Jessica Preiss

 3.7 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Liebe nur mit Goethe, Frühstück mit Hollywood-Star und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jessica Preiss

Liebe nur mit Goethe

Liebe nur mit Goethe

 (8)
Erschienen am 07.05.2014
Frühstück mit Hollywood-Star

Frühstück mit Hollywood-Star

 (2)
Erschienen am 15.02.2015
Zur Hölle mit dem Millionär

Zur Hölle mit dem Millionär

 (0)
Erschienen am 24.11.2014

Neue Rezensionen zu Jessica Preiss

Neu

Rezension zu "Frühstück mit Hollywood-Star" von Jessica Preiss

humorvolle Geschichte
dorothea84vor 3 Monaten

Judith Schuster hat eine Schreibblockade und jetzt soll sie auch nach Los Angeles und die Dreharbeiten für die Verfilmung ihres ersten Buches besuchen. Doch sie wollte nie wieder zurück nach L. A. Denn vor 10 Jahren beendete Tom Duke, ihre große Liebe, ihre Beziehung mit ihr.

Eine sehr humorvolle und leichte Geschichte über die Liebe und Perspektive der anderen. Judith erzählte ihre Seite der Geschichte und das nicht nur in einem Buch sondern auch als Rückblenden in dem Buch. Hautnah erlebt man mit Judith ihre Vergangenheit wieder, lacht, weint und ab und zu will man auch schreien. Die Geschichte war eine leichte Kost, die mit einer Wendung in der Geschichte spannend wurde. Aber irgendwie ging sie dann wieder verloren und dann dachte man jetzt kommt es. Doch dann das Ende nah und die Geschichte zu schnell zu Ende. Da hätte ich mir etwas mehr erhofft.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Liebe nur mit Goethe" von Jessica Preiss

Liebe nur mit Goethe
Tigerbaervor 5 Jahren

Dank einer Leserunde durfte ich „Liebe nur mit Goethe“ von Jessica Preiss lesen.

Der offiziellen Inhaltsangabe will ich gar nicht mehr hinzufügen.

An für sich hat mir „Liebe nur mit Goethe“ recht gut gefallen. Mit Gran Canaria hat die Autorin eine herrliche Kulisse gewählt und die Geschichte bietet alle Zutaten für ein humorvolles und kurzweiliges Lesevergnügen.

Ich bin ein wenig an den Charakteren gescheitert. Charlotte war mir von Anfang an sympathisch, aber ihr Verhalten gegenüber Dave konnte ich nicht immer nachvollziehen. Mit Dave hatte ich von Beginn an meine Probleme und auch wenn er sich im Verlauf der Geschichte merklich öffnet, ist er mir ein ganzes Stück fremd geblieben. Auch die sich anbahnende Liebesgeschichte zwischen beiden hat mich nicht wirklich angesprochen, da ich nicht nachempfinden konnte, warum sie sich ineinander verlieben.

Nichtsdestotrotz werde ich die Autorin und weitere Geschichten von ihr im Auge behalten, denn aus meiner Sicht ist definitiv Potenzial vorhanden ;-)

Kommentare: 3
27
Teilen

Rezension zu "Liebe nur mit Goethe" von Jessica Preiss

ausbaufähige Lovestory
hoonilivor 5 Jahren

Die Autorin Charlotte ist leidenschaftliche Goethe-Liebhaberin und möchte bald ein Buch mit gesammelten Werken von Goethe herausbringen. Doch ihr Verleger schickt sie erstmal nach Gran Canaria, wo sie den Autor Dave bei der Überarbeitung seines "Kitschromans" helfen soll. Dave stellt sich als fauler Macho heraus und lässt Charlotte die Arbeit machen, er selbst kümmert sich gar nicht darum. Charlotte stürzt sich in die Arbeit und schreibt das Buch fast komplett um. Zwischen den beiden kommt es zu Meinungsverschiedenheiten, woraufhin Charlotte das Handtuch werfen will und zurück fliegen möchte.
Wird Dave sie aufhalten können?
Ich habe den Anfang des Buches sehr verschlungen, da Charlotte eine sehr sympathische Protagonistin ist. Leider erfährt der Leser sehr wenig über ihren Charakter und ihre Vergangenheit und somit konnte ich mich im Laufe des Buches immer weniger in sie hineinfühlen.
Die Beschreibungen der Insel hingegen haben mir sehr gefallen.
Dave beachtet Charlotte am Anfang kaum und ich konnte nicht verstehen, dass sie sich trotzdem so in die Arbeit stürzt. Dass die beiden später tatsächlich mehr füreinander empfinden, konnte ich gar nicht nachvollziehen. Hier fehlte das Knistern und auch wenn es nur kleine Anspielungen gewesen wären. Für mich kam das sehr unrealistisch rüber.
Die Story an sich ist auch unterhaltsam, nur aufgrund der fehlenden Tiefe der Charaktere habe ich nicht wirklich mitgelitten, ob das Buch noch fertig wird. Die Goethe-Zitate am Anfang der Kapitel fand ich schön, aber auch hier hätte man Charlottes Pläne für ihr Buch noch viel mehr einbeziehen können.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo,
ich bin die Autorin des Buches und möchte eine Leserunde für meinen Liebesroman "Liebe nur mit Goethe" veranstalten.
Die eigenwillige Lektorin Charlotte Weiss soll dem attraktiven Kitschautor Dave Steel Beine machen, weil er mit seinem Roman im Verzug ist.
Wer Lust hat, begleitet mich auf eine turbulente Lesereise nach Gran Canaria.

Die ersten fünfzehn Bewerber erhalten ein ebook im gewünschten Format.
Ich freue mich darauf, mich euch zu lesen.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks