Neuer Beitrag

Naden

vor 6 Monaten

(62)

Klappentext:
Die Geschichte einer großen Liebe. Eine Geschichte über Vertrauen, Mut, Schmerz, Verzweiflung und die Kraft loszulassen. Eine wahre Geschichte.
Jessica ist jung, liebt das unkomplizierte Leben und hat Aussichten auf eine vielversprechende Zukunft. Als sie eines Abends das Haus verlässt, ahnt sie nicht, dass sie ihrer großen Liebe begegnen wird. Sie ahnt nicht, dass diese Begegnung ihr gesamtes Weltbild verändern wird. Und vor allem ahnt sie nicht, dass sie schon bald vor der schwerwiegendsten Entscheidung ihres Lebens stehen wird ...

Mein Meinung:
Ich kann eigentlich nicht viel zu diesem Buch sagen, ausser das ich zu Tränen gerührt und fix und fertig bin. Ich habe das Buch gerade beendet und danach geweint! Die Geschichte hat mich so berüht, das 2 so Junge Menschen so viel leid und doch so viel Glück mit einander hatten ist nicht fair. Aber was ist schon fair...? Ich finde es bewundertswert wie Jessica mit der Situation umgegangen ist und Danny immer beigestanden hat. Mit der Gewissheit zu Leben das es bald zu Ende ist und immer noch Hoffnung zu haben ist nicht leicht. Die Geschichte ist so bewegent und emotional so greifbar, dass die Tränen einfach so kommen. Ich bewundere den Mut der Autorin diese Geschichte zu erzählen und werde noch lange an dieses Buch denken. Vor dem nächsten Band brauche ich erst einmal eine pause, weil mich das Buch so berührt hat.

Autor: Jessica Koch
Buch: Dem Horizont so nah

Esme--

vor 6 Monaten

@Naden

Ich kann deine Rezension nur so unterschreiben. Mich hat die Geschichte auch sehr berührt. Derzeit wartet Band 3 auf mich. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht

heidi_59

vor 6 Monaten

Sehr treffend beschrieben ! Ich kann mich dem nur anschließen.

Neuer Beitrag