Jessica Redmerski Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

(171)

Lovelybooks Bewertung

  • 172 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 2 Leser
  • 48 Rezensionen
(84)
(59)
(24)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer“ von Jessica Redmerski

Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens …

Auf der Suche nach sich selbst findet sie die Liebe ihres Lebens. Fast perfekt für zwischendurch. Leider etwas zu verhersehbar.

— Nimmer_Satt

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer" ist eine nette NA-story für zwischen drin ,die auch zwischendrin mal ziemlich heiß wird

— Sxndy_03

Ein bittersüßer Roadtrip

— Liebeslenchen

Tolle Geschichte, wie man zu sich selbst steht und einfach lebt, ohne Regeln sondern einfach das machen worauf man Lust hat.

— kati_liebt_lesen

Ich liebe dieses buch!! Genau so ist das leben u genau so einen mann will ich haben!

— Dreamcatcher7

So so so so schön. Erwähnte ich, das ich die Geschichte schön finden? Hach...

— mea_culpa

hinreißend, traurig, gefühlvoll

— Redqueen14

Toller Anfang, aber dann ging es steil bergab!!!

— SentaRichter

3,5 Sterne für diesen New Adult Roman.

— Jennis-Lesewelt

Definitiv nicht zum letzten Mal gelesen.... ♥

— MimisBookworld

Stöbern in Liebesromane

Wir sehen uns beim Happy End

Mein Flop des Jahres. Es klang so gut, aber tatsächlich hat es nur genervt. Ella ist so ein komplizierter, naiver Charakter.

Lrvtcb

Weihnachten mit dir

Herrlich unschnulzig und doch soooo schön!

Lieblingsleseplatz

Landliebe

Wieder ein Highlight im Nov 17 !! ♥ Es ist absolut niedlich, witzig, romantisch und hat absolutes Suchtpotenzial !

Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Unsere Tage am Ende des Sees

Starker und wunderschöner Anfang, aber ab der Hälfte wurde es etwas zu viel des Guten und das Ende lässt mich leider enttäuscht zurück.

Betsy

Du + Ich = Liebe

Eine einfühlsame und glaubhafte Liebesgeschichte, mit viel Gefühl, viel Wissen, tollen Charakteren und einem kleinen Kritikpunkt...

steffis-und-heikes-Lesezauber

Die Gegenwart des Glücks

Eine Geschichte über Mutterliebe, tiefe Freundschaft und das Leben!

Avirem

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verhersehbar, aber dennoch schön!

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    Nimmer_Satt

    14. June 2017 um 12:17
  • Heiße NA-Story mit bewegender Story!

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    Sxndy_03

    22. February 2017 um 14:23

    Titel: Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer  Autor: Jessica Redmerski  Verlag: Blanvalet Erscheinungsdatum: 17.06.2014 Altersempfehlung:ab 14 Jahren Genre:New Adult Sprache: Deutsch Teil einer Reihe?:Band 1/2 Gebundene Ausgabe:  500 Seiten   Preis:9,99€   Klappentext: Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens …   Meine Meinung: Das Buch schreit eigentlich schon nach Klischee. Mädchen flieht wegen Streit nur mit einem Rucksack ausgestattet und trifft dann im Bus einem Typen in den sie sich verliebt. Doch ganz so einfach ist es nicht. Denn beide haben schließlich ein Geheimnis, welches von Camyrn ziemlich am Anfang gelöst wird. Andrew´s Geheimnis war etwas schwerer zu erraten, obwohl es oft schon, wenn man bereits einige New-adult Bücher gelesen hat ziemlich offensichtlich ist. Ich bin allerdings erst ca.5 Seiten vor der Lüftung drauf gekommen und war sehr überrascht.Außerdem werden auch  schwierige Themen behandelt, wie z.B. der Gesellschaftszwang. Warum gehen wir jeden tag zur Arbeit? Warum machen wir unseren Abschluss? Warum stehen wir jeden Tag gleich auf und machen Tag ein Tag aus das Gleiche? Darüber habe ich auch schon oft nachgedacht und bin zu dem endschluss gekommen, dass ich zwar auch Abschluss machen will, studieren gehen, arbeiten und irgendwann heiraten, Kinder bekommen... Aber auch mal eine Zeit etwas anderes. Eine meiner größten Träume ist es nach der schule zu reisen . Vielleicht geplant, vielleicht aber auch ,wie Camryn, nur mit Rucksack bepackt einfach drauf los fahren..In diesem Punkt bin ich den eiden ganz schön ähnlich. Das kennenlernen fand ich sehr schön rübergebracht doch dann gings auf einmal eher pornoartig zu. Wurde der Autorin da während dem Schreiben bewusst, dass Sex gerade ziemlich "in" ist und ihr Buch dringend noch ein bisschen davon braucht? Dass die Protagonisten mit ihren 20 bzw. 25 Jahren keine unschuldigen Jungfrauen mehr sind, ist mir klar, doch das hätte die Geschichte wirklich nicht gebraucht. Camryn ist natürlich devot und Andrew gibt im Bett gern den Ton an... gibts denn nichts mehr anderes?Wie schon gesagt sind beide Charaktere trotzdem symphatisch und auch die Gefühle kommen gut rüber. auch wenn das Ende vielleicht etwas zu "perfekt" war. " Cover+Titel: Das Cover mit den beiden Charakteren ist eigentlich ziemlich NA-typisch und ziemlich normal man hätte aber vielleicht etwas was mit der reise zu tun hat noch einbauen können.# Der Titel ist eher ungünstig gewählt, da er so lang ist und eher abschreckt als neugierig macht. Etwas kürzeres wäre günstiger gewesen. Fazit: Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer" ist eine nette NA-story für zwischen drin  ,die auch zwischendrin mal ziemlich heiß wird.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2500
  • Ein bittersüßer Roadtrip

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    Liebeslenchen

    20. December 2016 um 10:55

    Jessica Redmerski erzählt in „Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer“ eine New-Adult Liebesgeschichte, die von der Aufmachung und vom Titel her lauthals „Klischee“ ruft. Doch diese Geschichte ist trotz ihres stereotypischen Aufbaus erfrischend anders und aufregend.Gekonnt baut die Autorin eine solide Grundstory auf und geht zu Anfang einfühlsam auf die Gefühlswelt der Protagonistin Camryn (Cam) ein.Cam will ihr eingefahrenes, vorhersehbares Leben verändern – es einfach mal drauf ankommen lassen. Nach einer heftigen Auseinandersetzung packt sie ihre Sachen, löst ein Ticket und steigt, ohne ein Ziel vor Augen, in einen Reisebus. Mit in dem Bus sitzt Andrew, der am liebsten nirgendwo ankommen möchte. Anfangs ist Cam ziemlich genervt von dem aufdringlichen Typen, doch mit ihm beginnt für sie ein Roadtrip, der ihr Leben für immer verändern wird.Was mir an dem Buch besonders gefallen hat, ist die gesamte Darstellung der Liebesbeziehung. Die Liebe zwischen den Charakteren, die mit 20 und 25 Jahren nicht allzu jung sind, wirkt so ehrlich und rein. Es ist erfrischend und anrührend. Beinahe verliert man als Leser sein Herz an den charismatischen Kerl, der voller Lebensenergie steckt. Dennoch verbirgt der nach außen hin gestandene Mittzwanziger ein dunkles Geheimnis, das ihn daran hindert, seine wahren Gefühle Camryn gegenüber zuzulassen und seine Leidenschaft auszuleben.Auch wenn das Ende für meinen Geschmack etwas zu überdreht und unglaubwürdig war, zeigt die Geschichte von Camryn und Andrew sehr schön, dass man nicht immer das machen muss, was andere von einem erwarten. Die Welt steckt voller Abenteuer, die nur darauf warten entdeckt und gelebt zu werden.„Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer“ ist eine lebensbejahende Liebesgeschichte mit einer Prise Romantik, die am Ende traurig macht und unter die Haut geht. Abgesehen vom klischeebehafteten Abschluss hat mir dieser New-Adult-Roman sehr gut gefallen.

    Mehr
  • Mega Buch

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    PinkFluffyUNICORN

    14. November 2016 um 15:31

    Dieses Buch war ein absoluter Zufallsgriff den ich nie bereut habe. Es ist sein Geld wirklich wert. DIe Geschichte die so locker beginnt erfährt später ja noch einen Schicksalsschlag was einen sofort wieder mit fiebern lässt wie es wohl ausgeht und ich muss sagen die letzten Kapitel hat die Autorin besonders gestaltet. Ich empfehle dieses Buch wirklich sehr gern weiter! 

  • Ein Roadtrip, der ins Herz einschlägt

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    mea_culpa

    04. September 2016 um 11:29

    Manchmal gibt es so Tage, an denen man sich selber schlagen könnte. So ging es mir, als ich feststellte wie schön dieses Buch ist. Es steht schon echt lange in meinem Regal, weil ich es damals unbedingt haben wollte. Und dann war es da und ich habe es immer wieder vor mir her geschoben (und ich kann nicht mal genau sagen warum). Und dann hat die Booktuberin Agathe Knoblauch von ihren liebsten Roadtrip Büchern erzählt.. Von da an musste ich das Buch quasi sofort lesen! Was ich auch getan habe. Camryn will einfach nur weg von zu Hause. Weg von all den alten Erinnerungen und von den Menschen, die es derzeit nicht gut mit ihr meinen. Also geht es in den Greyhoundbus. Ausgewähltes Ziel - ihre nicht vorhandene Schwester am anderen Ende des Landes. Und mittendrin taucht Andrew auf. Der mit seiner lauten Musik, die Cam nicht schlafen lässt. Da das Buch aus beiden Perspektiven geschrieben ist, lernt man beide Protagonisten sehr gut kennen. Für Camryn steht die Welt gerade auf dem Kopf, denn alles gerät aus den Fugen. Andrew nutzt die Fahrt im Greyhoundbus um den Kopf freizubekommen, denn auch sein Leben besteht nicht nur aus Zucker. Und wie unbedeutend Cams Probleme sind, merkt sie mit der Zeit immer mehr. Je besser sie Andrew kennenlernt. Irgendwann verlassen die beiden den Bus und fahren stattdessen mit dem Auto weiter und ab hier wird es erst so richtig schön. Ein Roadtrip in dem beide Protagonisten wachsen und viel über sich lernen, über das was sie im Leben wirklich wollen und eine leicht zerbrechliche Liebe, die schon so viel zu überwinden hat.

    Mehr
  • Süße, ehrliche Charaktere warten auf Euch!

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    SoulsofBooks

    05. August 2016 um 20:12

    Faustdaten:• Titel: Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer• Autor: Jessica Redmerski• Genre: New Adult• Reihe oder EB: Band 1 einer Dilogie• Seitenzahl: 543• Preis: 9,99€• Verlag: Blanvalet• Perspektive: zwei Ich-PerspektiveInhalt:Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens …Cover:Irgendwie mag ich das Cover. Besonders das Blau, aber mit blau kann man mich ja eigentlich immer ködern :)Auf jeden Fall finde es schön, wie der Titel in Szene gesetzt wird. Aber sonst ist das Cover halt ein gängiges in diesem Genre.Charaktere:Camryn Bennett:Cam ist 20 und hat doch schon einiges erlebt und auf jeden Fall hat sie eine Philosophische Ader. Denn ihr fällt schon mit Anfang 20 und jünger auf, dass sie nicht möchte, dass ihr Leben durch die gängige Alltagsroutine von College, Job und Familie und Tag ein, Tag aus das gleiche geprägt ist.So packt sie einfach ihre Sachen, nachdem ihre Freundin ihr in den Rücken fällt, und macht sich auf zum Busbahnhof. Das fand ich ziemlich mutig von ihr, denn ich glaube, ich könnte nicht einfach so aufbrechen ohne wirklich jemanden Bescheid zu sagen und mich auf eine Reise ins nirgendwo zu machen.Auf jeden Fall bringt die Reise bei Cam einiges zu Tage.Sie ist lustig und nicht auf den Kopf gefallen. Außerdem ist sie nicht wirklich jemand, dem man etwas vorschreiben kann. Auch ihre beste Freundin schafft das nicht wirklich, obwohl Cam bei ihr doch recht schnell einknickt.Sie war mir auf jeden Fall sehr sympathisch und ich habe ihren Gedankengängen sehr gerne gelauscht :) Ihr müsst sie einfach kennenlernen!Andrew Parrish:Andrew ist 25 und hat das College geschmissen, da auch er irgendwann gemerkt hat, das ist nichts für ihn.Er macht sich mit dem Bus auf den Weg zu seinem Vater und dabei begegnet er natürlich Cam. Und die beiden verstehen sich trotz unterschiedlichen Musikgeschmack :) ziemlich gut. Sie passen auch irgendwie gut zueinander, da auch Andrew eine ähnliche Denkweise wie Cam hat.Er war mir eigentlich von Anfang an sympathisch und ich konnte mich eigentlich sehr gut in ihn hineinversetzten, obwohl er seine Geheimnisse sehr gut versteckt hatte.Nur nach ca. 250 Seiten kam eine leichte „Charakterspaltung“ zu Tage, die ich so gar nicht vermutet hatte.Handlungen und Gefühle:Den Anfang fand ich irgendwie komisch, ich kam auf jeden Fall nicht wirklich leicht ins Buch, da Cams seelischer Zustand etwas befremdlich war und auch ihre Freundin leicht befremdlich ist. Aber nach den ersten beiden Kapitel hatte mich das Buch mit seiner süßen Schreibweise und auch den interessanten Blick von Cam gefesselt.Ich hatte die doch recht vielen Seiten ziemlich schnell durch.Cam und Andrew konnten mich auf jeden Fall von Anfang an überzeugen. Und auch die einigermaßen überraschende Wendung am Ende fand ich gut, nur verlor das Buch ab diesem Punkt ein klein wenig von seinem „Süßen“ und irgendwie hatte ich das Gefühl, die Autorin erzwingt ein noch mehr Tiefe.DiesDasJenes:Es gibt einen zweiten Band, der erst dieses Jahr erschienen ist:Du und Ich bis ans Ende der WeltNatürlich solltet ihr erst den ersten Band lesen ;)Fazit:„Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer“ ist ein sehr schöner New Adult-Roman.Ich bin von den Charakteren und deren Denkweise sehr begeistert. Das Buch hat mich auf jeden Fall zum Nachdenken gebracht und wird mir wahrscheinlich in den kommenden Jahren mal im Kopf rumspuken.Ich kann es eigentlich nur empfehlen, ob der Road-Trip gut war oder nicht, kann ich jetzt nicht wirklich sagen, da dies mein erstes Road-Trip-Buch war. Aber ich muss ehrlich sagen, es hat mir gefallen.Süße Grüße,FranzaSouls of Books

    Mehr
  • Liebe überwindet alle Hindernisse, wahr oder nicht wahr?

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    Redqueen14

    21. July 2016 um 14:10

    Inhaltsangabe Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens ... Meine Meinung: Ich war schon von Anfang von diesem Buch gefesselt.Ich habe so schöne Empfehlungen gelesen und wollte es dadurch austesten, doch es war noch so viel schöner, als ich es mir hätte je erträumen können.Die Charakter sind mir sofort ans Herz gewachsen und ich konnte mich in Camyrn ihre Lage versetzten.Sie hatte einen bösen Streit mit ihrer besten Freundin und wollte einfach nur weg, da tauchte dann Andrew auf und war ihr beschützer.Über Camyrn erfährt man nach und nach, dass sie ihre Stadt einfach eine Weile vergessen und einfach abschalten wollte.Bei Andrew ist es so, dass er zu seinem Vater wollte, der sterbens krank in Krankenhaus liegt.Er wollte ihm die letzte Ehre erweisen und ihn vor seinem Tot sehen.Camyrn begleitete Andrew und so lernten die beiden sich immer mehr kennen und lieben.Es war nicht liebe auf den ersten Blick, aber es war für mich die wahre Liebe.Sie taten alles für einander und gaben sich den halt, den der andere verdient hatte. Fazit: Es ist eines der bewegensten Bücher, die ich seid kurzem gelsen haben.Eine schande wäre es, wenn nur eine Handvoll Leute dieses Buch lesen würden.Jeder sollte es wenigstens mal in betracht ziehen, es zu lesen, da es eine wundervolle atemberaubende Geschichte.Andrew & Camyrn passen einfach durch ihre verschiedenen Eigenschaften zueinander und sie haben sich verdient. Bewertung: 5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Leidenschaftlich,romantisch, dramatisch und sehr facettenreich

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    aly53

    19. July 2016 um 01:05

    Dieser wundervolle und unheimlich gefühlvolle Roman ist ein Roadtrip der ganz besonderen Art.So wie ich anfing, konnte ich mich nicht mehr lösen.Cam hat mich sofort bezaubert mit ihrer Art und ihrem Wesen.Einfach wie sie die Dinge sieht, wie sie denkt, wie sie fühlt. Sie ist eine so tolle und ausdrucksstarke Persönlichkeit und hat mich immer wieder aufs neue überrascht.Cam hatte es nie einfach. Sie musste schon viele Schicksalsschläge meistern und nachdem sie wieder einen Schlag erhalten hat, hat sie beschlossen auszubrechen aus ihrem wohlsortierten Alltag.Cam steigt in den Greyhoundbus gen Texas und beginnt ein Abenteuer der ganz besonderen Art.Was sie dabei nicht bedenkt, ist eine Begegneung, die alles ändert und einfach komplett alles auf den Kopf stellt.Sie wollte sich nie wieder verlieben, nie wieder ihr Herz verlieren und sich so verletzbar machen.Doch wird es ihr gelingen?Ein Blick, Ein Wort und alles ist anders.Als sich diese zwei Menschen begegnen , bleibt die Welt stehen und alles sortiert sich neu und entfesselt einfach alles.Cam trifft auf Andrew.Hach Andrew. Er hat mich so in den Bann geschlagen. Seine Schlagfertigkeit, sein Charme und seine Sicht auf die Dinge einfach toll. Ich hab ihn sofort ins Herz geschlossen und er ist daraus einfach nicht mehr wegzudenken.Man erlebt so viele Momente voller Liebe, Romantik und Leidenschaft, aber auch voller Leid und Tiefgründigkeit.Es ist einfach alles so, wie es schon immer sein sollte.Die Lebendigkeit ist förmlich spürbar. Man liebt und lebt so mit ihnen mit, das es der Wahnsinn ist.Man hat das Gefühl alles mit ihnen zu erleben.Die Leichtigkeit, die Freiheit, sehr gut spürbar.Dabei kommen auch schmerzliche Dinge zutage, die einfach zum weinen bringen. Die aber gleichzeitig so unglaublich wütend machen.Dieses Buch hat mich an den Rande des Abgrunds gebracht und mich so unheimlich leiden klassen.Die Momente als die Verbundheit der beiden begann ist so ausdrucksstark und lebendig. In dem Moment war mir wirklich so, als würde die Welt stehen bleiben und nichts anderes zählt mehr.Man nimmt nur die beiden wahr und teilt ihre tiefen Emotionen.Natürlich gibt es auch sehr intensive und entfesselnde Erotikszenen. Doch diese sind gut dosiert und überlagern das ganze nicht.Kann eine Liebe alles überstehen?Ja, ich bin der der festen Überzeugung sie kann.Mir hat dieser Roman unheimlich gut gefallen. Das ich zwischendrin auch immer wieder lachen konnte, hat das Ganze unheimlich aufgelockert und alles etwas weicher gemacht.Eine wirklich gelungene Mischung zwischen Liebesroman, Dramatik und einem alles entfesselnden Roadtrip.Dabei schafft es die Autorin auch immer wieder Wendungen einzuweben, die mich erzittern ließen und sprachlos machten. Besonders im letzten Drittel ging es mir so unheimlich nahe, so das ich vor Tränen fast nichts mehr sehen konnte.Einzig das Ende ging mir etwas zu schnell, das hätte ich mir gern noch detaillierter gewünscht.Wer nicht an die Liebe oder an Schicksal glaubt, tut es spätestens nach diesem Roman wieder. Denn er schafft es den Glauben daran zurückzugeben.Auf sehr gefühlvolle, tiefe und atemberaubende Art und Weise.Für mich ein richtiges Highlight.Hierbei erfahren wir immer im Wechsel die Perspektiven von Cam und Andrew, was ihnen sehr viel Raum und Tiefe schenkt.Man lernt sie im Laufe des Buches immer besser kennen, da man viel Hintergründe erfährt, aber troz allem gibt es immer Geheimnisse die man entdecken kann.Auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, besonders Cams Freundin, sie hat mich immer wieder so zum lachen gebracht.Allesamt wirken sie sehr authentisch, ausdruckssstark und tiefgründig.Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.Der Schreibstil der Autorin ist sehr intensiv und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.Das Buch hat eine unheimliche Sogwirkung, so das ich es quasi inhaliert und in mich aufgesogen habe.Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches.Fazit:Mit diesem sehr gefühlvollen und tiefgründigen Liebesroman ist der Autorin etwas ganz besonderes gelungen.Ich hab geweint, gewütet und war dem Abgrund nahe.Es ist ein Roadtrip und eine Verbundenheit zweier Menschen, das alles in den Schatten stellt.Leidenschaftlich,romantisch, dramatisch und sehr facettenreich.Ein absolutes MustRead.Für mich ein richtiges Highlight.Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • 3,5 Sterne

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    Jennis-Lesewelt

    11. May 2016 um 08:00

    Der Klappentext verspricht eine locker leichte New Adult-Geschichte vermischt mit einem Roadtrip und auch das Cover lässt eine sommerliche Liebesgeschichte vermuten, so dass ich vor kurzem zu diesem Buch gegriffen habe. Die Idee ist nichts neues, hat mich aber dennoch gefesselt. Mir hat der Anfang sehr gefallen, doch leider fing die Geschichte irgendwann an, sich immer mehr in die Länge zu ziehen, weil kaum etwas passierte. Die Protagonistin Camryn fand ich sehr sympatisch und auch Andrew mochte ich sehr. Ich fand ihr Kennenlernen und das langsame Näherkommen sehr schön gemacht. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, da sich das Buch sehr schnell lesen lässt. Was meiner Meinung nach etwas fehl am Platz war, waren die Erotikszenen. Ich fand sie persönlich sehr übertrieben und die Geschichte hätte diese gar nicht nötig gehabt. Das Ende hat mir das Buch ziemlich kaputt gemacht. Das Buch hat über 500 Seiten und die Autorin beschreibt alles sehr ausführlich. Das Ende hingegen findet auf ca. 5 Seiten Platz und wird sehr schnell abgehandelt und wirkt gerade zu hingeklatscht. Es ist sehr an den Haaren herbei gezogen und ich konnte beim Lesen nur den Kopf schütteln. "Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer" ist ein schöner New Adult-Roman für zwischendurch. Die Geschichte lässt sich leicht lesen, jedoch hat sie sich etwas gezogen und das Ende war mir viel zu unglaubwürdig. Dennoch empfehle ich dieses Buch auf jeden Fall Fans des Genres.

    Mehr
  • Definitiv nicht zum letzten Mal gelesen.... ♥

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    MimisBookworld

    04. May 2016 um 11:48

    Inhalt: Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens …Meine Meinung: Das Cover ist doch mal zuckersüß, oder? Passt hervorragend zur Story. Besonders gut gefällt mir, wie der Schachteltitel in Szene gesetzt wurde. Super. FlowerPower. Der Schreibstil von Jessica Redmerski ist sehr flüssig und super zu lesen. Während dem Lesen habe ich gar nicht bemerkt, wie schnell die Zeit verging. Die Seiten flogen förmlich nur so dahin. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Camryn und Andrew geschrieben, so entwickelte ich als Leserin einen guten Draht zu den Protagonisten. Die Handlungen und Reaktionen wurden nachvollziehbarer und klarer. Die Charaktere die, die Autorin geschaffen hat sind absolut authentisch. Jedoch wurden hier auch sehr viele Klischees bedient, was die Geschichte jedoch nicht negativ beeinflusst. Camryn Benett - unsere Hauptprotagonistin - ist sehr sympathisch gestaltet worden. Als Leserin schloss ich sie direkt in mein Herz. Ich finde ihre Reaktionen und Handlungen vollkommen nachvollziehbar und wahrscheinlich hätte ich nicht anders reagiert. Ab und an hätte ich mir ein wenig mehr Schlagfertigkeit gewünscht. Die Depressionen die sie "angeblich" haben soll, kann ich in diesem Buch nicht wirklich sehen. Und ich muss sagen ich ziehe meinen Hut vor ihr. Ich könnte nicht einfach meinen Rucksack nehmen und in einen Fernbus einsteigen. Und dann begegnet sie zufällig Andrew... "Zufall ist nur ein allgemein akzeptierter Begriff für Schicksal."- Wenn du mich küsst, dreht sich die Welt langsamer Andrew Parrish ist wahrscheinlich der Traumtyp vieler junger Frauen. Kann es ihnen absolut nicht verübeln. Er hat ebenfalls so seine Probleme, diese versucht er hinter einer humorvollen und witzigen Maske zu verstecken. Ich finde seine Ausstrahlung, die im Buch immer wieder hervorgehoben wird, einfach klasse. Seine lockere, witzige und teilweise arrogante Haltung versüßte mir das Buch ungemein. Das er gerne Rockmusik hört verschafft ihm bei mir noch einen extra Sympathiepunkt. Zu Beginn der Story versucht Cam Andrew auf Abstand zu halten, doch das gelingt ihr natürlich nicht lange. Die Beiden passen meiner Meinung nach hervorragend zusammen. Cam, die nie wirklich frei und unbeschwert gelebt hat, lernt genau das von Andrew. Sie gibt die Kontrolle einfach an Andrew ab und überlässt die Entscheidungen ebenfalls ihm. Und Andrew hat eine wundervolle Zeit, die er sich so gesehnt hat. Zwischen den Beiden entwickelt sich alles stetig, authentisch und absolut romantisch. Auch wenn Andrew von sich behauptet nicht romantisch zu sein. Die "expliziten" Szenen - wie Amazon sie so schön nennt wurden harmonisch von der Autorin gestaltet. Es wirkte nicht so gekünstelt, d. h. zwanghaft eingebaut. Nebenbei bemerkt finde ich die Geschichte rund um das Tattoo von Andrew - und später auch Cam - total süß und einfach nur überwältigend. "Mit ihm an meiner Seite und umschlungen von seinen Armen, könnte ich sterben und wüsste nicht mal, dass ich gestorben bin."- Camryn Die Nebencharaktere, wie zum Beispiel Cam's beste Freundin oder die Familie von Andrew hatten Tiefe. Sie wurden sehr detailiert beschrieben. Die verschiedenen Handlungsorte im Buch variierten sehr oft, aber wurden dennoch sehr gut beschrieben. Besonders gut gefallen hat mir das French Quarter in New Orleans. Da hätte ich am liebsten mit ihnen getauscht, bzw. wäre gerne mit ihnen dort gewesen. Irgendwann mal... Gegen Ende kam mit voller Breitseite eine Wendung, mit der ich im Lebtag nicht gerechnet hätte. Aber ich muss sagen es wurde gut gestaltet. Meiner Meinung nach hätte sie den Cliffhanger besser gestalten können, aber gut.  Das zweite Buch liegt bei mir daheim schon bereit und wird demnächst auch vernichtet. Alles in allem ein super gelungenes Buch rund um Liebe, Verlust, Freiheit und Kultur. Das Buch hat mich wirklich überrascht, daher empfehle ich es auch gerne weiter. ;) Also wer auf Humor, Liebe, Freiheit und all das steht, ist hier genau an der richtigen Adresse.

    Mehr
  • mehr erwartet....

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    claudia_techow

    03. May 2016 um 15:24

    Zum Inhalt werde ich nichts sagen denn der Klappentext sollte ausreichen diese Story interessant zu finden um sie dann zu kaufen.Meinung:Leider wurden meine Erwartungen an dieses Buch nicht erfüllt.Ich hatte sehr große Schwierigkeiten in die Story reinzufinden und auch die Protas Camryn und Andrew waren für mich unnahbar.Was nicht heißt das sie unsympatisch waren aber ich als Leser konnte keinerlei Bindung aufbauen. Was ich positiv fand war der Perspektivenwechsel der Protagonisten denn so konnze man ein besseres Gefühl für beide bekommen.Die Story an sich war bzw ist eine gute Idee sowie die Hintergründe der Protas auch aber für mich war sie zu tiefgründig und zu langatmig. Was mir auch nicht so gefallen hat war die Schreibweise der Autorin. Zum einen geht sie bei den Protas ihren Gedanken sehr tief und erklärt ausführlich wie sie sich fühlen und was sie denken und zum anderen geht sie auf die Vergangenheit kaum ein. Das übermittelt sie mal so zwischen zwei gedankengängen. Was zum einen ja erklären soll war Camryn zb. das tut was sie tut aber zum anderen hat es mich als Leser verwirrt. Das Ende muss ich sagen war nochmal ein ticken spannend aber soooo schnell fertig dass man echt das Gefühl hatte die Autorin muss zum Ende kommen.Fazit:Klar ist dass Bücher geschmackssache ist und jeder sich sein eigenes Bild machen sollte aber ich für meinen Teil werde dieses Buch nicht in Erinnerung behalten und auch nicht Teil 2 lesen......

    Mehr
  • Ein New-Adult Roman der ganz anderen Art!

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    MiiMii5

    06. April 2016 um 19:17

    Klappentext: Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin, beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Denn was sie jetzt braucht, sind Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Mit der Ruhe ist es allerdings vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste- und leidenschaftlichste- Zeit ihres Lebens… Meine Meinung: Das Cover ist typisch für einen New-Adult Roman gestaltet. Im Hintergrund steht ein Paar, das sich küsst und davor befindet sich eine Art Blatt, in dem der Titel des Buches geschrieben ist. Die Kapitel werden aus der Sicht von Camryn und Andrew erzählt. Das hat mir gut gefallen, da die Autorin die Sichten der beiden sehr gut beschreiben konnte. Allgemein ließ sich der Schreibstil von Jessica A. Redmerski schnell und flüssig lesen und durch ihre Art zu schreiben konnte ich mir während des Lesens alles bildlich vorstellen und hatte das Gefühl, gemeinsam mit Camryn und Andrew dieses Abenteuer zu erleben. Zu Anfang der Geschichte lernen wir Cam in ihrer gewohnten Umgebung kennen. Alles beginnt in einem Café mit ihrer besten Freundin Natalie. Diese überredet sie später in einen Club zu gehen. In diesem besagten Club kommt es zum Streit zwischen den beiden und Camryn entscheidet sich dazu, noch einmal komplett von vorne anzufangen. Sie schnappt sich ihren Geldbeutel und ihr Handy und kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Sie will sich selbst finden- und findet stattdessen Andrew Parrish.. Camryn ist eine starke und schlagfertige Protagonistin, die mich oft zum lachen gebracht hat. Als Leser merkt man schnell, dass Cam viele Probleme mit sich herumschleppt und das sie unglücklich mit ihrem Leben ist. Ihre spontane Entscheidung dem ganzen einfach zu entfliehen mag für den einen oder anderen nicht nachvollziehbar oder vollkommen naiv sein, aber ich konnte sie in diesem Punkt zu 100% verstehen. Andrew ist sexy, aufregend und bringt Camryn dazu sich zu finden und neue Dinge auszuprobieren. Er lebt ein Leben, das kein morgen kennt und hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen. Aber auch er hat mit gewissen Dingen zu kämpfen. Man merkt schnell, dass zwischen den beiden eine gewisse Anziehungskraft besteht aber beide haben ihre eigenen Gründe diese zu ignorieren. Während des Abenteuers entdecken beide ganz neue Seiten an sich und machen im Laufe der Geschichte eine große aber realistische Entwicklung durch. Bis vor ein paar Tagen war ich nie in der richtigen Stimmung für dieses Buch und die Seitenanzahl hat mich für einen New- Adult Roman abgeschreckt. Deshalb hat es ganze zwei Jahre gebraucht, bis ich es mir geschnappt habe. Jetzt bin ich froh, dass ich es gelesen habe und dem Buch somit ein Leben als ewige SuB-Leiche erspart habe. Ich mag es, wenn es in Büchern ums reisen geht. In diesem Buch war dieses Thema vielleicht nicht ganz so ausgeprägt, aber dennoch ein wichtiger Teil der Geschichte. Ich habe mich wohl gefühlt und direkt Lust bekommen, mich selbst auf so ein Abenteuer einzulassen. Zur Mitte hin kam dann ein Aspekt hinzu, der für mich nicht ganz so passend war und fehl am Platz wirkte. Ich habe keine Ahnung warum die Autorin in diese Richtung gegangen ist, denn das hätte überhaupt nicht sein müssen. Gegen Ende ging mir dann plötzlich alles viel zu schnell und ich hatte schon während des Lesens den Schluss vorausgesehen. Alles in allem hat mir die Geschichte um Cam und Andrew wirklich gut gefallen und obwohl ich finde, dass das Buch an sich abgeschlossen ist, werde ich mir dennoch den zweiten Teil "Du und ich bis ans Ende der Welt" welcher am 18. April erscheint, kaufen. Fazit: Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer von Jessica A. Redmerski ist eine Geschichte, die einen lachen, weinen und träumen lässt und bekommt daher von mir 4 von 5 Ballerinen.

    Mehr
  • Auf dem Weg zu sich selbst!

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    YvetteH

    01. April 2016 um 15:22

    Klappentext:Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens … Meine Meinung:Ein Buch, das irgendwie total amerikanisch, kitschig ist, aber auch gut zu lesen und zum Nachdenken anregend.Der Schreibstil ist sehr eingängig und flüssig und lässt die Seiten nur so dahinfliegen.Etwas kantige Protagonisten geben der Geschichte Schwung.Andrew, der witzige, charmante "Beschützer" mit der großen Klappe, hat mir sehr gut gefallen, auch wenn er ein Geheimnis hat.Camryn, die schüchterne, depressive, vom Schicksal gebeutelte "Ausreißerin" mit interessanten sexuellen Phantasien, fand ich auch sehr ansprechend. Ich konnte mich gut in ihre Selbstzweifel hineinversetzen und mit ihr leiden, weinen, lachen und lieben.Die Handlung ist einfach zu verfolgen (zwischendurch ein paar Längen, aber mich hat es nicht gestört) und am Ende bekommt man fast einen Herzaussetzer ....Mein Fazit:Wer wissen will was Camryn und Andrew verbindet, wie sie sich finden, sich entwickeln und was es mit Andrews Geheimnis auf sich hat - muss das Buch selbst lesen! Definitiv ein Buch fürs Herz!Vom mir bekommt es eine Leseempfehlung und5 Sterne.

    Mehr
  • Ein absolut gefühlvoller New Adult Roman....was für eine Überraschung !!

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    27. March 2016 um 17:01

    Art: New AdultSeiten: 543Sonstiges: Teil 1Ich hatte ja keine Ahnung, dass eine Depression eine erntshafte Krankheit ist.Die Mädchen an meiner Schule hatten keine Ahnung, was es wirklich heißt, an Depressionen zu leiden.Truarigkeit trifft dieses Gefühl bei Weitem nicht. Eigentlich hat Truarigkeit laum was damit zu tun. Depression ist Schmerz in seiner reinsten Form, und ich würde alles tun, um dieses Gefühl nie wieder zu empfinden. Irgendein Gefühl. Schmerz ist schlimm, aber wenn der Schmerz so stark wird, dass du gar nichts mehr fühlen kannst, glaubst du, du wirst verrückt.//S.61// Klappentext: Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens … Meine Meinung: Ich hatte ja bei 543 Seiten die Angst, dass es too much und mega kitschig wird, aber ich wurde hier echt überrascht. Nachdem ich die ersten Zeilen eher missmutig gelesen habe, war ich Feuer und Flamme für dieses Buch. Die breite Palette an Emotionen und die Tiefe der Story überraschten mich doch echt.Es ist ein wirklich wunderschöner New Adult Roman, der gekonnt mit schwierigen Themen arbeitet und zeigt, was man anders machen kann.Story:Keine 8/15 Geschichte, sondern eine, die wirklich aus dem Leben stammen könnte.Sie ist sehr authentisch, übertreibt nie oder nur ganz leicht und ist wirklich sehr schön zu lesen.Der Roadtrip von Camryn und Andrew liest sich sehr spannend und wird niemals langweilig. Die heweiligen kleinen oder großen Geheimnisse der beiden, die sich vor allem zu Ende hin mit einem Knall entladen sind nicht aufgesetzt und fesseln mit ihrer Intesität.Der Leser erfährt immer wieder etwas über die Familien und Freunde der beiden und warum sie eigentlich frei sein wollen.Kurzum.....eine wirklich schöne Geschichte, die mit leisen und lauten Tönen einen begeistert und mit seiner Tiefgründigkeit überrascht ohne too much zu wirken. Mir gefiel es auch, wie die Autorin die Erotik einsetzte. Ich fand es schön, dass es nicht zu viel davon gab und die Szenen sehr leidenschaftlich beschrieben wurden.Allerdings sind doch ein paar Längen drinnen und Andrews Geheimnis kam mir viel zu spät und zu intensiv rüber....weniger wäre mehr gewesen !Charaktere:Camryn:Manchmal war sie mir doch etwas zu naiv oder mädchenmäßig, aber in allem konnte ich sie gut leiden. Ehrlichkeit ist ihr wichtig und sie hasst Lügen über alles.Sie st jetzt kein mega tiefgründiger Charakter, aber ich mochte sie eben :)Andrew:Er war zum Glück kein Bad Boy, fesselte mich aber durch seine Geheimniskrämerei. Andrew ist sehr offen & ehrlich. Zu seinen Brüdern und dem Vater hat er aufgrund der Vergangenheit ein eher schlechtes Verhältnis und mag keine Gefühle ihnen gegenüber zeigen. Sein Geheimnis schockte und erklärte sein Verhalten.Nebencharaktere:Hier sind die Nebencharaktere wirklich eher nebensächlich, aber ich finde Natalie & Damon doch extrem wichtig, da die beiden ja für Camryns Ausbruch verantwortlich sind und vor allem Natalie immer wieder aufkommt.Schreibstil:Schön locker zu lesen und nicht umständlich. Bewertung: Ein wirklich toller Roman, mit dem ich so gar nicht gerechnet hätte. Aber ob ich mir Teil 2 hole muss ich sehen.Für Teil 1 gibt es von mir: 5 von 5 Sterne

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks