Eisenhut und Apfelstrudel

von Jessica Müller 
4,3 Sterne bei4 Bewertungen
Eisenhut und Apfelstrudel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

BettinaForstingers avatar

sehr unterhaltsamer Bayern Krimi mit herrlichen Protagonisten

katikatharinenhofs avatar

Krimikomödie mit viiiiel Augenzwinkern

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eisenhut und Apfelstrudel"

Ein tödlicher Leckerbissen: Dieser Fall schmeckt ihm gar nicht ... Krindelsdorf bei München: Hier ist die Welt noch in Ordnung. Denkt man. Doch als Hauptkommissar Hirschberg, der eigentlich nur zur Beerdigung seines Großonkels von München nach Krindelsdorf gekommen ist, dort Zeuge eines Mordes wird, zeigt sich wieder mal: Nichts ist, wie es scheint. Wer hat der verhassten Bürgermeistergattin das Gift des Blauen Eisenhuts in den Apfelstrudel gemischt? Es beginnt die heiße Jagd auf einen eiskalten Giftmörder ... Urkomisch, spannend, bayerisch: Hauptkommissar Hirschbergs erster Fall in Krindelsdorf.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959738057
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Weltbild
Erscheinungsdatum:01.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    BettinaForstingers avatar
    BettinaForstingervor einem Monat
    Kurzmeinung: sehr unterhaltsamer Bayern Krimi mit herrlichen Protagonisten
    Eisenhut und Apfelstrudel

    Inhalt: Krindelsdorf bei München: Hier ist die Welt noch in Ordnung. Denkt man. Doch als Hauptkommissar Hirschberg, der eigentlich nur zur Beerdigung seines Großonkels von München nach Krindelsdorf gekommen ist, dort Zeuge eines Mordes wird, zeigt sich wieder mal: Nichts ist, wie es scheint. Wer hat der verhassten Bürgermeistergattin das Gift des Blauen Eisenhuts in den Apfelstrudel gemischt? Es beginnt die heiße Jagd auf einen eiskalten Giftmörder.


    Der Einstig sowie das gesamte Buch waren einfach nur herrlich lustig und unterhaltsam. Ich habe sehr viel gelacht. Egal ob die schrullige Patentante sowie der Pfarrer.
    In diesem Buch konnten mich wirklich alle Charaktere überzeugen.
    Weiters wusste ich wirklich bis zum Schluss nicht, wer den nun der Bürgermeistergattin das Gift in den Apfelstrudel gemischt hat.
    Gerne weitere Teile mit Hirschberg & CO! 

    Kommentieren0
    64
    Teilen
    Aglayas avatar
    Aglayavor 2 Monaten
    Eher zäh mit überzeichneten Figuren

    Hauptkommissar Hirschberg hat von seinem Grossonkel ein Haus auf dem Land geerbt. Bei der Hausbesichtigung wird er gleich direkt vom Dorfpfarrer angefeindet, der mit dem Lebensstil des Grossonkels gar nicht einverstanden war. Als es während dem Kirchenfest, das Hirschberg besucht um den Pfarrer zu besänftigen, eine Tote gibt, muss er plötzlich ungeplant die Ermittlungen führen.

    Die Geschichte wird in der Beobachterperspektive in der Vergangenheit erzählt. Der Erzähler hat dabei Einblick in die Gedanken aller und wechselt mit dem Fokus munter hin und her. Die Figuren sind komplett überzeichnet und wirken eher wie Karikaturen als wie echte Menschen, und genau deswegen erschienen sie mir blass und austauschbar. Nur die furchtbar nervige Isobel ist mir im Kopf geblieben, die sich allen anderen Überlegen fühlt und das auch deutlich zum Ausdruck bringt.

    Die Geschichte schreitet sehr gemütlich, fast schon zäh voran. Wer einen rasanten Krimi erwartet, wird hier enttäuscht. Zwischen den Ermittlungen und dem Privatleben der Figuren wird hin und her gewechselt, wobei die Ermittlungen eher in den Hintergrund treten und der Fall schlussendlich nur durch Zufall aufgelöst wird. Am Ende hatte ich eher das Gefühl, eine Dorf-Millieustudie mit Mordfall gelesen zu haben anstelle eines Krimis.

    Der Schreibstil der Autorin Jessica Müller liest sich locker und ist mit viel Humor gespickt, welcher mir allerdings meist zu platt war. Für Fans von eher derbem Humor mag er allerdings genau richtig sein. Genervt hat mich allerdings die konsequente Gleichsetzung von Homöopathie mit Pflanzenheilkunde, was zwei komplett verschiedene Lehren sind (eine ist wissenschaftlich erklärbar, die andere nicht…). Besonders bayrisch hat sich das Buch übrigens nicht angefühlt, auch wenn ich das als Schweizerin natürlich nur am Rande beurteilen kann.

    Mein Fazit
    Eher zäh mit überzeichneten Figuren

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    katikatharinenhofs avatar
    katikatharinenhofvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Krimikomödie mit viiiiel Augenzwinkern
    Krimikomödie mit viiiiel Augenzwinkern

    Ein Toter reicht doch, denkt Hauptkommissar Hirschberg, als man die Leiche der Bürgermeistergattin entdeckt. Hirschberg ist nämlich auf der Beerdigung seines Großonkels.
    Doch wer hat der Guten das Licht ausgehaucht ? Es könnte jeder gewesen sein, denn die Bürgermeistergattin war nicht gerade beliebt. So macht sich Hirschberg auf die Jagd nach dem Täter....

    Dieser urkomische, urbayrische Krimi ist mehr Komödie als Krimi, aber das tut dem buch keinen Abbruch - im Gegenteil. Mit viel Wortwitz, Skurrilität und Einfallsreichtum zeichnet die Autorin einen Provinzkrimi, der eine gelungene Abwechslung im Reich der Morde und Bösen ist.
    Die Dialoge und Schlagabtausche der lebhaften Charaktere lassen mich direkt an den Ermittlungen teilhaben und entführen mich so in das Dorfleben, um hautnah mitzuerleben, wie sich nach und nach der Fall auflöst. Die Protagonisten wirken sehr lebendig und geben mit ihren, manchmal sehr fragwürdigen, Eigenarten der Geschichte den richtigen Pfiff, um nicht fad oder langweilig zu erscheinen. Die Szenen sind abwechslungsreich und gut aufgebaut, ermöglichen mir dem Fall zu folgen und die eine oder andere Überlegung anzustellen, wer den letztendlich der Übeltäter gewesen ist und der Bürgermeistergattin das Licht ausgeknipst hat.
    Für Fans der Eberhofer-Reihe von Rita-Falk zu empfehlen, denn dieser Krimi steht dem großen Bruder in nichts nach :-)

    Herzlichen Dank an den Verlag, der mir dirses Rezi-Exemplar kostenfrei über NetGalley zur Verfügung gestellt hat.

    #EisenhutUndApfelstrudel #NetGalleyDE

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    dusks avatar
    duskvor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks