Jessica Park

 4.2 Sterne bei 732 Bewertungen

Alle Bücher von Jessica Park

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches 180 Seconds - Und meine Welt ist deine9783736311374

180 Seconds - Und meine Welt ist deine

 (153)
Erschienen am 20.12.2019
Cover des Buches Allein in den Fluten9781503933439

Allein in den Fluten

 (5)
Erschienen am 16.02.2016
Cover des Buches 180 Seconds - Und meine Welt ist deine9783966350358

180 Seconds - Und meine Welt ist deine

 (10)
Erschienen am 20.12.2019
Cover des Buches Flat-Out Love9781477860250

Flat-Out Love

 (18)
Erschienen am 11.09.2012
Cover des Buches Flat-Out Matt9781483948973

Flat-Out Matt

 (10)
Erschienen am 02.04.2013
Cover des Buches Flat-Out Celeste9781499646702

Flat-Out Celeste

 (5)
Erschienen am 22.05.2014
Cover des Buches Left DrowningB00GX2L350

Left Drowning

 (4)
Erschienen am 16.07.2013

Neue Rezensionen zu Jessica Park

Neu

Rezension zu "180 Seconds - Und meine Welt ist deine" von Jessica Park

Konnte mich leider nicht überzeugen
sara_bib-li-o-phile_vor 12 Tagen

Habt ihr 180 Seconds war mein erstes Buch der Autorin. Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen hat mich aber nicht ganz gefesselt was aber auch an der Geschichte gelegen hat 🙈 Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr schwer gefallen da die ersten 2/3 im Buch nicht viel passiert. Allison war mir am Anfang überhaupt nicht sympathisch durch ihre Entwicklung im Buch wurde es dann besser aber auch diese Entwicklung war für mich sehr unrealistisch da diese von dem einen auf den anderen Tag kam. Esben war dagegen viel zu perfekt und daher auch sehr unglaubwürdig🙈😅 Der Titel des Buches hat nicht sehr viel mit der Geschichte zu tun was ich sehr schade fand, es wurden so viele andere Themen aufgegriffen wie Sozial Media, Pflegekinder, Vergewaltigung, wie ungerecht das Leben ist, wie gut die Menschen sind 🤷‍♀️ Aber alles wurde nur sehr kurz angeschnitten was mir das Gefühl gab nie richtig in der wirklichen Geschichte anzukommen. Im letzten Drittel wurde es dann etwas besser es wurde auch sehr emotional, aber es konnte mich dann einfach auch nicht mehr überzeugen, und hat meine Erwartungen nicht erfüllt 🙈 daher kann ich nur ⭐⭐⭐von 5⭐ geben da es mir im letzten Drittel Dan besser gefallen hat, für ein tolles Cover und einen guten Schreibstil, und für Allisons Adoptivvater Simon 💕 der mir an dem ganzen Buch am besten gefallen hat ohne ihn hätte ich das Buch womöglich abgebrochen 😅

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "180 Seconds - Und meine Welt ist deine" von Jessica Park

Schöne Geschichte
Buchgefuehlevor 18 Tagen

Es fiel mir sehr leicht, mich in die Situation von Allison herein zu versetzen. Kein Wunder baute sie eine Art „Schutzmauer“ um sich und lies keinen an sich heran. Ausser Steffi. Diese Freundschaft war etwas besonderes und dies war nicht auszublenden.

-

Die Szene der 180 Sekunden war so detailliert und schön beschrieben, dass man selbst das Gefühl hatte, dort zu sein.

Die Reaktionen nach den 180 Sekunden von Allison und Esben waren wunderschön. ABER bei Allison ging es mir dann doch etwas zu schnell und es wirkte nicht besonders real.

Sieht man darüber aber hinweg, ist es eine wundervolle Liebesgeschichte.

Sie beide haben sich gefunden und sich miteinander entwickelt.

-

Besonders berührt hat mich aber auch die Beziehung zwischen Allison und Simon. 

Sie zeigte mir, das Blut nicht unbedingt dicker sein muss als Wasser.

-

Das Ende, ja, das war sehr emotional! Zwar war mir der Weg zu Steffi etwas realitätsfern, da man meiner Meinung nach nicht alles über Twitter bzw. Socialmedia retten und regeln kann. Aber schlussendlich hat mich diese schöne Geschichte zu Tränen gerührt und emotional sehr berührt.

-

Für mich ein schöner Wiedereinstieg in die Welt der Bücher. Das Buch kann ich euch auf jedenfall ans Herz legen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "180 Seconds - Und meine Welt ist deine" von Jessica Park

Entwicklungen zu schnell, Situationen zu positiv und mit viel zu vielen rosa Wolken dargestellt. Nicht mein Fall.
LisaJelinavor 23 Tagen

Der Klappentext hat mich sehr angesprochen, weshalb ich mich auch für dieses Hörbuch entschieden habe. 

Man bekam relativ schnell einen Eindruck von Allisons Vergangenheit und erfuhr, dass sie von Pflegefamilie von Pflegefamilie gegeben wurde und demnach ein gehöriges Vertrauensproblem hat. Genau dieses Vertrauensproblem war auch Ursache für die etwas zurückhaltende Beziehung zu ihrem Adoptivvater Simon. Ihn mochte ich bereits von Anfang an, da er sehr sympathisch, humorvoll, aber auch einfühlsam und verständnisvoll wirkte. Die Situation, die auf dem Klappentext angesprochen wird, ereignete sich sehr schnell. Irgendwie war es merkwürdig und nicht ganz nachvollziehbar für mich. Dass diese Aktion einige Aufmerksamkeit nach sich zog, verstand ich wiederum. Was ich weniger nachvollziehen konnte, war Allisons Reaktion darauf. Nachdem sie 16 Jahre lang schwerste Vertrauensprobleme hatte, ging mir alles irgendwie zu schnell. In der Geschichte wurden zwar auch einige Sprünge gemacht, weshalb es sich Wochen zog, doch bei manchen Dingen fragte ich mich, ob es nicht zu schnell ging. Beispielsweise die Umarmung nach der ersten Aussprache. Natürlich war sie verunsichert, weil sie nicht wusste, was während des Experiments passiert war, aber dennoch war das eine Handlung, die für mich nicht stimmig war. Jemand, der sich so lange von sämtlichen sozialen Kontakten und Interaktionen verborgen hielt, muss meiner Meinung mehr Schwierigkeiten damit haben, sich in diese Welt einzufinden. Das ist aber meine persönliche Meinung. Schön fand ich aber, dass sich ihr Verhältnis zu Simon verbesserte. Das freute mich wirklich. 

Auch bei Esben wussteich nicht recht, was ich denken sollte. Er schien recht sympathisch, wirkte aber gleichzeitig furchtbar optimistisch. Die Welt rund um seine Social-Media-Aktionen war viel zu bunt und positiv dargestellt. Irgendwie war jeder begeistert von ihm und während dem ein oder anderen Experiment schütteten wildfremde Menschen einfach so ihr Herz aus. Das war meiner Meinung nach irgendwie zu positiv dargestellt. [Achtung, Spoiler: Dies wird dann aber auch aufgeklärt. Anscheinend übernahm Esbens Schwester das Löschen von negativen Kommentaren, weshalb er wenig bis gar nicht mit den negativen Wirkungen seiner Aktionen konfrontiert wurde, bis sie damit aufhörte.]

Das mit Stephie (Weil ich es als Hörbuch gehört habe, weiß ich nicht, ob sie so geschrieben wird) ist natürlich tragisch und zeigt gleichzeitig auch, wie schwer es manchen Menschen fällt, Vertrauen zu fassen. Sie wirkte recht stark, bis mir bewusst wurde, dass sie sich meist stärker gab, als sie eigentlich war. Es tat mir leid, dass sie sich in einer Welt, in der sie mehrere Menschen liebten, eigentlich meistens verloren fühlte. 

Das, was den beiden auf dem Weg zu Stephie passiert, war dann auch sehr unrealistisch. Ich zweifle nicht daran, dass es Menschen gibt, die gerne anderen helfen, aber das war dann meiner Meinung nach doch etwas zu sehr mit rosa Wolken dargestellt. 

Dass die Situation mit dem 180-sekündigen Blickkontakt nochmals eingebaut wurde, freute mich.

Im Großen und Ganzen ist es eine nette Geschichte für zwischendurch. Besonders gefallen hat sie mir aus den oben genannten Gründen allerdings nicht. Ich hörte sie mehr mit Widerwillen. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebteundefined
Huhu! Ich habe vor kurzem das Buch "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" geschenkt bekommen und da dem Buch das ebook beiliegt, dachte ich mir "Warum nicht an jemanden verschenken?".

Zum Inhalt:
Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

Ich verlose leider nur ein Buch, bzw. ein ebook! Meine einzige "Bedingung" sozusagen ist, dass ihr bei Gewinn an der Leserunde teilnehmt - wobei ich mich riiiiiiiesig freuen würde, wenn noch mehr mitplaudern!!!! :D Teilnehmen könnt ihr entweder hier oder über meinen Blog: http://marys-buecherwelten.blogspot.com/2014/10/gewinnspiel-verliebt-in-eine-pappfigur.html

Was ihr dafür tun müsst? Verratet mir doch einfach, warum ihr das Buch lesen wollt! Und bitte keine einfallslosen 1-Satz-Kommentare wie "weil es spannend klingt"!!! Lasst euch etwas einfallen ;)
Sooo... Teilnahmeschluss ist am 7. November um 23.59 Uhr - zum Auslosen komme ich hoffentlich direkt am folgenden Tag ;)

Ach ja... ihr wollt ein oder mehrere zusätzliche Lose? Prima, das sind eure Möglichkeiten:
1. - Werdet Leser auf meinem Blog (+1 Los)
2. - Teilt dieses Gewinnspiel auf eurem Blog (+1 Los)
27 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebteundefinedD
Habt ihr euch schon mal in eine Pappfigur verliebt? Nein?! Sowas könntet ihr euch nie vorstellen oder es zumindest nicht zugeben? Dann solltet ihr euch Jessica Parks Roman "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" nicht entgehen lassen und vielleicht überlegt ihr es euch danach ja noch mal anders! Hier dürft ihr nicht nur eine ganz spezielle Pappfigur kennenlernen, sondern auch die berührende Geschichte einer Familie hautnah miterleben. Jessica Park wird außerdem bei der Leserunde dabei sein und beantwortet gern eure Fragen im Unterthema "Fragen an die Autorin".

Mehr zum Inhalt:
Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

>> Leseprobe | >> Über Jessica Park | >> Loewe Verlag auf Facebook

Zusammen mit dem Loewe Verlag suchen wir 25 Testleser für diesen wunderbaren Jugendroman!* Lasst euch von seiner bewegenden Geschichte verzaubern und tauscht euch hier darüber aus! Für eure Chance auf eines der Bücher müsst ihr uns nur noch die folgende Frage bis zum 6. Juli 2014 beantworten:

Von wem könntet ihr euch vorstellen, eine lebensgroße Pappfigur mit euch rumzutragen und wieso soll es gerade diese Person sein?

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und zum Schreiben einer abschließenden Rezension.
628 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebteundefined

Hallo,

anlässlich meines 7-jährigen Jubiläums verlose ich jetzt 7 Wochen lang verschiedene Bücher auf meinem Blog. In dieser Woche gibt es ein Exemplar von Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte von Jessica Park zu gewinnen.

Alles weitere erfahrt ihr dort: http://nobody-knows.eu    

Viel Glück!    

Stephie

 

1 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks