Jessica Goschala

 3.7 Sterne bei 9 Bewertungen
Jessica Goschala

Lebenslauf von Jessica Goschala

Jessica Goschala wurde 1989 in Thüringen geboren. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften, begann sie die Arbeit in einer Digitalagentur. Mit ihrem Debüt »Tinder Liebe WTF« erzählt sie die Geschichte einer 26-jährigen Tinder-Userin, die auf der Suche nach der großen Liebe, im Digitalen-Dating-Dschungel fast die Hoffnung in ihre eigene Generation Y verliert. Die Jungautorin absolviert momentan die Ausbildung zum Life Coach in Berlin.

Alle Bücher von Jessica Goschala

Neue Rezensionen zu Jessica Goschala

Neu

Rezension zu "Tinder Liebe WTF: Wie Tinder meine Generation verändert" von Jessica Goschala

Leben, Liebe, Lust?
Marieke_Stahlvor 3 Monaten

Dieses Buch ist nicht wirklich ein ROman. Es geht um die Erfahrungen der Autorin mit der Dating App "Tinder". Es ist nicht nur eine Abhandlung von dates, es beschreibt auch die Ansichten der Autorin zu ihren ROllenbildern.


Das Cover ist schlicht. Die Signalfarbe hätte noch meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Auch die Schriftart. Aber irgendwie glaube ich, dass ich es durchaus hätte stehen lassen. So ganz flasht es mich nicht. 
Die Handlung ist sicherlich keine Doktorarbeit. Aber es ist definitiv interessant. Einzig die übertriebenen Rollenbilder ärgern mich. Nicht alle Männer sind schweine und nicht alle Frauen kleine Hausmütterchen. Ich bin wirklich schockiert das solch eine Meinung immer noch so aktuell ist.
Die beschriebenen dates waren jedoch wirklich interessant, teils sogar sehr lustig. 

Wer eine wissenschaftliche Betrachtung des Balzverhaltens von Menschen in den 20ern sucht, der ist hier falsch. Viel mehr ist es eine Aneinanderreihung von amüsanten Erlebnissen und vollkommen überzogenen Vorurteilen. Trotzdem nette Unterhaltung und somit eine eingeschränkte Leseempfehlung. 

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Tinder Liebe WTF: Wie Tinder meine Generation verändert" von Jessica Goschala

Kleines feines Buch, aber leider nicht voll überzeugend.
Mia1975vor 4 Monaten

Das Buch ist schnell gelesen, es macht auch Spaß. Vergnügliche Geschichten, bei denen man auch mal schmunzeln muss und vielleicht auch die eine oder andere Begebenheit kennt oder sie einem bekannt vorkommt aus eigenen Erfahrungen oder aus Erzählungen von Freunden etc. Trotzdem konnte mich das Buch nicht komplett überzeugen, auch das Cover ist etwas langweilig, wenn auch zeitgemäß. Irgendwie hatte ich mir etwas mehr erhofft. Daher gibt es drei Sterne.

Kommentieren0
12
Teilen

Rezension zu "Tinder Liebe WTF: Wie Tinder meine Generation verändert" von Jessica Goschala

Leider wurde ich ziemlich enttäuscht
Anni1291vor 4 Monaten

Leider hat mich das Buch enttäuscht. Ich habe ewig gebraucht es zu lesen, weil mich die ersten 90  (von 132) Seiten einfach zu sehr genervt haben. Warum die ersten 90? Nun, das ist der Teil der teils aus persönlichen Gender-Erkenntnissen und teils gefühlte-Wahrheit-gleich-Realität besteht. Dass das hier keine Sozialstudie ist, ist klar. Aber es wird so hart relativiert und verallgemeinert, was Frauen und Männer von Dating erwarten (Frauen Happy End, Männer nur Sex und Verarschung von Frauen), dass ich einfach nur genervt war. Aber so ist das eben, wenn man aus seiner eigenen Blase heraus schreibt. Die eigenen Freunde empfinden es vielleicht ähnlich, weil man ähnliche Ideen zu solchen Themen hat, fremde Menschen? Not so much. Ich habe mit den Augen gerollt und den Kopf geschüttelt, über all die klischeehaften Aussagen und merkwürdigen Metaphern (Stichwort Sex als Probefahrt u.ä.). Die Oberflächlichkeit die sich in diesem Buch verbirgt ist wirklich sondergleichen. Thema Bildungslevel. Klar, als Studierender / Akademiker ist man eher geneigt mit anderen Studierten auszugehen. Liegt aber eher am Dunstkreis. Mit Bildungslevel hat das wenig zu tun. Ich kenne viele sehr, sehr dumme Studenten und auch eine Menge Leute mit "nur" Realschulabschluss, die sich selbst bilden. Bildung wird nicht bloß durch Lehre erreicht. Und es soll auch nicht-Abiturienten geben, die klug und gebildet sind. Oder halt sehr gut verdienen. Überhaupt - was war das mit dem Einkommen? Wenn die Frau mehr verdient als der Mann, weil sie zB studiert hat und er nicht, dann kann es nicht klappen? Aber ist es nicht Gang und Gebe, dass der Mann mehr verdient? Und das ist dann kein Problem? Vielleicht liegt das Problem dann eher in der eignen Wahrnehmung bzw Erwartungshaltung  zum Thema Rollenverteilung - außerdem: Gender pay gap lässt grüßen. Es wird Zeit, dass es normal wird, dass Frauen auch mehr verdienen können als Männer, ohne, dass das ein Problem ist.


Nun kann man sagen: das ist meine Meinung zu Statements, die größtenteils auf gender-Klischees basieren,die ich ablehne, die aber von vielen Menschen noch unterstützt werden. Und ja, wenn man noch im Mann/Frau, stark/weich, Retter/Schutzedürftig Muster denkt, dann passt einem das. Wenn man noch meint, dass Männer das starke Geschlecht sind und tinder nutzen um ihren Spieltrieb auszuleben, während Frauen immer auf der Suche nach dem einen sind - dann ja, dann werden die ersten 90 Seiten kein Problem sein. Wenn man gerne generellen BS über sein eigenes Geschlecht liest, ja, dann kann dieses Buch gefallen. Ansonsten geht es einem wohl eher wie mir: #hartgenervt.
Das # nutze ich hier bewusst, weil es in diesem Buch auf jeder Seite vorkommt. Mehrfach. Ich hatte am Anfang mal gezählt, aber schnell aufgeben. Gelegentlich mal ein # einzubauen, OK. Aber auf jeder Seite? Teils in jedem Absatz? Nervig! Und es stört den lesefluss. Das ganze war sprachlich allgemein ein bisschen zu sehr wie ein Blog Post oder eine ewige WhatsApp an die beste Freundin. verfasst. das ist leider gar nichts für mich.

Auf den letzten 30 Seiten ging es dann tatsächlich auch mal um die Tinder Dates. Und die waren zwar noch der beste Teil, aber gut fand ich sie leider auch nicht. Sie warten wieder auf mit Verallgemeinerungen dazu, was Frauen und Männer wollen. Und zeugen eher von, sorry, mangelndem Selbstbewusstsein und einer Tendenz zum schnellen verlieben. Was ja OK ist, aber wenn man sein Herz schnell verschenkt ist die Wahrscheinlichkeit, dass es gebrochen wird, nun einmal höher. 

Ich habe Tinder, Liebe, WTF bei der Leserunde gewonnen. Und es tut mir Leid, dass ich nichts netteres zu sagen haben. Es ist einfach überhaupt nichts für mich gewesen. Es war nicht so wie ich es erwartet hatte, die ganze Frage, ob Tinder das Dating Verhalten verändert, wird nicht diskutiert, sondern einfach vorausgesetzt. Dabei gibt es dazu doch bestimmt schon Studien, die man hätte zu Rate ziehen können? Damit hätte ich das ganze jeden falls ernster genommen. So ist es einfach nur der persönliche Eindruck der Autorin, basierend auf nichts weiter, als ihrer eignen Erfahrung und ihren Überzeugungen, wenn es um Gender Verhalten geht. Für mich, im Jahr 2018, etwas zu einseitig und unreflektiert. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 4 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde
Hallo liebe Lovelybookers, 

ich darf euch anlässlich meiner Veröffentlichung von Tinder Liebe WTF - Wie Tinder meine Generation verändert, herzlich zu meiner ersten Leserunde einladen. 

Warum dieses Buch:

Du möchtest auf witzige, fast schon sarkastische Weise verstehen warum Tinder dabei ist unsere Generation komplett zu verändern. 

Du willst wissen wie es früher war, in den Zeiten von Offline-Dating. 

Du willst Lachen, eine gute Zeit beim Lesen haben und keinen 700-Seiten-Schmöker verputzen. 

Du hattest vielleicht schon das ein oder andere Tinder Date und würdest gern wissen ob andere die selben Erfahrungen machen wie du.

Du willst 10 Tinder-Geschichten lesen und dich freuen das es noch viel mehr solcher verrückten Geschichten gibt als deiner. 

Du willst wissen ob es am Ende der 50 Tinder Dates doch ein Happy End gab. 

Um was gehts in dem Buch (Klappentext):

Dass du dieses Buch in den Händen hältst, ist ein kleines Wunder, denn als Buch war das hier nie geplant. 

Tinder Liebe WTF erzählt die turbulente Geschichte einer 26-jährigen Tinder-Userin und wie sie trotz (und vielleicht auch wegen) 50 durchlebter Tinder-Dates letztlich ihr Liebes- und Lebensglück fand. Was passiert mit einer Generation, die das Offline-Daten anscheinend verlernt hat? Wie verändert diese neue Welt das Menschsein und die Partnerwahl? Schaffen wir es trotz, oder gerade wegen dieser neuen Möglichkeiten glückliche Beziehungen zu führen?

Mit viel Witz, Sarkasmus und Charme plaudert die Autorin aus dem Tinder-Kästchen. Taucht ein in die wahnwitzigen Facetten des Datings 2.0!

Zusätzliche Informationen:

Du findest alle weiteren Informationen über mich, das Buch und meiner Release Party am 09.08.2018 auf meiner Website: www.tlwtf.de oder auf Instagram @jegos. Du kannst auf Amazon in das Buch reinlesen. Das Buch habe ich selbstverlegt. 

Start der Leserunde ist der 01.09.2018. Ich verlose 7 Bücher und bin sehr gespannt auf kontroverse Diskussionen hier mit euch.  Natürlich sind auch alle eingeladen, die schon ein begehrtes Exemplar vorab erworben haben. 

Ich freu mich sehr auf die Zeit mit euch, los geht´s. 

Jessy
Letzter Beitrag von  Marieke_Stahlvor 3 Monaten
Vielen Dank, dass ich mitlesen konnte. https://www.lovelybooks.de/autor/Jessica-Goschala/Tinder-Liebe-WTF-Wie-Tinder-meine-Generation-ver%C3%A4ndert-1645045273-w/rezension/1758270467/ Ich werde die Rezension im Laufe des Wochenendes weiter streuen, auf diversen Seiten von Buchhändlern, amazon und buchcommunities. Vielen Dank für die Unerhaltung durch dieses Buch.
Zur Leserunde
Dass du dieses Buch in den Händen hältst, ist ein kleines Wunder, denn als Buch war das hier nie geplant. 

Tinder Liebe WTF erzählt die turbulente Geschichte einer 26-jährigen Tinder-Userin und wie sie trotz (und vielleicht auch wegen) 50 durchlebter Tinder-Dates letztlich ihr Liebes- und Lebensglück fand. Was passiert mit einer Generation, die das Offline-Daten anscheinend verlernt hat? Wie verändert diese neue Welt das Menschsein und die Partnerwahl? Schaffen wir es trotz, oder gerade wegen dieser neuen Möglichkeiten glückliche Beziehungen zu führen?

Mit viel Witz, Sarkasmus und Charme plaudert die Autorin aus dem Tinder-Kästchen. Taucht ein in die wahnwitzigen Facetten des Datings 2.0!
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Jessica Goschala im Netz:

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks