Jessica Müller

 4.4 Sterne bei 9 Bewertungen

Neue Bücher

Weihnachtsgans und Krippenmord

 (2)
Neu erschienen am 05.11.2018 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Jessica Müller

Halloween-Party

Halloween-Party

 (2)
Erschienen am 01.09.2010
Weihnachtsgans und Krippenmord

Weihnachtsgans und Krippenmord

 (2)
Erschienen am 05.11.2018
Eisenhut und Apfelstrudel

Eisenhut und Apfelstrudel

 (4)
Erschienen am 01.01.2018

Neue Rezensionen zu Jessica Müller

Neu

Rezension zu "Weihnachtsgans und Krippenmord" von Jessica Müller

Es weihnachtet sehr!
Wedmavor 3 Monaten

Diesen gemütlichen Kurzkrimi aus Bayern habe ich zufällig entdeckt und kann den gut weiterempfehlen.

Klappentext beschreibt diese Folge ganz gut: „Glühwein, Plätzchen und ein Mord: Es weihnachtet sehr in Krindelsdorf. Ein knackig-kurzer Krimi für mordsbesinnliches Lesevergnügen zwischen Weihnachtsmarkt und Adventskaffee.

Der Lehrer Anton Bierbichler taucht nicht zur Probe des Krippenspiels der Krindelsdorfer Grundschule auf. Man findet ihn an eine Futterkrippe gefesselt - erfroren. Und das kurz vor dem Fest der Liebe! Wo Hirschberg doch schon froh ist, wenn sich Totschlag in der eigenen Verwandtschaft vermeiden lässt. Und während der Schnee leise rieselt, fragt sich der Hauptkommissar: Was ist das Motiv für diesen eiskalten Mord?
Spannend, bayrisch, festlich: Ein weihnachtlicher Fall für Hauptkommissar Hirschberg.“

Der Fall ist sehr atmosphärisch geworben. Die Landschaft ist voll Schnee. Man ist dabei, sich mit Glühwein und Weihnachtsgebäck gegen die Kälte zu wehren und die vorweihnachtliche Stimmung aufkommen zu lassen.

Die Figuren sind sympathisch. Hirschberg und seine Frau erwarten ein Kind und freuen sich auf das neue Zuhause im Krindelsdorf. Die Tante Isobel, die mit dem englischen Akzent wiedergegeben wird, ist schon ein Früchtchen. Das Rezept ihres Lieblingsdrinks mit viel Whiskey hört man am Ende.

Die Handlung ist zwar kurz, aber nicht vorausschaubar. Gern folgt man den Ermittlungen bis zum Schluss. Da wird alles geklärt und das Ganze schön mit Glühwein &Co. begossen.

Ich kannte bisher diese Reihe nicht. Kann mir aber gut vorstellen, die Folgen, die davor waren und die noch nachkommen auch zu hören.

Der Sprecher Sebastian Walch hat wunderbar gelesen. Eine angenehme, wohlerzogene Stimme, die er aktiv hier einsetzt. Gern höre ich weitere Bücher mit seiner Beteiligung.

2 Stunden 53 Minuten der ungekürzten Ausgabe waren schnell vorbei. Alles hat gepasst. Form und Inhalte passen perfekt zusammen.

Fazit: Ein schöner, vorweihnachtlicher Kurzkrimi aus Bayern. Gern vergebe ich 5 Sterne und eine Hörempfehlung.

Kommentieren0
25
Teilen

Rezension zu "Eisenhut und Apfelstrudel" von Jessica Müller

Eisenhut und Apfelstrudel
BettinaForstingervor 6 Monaten

Inhalt: Krindelsdorf bei München: Hier ist die Welt noch in Ordnung. Denkt man. Doch als Hauptkommissar Hirschberg, der eigentlich nur zur Beerdigung seines Großonkels von München nach Krindelsdorf gekommen ist, dort Zeuge eines Mordes wird, zeigt sich wieder mal: Nichts ist, wie es scheint. Wer hat der verhassten Bürgermeistergattin das Gift des Blauen Eisenhuts in den Apfelstrudel gemischt? Es beginnt die heiße Jagd auf einen eiskalten Giftmörder.


Der Einstig sowie das gesamte Buch waren einfach nur herrlich lustig und unterhaltsam. Ich habe sehr viel gelacht. Egal ob die schrullige Patentante sowie der Pfarrer.
In diesem Buch konnten mich wirklich alle Charaktere überzeugen.
Weiters wusste ich wirklich bis zum Schluss nicht, wer den nun der Bürgermeistergattin das Gift in den Apfelstrudel gemischt hat.
Gerne weitere Teile mit Hirschberg & CO! 

Kommentieren0
71
Teilen

Rezension zu "Eisenhut und Apfelstrudel" von Jessica Müller

Eher zäh mit überzeichneten Figuren
Aglayavor 6 Monaten

Hauptkommissar Hirschberg hat von seinem Grossonkel ein Haus auf dem Land geerbt. Bei der Hausbesichtigung wird er gleich direkt vom Dorfpfarrer angefeindet, der mit dem Lebensstil des Grossonkels gar nicht einverstanden war. Als es während dem Kirchenfest, das Hirschberg besucht um den Pfarrer zu besänftigen, eine Tote gibt, muss er plötzlich ungeplant die Ermittlungen führen.

Die Geschichte wird in der Beobachterperspektive in der Vergangenheit erzählt. Der Erzähler hat dabei Einblick in die Gedanken aller und wechselt mit dem Fokus munter hin und her. Die Figuren sind komplett überzeichnet und wirken eher wie Karikaturen als wie echte Menschen, und genau deswegen erschienen sie mir blass und austauschbar. Nur die furchtbar nervige Isobel ist mir im Kopf geblieben, die sich allen anderen Überlegen fühlt und das auch deutlich zum Ausdruck bringt.

Die Geschichte schreitet sehr gemütlich, fast schon zäh voran. Wer einen rasanten Krimi erwartet, wird hier enttäuscht. Zwischen den Ermittlungen und dem Privatleben der Figuren wird hin und her gewechselt, wobei die Ermittlungen eher in den Hintergrund treten und der Fall schlussendlich nur durch Zufall aufgelöst wird. Am Ende hatte ich eher das Gefühl, eine Dorf-Millieustudie mit Mordfall gelesen zu haben anstelle eines Krimis.

Der Schreibstil der Autorin Jessica Müller liest sich locker und ist mit viel Humor gespickt, welcher mir allerdings meist zu platt war. Für Fans von eher derbem Humor mag er allerdings genau richtig sein. Genervt hat mich allerdings die konsequente Gleichsetzung von Homöopathie mit Pflanzenheilkunde, was zwei komplett verschiedene Lehren sind (eine ist wissenschaftlich erklärbar, die andere nicht…). Besonders bayrisch hat sich das Buch übrigens nicht angefühlt, auch wenn ich das als Schweizerin natürlich nur am Rande beurteilen kann.

Mein Fazit
Eher zäh mit überzeichneten Figuren

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 6 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks