Jessica Hodge Frank Sinatra - Stars Mythen & Legenden

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frank Sinatra - Stars Mythen & Legenden“ von Jessica Hodge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Frank Sinatra - Stars Mythen & Legenden" von Jessica Hodge

    Frank Sinatra - Stars Mythen & Legenden
    monja1995

    monja1995

    15. January 2013 um 07:16

    Klappentext: Frank Sinatra ist die strahlende Legende der Film- und Musikszene der letzten 50 Jahre. Obwohl immer wieder skandalumwittert, ist der Oskar-Preisträger bei allen Generationen beliebt wie wohl kaum ein anderer Star. Mein Umriss: Erzählt wird Frank Sinatras Werdegang von seiner Geburt am 12.12.1915 bis hinein in die späten 70er Jahre. Als Rebell hatte er es nicht immer leicht, aber trotzdem fand er seinen Weg im Showbusiness und wurde einer der berühmtesten und besten Entertainer der USA. Sein Weg führte stets steil nach oben, sodass er kleine Rückschläge, wie schlechte Filme, locker wegstecken konnte. Aus seinen Beziehungen zu großen Politikern wie JFK machte er nie einen Hehl, ob es jedoch stimmt, dass seine Beziehungen zur Mafia ebenso intensiv sind, sei dahingestellt, da er dies nie dementierte oder bestätigte. Als sein Stern an einem Punkt angelangt war, an dem er nur noch sinken konnte, verabschiedete sich Sinatra 1971 in den Ruhestand, aus dem er zwei Jahre später wieder auf der Bildfläche erschien. Er landete nochmals diverse Hits in den Charts, sowie er noch mal auf der Leinwand erfolgreich in Erscheinung trat. Sinatra war ein Phänomen und alle die keinen Pfifferling zu Beginn seiner Karriere auf ihn gaben, strafte er Lügen. Nachtrag anhand eigener Recherche: Sinatra verstarb am 14.05.1998 an einem zweiten Herzinfarkts. Aufgrund seines Ablebens würdigte ihn Las Vegas, indem für 3 Minuten alle Lichter dort erloschen. Ebenso New York zeigte seine Trauer, indem das Empire State Building drei Tage lang in blaues Licht getaucht wurde. Mein Eindruck: Jessica Hodge hat für dieses Buch perfekt recherchiert und die wohl schönsten Bilder zusammen gestellt. Die lückenlose Filmografie am Ende des Buches zeigt, wie vielbeschäftigt Sinatra Zeit seines Lebens war. Die Autorin wühlt nicht in Dingen, die den Leser nicht zu interessieren haben, sondern hält sich strikt an die Fakten aus Sinatras Leben. Ein Gesamtergebnis, das begeistert. Mein Fazit: Keine typische Biografie aber alle wichtigen Stationen eines ereignisreichen Lebens und daher unbedingt zu empfehlen.

    Mehr