Neuer Beitrag

heidi_59

vor 7 Monaten

(174)



Dem Horizont so nah     


Jessica Koch 







-= Inhaltsangabe =-

Die Nr. 1 der BILD-Bestsellerliste - das Buch, das schon über 125.000 Leserinnen begeisterte. Eine bewegende Geschichte über Freundschaft, Mut, Vertrauen und die Kraft, loszulassen.
Eine wahre Geschichte.

Jessica ist jung, genießt das Leben und schaut in eine vielversprechende Zukunft. Dann trifft sie Danny. Sofort ist sie von ihm fasziniert, denn trotz seines guten Aussehens und selbstbewussten Auftretens scheint ihn ein dunkles Geheimnis zu umgeben. Nach und nach gelingt es Jessica, hinter Dannys Fassade zu blicken und ihn kennenzulernen. Abgründe tun sich auf: Danny ist von Kindheit an zutiefst traumatisiert. Fernab von Heimat und Familie kämpft er um ein normales Leben. Trotz aller Schwierigkeiten und gegen jede Vernunft entsteht zwischen Jessica und Danny eine innige Liebe. Doch nicht nur Dannys Vergangenheit ist düster, auch seine Zukunft ist bereits gezeichnet. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit ….


-= Leseeindrücke =-

Durch einen Zufall bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden . Auch wenn ihr es nicht glaubt, der Hype um die Geschichte von Jessica und Danny hatte mich bis dato nicht erreicht. Irgendwie bin ich auch ganz froh darüber , denn so konnte ich völlig frei mit dem Lesen anfangen und mir meine eigene Meinung bilden.
Eine Geschichte , wie ich sie so nicht erwartet habe . Die mich völlig überrascht hat mit ihrer Tiefe an Gefühlen .
Ich hatte das Gefühl das Jessica Koch nur mir ihre Geschichte  erzählt . Mir anvertraut was sie gefühlt hat , in dieser zum Heulen schönen und doch so tieftraurigen Zeit mit Danny .

Das Schicksal führt hier zwei Menschen zusammen , die für und um ihre Liebe kämpfen ,bis zum letzten Moment .Die sich ihre Freundschaft und das gegenseitige Vertrauen , jeden Tag neu, in kleinen Schritten erarbeiten müssen , weil das Schicksal nicht fair ist und seine eigenen verdammten Pläne hat .
Dannys Vergangenheit lässt eine Zukunft für beide nicht zu . Zu schrecklich was ihm geschah und todtraurig, was ihn in absehbarer Zeit erwartet .
Die beiden verlieben sich , trotz des Widerstands von Danny , der Jessica vor sich schützen will und gleichzeitig weiß, dass Jessy seine einzige , große Liebe ist , auf die er schon nicht mehr  zu hoffen gewagt  hat .
Beide versuchen das Hier und Jetzt zu genießen und erleben eine Liebe , die so nur wenigen Menschen zuteil wird. Wunderschöne Momente spiegeln sich beim Anblick in den Augen der Verliebten . Mit offenen Herzen und der Seele im Gleichklang, sind ihnen viele Augenblicke des Glücks vergönnt .
Doch auch so einige dunkle Momente, bei denen der Kopf schreit , 
“ lauf weg , ganz schnell und weit weg !  Dreh dich bloß nicht um und denke an deine Zukunft , Jessica .”
Aber wer denkt schon an das , was weit weg ist , wenn Dein Herz dir sagt ,
“ Ich habe meine fehlende Hälfte gefunden , unser Herzschlag ist wie einer , ich will nicht mehr sein ohne den anderen . “ 
Liebe lässt sich nicht planen , sie kommt und geht nach ihren eigenen Regeln .
Jessica und Danny , ihre Geschichte geht zu Herzen und berührt ganz tief drinnen jeden einzelnen Nerv meiner Gefühlswelt .
Eine Liebe ohne Hoffnung ,  auf ein    “Für immer und Ewig” . 
Mit der Intensität der Einen , unendlichen Liebe . Wie geschaffen für die Ewigkeit , mit großen Gefühlen , von unendlicher Traurigkeit  und doch so viel Glück . 

“Liebe ist das Licht , das auch in dunklen Zeiten nicht erlischt.“

Eine Story die das Leben schrieb , vom ersten bis zum letzten Buchstaben , hat die Autorin Jessica Koch ihre eigene Geschichte hier aufgeschrieben , um der Welt zu zeigen , was passiert wenn alle nur zusehen anstatt zu helfen und einzugreifen . Ein heikles Tabu Thema, das keiner gerne bespricht . Jessica Koch erzählt die Geschichte von Danny , der niemals eine Zukunft hatte , weil sie ihm als Kind gestohlen wurde.  
 Der trotzdem zu  einem netten,  fürsorglichen und großzügigen jungen Mann  geworden ist  . 
Ich hätte ihn sehr gerne mit Jessica zusammen   kennengelernt .

-= Fazit =-

<< Himmelhochjauzend , zu Tode betrübt >> fällt mir im ersten Moment  ein , nachdem ich diesen ersten Teil zu Ende gelesen habe.
Ich weiß nicht wie die Autorin es gemacht hat , aber dieses Buch , diese Geschichte hat mich völlig vereinnahmt.
Es war wie eine Sucht . Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Jessica und Danny haben mich in die Geschichte reingezogen und es gab kein Entrinnen für mich . Selten passiert es mir, dass ich gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören will , weil mich die Story wie ein Strudel gepackt hat und in ihre Tiefen runter zieht .
Der Schreibstil von Jessica Koch hat einen fesselnden und ansprechenden Sog , dem ich mich nicht entziehen konnte und wollte .
Wie ein ehrliches , langes Gespräch unter besten Freundinnen . Ein gnadenloser Seelen Striptease , um das Erlebte verarbeiten zu können. Um nicht daran zu zerbrechen , sondern loslassen zu können , wenn es soweit ist . Liebe und Dankbarkeit für die gehabte Zeit zu empfinden , dem Leben eine neue Chance zu geben , mit Danny im Herzen .
Eine Geschichte mit allen Facetten und der knallharten Realität des Lebens. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle , mit Schmetterlingen im Bauch und einer tiefen Traurigkeit in den Gedanken . 
Zu wissen das ,  was ich hier lese , ist eine reale , keine fiktive Geschichte , brachte mich zum Ende der Geschichte  hin,  an meine emotionalen Grenzen und erschütterte mich zutiefst  .
Es macht mich teilweise fassungslos, dass das Leben so unfassbar unfair ist . Die Gerechtigkeit oft auf der Strecke bleibt und einem Wunder gleicht .
Ein Roman der aufwühlt , aufrüttelt und tief im Herzen berührt und wohl auch noch lange Zeit da bleibt .
Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für alle die gerne Geschichten mit Herz und Seele lesen , so wie sie das Leben schrieb .

5 Sterne ☆☆☆☆☆+++ und mehr ,
für eine außergewöhnliche Liebe, die den Horizont mit ihren Gefühlen berührt hat . 



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 15.03.2016
Aktuelle Ausgabe : 29.07.2016
Verlag : ROWOHLT Taschenbuch
ISBN: 9783499290862
Flexibler Einband 464 Seiten
Sprache: Deutsch



@heidi_59







Liebe Jessica Koch ,

 ich weiß nicht ob Du jemals meine Rezension lesen wirst , aber ich möchte mich ganz herzlich für Deine umwerfende Offenheit und für den Mut , die Geschichte von Danny und Dir , uns allen zu erzählen , bedanken .
Danke , für zum Heulen schöne Lesestunden, die ich bestimmt nicht so schnell vergessen werde.
Ich wünsche Dir alles Glück der Welt ! 


Ganz liebe Grüße 
Heidi 

Autor: Jessica Koch
Buch: Dem Horizont so nah

Pucki60

vor 7 Monaten

Sehr schöne, einfühlsame und begeisterte Rezension.

heidi_59

vor 7 Monaten

@Pucki60

Dankeschön Heike , das freut mich sehr ♡
Die Geschichte ist wirklich sehr berührend und intensiv .

tinstamp

vor 6 Monaten

@heidi_59

ja, diese Geschichte hat mich noch Tage bewegt....ach was sag ich...ich denke jetzt noch oft daran!

heidi_59

vor 6 Monaten

@tinstamp

Das kann ich sehr gut verstehen . Mir geht es genauso :)

Avirem

vor 6 Monaten

Ich habe bereits mehr zu diesem Buch gehört. Mein Interesse ist geweckt. Diese Geschichte ist bestimmt sehr intensiv, berührend und aufwühlend.

heidi_59

vor 6 Monaten

@Avirem

Ein sehr emotionales , intensives , berührendes und aufwühlendes Leseerlebniss, das stimmt !

Neuer Beitrag