Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind

Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Daniliesings avatar

Ich denke, dass alle Eltern, die sich auch nur ein paar Tipps aus diesem Buch zu Herzen nehmen, viel für sich & ihre Kinder erreichen können

Kamimas avatar

Informatives Buch ohne erhobenen Zeigefinger - mit Ratschlägen, da lohnt sich der Blick über den Tellerrand

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind"

Was macht Dänemark zum glücklichsten Land der Welt, und wie erziehen die Dänen glückliche, selbstbewusste und erfolgreiche Kinder? Jessica Joelle Alexander und Iben Dissing Sandahl verraten das Geheimnis der glücklichsten Familien. Mit aufschlussreichen Beispielen und leicht umzusetzenden Ratschlägen erläutern sie die sechs Grundsätze der dänischen Erziehung (G-L-U-E-C-K): Gutes Spiel, Lernorientierung, Umdeuten, Empathie, Coolbleiben und Kuscheliges Zusammensein. Für entspannte, starke und glückliche Kinder!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442393213
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Mosaik
Erscheinungsdatum:16.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kamimas avatar
    Kamimavor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Informatives Buch ohne erhobenen Zeigefinger - mit Ratschlägen, da lohnt sich der Blick über den Tellerrand
    Der Blick über den Tellerrand lohnt sich...

    „Hygge“ ist heuzutage in vieler Munde und dass die Dänen seit vielen Jahren die Hitliste der glücklichsten Völker anführen, ist auch bekannt. Aber muss es dazu nun einen Erziehungsratgeber geben?


    Nein, das muss es ist und das ist vermutlich auch nicht der Anspruch dieses Buches bzw. der beiden Autorinnen. J.J. Alexander ist Amerikanerin und ihr ist im Zusammenleben mit ihrem dänischen Mann und seiner Verwandtschaft aufgefallen, dass diese ein so anderes Lebensgefühl haben, welches schon die Kinder von klein auf miterleben. I.D. Sandahl ist Psychotherapeutin und (Achtung ein Widerspruch in sich beim glücklichsten Volk der Erde? *Ironie off*) Familientherapeutin, die dem Buch den notwendigen wissenschaftlichen Hintergrund gibt. Und beide zusammen versuchen einfach zu erklären, was dänische Familien anders machen. Ob man dies nun annehmen mag (als Ratgeber) oder sich einfach nur informieren möchte, bleibt einem selbst überlassen...


    Da sind wir eigentlich schon mittendrin im Buch: Lob oder Förderung, Umdeutung von vermeindlich negativer Auffassung bzw. beide Seiten der Medaille sehen, Bindung fördern, Verständnis und Gelassenheit vermitteln... diese Themen sind in überschaubaren Kapiteln untergebracht:


    G - utes Spiel

    L - ernorientierung

    U - mdeuten

    E - mpathie

    C - oolbleiben

    K- uscheliges Zusammensein ( hygge)


    Was hinter diesem „G L U E C K“ steht, wird nicht nur in Ansätzen wissenschaftlich ausgearbeitet (durch Erklärung von Forschungsarbeiten und damit Untermauerung der genannten Thesen), sondern auch mit Beispielen im dänischen Alltag belegt. Das gefällt mir sehr, denn es ist nicht allzu trocken zu lesen; wobei man sich aber schon konzentrieren und nicht – wie z.B. bei einem Roman – darüber hinwegfliegen sollte.


    Natürlich dürfen die dänischen Erfolgsgaranten „LEGO“ und „Christian Andersen“ nicht fehlen, aber bestimmt wussten viele nicht, dass z.B. der Spielplatz ebenfalls eine dänische Erfindung ist (also ich wusste das nicht).


    Und die Märchen Christian Andersens stehen in der gängigen, europäischen Version (mit happy End) nicht für die dänische Lebensweise... warum? Nun, schaut doch mal in diesen unterhaltsamen und lehrreichen Ratgeber rein, der ohne erhobenen Zeigefinger Wege aufzeigt, wie man sich selbst hinterfragen und vielleicht auch verkrustete Strukturen in der vielseitigen Erziehungslandschaft aufbrechen kann.


    Jedem bleibt es selbst überlassen, ob er tatsächlich der Meinung ist, dass in Dänemark alles besser ist (also ich bin nicht unbedingt der Meinung, sehe aber gerne über den Tellerrand, reflektiere mein eigenes Tun und lerne sehr gerne dazu ;)). Und alleine schon von dem wunderschön fröhlich-locker-fluffigen Coverfoto habe ich mir gerne zum Lesen dieses Buches animieren lassen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lesefeuers avatar
    Lesefeuervor 10 Monaten
    [Rezension] „Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind“ von Jessica Joelle Alexander

    „Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind“ ist ein Erziehungsratgeber von Jessica Joelle Alexander & Iben Dissing Sandahl und erschien 2017 im mosaik Verlag.

    Was macht Dänemark zum glücklichsten Land der Welt, und wie erziehen die Dänen glückliche, selbstbewusste und erfolgreiche Kinder? Jessica Joelle Alexander und Iben Dissing Sandahl verraten das Geheimnis der glücklichsten Familien. Mit aufschlussreichen Beispielen und leicht umzusetzenden Ratschlägen erläutern sie die sechs Grundsätze der dänischen Erziehung (G-L-U-E-C-K): Gutes Spiel, Lernorientierung, Umdeuten, Empathie, Coolbleiben und Kuscheliges Zusammensein. Für entspannte, starke und glückliche Kinder!

    Meine Meinung:
    Neben dem wirklich wunderschönen Cover bietet dieses Buch tatsächlich sehr hilfreiche Tipps und tolle Einblicke in die Welt der Dänen. Eigentlich sind Erziehungsratgeber nicht so meins, sowieso gibt es davon viel zu viele, aber dieses Buch hat mich wirklich neugierig gemacht. In der heutigen schnelllebigen Zeit mache ich mir immer wieder Gedanken und Sorgen, dass meine Kinder nicht glücklich aufwachsen könnten. Sie sehen zwar stets glücklich aus, aber sind sie das wirklich? Also wollte ich wissen, was die Dänen anders machen. Das Buch gibt nicht nur Einblicke in die Lebensweise und in die Erziehung der Dänen, die Autoren geben vor allen Dingen auch (oftmals) leicht umzusetzende praktische Hilfestellungen und Tipps. Immer wieder habe ich vom Buch aufgeschaut, nachgedacht und hatte A-Ha-Erlebnisse oder musste innerlich nicken. In Dänemark liegt das Hauptaugenmerk der Schulen beispielsweise gar nicht auf Bildung oder Sport, sondern es liegt viel mehr auf dem ganzen Kind. Letztlich hört man ja auch in Deutschland oft, dass man in der Schule wunderbar rechnen und schreiben lernt, was natürlich wichtig ist, aber für’s Leben lernt man eigentlich nicht viel. Das scheint in Dänemark anders zu sein. Die Kinder werden auch nicht zu früh eingeschult, der Wettbewerbsgedanke entfällt dort komplett. Der geht ja hier im Grunde schon auf dem Spielplatz los wenn die Mütter prahlen welches der Kinder denn am Besten schon dies oder jenes kann. Ich kann dieses hyggelige Buch sehr empfehlen!

    Jessica Joelle Alexander ist eine amerikanische Kolumnistin und Mutter, die mit ihrem dänischen Ehemann und ihren beiden Kindern in Europa lebt. Iben Dissing Sandahl ist Psychotherapeutin und Familienberaterin. Sie ist seit vielen Jahren in eigener Praxis außerhalb von Kopenhagen tätig.

    Fazit: 5 Sterne.

    Ich möchte mich recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Amber144s avatar
    Amber144vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein schöner Ratgeber
    Ein schöner Ratgeber

    Das Cover finde ich wunderschön gestaltet und passt perfekt mit den lachenden Kindern und der wunderschönen Landschaft.

    Aufgeteilt ist das Buch in verschiedene Kapitel die zusammen Glück ergeben, was ich eine schöne Idee finde.
    G = Gutes Spiel
    L = Lernorientierung
    U = Umdeuten
    E = Empathie
    C = Coolbleiben
    K = Kuschliges Zusammensein (Hygge)

    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und alles wird dem Leser sehr gut erklärt und nahe gebracht.
    Ob in diesem Buch aber das Rad neu erfunden wird bezweifle ich. Ich habe bereits einige Ratgeber zur Kindererziehung gelesen und in diesem Buch findet sich einiges bekanntes wieder.
    Es ist gut, dass es dem Leser und somit den Eltern immer wieder nahe gebracht wird auf diese Dinge zu achten. Aber einiges wiederholt sich in den Ratgebern einfach wieder.

    Ich finde die Weise wie im Buch an die Sache heran gegangen wird aber wirklich schön und habe einiges noch mitnehmen können.

    Gerade die Vergleiche in diesem Buch fand ich sehr interessant, da man sich schon immer wieder Gedanken macht, wie es wohl in anderen Familien oder sogar in ganz anderen Nationalitäten mit der Erziehung gehandhabt wird.

    Ein wirklich schöner Ratgeber, der auf jeden Fall lesenswert ist.

    Verdiente 4 Sterne.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Kinderbuchkistes avatar
    Kinderbuchkistevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gut geschriebenes, interessantes Buch zum Thema Kindererziehung und dänisches Lebensgefühl
    Ein gut geschriebenes, interessantes Buch zum Thema Kindererziehung und dänisches Lebensgefühl

    Die Erziehungsgeheimnisse des glücklichsten Volks der Welt



    Jessica Joelle Alexander und Iben Dissing Sandahl tauchen tief in wie Welt der dänischen Lebensweise ein, die mit viel Empathie und jede Menge Glücksfaktor ihr Leben meistern.
    Dabei sind sie keineswegs nachlässig oder verträumt sondern einfach ein Stück weit gelassener und sie haben sich bei aller Erwachsenheit ein wenig  Kindsein bewahrt.
    Daher ist es nicht verwunderlich, das gerade der Faktor Spielen eine große Bedeutung im Leben der Dänen hat. Sie haben es geschafft eine Haltung zu entwickeln, die Lernen nicht als notwendiges Übel betrachtet, das einem nicht selten Unbehagen und Streß  bereitet.
    Für die Dänen gehört Lernen zum Leben dazu. Ein Leben lang. Dank ihrer inneren Einstellung und den guten Erfahrungen ist ihr Verhältnis einfach ein anderes als bei uns. Der Begriff "HYGGE" steht seit langem für genau dieses Wohlbefinden, das mittlerweile in andere Länder und auch zu uns nach Deutschland gedrungen ist und in vielen Bereichen medial eingebunden wird.
    "Hygge"  im Bereich Nähen, Stricken, "Hygge" beim Einrichten, bei der Gestaltung des Hauses und auch in der Erziehung. Empathie, Lockerheit, Verständnis für einander, kuscheliges Zusammensein. Familie, Freunde gelebtes Miteinander fördert und formt die Bindung. Wichtiges Bestandteile für ausgeglichene glückliche Kinder, die diese Erfahrung in ihr Erwachsenen Leben mitnehmen und es an ihre Kinder weitergeben.
    Eindrucksvoll wird geschildert "was das Geheimnis des dänischen Glücks ist", das Muster erkennbar sind.
    Dabei gibt es auch bei den Dänen Streß , Sachzwänge und Probleme aber ihre Art damit umzugehen ist eine andere. Dabei wird man dem nicht gerecht wenn man sagt sie sehen es etwas lockerer, denn das hat den Beigeschmack von Gleichgültigkeit und Gleichgültig sind sie nun überhaupt nicht.
    In diesem Buch erfahren wir wie viel Raum zum Lernen und Wachsen benötigt wird, was das Spielen in der Entwicklung bedeutet, die "Wahrheit über Lego und Spielplätze".
    Aber auch "die dänische Art zu loben",
    "Authentizität in der Erziehung"
    Glück
    steht in diesem Buch für die unterschiedlichsten Kapitel
    G- steht für gutes Spiel
    L- für Lernorientierung
    U- für Umdeuten
    E- für Empathie
    C -für Coolbleiben
    K- für kuscheliges Zusammensein ( hygge)

    Von alle dem erfahren wir in diesem Buch, das eine amerikanische Mutter, Autorin und Kolumnistin, die mit einem Dänen verheiratet ist für uns zusammen getragen hat, und die durch die zwei sehr unterschiedlichen Kulturen jede Menge Vergleiche herausarbeiten kann, die die Besonderheit der Dänen erst so richtig klar werden lässt.
    Dabei steht die Co Autorin, Iben Dissing Sandahl als dänische Psychotherapeutin und ebenfalls Mutter von zwei Kindern  ihr deutlich zur Seite.
    *
    Es ist ein tolles Buch, das einen viel zum Nachdenken liefert.
    Das klar macht, das nur Freiheit und die Sicherheit der Familie stark macht.
    Wir haben es in der Hand uns dieses Lebensgefühl in unser Haus zu holen es zu leben. Einen gesellschaftlichen Wandel, der uns zu einem glücklicheren Leben in der großen Gemeinschaft führt werden wir damit nicht erreichen aber für uns selbst und unsere Kinder können wir dieses Lebensgefühl erleben lassen das unsere Kinder dann weiter tragen. Vielleicht ein paar Generationen weiter werden auch andere Länder so glücklich sein wie die Dänen.
    *


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AnneEstermanns avatar
    AnneEstermannvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Dänen sind hygge und das hat wohl auch mit ihrer Erziehung zu tun. Hierfür wenden sie sechs Grundsätze an, die im Buch erklärt werden.
    Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind

    Zum Buch

    Dieses Jahr steht Dänemark zwar "nur" auf Platz 2 der glücklichsten Länder der Welt, doch hat das Land die letzten Jahre immer die Spitzenposition inne gehabt. Und dies hat wohl auch mit der Erziehung zu tun. Und genau um diese geht es in dem Buch "Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind" (Engl. "The Danish Way of Parenting") von Jessica Alexander und Iben Sandahl. Das Geheimnis, welches eigentlich gar keines ist, heisst gegenseitiger Respekt. Doch das Buch beinhaltet noch mehr: Mit aufschlussreichen Beispielen und leicht umzusetzenden Ratschlägen erläutern sie die sechs Grundsätze der dänischen Erziehung.

    Mein Fazit

    Das Buch ist gut und verständlich geschrieben. Anhand von sechs Grundsätzen wird die dänische Erziehung erläutert:

    1) Freies Spiel
    2) Vertrauen
    3) Positive Verstärkung
    4) Empathie
    5) keine Ultimaten und
    6) Familiensinn

    Das Buch gibt durchaus gute Denkanstösse, doch im Grunde steht nichts drin, was man nicht (als Eltern) bereits weiss oder wissen sollte. Man muss Kindern mit Respekt begegnen. Man sollte da sein, wenn sie einen brauchen, doch auch Freiraum zur eigenen Entfaltung gewähren. Was man im Buch jedoch u. a. erfährt sind Gründe, warum man Kindern keine Ultimaten setzen sollte von wegen: "Wenn du nicht dein Zimmer aufräumst, dann ..."

    Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, als es im September 2016 auf den Markt gekommen ist. Als Mama und Skandinavienfan war ich natürlich neugierig auf dieses. Die deutsche Fassung folgt jetzt im Herbst 2017.

    Aber ist das Buch lesenswert? Ja.
    Sollte man es unbedingt kaufen? Nein.

    Das hat vor allem den Grund, dass man sich die sechs Grundsätze auch selber in Erinnerung rufen kann und keinen (ich nenne ihn jetzt mal) Ratgeber hierzu kaufen muss. Ich habe sowieso das Gefühl, dass es bereits zu viele (Erziehungs-)Ratgeber gibt und jeder von ihnen versucht, seinen Erziehungsstil als "den Richtigen" anzupreisen. Dies kommt nun bei diesem Buch nicht ganz so drastisch rüber, doch ein Muss ist es im elterlichen Bücherregal auch nicht. Daher bekommt der "dansk rådgiver" (dt. "dänischer Ratgeber") von mir drei gut gemeinte Sterne.

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    Daniliesings avatar
    Daniliesingvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ich denke, dass alle Eltern, die sich auch nur ein paar Tipps aus diesem Buch zu Herzen nehmen, viel für sich & ihre Kinder erreichen können
    Kommentare: 3
    missblueberry_nightss avatar
    missblueberry_nightsvor 4 Tagen
    Lensenliests avatar
    Lensenliestvor 7 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks