Jessica Kremser Frau Maier sieht Gespenster

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frau Maier sieht Gespenster“ von Jessica Kremser

Eigentlich hätte Frau Maier allen Grund zufrieden zu sein, denn sie hat eine neue Arbeitsstelle gefunden – im prächtigen Schloss auf einer Insel im Chiemsee. Doch kaum hat sie ihren Dienst angetreten, stolpert sie auch schon über Ungereimtheiten – und bald auch über eine Leiche. Und damit nicht genug: Frau Maier wird das Gefühl nicht los, ständig Gespenster zu sehen. Denn wer könnte die Gestalt sonst sein, die ihr als König Ludwig II. verkleidet nachstellt? Und wer flüstert ständig ihren Namen? Frau Maier will sich keinesfalls in die laufenden Ermittlungen einmischen, aber sie hat für Verbrechen einfach eine zu gute Nase und ihre Neugierde ist mehr als geweckt. Auch der dritte Fall von Frau Maier ist mit viel Humor und hoher Spannung garniert. Aber Vorsicht: Suchtgefahr!

Frau Maier ist eine so liebenswerte Krimi-Oma, dass ich gerne noch ein weiteres mit Krimi-Oma Frau Maier lesen möchte.

— Taluzi
Taluzi

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

spannende Geschichte, allerdings etwas zu fad und langgezogen

Anni59

The Girl Before

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe ! Die Story hat mich durchweg umgehauen! Spannend bis zum Schluss - Unbedingt lesen !!!!

rosaazuckerwatte

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. December 2015 um 16:48
  • Meine absolute Leseempfehlung habt Ihr !!!

    Frau Maier sieht Gespenster
    numinala

    numinala

    02. June 2015 um 08:23

    Im Schloss auf der Insel im Chiemsee werden in der Hochsaison zusätzliche Reinigungskräfte benötigt und Frau Maier hatte das Glück eine dieser Stellen zu bekommen. Eigentlich ein Grund zum Feiern, aber irgendwie hat sie ein komisches Gefühl. Das liegt aber wahrscheinlich nur daran, dass alles neu sein wird, die Kollegen, die Fahrt zur Arbeit mit dem Touristendampfer und außerdem wird ihre Katze ja ab jetzt den ganzen Tag allein sein... Wie sich herausstellt ist der Chef zwar ein wenig... launisch, aber die neuen Kollegen sind dafür sehr nett, allen voran die Vroni, die ihr auch direkt die Angst vor Gespenstern nimmt. Das was Frau Maier da gesehen hat, den König Ludwig, der immer noch durch sein Schloss wandelt, ist nichts weiter als der Konny - einer der Mitarbeiter, der den König verehrt und sich gerne als Ludwig verkleidet - natürlich zum Leidwesen des Chefs. Von daher scheint doch alles ganz gut zu sein, denkt sich Frau Maier ... bis zu dem Morgen, als sie den toten Konny im Schloss findet! Fazit Vorab erst einmal: Irgendwann schnappe ich mir die Frau Maier und dann setze ich sie in einen Sessel - natürlich mit einem Teller Keksen und einer Kanne beruhigend Kamillentee auf dem Tischchen nebenan und dann bekommt sie von mir eine Wolldecke umgelegt und DIE werde ich am Fußboden fest-tackern - sodass die liebe Frau Maier da nicht mehr weg kommt. Natürlich gebe ich ihr auch noch Strickzeug oder so etwas und lege ihr ihre Lieblingsplatte von Elvis auf - das ist ja klar. ABER Frau Maier wird sich nicht ein Stück mehr aus dem Sessel heben können - haaa. Und wisst Ihr warum? Das Ganze dient nur und ausschließlich meiner Herzinfarkt-Prophylaxe - denn Frau Maier macht mich richtig wuschig!!! Immer und immer wieder nimmt ihre Neugier überhand. Nie hört sie auf meine gutgemeinten Ratschläge - z.B. 'Geh da nicht hin', 'Pass auf, die kommen', 'Renn weg - los REEEEENN'. Alles das nutzt nichts - Frau Maier hört einfach nicht. Was ich eigentlich damit sagen möchte: auch der dritte Teil um Frau Maier (nein, den Vornamen kenn ich nicht) ist einfach klasse!!! Sympathische Charaktere, eine spannende Geschichte, ein toller Krimi und eine Frau Maier, die eigentlich eine ganz nette Omi ist ;0) Meine absolute Leseempfehlung habt Ihr und ich hoffe, dass ganz bald ein nächster Teil auf den Markt kommt! Viele Grüße von der Numi

    Mehr
  • Geh´ leise, denn du gehst auf meinen Träumen

    Frau Maier sieht Gespenster
    Taluzi

    Taluzi

    14. May 2015 um 14:05

    Frau Maier hat eine neue Putzstelle. In einem prächtigen Schloss auf einer Insel im Chiemsee. Sogleich macht sie sich freudig an die Arbeit, als sie das Gefühl hat beobachtet zu werden. Als sie dann noch den König in seinem herrlichen blauen Samtmantel durch das Schloss geistern sieht, zweifelt sie an ihrem Verstand. Aber ihre Kollegin Vroni kann sie beruhigen, dass ist nur ein leicht verrückter Angestellter, der den König Ludwig so bewundert. Plötzlich ist dieser Mann tot, ermordet! Frau Maier kann es nicht glauben, dass schon wieder in ihrer Nähe eine Leiche gefunden wird. Obwohl sie es sich vornimmt aus den laufenden Ermittlungen raus zu halten, so kann sie es doch nicht lassen den Spuren nach zu gehen. Wer hat den Konny ermordet? „Frau Maier sieht Gespenster von Jessica Kremser ist der 3. Fall für Frau Maier. Für mich war es mein erster „Frau Maier-Krimi“. Ich fand den Schreibstil ungewöhnlich, doch nach einer Weile war er flüssig zu lesen. Es wirkte auf mich als wenn ich alles von außen betrachtete. Ich hatte immer das Gefühl, ich lese einen Bericht, recht sachlich und knapp. Durch die kurzen Kapitel und die Texteinteilung (großzügiger Seitenrand und Zeilenabstand) las sich dieser Krimi flott nebenbei. Verstärkt wurde dies durch den Spannungsaufbau, wenn in kurzen Passagen aus der Sicht eines anderen Protagonisten erzählt wurde: „Ob die Schnüffelei ihr allmählich zu anstrengend wird?“ Seite 143. Überhaupt die Protagonisten besonders die Männer, wie z. B. der Polizeipsychologe Frank oder der Seppi, machten diese Geschichte unheimlich lesenswert und natürlich die Hauptprotagonistin Frau Maier: „Mich nennen alle Frau Maier“ Seite 32. Eigentlich liebt Frau Maier nichts mehr als ihr ruhiges beschauliches Rentnerleben. Sie lebt zurück gezogen mit ihrer Katze. Ihren Alltag gestaltet sie am liebsten mit dem Hören von Elvis-Platten und dem Lesen von Kochbüchern. Aber wenn eine Leiche in der Nähe auftaucht, dann ist ihre Neugierde nicht mehr zu stoppen. Gut gefallen hat mir an diesem Krimi, dass er zum Schluss noch mal eine Wendung nahm. Das hatte die Spannung zum Schluss etwas erhöht. Ansonsten muss ich sagen, dass es von der Spannung ein Krimi ist in dem vieles vorhersehbar und manches auch durchschaubar war. Die Spannung hielt sich für mich in Grenzen. Frau Maier ist eine so liebenswerte Krimi-Oma („Alle erinnere ich an ihre Oma.“, Seite 111), dass ich dieses Büchlein gerne gelesen habe und gerne noch ein weiteres mit Krimi-Oma Frau Maier lesen möchte.

    Mehr
  • 3. Band der Frau-Maier-Reihe

    Frau Maier sieht Gespenster
    Kerry

    Kerry

    12. April 2015 um 23:16

    Frau Maier hatte es in letzter Zeit nun wirklich nicht leicht. Ständig und gefühlt überall stolperte die rüstige alte Dame über Leichen und mehr als einmal hatte man versucht, sie in eine solche zu verwandeln. Doch diese Ereignisse haben auch dazu geführt, dass Frau Maier sich gegenüber ihrer Umwelt geöffnet und endlich begonnen hat, Freundschaften zu schließen. Einer dieser Freunde ist nach wie vor Dr. Frank Schön, der Polizeipsychologe, der an Frau Maier irgendwie einen Narren gefressen hat, zumal sie die einzige Frau zu sein scheint, mit der er klar kommt, denn der verquere Herr Doktor hat mit dem holden Geschlecht, speziell seiner Freundin, so einige Probleme. Frau Maier jedoch weiß Rat für den jungen Mann, auch wenn sie selbst derzeit Zuspruch gebrauchen könnte, denn schon am nächsten Tag tritt sie ihre neue Arbeitsstelle als Reinigungskraft im Schloss auf der Insel an. Ihre alte Putzstelle im Kurhotel hatte sie aufgegeben, denn da gab es ja den Hape, einen überaus freundlichen Koch, der jedoch mehr von Frau Maier wollte, als ein kollegiales Verhältnis, eine Situation, mit der die alte Dame, die erst einmal in ihrem Leben einen anderen Mann auf diese Art geliebt hat, nicht zurechtkam. An ihrem neuen Arbeitsplatz wird Frau Maier sehr freundlich aufgenommen, angefangen bei Oliver Schachner, ihrem neuen Chef bis hin zu Veronika "Vroni" Mittermaier, einer Touristenführerin des Schlosses. Vroni ist es auch, die ihr alles zeigt und ihr hilft, sich an ihrem neuen Arbeitsplatz zurechtzufinden. Etwas irritiert bzw. verängstigt ist Frau Maier jedoch, als sie eine Gestalt in einem Königsmantel durch die Räume huschen sieht. Vroni kann ihr den Schrecken nehmen, denn bei diesem "Exzentriker" handelt es sich um Konrad Freiberger, den Gärtner des Schlosses, der mehr als nur eine Schwäche für Ludwig II hat und nach seiner gescheiterten Ehe immer häufiger in diese Traumwelt flüchtet. Doch bereits an ihrem zweiten Arbeitstag passiert Frau Maier das, was ihr in letzter Zeit häufiger widerfährt - sie findet eine Leiche. Es handelt sich um eben jenen Konrad Freiberger, der noch im blauen Königsmantel mit einem schweren Kerzenleuchter erschlagen wurde. Frau Maier ist schon leicht panisch, dass sie schon wieder eine Leiche gefunden hat und was wird die Polizei wohl wieder denken? Immerhin hat sie ja schon mehr als eine negative Erfahrung mit Kommissar Brandner gemacht, doch Glück im Unglück, die hinzugerufene Polizei wird durch Kommissar Ralf Förster vertreten. Auf Bitte ihrer Freundin Elfriede Gruber verspricht Frau Maier, sich aus den Ermittlungen herauszuhalten, jedoch will und soll sie (auf Anfrage von Kommissar Förster) die Augen und Ohren offen halten, vielleicht findet sich so der entscheidende Hinweis. Natürlich kann es Frau Maier nicht lassen und forscht doch wieder auf eigene Faust nach und kommt dem Täter dabei gefährlich nahe ... Der 3. Band der Frau-Maier-Reihe! Der Plot wurde realistisch und spannend erarbeitet. Besonders gut hat mir in diesem Band gefallen, dass Frau Maier hier gleich mehrere "Baustellen" hat, die ihr das Leben nicht unbedingt einfacher machen. Sicherlich ist der Mord etwas, dass sie sehr neugierig zurücklässt und wo sie unbedingt erfahren will, warum ein armer Gärtner sterben musste, doch auch private Probleme machen ihr das Leben nicht unbedingt leichter. Die Figuren wurden wieder authentisch erarbeitet, wobei hier Frau Maier sich erstmalig ernsthaft mit einem Teil ihrer Vergangenheit und ihrer persönlichen Einstellung bzw. auch ihren ureigenen Ängsten auseinandersetzen muss, was ich ausgesprochen faszinierend fand, denn Frau Maier macht auf den ersten Blick den Eindruck, als hätte sie vor nichts Angst. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, sodass ich förmlich in einen Rausch verfallen bin und das Buch erst wieder nach Beendigung desselben aus der Hand legen konnte. Nun hoffe ich natürlich, dass es baldmöglichst einen weiteren Band um die "Putzfrau aus Leidenschaft" geben wird.

    Mehr