manchen Szenen preisgegeben werden. Das Finale der ersten Staffel hat beispielsweise einen realen Hintergrund. Es beschreibt die Situation des Vaters von Julian Fellowes, dem Erfinder der Serie, der in einer ähnlichen Situation wie in der Serie den Ausbruch des ersten Weltkrieges erlebte. Es ist dessen frühesteste Jugenderinnerung. Mit fast den identischen Worten wie im Staffelfinale wurde damals ein Gartenfest beendet. Was mir schon an der 2. Staffel auffiel, hat sich nun wiederholt: die Schrecken des Ersten Weltkrieges wurden für mich niemals so nachvollziehbar wie hier. Da bei kommt auch sehr deutlich durch, weshalb der Erste Weltkrieg einen solchen Einschnitt in der Geschichte mit sich brachte. Weshalb die Welt von 1918 sich grundlegend von der von 1914 unterschied. Gewundert hat mich eigentlich nur, daß es dann bis nach dem Zweiten Weltkrieg dauerte, bis sich die Situation der Frauen auf Dauer verbesserte. (Im Hinblick auf die Veränderungen des Krieges siehe auch Lynn Austins „Rhapsodie der Freundschaft“). Der „Weihnachtsfilm“ wird nur wenig bis gar nicht im Buch thematisiert, die Spanne reicht im Wesentlichen über die ersten beiden Staffeln. Aber das genügt, um eine vergangene Zeit zum Leben zu erwecken. Denn so fest die Steine von „Downton Abbey“ auch gefügt sein mögen, so sehr die Lebensart unveränderlich zu sein schien, so war sie doch dem Untergang geweiht: die Welt von Downton Abbey. Kurzfassung In Bild und Text erfahren wir die Geschichte der Serie „Downton Abbey“ sowie den historischen Hintergrund, in den dieselbe eingebettet ist. Interessant nicht nur für die Serienfans, sondern auch als reich bebildertes Sachbuch zum Leben der englischen Aristokratie des frühen 20. Jahrhunderts.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Der Klang des Pianos" von Elisabeth Büchle

    Der Klang des Pianos

    Arwen10

    Ich freue mich, euch heute wieder zu einer Leserunde mit Elisabeth Büchle einladen zu können. Diesmal lesen wir das Buch "Der Klang des Pianos" Freundlicherweise stellt der Verlag wieder 5 Freieexemplare zur Verfügung. Vielen Dank an dieser Stelle an den Verlag Gerth Medien. Nun habt ihr Zeit, euch bis zum 07. Mai 12 Uhr zu bewerben. Danach lose ich die Gewinner aus. Vorraussetzung ist wie immer die Teilnahme an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension möglichst auch bei amazon und /oder bei einer anderen Verkaufsplattform. Leserundenstart: ca.15.Mai Bitte beantwortet mir auch die Frage, ob ihr andere Autoren von Gerth Medien kennt bzw. welche Autoren/Bücher ihr gerne mal in einer Leserunde lesen möchtet ? Dann könnte ich die evtl. in kommenden Leserunden anbieten. Hier die Homepage zum Stöbern: http://www.gerth.de/ Und darum geht es in dem Buch: Freiburg, 1912: Richard darf einen lukrativen Auftrag ausführen. Als Klavierbauer für die Firma Welte soll der junge Mann ein selbstspielendes Piano auf einem Luxusliner einbauen: der Titanic. In Irland trifft er auch die bezaubernde Norah wieder, die sein Leben gehörig auf den Kopf stellt. Die Stewardess soll sich um das Wohl der reichen Gäste auf dem Schiff kümmern. Doch mit einer gewagten Rettungsaktion im irischen Hafenviertel schafft sich Norah mächtige Feinde. Als finstere Ganoven hinter ihr her sind, versucht Richard, sie zu beschützen. Und als die Titanic schließlich aus Southampton ausläuft, blicken beide in eine ungewisse Zukunft ... Hier die Leseprobe und der Trailer zum Buch: http://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=816663 Und Trailer Extra: https://www.youtube.com/watch?v=XLu9EE73s9c Wie gefällt euch der Trailer ?

    Mehr
    • 369
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks