Jessica McBrayer Sucking In San Francisco (Vampires of San Francisco series Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sucking In San Francisco (Vampires of San Francisco series Book 1)“ von Jessica McBrayer

Award Winning Series and Amazon's top 100 listings. Working at a Suicide Prevention Center in San Francisco, Lily Goodwill thinks she’s heard it all—then she gets a call from a man about to jump off the Golden Gate Bridge. Something about the caller, maybe his yummy British accent or Lily’s ability to understand his crushing ennui, makes her break all the rules and rush to meet him. After all, she is a vampire and if she can’t talk him down she can glamour him. But things don’t go according to plan. Her caller glows with blue fire and turns out to be a vampire-hating Djinn. Suddenly, for the first time in centuries he’s found something intriguing. Is Lily really a vampire with a conscience and an obsessive-compulsive disorder, involving Handi-wipes and Lysol, or is she just another bloodsucker? Add in another vampire, with a history of female lovers stretching over three centuries, who swears he’s reformed and declares his undying love for Lily. Stir in a mean pair of witches and a vicious warlock, who are staking vampires around the city and you have a recipe for riotous adventure of supernatural proportions. Lily Goodwill is a quick thinking, smart-talking vampire who’s still figuring out how she feels about dining al fresco in the City by the Bay.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sucking in SF sucks

    Sucking In San Francisco (Vampires of San Francisco series Book 1)

    Asbeah

    09. February 2016 um 10:44

    Ein extrem gelangweilter Dschinn,  Ein promiskuitiver Vampir,  Eine Vampirin die zwischen zwei Stühlen sitzt - eine explosive Mischung. Als dann auch noch gute Hexen, böse Hexen und ein Hexenmeister dazu kommen, geht es rund.  Und das war dann für mich persönlich zu viel. Die drei o.g. Hauptprotas hätten mir gereicht für eine turbulente Story mit allerlei Liebesverwicklungen. Doch leider kam es nicht so, die Hexereien haben mich gelangweilt und zudem ist dieses Buch im Präsens geschrieben, das empfand ich als störend. Ich muss gestehen, dass ich zum Ende hin mehrere Kapitel übersprungen habe. Der Schluss war dann zufriedenstellend.  Fazit : für alle Fans von magischen Elementen bestens geeignet, für Vampirfans nicht so.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks