Neuer Beitrag

zhera

vor 4 Monaten

(9)

Inhalt

Als Jessica Danny kennen lernt, ahnt sie noch nichts von seinem dunklen Geheimnis. Seine Kindheit hat ihn außerdem gezeichnet und immer wieder warnt er sie davor, bei ihm zu bleiben. Trotzdem bleibt sie bei ihm und ihre unerschütterliche Liebe bringt sie dazu mit ihm in eine Zukunft zu blicken, die unveränderlich zu sein scheint..

Meine Meinung
»Sie kategorisierten die Menschen nicht nach den Maßstäben der Gesellschaft, sondern nach ihren inneren Werten.« - Seite 95

Kleine Anmerkung: Diese Rezension ist ein wenig anders aufgebaut als meine anderen Rezensionen. Ich werde nicht über den Schreibstil, die Charaktere oder die Story sprechen, weil ich sonst spoilern müsste und das möchte ich nicht. Des Weiteren ist der Roman autobiografisch, weshalb diese Dinge hier ohnehin anders gewertet werden.

Ich habe das Buch letztes Jahr bereits begonnen und es nach 15% wieder abgebrochen, weil ich so unglaublich genervt von Jessica und dem Anfang war. Es fängt an wie in einem typischen Liebesroman. Ich legte es daher beiseite und als mir das Buch in einer Challenge empfohlen wurde, nahm ich es wieder in die Hand. Mittlerweile kann ich sagen, dass es einfach nicht der richtige Augenblick für das Buch war und ich es in kürzester Zeit verschlungen habe. Die Geschichte packte mich und ich konnte - wollte! - auch nicht mehr aufhören, bis ich ans Ende angelangt war. Dieses Buch ist weitaus mehr als ein kitschiger Liebesroman. Es behandelt Themen, die nicht leicht zu schlucken sind. Themen, die unter die Haut gehen. Das Schicksal von Danny ist so tragisch und es ist unheimlich berührend, wie er damit umgeht. Auch Christina ist unheimlich stark. Danny und Christina ändern die Ansichten von Jessica und man kann sagen, dass die Zeit mit den beiden sie unheimlich stark geprägt hat. Danny wird immer ein Teil von Jessica sein und sie wird wohl für immer seine Ducky sein. Die Geschichte macht es noch wertvoller und schwerer, wenn man weiß, dass dieser Roman autobiografisch ist. Sie ist einfach nur unglaublich und wunderschön. Sie ist mir wirklich unter die Haut gegangen und das Buch hallt sicher noch lange nach.

Fazit
Das Buch hat mich zum Nachdenken angeregt und ich werde es auf jeden Fall noch einmal lesen. Es ist wunderschön und herzzereißend zugleich und ich werde mir auch noch die beiden Folgebände zulegen. Es gibt fünf Sterne von mir sowie eine klare Kaufempfehlung!

Autor: Jessica Koch
Buch: Dem Horizont so nah
Neuer Beitrag