Jessica Sorensen Das Versprechen von Callie & Kayden

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 65 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(27)
(17)
(10)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Das Versprechen von Callie & Kayden“ von Jessica Sorensen

Callie und Kayden haben immer noch mit ihren Verletzungen und dem damit verbundenen Schmerz zu kämpfen, aber viele Probleme konnten sie hinter sich lassen. Doch unweigerlich holt sie die Vergangenheit ein, und plötzlich stehen sie vor schweren Entscheidungen. Sie hoffen, dass sie gemeinsam alles durchstehen können. Denn sonst bleibt ihnen nichts ...

Zieht sich etwas in die Länge, für zwischendurch ganz ok

— Clara7
Clara7

Wirkt wie ein Bonuskapitel in Buchlänge: Ein nettes Wiedersehen mit liebgewonnenen Protagonisten, inhaltlich aber wenig Neues.

— emmaya
emmaya

Nur etwas für Fans! Ansonsten süße Story, aber wenig Handlung.

— Julie209
Julie209

Wunderschöne, emotionale und romantische Geschichte.

— Buch_Versum
Buch_Versum

Wunderschönes Ende einer tollen Liebesgeschichte. Luke & Viollet hat mir allerdings besser gefallen.

— MCM
MCM

Eine Geschichte von Mut, Liebe und innerer Stärke! Ein toller Abschluss für die Geschichte von Callie und Kayden. Ich habe es sehr genossen

— booksaremybestfriends
booksaremybestfriends

Ein tolles Happy End für Callie und Kayden <3

— Steffi2402
Steffi2402

Ein wundervoller Abschluß

— sunflower130280
sunflower130280

Mich konnten Callie & Kayden nochmal begeistern. Sie sind einfach zusammen unschlagbar!

— Lebensglueck
Lebensglueck

Nur für eingefleischte Callie & Kayden - Fans zu empfehlen...

— fraeulein_lovingbooks
fraeulein_lovingbooks

Stöbern in Liebesromane

Die Liebe, die uns bleibt

Eine emotionale, dramatische Familiengeschichte, die ich sehr spannend fand. An manchen Stellen jedoch etwas zu langatmig.

lucia93

Morgen ist es Liebe

winterliches Weihnachtswunder

Buchverschlinger2014

New York Diaries – Zoe

Wieder ein ganz fantastische Story einer neuen Mitbewohnerin des Knights Building! Unglaublich tolle,unterhaltsame Buchreihe!

VanniL

Der Herzschlag deiner Worte

Sehr gefühlvolle aber niemals kitschige Geschichte nicht nur einer, sondern gleich mehrerer emotionaler Verbindungen.

Lesekaelbchen

Die Wellington-Saga - Verlangen

Krönender Abschluss der Trilogie und wieder ein außerordentliches Lesevergnügen!

Alexandra_G_

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Düsterer, vermittelt bessere Botschaften als Band 1

Julia_Kathrin_Matos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöner Abschluss für die Callie & Kayden-Reihe

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    Lisa_Mariaa

    Lisa_Mariaa

    28. April 2017 um 11:45

    Ein schöner Abschluss für die Callie & Kayden-Reihe.Wieder sehr emotional und natürlich romantisch. Hi und da war es mir etwas zu "schwülstig" und leider gab es auch keine neue Geschichte über die beiden. Jedoch war es schön zu lesen, dass die beiden nun endlich ihren Weg gefunden haben, mit der Vergangenheit abzuschließen bzw. zu leben und nun dem gemeinsamen Glück nichts mehr im Wege steht. Es ist nur zu empfehlen, die 3 Bücher zu lesen. Dank dem lockeren Schreibstil von Jessica Sorensen wurden die 3 Bücher in 3 Tagen regelrecht verschlungen. ;-)

    Mehr
  • Wunderschöne, emotionale und romantische Geschichte.

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    Buch_Versum

    Buch_Versum

    31. August 2016 um 09:36

    Noch ein Teil, der von Violet uns Luke wieder zu den beiden führt.

    Wunderschöne, emotionale und romantische Geschichte. Es ist einfach klasse dabei zu zu sehen wie die Beiden sich ergänzen und bei stehen!

    Besonders ist der Schreibstil von Jessica Sorensen so gesund und bildlich.
    Das zeigt sich auch in der Geschichte der Geschichte „das wahre Märchen“.

    Vielen Dank für das Lesevergnügen!

  • Rezension zu "Das Versprechen von Callie & Kayden"

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    booksaremybestfriends

    booksaremybestfriends

    12. April 2016 um 11:27

    Eckdaten: Titel: „Das Versprechen von Callie & Kayden“ Autor: Jessica Sorensen Verlag: Heyne Seitenzahl: 284 Seiten Genre: New-Adult, Romance Erscheinungsdatum: 11. Januar 2016 Neupreis Dt: 8,99 €   Klappentext: „Callie und Kayden haben immer noch mit ihren Verletzungen und dem damit verbundenen Schmerz zu kämpfen, aber viele Probleme konnten sie hinter sich lassen. Doch unweigerlich holt sie die Vergangenheit ein, und plötzlich stehen sie vor schweren Entscheidungen. Sie hoffen, dass sie gemeinsam alles durchstehen können. Denn sonst bleibt ihnen nichts ...“   Das Cover: Wie auch die anderen Cover von Jessica Sorensens Büchern wird auch das von „Das Versprechen von Callie und Kayden“ von einem Paar geziert. Die beiden sind in einen innigen Kuss vertieft um sie herum ist Dunkelheit. Außer den Gesichtern des Paares erkennt man wenig, der Fokus ist direkt auf sie und den Kuss gelenkt.  Zwei Menschen, die sich gegenseitig aus der Dunkelheit helfen und ein Anker und die Liebe für den anderen symbolisieren. Ein passenderes hätten sich Jessica Sorensen und ihr Team für den Abschluss der Geschichte von Callie und Kayden kaum aussuchen können. Es passt sehr gut zur Story, da beide eine sehr dunkle Vergangenheit hinter sich haben und die Liebe ihnen Kraft gibt, weiterzumachen und nach vorne zu schauen.   Inhalt und Charaktere: Callie und Kayden sind schon über ein Jahr glücklich zusammen, aber besonders Kayden kann seiner Vergangenheit nicht entfliehen… Immer wieder holt sie ihn ein beim Football, auf seinem Handy sogar in seinem Kopf. Callie hingegen hat große Fortschritte gemacht und lässt sich von ihrer Vergangenheit nicht mehr herunter ziehen, sie wünscht sich mehr als alles andere, dass es Kayden bald genauso geht wie ihr. Sie denkt sogar schon weiter, an eine gemeinsame Zukunft mit Kayden und der nächste Schritt dahin führt zu einer gemeinsamen Wohnung, denn beide sind von ihren Wohnheimzimmern genervt. Callie nimmt all ihren Mut zusammen und fragt Kayden, ob sie zusammenziehen wollen. Er ist noch so sehr mit seinen Zweifeln und seiner Vergangenheit beschäftigt, dass er gar nicht weiß wie er reagieren soll. Als sein Bruder Dylan ihn auch noch kontaktieren will, um über seine Eltern zu reden, weiß Kayden gar nicht mehr wo ihm der Kopf steht… Es liegt alleine an ihm seine Vergangenheit zu überwinden und Callie das Leben zu bieten, was er sich für sie wünscht. Schafft er das? Callie und Kayden haben beide ihre Probleme und kämpfen immer wieder mit ihren Dämonen. In letzten Teil „Das Versprechen von Callie & Kayden“ ist eine riesige Entwicklung der Charaktere zu entdecken. Erinnert euch bloß an der ersten Teil „Die Sache mit Callie und Kayden“, da waren beide viel zu sehr von ihren innernen Dämonen gefangen, als das sie das Leben hätten genießen können. Ein Jahr später im dritten Band zu ihrer Geschichte sind sie viel freier und lernen was wichtig im Leben ist und zwar man selbst zu sein. „Und wir sind einfach wir. Und das ist die realste Form von Perfektion, die er überhaupt gibt.“ In diesem Buch ist es an Kayden seine Dämonen hinter sich zu lassen und endlich glücklich zu werden, man merkt tatsächlich direkt wie sehr ihn das alles quält und wie sehr er sich ein glücklicheres Leben wünscht. Callie an seiner Seite tut alles um ihm zu helfen und ihm ein glückliches Leben zu ermöglichen. Ich finde es bewundernswert, wie sehr man vor allem Kaydens Entwicklung auf diesen 284 Seiten mitverfolgen kann. Wie stark und selbstbewusst und glücklich er wird und lernt „Was für eine Verschwendung ein Leben so voller Hass zu führen, dass kein Platz mehr für Liebe bleibt.“ für ihn ist. Ich kann Jessica Sorensen an dieser Stelle nur für die starken Charaktere danken und bewundere inwiefern sie auf so wenigen Seiten so viel Stärke, Mut und das Streben nach Glück unterbringen konnte.   Der Schreibstil: „Das Versprechen von Callie & Kayden“ war sehr angenehm zu lesen, wie alle von Jessica Sorensens Büchern. Ihre ungezwungene Art zu Schreiben und gewagte Themen in einen seichten, leicht zu lesenden Stil zu packen, gefallen mir immer wieder. Die schon oben erwähnte Veränderung der Protagonisten schafft sie mit so wenig auszudrücken. Man bangt und hofft richtig mit den beiden und wünscht ihnen endlich ihr „Glücklich bis ans Ende aller Tage“. Ich persönlich lese die Bücher von Jessica Sorensen immer wieder gerne einfach wegen ihrer Art zu schreiben, sie schafft es immer wieder mich zu catchen und gibt einem Hoffnung, das egal wie beschissen die Situation aussehen mag irgendwo jemand ist, dem es noch schlechter geht und er es schafft seine Dämonen zu besiegen, also kann ich das auch.   Meine Meinung: Ein würdiger Abschluss für die Geschichte von Callie und Kayden! Die Dunkelheit ist ihrem Leben gewichen und geblieben ist nichts als Glück und Liebe. Es war toll zu lesen, wie die beiden es geschafft haben ihr Leben endlich leben zu können und sich nicht mehr von der Vergangenheit gefangen halten zu lassen. Eine wahre Motivation sein Leben selbst in die Hand zu nehmen, mutig, stark und selbstlos zu sein für die, die man liebt. Die Betonung der wahren Werte im Leben fand ich rührend Liebe, Familie und Freundschaft ist alles was der Mensch braucht um glücklich zu sein und genau das zeigen Callie und Kayden uns mit ihrer Geschichte. Ich kann euch nur empfehlen die 3 Bücher zu kaufen und zu lesen!

    Mehr
  • Hatte mir mehr erwartet!

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    Lesemaus-M

    Lesemaus-M

    12. March 2016 um 23:32

    Klappentext/Inhalt: Callie und Kayden haben immer noch mit ihren Verletzungen und dem damit verbundenen Schmerz zu kämpfen, aber viele Probleme konnten sie hinter sich lassen. Doch unweigerlich holt sie die Vergangenheit ein, und plötzlich stehen sie vor schweren Entscheidungen. Sie hoffen, dass sie gemeinsam alles durchstehen können. Denn sonst bleibt ihnen nichts ... Meine Meinung: Die ersten beiden Bände von Callie & Kayden haben mir gefallen und ich habe mich schon sehr auf dieses Buch gefreut. Leider hat mir dieses Buch nicht so gefallen. Callie & Kayden sind endlich ein Paar. Callie ist so glücklich mit Kayden aber sie merkt, dass er traurig ist und Angst hat. Für Kayden ist Callie alles aber dennoch ist er nicht glücklich, da ihn das Ganze mit seiner Familie immer noch sehr belastet. Callie tut alles um ihn glücklich zu machen aber wird sie dies auch schaffen. Ich hatte mich wirklich auf das Buch gefreut aber leider hat es mir nicht so gut gefallen. Die beiden versuchen ihre Vergangenheit aufzuarbeiten. Was ja an und für sich nicht schlecht ist aber dadurch hat mir die Geschichte einfach nicht so gut gefallen. Es kam einfach nicht großartiges was neues in dem Buch vor. Wir erfahren zwar noch einige Dinge über Kaydens Familie aber mehr auch nicht. Für mich ist dies wirklich ein überflüssiger Band gewesen. Fazit: Leider konnte mich dieses Buch nicht so begeistern. Die beiden versuchen ihre Vergangenheit aufzuarbeiten. Dies ist ja nicht schlecht aber dadurch hat man einfach nichts neues erfahren. Daneben erfahren wir zwar noch einiges über Kaydens Familie aber dies hätte man auch alles noch etwas mehr ausschmücken können. Für mich ist dieser Band leider etwas überflüssig gewesen. Bewertung: Cover: 4/5 Klappentext: 4/5 Inhalt: 2,5/5 Schreibstil: 3/5 Gesamtpaket: 2,5/5 2,5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Die Leichtigkeit zweier Liebenden der Gegenwart, umhüllt von dem Dunkel ihrer Vergangenheit

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    11. March 2016 um 15:33

    Cover:Die Leichtigkeit zweier Liebenden der Gegenwart, umhüllt von dem Dunkel ihrer Vergangenheit. Diese Gestaltung bringt den Hauptkern der Geschichte perfekt auf den Punkt und ist ein weiteres tolles Highlight der Reihe, welcher als Eyecatcher fungiert.Meinung:Während Callie und Kayden bisher darum gekämpft haben, dass es ein Wir gibt, befasst sich dieser Band damit, ihre Beziehung an der Basis zu stärken. Wohl jede Liebe ist gespickt mit Höhen und Tiefen. Auch hier gestaltet sich das Miteinander gar nicht so leicht, denn die Vergangenheit holt sie unweigerlich ein und zwingt sie dazu, Entscheidungen zu treffen.Bei der Entwicklung unserer Protagonisten, erleben wir in den Bänden selbst eher kleinere Sprünge in ihrer Entwicklung, vergleicht man ihre Persönlichkeit jedoch vom Anfang bis zum Ende, ist ihre Wandlung enorm. Im Grunde sind sie sie selbst geblieben, indem sie ihre guten Eigenschaften behalten, ausgebaut und neue dazugewonnen haben. >>Hast du die Dose geklaut?<< >>[...] ich konnte ja wohl schlecht bezahlen, als er auf uns losgehen wollte<<, sagt er, und als ich seufze, lacht er. >>Bleib locker, Callie. Ich habe ein paar Dollar auf den Boden geworfen, ehe wir da raus sind.<< [...] Ich weiß doch, dass du zu nett bist, um Ladendiebstahl gut zu finden.<< >>Hey, ich kann auch rebellisch sein!<

    Mehr
  • Callie & Kayden

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    sunflower130280

    sunflower130280

    08. March 2016 um 20:21

    Jessica Sorensen hat mit "Das Versprechen von Callie & Kayden" einen wunderschönen und sehr gefühlvollen Abschluß erschaffen. Die Geschichte der beiden, war für mich eh einer der aufregensten Stories der Autorin. Auch mit einer längeren Pause zwischen den einzelnen Teilen, war ich wieder recht schnell in der Handlung drin. Der Schreib und Erzählstil der Autorin lässt nicht nur Bilder vor dem inneren Auge entstehen, sondern hat mich wie immer sehr gefesselt. Die Handlung war wie bei jedem Buch von ihr sehr spannend und sehr emotional geschrieben. Die Geschichte der beiden stimmte mich oft sehr nachdenklich und weckte zugleich immer wieder die Hoffnung auf ein Happy End. Es zeigt das Menschen mit einer tragischen Vergangenheit sich gegenseitig mehr Stütze sein können als man denkt. Callie und Kayden haben immernoch mit den Dämonen aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen, wenn auch jeder auf seine Art. Der Klappentext lies schon erahnen, das es auch hier keine reine "Liebesstory" werden wird. Auch hier gab es wieder viele Höhen und Tiefen in ihrem Leben, die ihnen immer wieder den Boden untet den Füßen wegziehen und dennoch sind sie stark genug um ihr Leben gemeinsam in den Griff zu bekommen. Man stellt sich hier unweigerlich die Frage, wie viel Leid ein Mensch ertragen kann. Trotz ihrer "verkorksten" Vergangenheit, ist es erstaunlich das es ihnen nie an Kraft und Mut fehlt. Bei ihrem "aufarbeiten und bewältigen" spürt man direkt das sie gegenseitig "ihr Fels in der Brandung" sind, auch wenn in diesem Band eher Callie der Fels für Kayden war. Ich fand es sehr interessant über ihre, wenn auch kleine Erfolge zu lesen, aber auch ihre Weiterentwicklung kommt hier sehr gut rüber. Man trifft hier aber auch auf alte Bekannte wie Seth, Luke und Violet, die man ja schon von den anderen Büchern kennt. Was ich persönlich ganz toll finde, da man so die Protagonisten nie ganz aus den Augen verliert. Aber auch Einblicke in die beiden Familien kommen hier dieses Mal nicht zu kurz, wobei die Familie von Kayden auf mich immer noch sehr verstörend wirkt. Das Ende war für mich eigentlich nicht sonderlich überraschend, aber es war schön zu wissen, das am Ende doch noch alles gut wird.

    Mehr
  • Denn sonst bleibt ihnen nichts … | Rezension

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    JeanneDawn

    JeanneDawn

    03. March 2016 um 19:08

    Buch: Das Versprechen von Callie & Kayden Autorin: Jessica Sorensen Verlag: Heyne Verlag Seitenanzahl: 284 Seiten Form des Buches: Taschenbuch Preis: 8,99 € Klappentext Callie und Kayden haben immer noch mit ihren Verletzungen und dem damit verbundenen Schmerz zu kämpfen, aber viele Probleme konnten sie hinter sich lassen. Doch unweigerlich holt sie die Vergangenheit ein, und plötzlich stehen sie vor schweren Entscheidungen. Sie hoffen, dass sie gemeinsam alles durchstehen können. Denn sonst bleibt ihnen nichts … (Quelle: amazon.de) Cover Die Reihen von Jessica Sorensen sind recht leicht zu erkennen und besonders gefällt mir an ihnen, dass man sofort einen Eindruck von den Protagonisten bekommt. In diesem 6. Band geht es erneut um Callie und Kayden und das wird sofort deutlich aufgezeigt. Mir gefällt es daher sehr gut. Meine Meinung Ich muss ehrlich sein. Ich habe die ersten beiden Bände mit Callie und Kayden vor über einem Jahr gelesen und weiß jetzt nicht mehr alle Einzelheiten daraus. Aber das war überhaupt kein Problem, da die wichtigsten Punkte aufgegriffen wurden. Gleichzeitig hat es mich gefreut, dass wir nochmal einen Einblick bekommen, wie sie ihr Leben meistern und sich weiterentwickeln. Mir hat es richtig Spaß gemacht, ihrer Zukunft ein Gesicht zu geben. Gleichzeitig möchte ich jetzt auch die Geschichte zwischen Luke und Violet kennenlernen und werde mir demnächst die Bände besorgen (Das gehört aber nicht in diese Rezension). Offensichtlich ist aber, dass Callie weiter ist, als Kayden und sie ihn unterstützt. Solch eine Liebe ist wirklich schön und ich bin richtig erleichtert, wie sich ihre Geschichte entwickelt. Fazit Ich gebe diesem Band 4/5 Sternen, weil es mir gut gefallen hat. Es gehört für mich nicht zu den Büchern, die mich jetzt umgehauen haben, aber das muss auch nicht jedes Buch. Ich kann es trotzdem jedem empfehlen, der die Bücher von Jessica Sorensen mag und natürlich wissen möchte, wie es zwischen Callie und Kayden weitergeht.

    Mehr
  • Hier wurde ein Versprechen eingelöst!

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    Lebensglueck

    Lebensglueck

    20. February 2016 um 16:43

    Das Leben ist nicht immer einfach. Callie und Kayden wissen dieses genau. Für die beiden ist es nicht einfach und etwas droht die junge Liebe zu durchbrechen. Werden die beiden die dunklen Wolken überstehen oder wird ihr Glück auseinander brechen? Endlich erfahre ich mal wieder etwas von Callie und Kayden. Die beiden sind einer meiner Lieblinge aus Jessica Sorensen Federn. Die beiden haben auch wieder in diesem Roman mein Herz im Sturm geklaut. Die beiden versuchen sich gegenseitig halt zu geben und das klappt eigentlich sehr gut. Callie ist wie immer sehr einfühlsam und merkt genau, wenn etwas nicht stimmt. Kayden hingegen versucht seine Gefühle im ersten Moment Geheim zu halten, aber nach gutem Überlegen vertraut er sich Callie an & das ist positiv zu sehen. Zwar ist es schade, dass man am Anfang des Buches immer wieder Flashbacks bekomt (wenn man den voherigen Band gelesen hat) aber es hat mir super gefallen. Ich vergebe 5/5 Sterne und verlasse die Reihe mit einem tränenden und lächelnden Auge.

    Mehr
  • Das Versprechen von Callie & Kayden

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    15. February 2016 um 20:31

    Inhalt Callie und Kayden haben immer noch mit ihren Verletzungen und dem damit verbundenen Schmerz zu kämpfen, aber viele Probleme konnten sie hinter sich lassen. Doch unweigerlich holt sie die Vergangenheit ein, und plötzlich stehen sie vor schweren Entscheidungen. Sie hoffen, dass sie gemeinsam alles durchstehen können. Denn sonst bleibt ihnen nichts … (Quelle: Bloggerportal )Meine Meinung Ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Callie und Kayden weitergeht – nach dem schlechten zweiten Teil, habe ich große Hoffnungen in “Das Versprechen von Callie & Kayden” gesteckt – und wurde enttäuscht. Nichts in diesem Buch erinnert ansatzweise an den ersten Teil der Reihe, die Handlung ist langweilig und ich musste mich wirklich zum Lesen zwingen. Bis zur Mitte des Buches wird nur der Alltag von den beiden beschrieben und ein paar Dialoge der beiden. Wirklich interessant ist es leider nicht. Die Charaktere blieben farblos und haben sich nicht wirklich weiterentwickelt – nur bei Callie merkt man eine kleine Veränderung. Sie schafft es problemlos mit ihrer Vergangenheit zu leben und muss zusätzlich noch um die Probleme von Kayden kümmern – obwohl er sie nicht immer an sich heran lässt. Kayden ist immer noch wehleidig und nur an sich interessiert, da hat sich zum Vorgänger nichts verändert. Er kümmert sich nicht wirklich um ihre Beziehung, nur wenn Callie aktiv wird, dann kommt auch Bewegung in sein Denken und Handeln. Leider hat man beim Lesen den Eindruck, das die Autorin noch unbedingt ein Buch über die beiden schreiben wollte und einfach nichts mehr zu erzählen wusste. Außerdem konnte man schon nach ein paar Seiten erahnen wie die Story zu Ende gehen wird, das fand ich wirklich schade. Leider keine Kauf- oder Leseempfehlung – außer man ist ein eingefleischter Callie & Kayden – Fan und man kann über die flache Story hinwegsehen.Schönstes Zitat “In unserem Leben gibt es viele Zufälle, die Leute zusammenführen,aber es gibt nur einen einzigen Menschen, dem unser Herz für immer gehört.” (Callie, S. 123)  Sterne

    Mehr
  • Mit herzzerreißender Wehmut habe ich den Band rund um Callie & Kayden beendet.

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    MartinaBookaholic

    MartinaBookaholic

    10. February 2016 um 09:44

    https://martinabookaholic.wordpress.com/2016/02/09/rezension-das-versprechen-von-callie-kayden/ Meine Gedanken zum Buch: Eigentlich hatte ich ziemlich große Angst vor diesem Buch, auch wenn das jetzt blöd klingt. :p Aber ehrlich? Ich fand das Ende vom dritten Band einfach total okay und für mich war ihre Geschichte erzählt. Ich wollte nicht wieder, dass die beiden so leiden wie zuvor und für mich etwas in ihrer wunderschönen Beziehung zerstören, was sie sich so hart erkämpft und aufgebaut haben. Doch zum Glück ist das nicht passiert. *puh* ^^ Natürlich gab es Dinge und Themen im Buch, denen sie sich beide stellen mussten, vor allem Kayden seiner Vergangenheit und der ganzen Sache mit seinem Vater. Aber es passierte zum Glück nie so, dass es einen Bruch in ihrer Beziehung oder dem gegenseitigen Vertrauen, das sie bereits aufgebaut haben, gegeben hätte. Auch wenn das jetzt vielleicht langweilig klingt, fand ich es toll. <3 Die beiden haben genug durchgemacht und es war schön zu sehen, wie sie ihrer eignentt Schatten abgeschüelt, die Dämonen vertrieben haben, aber sich dabei gleichzeitig auf den anderen verlassen konnten. Auch wenn sie physisch nicht immer beisammen waren, waren sie immer geistig zusammen. Und bei der ganzen Aufarbeitung und der Wehmut, gab es auch süße, sexy oder humorvolle Momente mit ihnen oder auch mit den anderen Charakteren, die man bereits im ersten Band ins Herz geschlossen hat – allen voran Seth. :) Für mich sind Callie und Kayden die absoluten Lieblinge aus Sorensen Büchern und von ihren bisherigen Pärchen. Man MUSS sie einfach gerne haben und ganz fest ins Herz schließen – was anderes könnte ich mir gar nicht vorstellen. Callie ist zuckersüß, obwohl ihr so viel passiert ist, und es ist so toll, wie positiv sie versucht zu sein und damit Kayden mitreißt. Hach ja, sie ist eben einfach toll und ich mag ihre zuckersüße Art total gerne, wie man vielleicht merkt. <3 Genauso ist Kayden ein herzerwärmender Charakter, dem man das Beste und einen guten Abschluss mit der ganze Sache aus seiner Vergangenheit und Familie wünscht. Obwohl er zu Beginn noch etwas zu düster war, hat auch er noch die Kurve gekriegt und konnte mich glücklich zurück lassen. Und ja, dass er sexy as hell ist, spielt vielleicht auch eine kleine Rolle, warum ich ihn so gerne mag. *lach* Auch die anderen Figuren haben wieder sehr gut rein gepasst und gerade Seht ist einer, der Callie immer wieder aus ihrer Komfortzone holt, aber sie dadurch zum Wachsen bringt. Außerdem ist er witzig und ein toller bester Freund, auch wenn er manchmal etwas zu überzeichnet klischeehaft dargestellt wird. ;) Schade nur, dass Luke und Violet so wenig in der Geschichte vorgekommen sind, was mich gefreut hätte, aber sie haben ja ihre eigene Geschichte schon zuvor bekommen. Dafür haben wir aber mehr Einblicke in die Familien der zwei Hauptfiguren bekommen und es war schön zu sehen, dass es auch hier neue Annäherungen gab und sich alle losen Erzählstränge verknüpft haben und es ein schönes Ende gab, das einem wehmütig lächelnd zurücklässt. *hach*(Mehr dazu auf meinem Blog)

    Mehr
  • Wiedersehn macht Freude

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    czytelniczka73

    czytelniczka73

    06. February 2016 um 10:18

    "Als könnte ich vielleicht den ganzen Mist hinter mir lassen und mir keine Sorgen mehr machen.Als würde ich vielleicht erlöst werden von dem was mir passierte,und müsste einfach nur nach vorn sehen.Das möchte ich,aber ich bin nicht sicher,ob ich es kann." Inhalt: "Callie und Kayden haben immer noch mit ihren Verletzungen und dem damit verbundenen Schmerz zu kämpfen, aber viele Probleme konnten sie hinter sich lassen. Doch unweigerlich holt sie die Vergangenheit ein, und plötzlich stehen sie vor schweren Entscheidungen. Sie hoffen, dass sie gemeinsam alles durchstehen können. Denn sonst bleibt ihnen nichts ..." Meinung: Callie und Kayden sind meine Lieblingsprotagonisten von Jessica Sorensen und ich hab mich sehr gefreut,dass die Geschichte fortgesetzt wurde.Allerdings war ich auch bisschen überrascht,weil für mich war die Geschichte nach dem 2 Band eigentlich beendet,Paar kleine Fragen waren vielleicht noch offen,aber ich brauchte nicht unbedingt Antworten drauf.Da war die Autorin wahrscheinlich anderer Meinung und bringt die Geschichte noch mal richtig zum Ende.Allerdings passiert nicht viel Neues in diesem Band.Callie und Kayden sind schon ein Jahr zusammen.Während Callie ihr Leben im Griff hat,nach vorn schaut und gemeinsame Wohnung plant,hat Kayden immer noch Probleme mit der Vergangenheit und seine ungeklärte familiäre  Situation belastet ihn sehr.Es gibt viele Wiederholungen aus dem ersten Band,weil Callie will durch die Erinnerungen  Kayden zeigen wie wichtig sie für einander sind.Letzendlich begreift Kayden (was er eigentlich auch schon immer wusste),dass er nur Callie braucht zum glücklich werden.Auch seine Probleme mit der Familie klären sich langsam auf.Zum Schluss wird es noch mal richtig kitschig auf die bekannte amerikanische Art und die Geschichte von Callie und Kayden ist endgültig fertig erzählt. Ich hab nicht das Gefühl,dass ich den Abschluss unbedingt gebraucht habe,aber ich hab es trotzdem gern gelesen.Es ist einfach eine kleine,süße Geschichte,die wie ein Treffen mit alten Bekannten war,bei dem man die Geschichten von "damals" erzählt.Bestimmt was für die Fans,auch wenn es kein "muss ich lesen" Buch ist.

    Mehr
  • Netter Bonus für Fans, mehr aber leider nicht...

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    InaVainohullu

    InaVainohullu

    03. February 2016 um 09:41

    Obwohl sie endlich zusammen sind und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken könnten, werden Callie & Kayden immer noch von ihren inneren Dämonen heimgesucht. Während Callie die Sache ziemlich gut im Griff hat, muss Kayden erst noch lernen mit seiner Vergangenheit abschließen. Dabei fällt er in alte Muster zurück, verletzt sich selbst und verschließt sich immer wieder vor Callie. Doch die gibt nicht auf und versucht stets ihm zu vermitteln, das sie für ihn da ist und das sie bereit ist diese Sache mit ihm durchzustehen.... Meinung: Nach dem letzten Band von Callie & Kayden hatte ich ehrlich nicht mit einer Fortsetzung gerechnet, da ich aber ein riesiger Fan der beiden und eigentlich von allen Jessica Sorensen Romanen bin, war ich natürlich hocherfreut als ich entdeckte, das es einen weiteren Band geben wird. Leider weiß ich im Nachhinein aber kaum was ich schreiben soll, denn obwohl ich auch hier viel Spaß beim Lesen hatte, war die Handlung jetzt nicht wirklich spektakulär. Hauptsächlich dreht sich das Buch um Kaydens Probleme damit, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen und darum wie Callie versucht zu ihm durchzudringen und ihm klar zu machen, das sie an seiner Seite steht, egal welchen Weg er wählt. Callie selbst verarbeitet Erlebtes in dem sie beginnt zu schreiben. Die Story plätschert so vor sich hin, entwickelt sich ziemlich vorhersehbar und wenn ich ehrlich bin, dann habe ich am allermeisten die Emotionen vermisst, die Jessica Sorensen normalerweise beim Lesen in mir auslöst. Dieses Mal hat mich die Geschichte kaum berührt und ich kann nicht mal benennen an was das gelegen hat. Schön war, das es ein Wiedersehen mit anderen Charakteren gab und auch das Ende war ziemlich süß. Fazit: "Das Versprechen von Callie & Kayden" ist sicher ein schöner Bonus für Fans, ansonsten aber ziemlich langweilig. Die Handlung plätschert so vor sich hin und mir fehlte es deutlich an Gefühl und Emotion, da bin ich von Jessica Sorensen wirklich anderes gewohnt.

    Mehr
  • Ein guter Abschluss :)

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    Nadinini

    Nadinini

    27. January 2016 um 16:35

    Nachdem ich die komplette Reihe bis hierhin verfolgt habe musste ich auch noch diesen Band lesen. Zu Callie und Kayden hatte ich eigentlich nicht viel mehr erwartet, eigentlich dachte ich sogar, dass es mit den zwei Bänden getan wäre. Trotzdem war es schön sie nochmal wiederzusehen. Beide Protagonisten haben einen wirklich großen Schritt in die richtige Richtung gemacht, was man auch an ihren Gedanken und ihrer Selbstbeherrschung erkennen kann. Dadurch, dass man all die Charaktere schon so lange begleitet hat fällt einem einiges auf und bei Callie und Kayden merkt man wirklich, dass sie nun ganz anders leben und sich anders verhalten als zu Beginn ihrer Geschichte. Callie ist für mich eine besonders starke Person. Durch ihre anfänglichen kleinen Taten, mit denen sie versucht hat Kayden zu beschützen hat sie definitiv den ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht. Auch diesmal hat sie noch etwas, dem sie sich stellen kann, obwohl ich nicht damit gerechnet hätte, dass hier nochmal etwas wirklich großes kommt. So war es auch nicht, trotzdem war es spannend, ihren Weg mit Kayden weiter zu verfolgen. Kayden hat am Anfang des Buches immernoch ein paar Hürden zu überwinden und trotzdem spürt man auch als Leser, wie gut ihm Callie tut und seine Gedanken sind eben auch komplett andere geworden. Wo anfangs Bindungsängste und Selbstzerstörungsgedanken waren sind jetzt Gedanken an Liebe, Zuneigung und die Zukunft, die sonst immer so ungewiss war. Trotzdem spürt man, dass er noch eine Sache überwinden muss und genau mit der wird er hier konfrontiert. Im Gegensatz zu den anderen Bänden fällt schon auf, dass dieser eher ruhig ist und einem die schönen Seiten der Beziehung und eben die großen Schritte der Charaktere näher zu bringen. Ich hätte erstmal nicht gesagt, dass man dieses Buch unbedingt lesen muss und sehe es immernoch so, aber als Callie und Kayden-Fan bin ich definitiv froh es gelesen und ihr Happy End mitbekommen zu haben. Von den Nebencharakteren kriegt man diesmal mal mehr mal weniger mit. Luke und Violet tauchen hier wirklich eher nebenbei auf und auf ihre Geschichte wird auch nicht mehr eingegangen, was ich irgendwie schade fand, es aber so hinnehme. Seth taucht immer mal wieder kurz auf und diesmal erfährt man noch eine kleine Geschichte zu Callies Mitbewohnerin Harper. Der Schwerpunkt liegt allerdings auf den Familien der beiden Protagonisten.  Dadurch, dass so vieles passiert ist soll in diesem Band nun endlich mit all den Problemen abgeschlossen und ein neues Kapitel eröffnet werden. Was genau für Gespräche und Situationen mit den Familien von Callie und Kayden entstehen solltet ihr aber selbst lesen.  Fazit: Insgesamt kann ich das Buch, wie alle anderen Bände der Reihe, weiterempfehlen und empfinde es mal als nette Abwechslung zu den sonst so aufreibenden und dramatischen Büchern. Dadurch, dass die meisten Probleme überwältigt wurden herrscht diesmal eine eher ruhige, romantische und nahezu entspannende Stimmung, die auf das schöne Ende vorbereitet und den Schlussstrich der beiden Protagonisten unterstreicht. Das hat mir abschließend wirklich gut gefallen und gerade die kleinen Momente zwischen Callie und Kayden fand ich super schön. Trotz diesen gibt es aber immernoch den ein oder anderen aufreibenden Moment, der unsere Charaktere noch einmal auf die Probe stellt und ihnen so aber auch einiges ermöglicht. Kaydens Idee, die gegen Ende eine große Rolle spielt war einfach toll und hätte mich auch glücklich gemacht, weshalb ich das Buch natürlich wieder mit diesmal 4 Leseschmetterlingen bewerte, da es eher ein Abschlussband für Fans der Reihe ist.

    Mehr
  • Das Versprechen von Callie & Kayden

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    Kleine8310

    Kleine8310

    27. January 2016 um 00:36

    "Das Versprechen von Callie & Kayden" ist der sechste Band der "Callie & Kayden" - Buchreihe von der Autorin Jessica Sorensen. In diesem Band geht es um die beiden Protagonisten Callie und Kayden. Die beiden mussten schon einige Schwierigkeiten zusammen meistern, aber sie lieben sich und auch schlimme Erlebnisse aus der Vergangenheit haben es nicht geschafft ihre Beziehung zu zerstören. Die beiden Protagonisten sind glücklich miteinander und arbeiten beide jeweils weiter an ihren Problemen. So beginnt auch dieser sechste Band.    Callie ist glücklich nun mit Kayden zusammenzusein und sie hat einen Weg gefunden besser mit den schlimmen Erlebnissen aus ihrer Kindheit umzugehen. Sie ist stärker geworden und auch ihre Liebe zu Kayden ist ungebrochen. Leider kann Kayden noch nicht über alles was ihn belastet reden und somit sorgt sie sich manches Mal, ob es ihm gut geht, oder was ihn beschäftigt. Als Kayden einen Rückfall erleidet ist die Zukunft unsicher und als auch Callie mit einer Person aus ihrer schlimmen Vergangenheit konfrontiert wird, ist es fraglich, ob die Beziehung der beiden auch diese Geschehnisse überstehen wird ... Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen, da ich den Schreibstil von Jessica Sorensen sehr gerne mag. Die Autorin schreibt flüssig und ich liebe es wie sie es schafft die Charaktere zum Leben zu erwecken und Emotionen zu wecken. Ich liebe die Art wie Frau Sorensen es schafft so zu schreiben, dass mir die Szenen wahrlich unter die Haut gehen, denn das schaffen nicht allzu viele Autoren.  Die Geschichte um Callie und Kayden geht in diesem Band leider zuende und ich muss sagen ich hätte mir gut noch mehrere Bücher mit den beiden vorstellen können. Aber auch so ist es ein wunderschönes und stimmiges Ende gewesen, welches mir sehr gut gefallen hat! Auch die Charaktere waren in diesem Teil der Reihe wieder toll ausgearbeitet und ich habe mich sehr gefreut Callie, Kayden und Co in diesem Band wiederzusehen und zu erfahren, wie sich ihre Leben so weiterentwickeln.  Die Handlung war spannend und sehr emotional und beide Charaktere haben noch einmal Schwierigkeiten ins Auge zu sehen und diese zu überwinden. Callie war schon zu Beginn des Buches sehr stark und ich fand es großartig wie sie sich seit den ersten beiden Bänden weiterentwickelt hat. Kayden's Entwicklung findet zum Teil noch in dieser Geschichte statt, auch wenn die Ansätze schon in den vorigen Bänden zu erkennen waren. Beide Charaktere haben insgesamt eine tolle Entwicklung gemacht und es war sehr emotional und spannend das Ganze mitzuverfolgen. Das Ende des Buches mit einem kleinen Epilog war schön, stimmig und authentisch.  "Das Versprechen von Callie & Kayden" ist ein wunderbarer Abschluss dieser Reihe, der mich durch die tollen Charaktere und die spannende Handlung komplett überzeugen konnte!

    Mehr
  • Ein wunderschönes Ende für Callie & Kayden ♥

    Das Versprechen von Callie & Kayden
    NinaGrey

    NinaGrey

    Das Cover ist super sexy , aber durch das viele dunkle im Hintergrund , bekommt man auch einen düsteren Eindruck. Der Klappentext hätte ein anderer sein können und kein Buchausschnitt , aber gut , ist halt so ... Der Schreibstil ist wie bei allen Büchern von Jessica sehr locker , sie schreibt super flüssig und absolut klar , sodass man die Bücher gut versteht. Wer die ersten beiden Teile gelesen hat weiß , das Callie & Kayden sehr viel erlebt haben & ein ziemlich düsteres Leben voller Leid , Schmerz , Wut und Hass hinter sich haben . Zum Inhalt möchte ich nichts sagen , denn ich spoilere niemals ! Ich sage nur eins :  Dieses Buch ist ein wunderschöner Abschluss für die beiden , was sie sehr verdient haben <3

    Mehr
    • 2
  • weitere