Jessica Sorensen

 4.2 Sterne bei 3,117 Bewertungen

Lebenslauf von Jessica Sorensen

Jessica Sorensen ist eine erfolgreiche Autorin von New-adult fiction. Ihr Roman "The Secret of Ella and Micha" galt in den USA als Bestseller und war auch in Deutschland sehr erfolgreich. Neben Jugendbüchern schreibt sie jedoch auch Fantasy-Reihen. Sorensen lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming, USA.

Alle Bücher von Jessica Sorensen

Sortieren:
Buchformat:
Das Geheimnis von Ella und Micha

Das Geheimnis von Ella und Micha

 (735)
Erschienen am 11.11.2013
Die Sache mit Callie und Kayden

Die Sache mit Callie und Kayden

 (572)
Erschienen am 10.03.2014
Die Liebe von Callie und Kayden

Die Liebe von Callie und Kayden

 (391)
Erschienen am 12.05.2014
Für immer Ella und Micha

Für immer Ella und Micha

 (331)
Erschienen am 13.01.2014
Füreinander bestimmt - Violet und Luke

Füreinander bestimmt - Violet und Luke

 (179)
Erschienen am 08.09.2014
Nova & Quinton - True Love

Nova & Quinton - True Love

 (182)
Erschienen am 13.10.2014
Verführt - Lila und Ethan

Verführt - Lila und Ethan

 (161)
Erschienen am 14.07.2014
Nova & Quinton - Second Chance

Nova & Quinton - Second Chance

 (110)
Erschienen am 10.11.2014

Neue Rezensionen zu Jessica Sorensen

Neu
Michi84s avatar

Rezension zu "Die Sache mit Callie und Kayden" von Jessica Sorensen

Unbedingt Lesen!
Michi84vor 3 Monaten

Das Buch beginnt mit einem unzufriedenen Mädchen, welches es kaum erwarten kann aufs College zu gehen und damit weg von zu Hause zu kommen...sie ist auf der Suche nach ihrem Bruder, dabei kommt sie einem anderen Jungen, Kayden, zu Hilfe. Das diese Begegnung viel mehr bedeutet, als die beiden ahnen, wissen sie noch nicht. Weiter geht es dann ein paar Monate später, als Callie schon am College ist und sich ihr eigenes Leben aufgebaut hat. Sie hat einen Jungen namens Seth kennengelernt, dem sie mehr als sonst jemandem vertraut. Es wird immer wieder angedeutet, dass Callie etwas schlimmes zugestoßen ist, was sie bis heute immernoch sehr belastet. Auf dem College trifft sie dann Kayden wieder, der sich zunächst nur sporadisch an sie erinnert aber dann später immer mehr Zeit mit ihr verbringen will. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommen sich die beiden doch immer näher. Meine Meinung: Das Buch ist wirklich schön geschrieben, mit Perspektivenwechsel von Kayden und Callie. Da die beiden viel durchmachen mussten, sind sie wie geschaffen füreinander und um sich gegenseitig zu helfen. Dabei ist das was Callie passiert ist wirklich herzzerreißend und es ist schön zu sehen, dass sie mithilfe von Kayden und Seth immer weiter aufblüht und wieder zu leben anfängt. Auch den anderen Charakteren ist viel Leid wiederfahren, sodass sie sich gegenseitig helfen. Trotz der düsteren Geschichten gibt es oft auch lustige Passagen, die zum schmunzeln anregen. Es lässt sich gut und schnell lesen. Ich bin gespannt ob es Callie gelingt Kayden zu retten.

Kommentare: 1
1
Teilen
Somayas avatar

Rezension zu "Für immer Ella und Micha" von Jessica Sorensen

Wo ist der "besondere Zauber"?
Somayavor 3 Monaten

Der Klappentext verrät alles und doch nichts. Die Handlung ist eigentlich im groben zusammen gefasst und doch weiß man nicht so recht, wie sich das alles entwickeln wird bzw. wo es hinführen wird.
Nachdem ich den ersten Band sehr gern gelesen habe, war ich auch ohne den Klappentext schon neugierig, wie es weiter geht. Von dem her habe ich ihm auch nicht sooo viel Aufmerksamkeit geschenkt.
Das Cover habe ich erstmal auch nicht als etwas besonderes angesehen. Nach der Lektüre des Buches muss ich allerdings sagen, dass es die Stimmung in der Geschichte einfach optimal wieder gibt.



Der Inhalt hat mich sehr positiv überrascht. Ich hatte beinahe schon erwartet, dass es, typisch für den zweiten Band einer Liebesgeschichte, um Betrug und Vertrauensbruch gehen würde. Umso positiver war ich überrascht, dass es eine ganz andere Richtung einschlägt.
Die Hintergründe und die Vergangenheit, besonders von Ella, aber auch von Micha, werde näher beleuchtet und man erfährt, warum sie eigentlich zu den Personen geworden sind, die sie nun sind.
Einige Dinge konnten mich überraschen, andere, wie zum Beispiel die Geschichte um Michas Vater, hatte ich bereits erwartet. Von dem, was Micha hier über seinen Vater erfährt, war ich eigentlich schon in Band 1 überzeugt, dass es so enden würde.
Ellas Angst, so zu werden, wie ihre Mutter, wurde ja schon im ersten Teil ein paar Mal angesprochen, bekommt hier aber noch einmal mehr Grund.
Auch die Geschichte um Ellas Vater und ihren Bruder Dean haben mir gut gefallen, wobei sie sich dann für meinen Geschmack leider zu schnell auflösten. Da hätte es ruhig noch ein wenig mehr in die Tiefe gehen können.
Was ich nach dem Lesen, bzw. währenddessen auch bemerkt habe, war, dass der Titel eine ganz andere Bedeutung bekommt, als die zuerst offensichtliche.
Das Ende war mir dann etwas zu 'perfekt', auch wenn es natürlich schön war.



Der Schreibstil des Buches ist gewohnt einfach und locker. Dadurch lässt es sich sehr schnell und gut verständlich auch 'nebenbei' lesen.
Die Kapitel wechseln auch hier wieder laufend zwischen Michas und Ellas Perspektive. Das treibt, wie auch schon beim Vorgänger, den Lesefluss und das Tempo enorm an, weil man natürlich immer mal 'noch eben' die Meinung des jeweils anderen zu einer Situation lesen möchte.
Leider gab es aber auch die ein oder andere Passage, wo ich mir dachte 'ach, schon wieder diese Szene'. Am Abwechslungsreichtum in gewissen Situationen mangelte es mir hier also leider.



Die Charaktere kannte man ja zum Großteil schon aus dem ersten Teil und im Großen und Ganzen blieben sie mir auch weiterhin sympathisch.

Ella kämpft mit sich selbst und ihrer Vergangenheit. In den Momenten, wo sie aufgeben will, hätte ich sie zwar am liebsten angeschrien, dass sie es sich nicht so 'leicht' machen soll, aber die meiste Zeit hatte ich dann doch Respekt vor ihr, dass sie sich ihren Problemen stellt. Rückschläge gehören dann nun einmal dazu.

Auch Micha mochte ich, wie auch schon im ersten Teil, sehr. Auch wenn es auch bei ihm Momente gab, wo ich nur mit dem Kopf schütteln konnte. Nicht zuletzt wäre da sein Umgang mit dem Alkohol. Immerhin sollte er genau wissen, welche Assoziationen das in Ella auslöst.

Lila ist eine tolle Freundin, wie man sie sich eigentlich nur Wünschen kann. In einigen Handlungen konnte ich sie aber einfach nicht verstehen und sie blieb mir ein Rätsel. Ich vermute aber, dass das ein Mittel zum Zweck ist, die Leser auf den dritten Band der Reihe, der sich dann wohl um Lila und Ethan drehen wird, neugierig zu machen.
Und was soll ich sagen? Bei mir hat es funktioniert.

Für Ethan gilt eigentlich das Gleiche, wie auch für Lila. Er ist Micha ein toller bester Freund, wenn auch auf eine teilweise sehr eigene Art und Weise.
Im Grunde bleibt aber auch er undurchsichtig und ich freue mich darauf ihn im nächsten Buch dann besser kennen zu lernen.



Insgesamt hat mir 'Für immer Ella & Micha' immer noch sehr gut gefallen.
Allerdings fehlte mir ein bisschen dieser 'besondere Zauber' vom ersten Buch. Das mag aber auch daran liegen, dass ich nun in etwa wusste, was mich erwartet und daher das Ganze noch etwas differenzierter betrachtet habe.

Kommentieren0
1
Teilen
Somayas avatar

Rezension zu "Füreinander bestimmt - Violet und Luke" von Jessica Sorensen

Schade, wenn der Überraschungsmoment nicht funktioniert
Somayavor 3 Monaten

Es wurde mal wieder Zeit für ein Buch von Jessica Sorensen. Nachdem ich die beiden bisher erschienenen Bücher um Callie und Kayden sehr gern gelesen habe und auch Violet und Luke als Nebencharaktere dort schon kennen lernen durfte, fiel die Wahl recht schnell auf dieses Werk.
Füreinander bestimmt spielt zwar in der gleichen Umgebung wie die Geschichten um Callie und Kayden, kann aber durchaus auch als einzelne Reihe gelesen werden. Allerdings kann es dabei passieren, dass man sich unfreiwillig ein wenig auf die Bücher um Callie und Kayden spoilert. Möchte man diese also auch lesen, sollte man die Reihenfolge beachten.
Gut gefallen hat mir an diesem Buch besonders, dass man bereits bekannte Begebenheiten aus den ersten beiden Büchern nun von einer ganz anderen Seite betrachten kann. Was aus Callies bzw. Kaydens Sicht noch eindeutig wirkte, bekommt hier eine ganz andere Bedeutung.
Jessica Sorensen schaffte es mit ihrer Geschichte und dem Schreibstil wieder einmal, mir die richtige Mischung aus Dramatik und Leichtigkeit zu bieten. Die negativen Gefühle, die die Protagonisten durch ihre Vergangenheit fühlen, kamen bei mir 1:1 an. Ich hatte nicht nur Mitleid mit ihnen, sondern fühlte wirklich mit ihnen mit. Richtig beklemmend fand ich aber vor allem die Art, wie die beiden sich selbst eine "heile Welt" vormachen. Insbesondere was Violet und ihren Ziehvater Preston angeht.
Allerdings war es nicht immer nur düster, sondern ich konnte durchaus auch mit den Charakteren lachen und Spaß haben.
Schade war nur, dass mir die Verbindung zwischen den beiden Protagonisten viel zu schnell klar war und mich somit nicht wirklich überraschen konnte. Eher fragte ich mich, wie sie so lange so blind sein konnten. Nun bin ich aber gespannt, wie sie im nächsten Band mit dieser neuen Erkenntnis umgehen werden.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
YaBiaLinas avatar
Hallo ihr Lieben :)


Da ich endlich mal etwas aussortiert habe um Platz für neue Bücher zu schaffen,kamen so einige Bücher zusammen,die ich jetzt gerne verschenken möchte.


Hier steht das Buch: Die Liebe von Callie & Kayden von Jessica Sorensen zur Verlosung.


Es befindet sich in einem guten bis sehr guten,gelesenen Zustand.


Versand übernehme ich (unversichert/Büchersendung)
Nur innerhalb Deutschlands übernehme ich den Versand,sollte jemand aus einem anderen Land mitmachen,müsste der die Differenz zum Versand innerhalb Deutschland gezahlt werden.


Keine Garantie oder Rückgabe etc.
Zur Buchverlosung
YaBiaLinas avatar
Hallo ihr Lieben :)


Da ich endlich mal etwas aussortiert habe um Platz für neue Bücher zu schaffen,kamen so einige Bücher zusammen,die ich jetzt gerne verschenken möchte.


Hier steht das Buch: Verführt - Lila & Ethan von Jessica Sorensen zur Verlosung.


Es befindet sich in einem guten bis sehr guten,gelesenen Zustand.


Versand übernehme ich (unversichert/Büchersendung)
Nur innerhalb Deutschlands übernehme ich den Versand,sollte jemand aus einem anderen Land mitmachen,müsste der die Differenz zum Versand innerhalb Deutschland gezahlt werden.


Keine Garantie oder Rückgabe etc.
Zur Buchverlosung
YaBiaLinas avatar
Hallo ihr Lieben :)


Da ich endlich mal etwas aussortiert habe um Platz für neue Bücher zu schaffen,kamen so einige Bücher zusammen,die ich jetzt gerne verschenken möchte.


Hier steht das Buch: Nova & Quinton - No Regrets von Jessica Sorensen zur Verlosung.


Es befindet sich in einem guten bis sehr guten,gelesenen Zustand.


Versand übernehme ich (unversichert/Büchersendung)
Nur innerhalb Deutschlands übernehme ich den Versand,sollte jemand aus einem anderen Land mitmachen,müsste der die Differenz zum Versand innerhalb Deutschland gezahlt werden.


Keine Garantie oder Rückgabe etc.
DreamingYvis avatar
Letzter Beitrag von  DreamingYvivor 10 Monaten
Das Buch kam gestern an. Vielen Dank!
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 2,040 Bibliotheken

auf 841 Wunschlisten

von 59 Lesern aktuell gelesen

von 73 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks