Die Sache mit Callie und Kayden

von Jessica Sorensen 
4,5 Sterne bei571 Bewertungen
Die Sache mit Callie und Kayden
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (518):
Mallaks avatar

Eine schöne Geschichte für zwischendurch

Kritisch (13):
buecherpassions avatar

Abgebrochen. Oberflächlich, nichtssagend, Charaktere definieren sich nur über ihre Vergangenheit. Slut- und Bodyshaming? Bietet es auch.

Alle 571 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Sache mit Callie und Kayden"

Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm, dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht…

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453417700
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:10.03.2014

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne355
  • 4 Sterne163
  • 3 Sterne40
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Michi84s avatar
    Michi84vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderschön traurige und lustige Geschichte die es sich unbingt lohnt zu lesen.
    Unbedingt Lesen!

    Das Buch beginnt mit einem unzufriedenen Mädchen, welches es kaum erwarten kann aufs College zu gehen und damit weg von zu Hause zu kommen...sie ist auf der Suche nach ihrem Bruder, dabei kommt sie einem anderen Jungen, Kayden, zu Hilfe. Das diese Begegnung viel mehr bedeutet, als die beiden ahnen, wissen sie noch nicht. Weiter geht es dann ein paar Monate später, als Callie schon am College ist und sich ihr eigenes Leben aufgebaut hat. Sie hat einen Jungen namens Seth kennengelernt, dem sie mehr als sonst jemandem vertraut. Es wird immer wieder angedeutet, dass Callie etwas schlimmes zugestoßen ist, was sie bis heute immernoch sehr belastet. Auf dem College trifft sie dann Kayden wieder, der sich zunächst nur sporadisch an sie erinnert aber dann später immer mehr Zeit mit ihr verbringen will. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommen sich die beiden doch immer näher. Meine Meinung: Das Buch ist wirklich schön geschrieben, mit Perspektivenwechsel von Kayden und Callie. Da die beiden viel durchmachen mussten, sind sie wie geschaffen füreinander und um sich gegenseitig zu helfen. Dabei ist das was Callie passiert ist wirklich herzzerreißend und es ist schön zu sehen, dass sie mithilfe von Kayden und Seth immer weiter aufblüht und wieder zu leben anfängt. Auch den anderen Charakteren ist viel Leid wiederfahren, sodass sie sich gegenseitig helfen. Trotz der düsteren Geschichten gibt es oft auch lustige Passagen, die zum schmunzeln anregen. Es lässt sich gut und schnell lesen. Ich bin gespannt ob es Callie gelingt Kayden zu retten.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    E
    Evesbookishwonderlandvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr empfehlenswerte New Adult Geschichte, die auch ernstere Themen wirklich unbeschönigt darstellt.
    Super New Adult Geschichte!

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und hat mich an die Story gefesselt. Wir lesen die Handlung abwechselnd aus der Sicht von Callie und Kayden, das hat mir wirklich gefallen, da man so beide näher kennen und verstehen lernt.
    Wir haben hier Charaktere, die es beide sehr schwer in ihrem Leben haben und die schon viel erlebt haben. Callie ist ein junges Mädchen, dass sich immer mehr zurückgezogen hat, bis sie schließlich keine Freunde mehr hat und gemobbt wird. Kayden ist ein sehr beliebter Sportler, doch auch er hat sein Päckchen zu tragen.
    Callie kommt ans College und als sie schließlich auf Kayden trifft, ändert sich alles.
    Die Gefühle der beiden Protagonisten kamen wirklich gut rüber und man konnte die Handlungen nachvollziehen. Natürlich gibt es in dem Buch auch wieder die typischen Klischees für dieses Genre und es war stellenweise etwas überzogen. Aber ich muss sagen, dass mir das Ganze Auf und Ab wirklich gefallen hat und vor allem hat mir die Liebesgeschichte super gefallen, denn es war wirklich teilweise süß und romantisch und dann wieder tragisch und herzzerreißend.
    Ich hab die Geschichte wirklich verschlungen, was natürlich auch an dem tollen Schreibstil lag.
    Ganz besonders toll fand ich aber den Nebencharakter Seth, über ihn hätte ich gerne noch mehr gelesen. Ein weiterer wichtiger und grandioser Punkt war, dass es in dem Buch um wirklich ernste Themen geht, die nicht beschönigt dargestellt werden, sondern knallhart beschrieben sind. Dadurch hat einen das Buch manchmal schon fast runtergezogen, aber die Autorin hat es auf ganz wunderbare Weise geschafft, dass einem diese scheinbar leichte Liebesgeschichte Hoffnung machen kann, denn Seth und Callie haben eine wunderbare Idee für sich entdeckt, wie sie sich selbst Mut machen und wachsen können.

    Fazit:

    Eine sehr berührende New Adult Geschichte, die sich zwar an Klischees bedient, aber gleichzeitig ganz Neues mit sich bringt. Ich hatte wirklich Spaß und war gefesselt von Anfang an. Band 2 kann ich garnicht abwarten und ich bin froh, dass er bald bei mir sein wird, denn ich hab ihn schon gekauft, bevor ich mit dem ersten komplett durch war (das will schon was heißen).
    Ich kann die Geschichte wirklich empfehlen, vor allem im Sommer fand ich sie super zu lesen :)
    Von mir gibt es 4,5 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    buecherpassions avatar
    buecherpassionvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Abgebrochen. Oberflächlich, nichtssagend, Charaktere definieren sich nur über ihre Vergangenheit. Slut- und Bodyshaming? Bietet es auch.
    Die Sache mit zu hohen Erwartungen

    Abgebrochen!
    Flache...oberflächliche Chataktere, die sich penetrant über ihre Vergangenheit definieren. Eine Vergangenheit, die einem offensichtlich auf dem Tablett serviert wird, worüber aber die Chataktere in mysteriösen Phrasen sprechen, darauf aber nicht weiter eingehen und sich lieber weiter selbst bemitleiden.

    Slut- und Bodyshaming wird als normal hin gestellt - vor allem unsere liebe Protagonistin, Callie, nimmt sich das Recht gerne heraus.

    Der Schreibstil war etwas anstrengend, flach und der Plot insgesamt langweilig, da es andauernd einseitig abgehandelt wird, zu viele Stereotypien auftreten.

    Die Sache mit Callie und Kayden - oder Die Sache mit den zu hohen Erwartungen. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    AvesCrowns avatar
    AvesCrownvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Unglaublich berührende Lovestory!
    #lebe endlich... eine herzzerreißende Liebesgeschichte!

    #lebe endlich...

    ...eine herzzerreißende Liebesgeschichte!


    "Im Laufe unseres Lebens gibt es den einen Zufall, der uns zusammenführt und unsere Herzen für einen Moment im Einklang schlagen lässt." Er sieht mich an. (S. 148)


    Ich kratze mir den Nacken, bis es brennt. "Ja, weil ich nie was gemacht habe"

    Er beobachtet mich, wartet, dass ich mehr sage, und sieht mich an statt auf die Straße, aber ich kann ihm nichts erklären. Es ist ein Geheimnis, das ich mit in mein Schamgrab nehme. (S. 69)


    Nichts hat mehr Kraft als die erste große Liebe

    Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm, dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht…


    (Klappentext)


    Meine Meinung

    Jessica Sorensen hat mich mit "Die Sache mit Callie und Kayden" bis in die Tiefen meinses Herzens berührt. Das Schicksal, dass die beiden Protagonisten mit sich schleppen müssen, ist einfach erschreckend. Gleichzeitig war da diese tolle Liebesgeschichte, die dazu führt, dass man immer zwischen den höchsten Höhen des Lebens schwebt, und dann plötzlich die Flügel verliert und auf die kalte Erde herabstürzt...

    Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und habe mit den beiden, sehr stark ausgeprägten Charakteren mitfiebern.

    Natürlich, New Adult-Romane sind alle ähnlich gestrickt, Muster, die mit ihrem Wiedererkennungswert strahlen. Dennoch - ich hatte das Gefühl, dieses Buch hat mich anders berührt. Nach langer Zeit hat mein Herz zusammen mit den Protagonisten geschmerzt, es war, als wäre ich selbst eine der Hauptpersonen.

    So schwer es manchmal war, das Buch aus der Hand zu legen, und wieder in die Realität zurück zu kehren, umso erleichterter war ich an manchen anderen Stellen, dass ich doch nur in meine Kissen und Decke eingekuschelt war. Neben mir, mein dampfender Tee darauf wartend, getrunken zu werden. Dann schlug ich wieder eine Seite auf und war weg.

    Jessica Sorensen lässt dabei auch nicht Tabuthemen wie Autoaggressives Verhalten aus, das ein Endprodukt der Zustände der Charaktere ist. (Damit möchte ich nicht sagen, dass das Thema beschönigt wird, sondern viel mehr, dass die Geschichte durch diese Umstände an Realität gewinnt)

    Was mir noch positiv aufgefallen ist, sind die Hashtags, die von Callies und Seths Liste stammen (Seth ist Callies bester Freund). Im Laufe der Geschichte werden die verzwickten Geheimnisse immer klarer, die so stark versucht werden, versteckt und verdrängt zu werden. Sie lichten sich, bis das Buches plötzlich mit ein echt fieser Cliffhanger abschließt. (Ich bin froh, dass ich mir den nächsten Band so schnell besorgen konnte )

    Ich kann dieses Buch nur wärmstens weiterempfehlen! Es ist einfach so unglaublich toll und beruhrend geschrieben, dass ich es mit dieser kurzen Rezension gar nicht so richtig in Worte fassen kann.

    Besonders nicht, ohne euch dabei zu Spoilern...



    Bewertung

    ❤ ❤ ❤ ❤ ❤


    Details:

    Ausführung - ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ / 5
    Charaktere - ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ / 5
    Cover - ❤ ❤ ❤ ❤ /4
    Inhalt - ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ / 5

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Liebe Kennt keine Grenzen

    Zwei Menschen die mehr gemeinsam haben als sie denken, obwohl sie sich kaum kennen. Dies würde die Geschichte wahrscheinlich ziemlich gut beschreiben.

    Callie ist eine sehr interessante Person. Ängstlich, ruhig, verschlossen und trägt ihre Geheimnisse mit sich. Kayden dagegen ist der „normale“ Typ. Sportlich, gut aussehend und hat eine tolle Freundin. So scheint es auf den ersten Blick. Denn auch er hat seine Geheimnisse,welche er mit sich herum trägt. Beide treffen sich als Callie, Kayden vor seinem ärgsten Feind rettet. Die Begegnung ist kurz und für Callie selbstverständlich. Doch Kayden muss immer daran denken und irgendwie will sie ihm auch nicht aus dem Kopf gehen.

    Callie ist eher die unsichtbare und somit froh wenn sie für sich sein kann. Nur ihrem engsten Freund vertraut sie. Doch dann trifft sie Kayden auf dem Collage wieder und beide merken, dass da was aus ihrer Vergangenheit ist, was sie mehr verbindet als sie dachten. Und dann ist da noch die Sache mit dem vertrauen.

    Die Geschichte zwischen Callie und Kayden ist sehr emotional.
    Ich war gleich in der Geschichte drin und mochte die Charaktere von der ersten Seite an. Ich habe ja schon andere Bücher von Jessica Sorensen gelesen und wusste auf was ich mich einlasse. Ich mag die lockere Art und Weise wie die Autorin die Geschichte erzählt.

    Durch die Ich-Perspektive war ich gleich bei Callie und Kayden. Man kann sich so in ihre Gedanken und Gefühle besser hinein versetzten, finde ich. Ja richtig von beiden, denn die Autorin schreibt aus beiden sichten und auch dies finde ich gut. So weiß man auch was Kayden denkt und sieht einige Situationen aus dem anderen Blickwinkel.

    So konnte man auch die Entwicklung beider Charaktere wunderbar miterleben. Denn diese war meiner Meinung nach nicht ohne. Aber wie und in welche Richtung sie sich entwickelt haben müsst ihr selbst lesen. Das verrate ich euch an dieser Stelle nicht. Natürlich sollte man wissen, dass dies eine New Adult Geschichte ist und auch manche Klischees aufzeigt. Aber ich mag das und lese solche Geschichten mittlerweile wirklich sehr gerne.

    Da es sich hier um eine Geschichte handelt zu der es auch einen zweiten Teil gibt, gab es Momente die eher vor sich hin geplätschert sind. Denn das Buch hat zwar ein Ende aber es lässt auch noch Sachen offen, die man (hoffentlich) im zweiten Teil erfahren wird. Ich persönlich fand das nicht schlimm, denn es ist nicht immer was los und so eine Geschichte soll sich ja auch im Ganzen weiter entwickeln. Und ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil. Denn es wird bestimmt genauso spannend weiter gehen, wie es im ersten aufgehört hat.

    Ich fand die Geschichte toll und habe nichts auszusetzen. Ich habe sie sehr gerne gelesen und mein Bauch, mein Herz und mein Kopf sagen - JA! Also bekommt sie Geschichte volle Herzen. Ich mochte das Buch sehr und freu mich auf den zweiten Teil.

    Also wenn ihr Lust auf eine tolle Liebesgeschichte habt, die ein bisschen mehr hat als nur „das verliebt sein“, dann denke ich wäre „Die Sache mit Calli & Kayden“ genau das richtige für euch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    KatisBuecherolymps avatar
    KatisBuecherolympvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Emotional und mitreißend bis zum Schluss.
    Eine sehr emotionale und schöne New Adult Geschichte

    Callie und Kaydens Geschichte ist von Anfang bis Ende eine sehr emotionale Erzählung. Sie hat eine Palette an Gefühlen in mir geweckt und hinterher noch zum Nachdenken gebracht. In dem Buch treffen zwei unglaublich verletzte Menschen aufeinander, die einiges an Leid durchmachen mussten.

    Callie trägt ihre inneren Narben viele Jahre mit sich rum bis sie erstmals einen sehr guten Freund am College findet. Seth ist mit seiner humorvollen, einfühlsamen und offenherzigen Art ein starker Rückhalt geworden, aber erst Kayden schafft es, sie endgültig aus ihrem schwarzen Loch zu holen.

    Kayden versteckt mindestens genauso viele dunkle Geheimnisse hinter seinem reinen Image. Er ist unglaublich sanft zu Callie und bleibt immer hartnäckig. Im ersten Band ist es vor allem Kayden, aber auch Seth, die Callie bei der Überwindung ihres früheren Erlebnisses helfen. Das ist nicht so einfach, wie es klingt, aber mit ihrer Hilfe fühlt sich Callie schon wohler in ihrer Haut, ist mutiger und einfach glücklicher.

    Nach dem fiesen Cliffhanger von Band 1 geht es traurig weiter. Kaydens Freunde müssen zusammenhalten, um dieses Mal ihn von den Fesseln seiner Vergangenheit zu befreien. Luke, Seth und vor allem Callie lassen nicht locker, um ihn aus der Traurigkeit und dem Schmerz rauszuholen. Ich war immer wieder schockiert, wie schrecklich die eigene Familie sein kann. Die Menschen, die einen eigentlich mehr lieben und unterstützen sollten als alle anderen. Kayden hat sich durch das letzte Ereignis endgültig verändert und erst zusammen mit Callie schafft sowohl er als auch sie selber ein Stück weit wieder zu sich selbst zu finden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    dorothea84s avatar
    dorothea84vor 2 Jahren
    tiefe Gefühle

    Callie´s Leben hat sich schlagartig an ihrem zwölften Geburtstag geändert. Seit damals schließt sie ihre Gefühle weg und hütet ihr dunkles Geheimnis. Kurz bevor sie die Stadt verlässt trifft sie auf Kayden und retten ihn vor seinem ärgsten Feind. Als die beiden sich wieder treffen, da fliegen nur so die Funken. Doch Callie´s dunkles Geheimnis steht zwischen ihnen.

    Ein super Auftakt einer neuen Reihe, mit einer Geschichte mit tiefen Gefühlen, Traumas und der wahren Liebe. Am Anfang glaubte ich das es wieder so eine Teeny Geschichte wird, doch so viel Tiefgang hatte ich nicht erwartet. Was mich wirklich sehr überrascht hat, das man sich so in Callie hineinversetzen kann. Callie ist eine Frau, die man schon gesehen hat und hier lernt man die Geschichte hinter dem Gesicht kennen. Taschentücher sollten bereit gelegt werden, denn die habe ich gebraucht. Auch Kayden ist so ein "Traummann", doch sobald man hinter die Fassade blickt, lernt man einen ganz anderen Mann kennen. Ich konnte es kaum erwarten das nächste Band zu lesen. Vor allem wie die Geschichte zwischen den beiden weiter geht und auch ob sie sich ihren Ängsten stellen werden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    littleowls avatar
    littleowlvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wirklich berührender New Adult - Roman mit Tiefgang
    Die Sache mit Callie & Kayden

    Worum geht's?

    Seit ihr an ihrem zwölften Geburtstag etwas Traumatisches zugestoßen ist, hat sich Callie in sich selbst zurückgezogen. Sie glaubt nicht daran, jemals wieder jemandem wirklich vertrauen oder gar die große Liebe finden zu können. Deshalb ist Callie froh, als sie endlich aufs College gehen und ihre Heimatstadt, wo die schmerzhaften Erinnerungen sie verfolgen, hinter sich lassen kann. Kayden hat Callie während der Schulzeit nie wirklich wahrgenommen, bis zu dem Abend, an dem sie ihm durch ihr beherztes Eingreifen das Leben gerettet hat. Als er sie dann auf dem College wiedertrifft, fühlt er sich vom ersten Moment an zu ihr hingezogen. Doch werden die beiden es schaffen, mit vereinten Kräften gegen ihre Dämonen anzukommen?

    Meine Meinung

    Meine Erwartungen an diesen Roman waren ehrlich gesagt nicht besonders hoch, da New Adult ein Genre ist, mit dem ich jetzt schon viele Negativerfahrungen hatte. Gerade deshalb war ich positiv davon überrascht, wie feinfühlig die Autorin mit den schweren Themen, an die sie sich heranwagt, umgeht. Callie und Kayden haben beide schlimmes erlebt und man spürt in jeder Szene, wie ihre seelischen Verletzungen ihr Verhalten beeinflussen. Ihre Probleme lösen sich nicht plötzlich in Luft auf, die Autorin stellt den allmählichen Heilungsprozess sehr glaubhaft und berührend da. Die beiden helfen einander, ihre Traumata zu überwinden, und erleben dabei auch viele Rückschläge, das hebt den Roman vom üblichen New Adult – Einheitsbrei ab. Sorensen gibt Callies und Kaydens Beziehung viel Zeit sich zu entwickeln, was ich total schön fand, weil die Geschichte so viel glaubwürdiger wirkt. Nachdem sie eine Menge zusammen durchgemacht haben, nimmt man den Figuren viel eher ab, dass sie den anderen wirklich wegen dessen Charakter lieben.
    Das einzige, was mir so gar nicht gefallen hat, ist, welche Lösungen für die Probleme der Figuren hier präsentiert werden. Die Autorin stellt es nämlich so dar, als wäre mit Gewalt auf Gewalt zu reagieren der richtige Weg. Eigentlich müssten Callie und Kayden wegen dem, was ihnen angetan wurde, Anzeige erstatten, von psychologischer Hilfe ganz zu schweigen. Allerdings ist das hier der erste von drei Bänden, also vielleicht kommt das noch.   Callie und Kayden erzählen abwechselnd aus der Ich-Perspektive ihre Geschichte, was für diesen emotionalen Roman wirklich ideal ist. Besonders spannend fand ich, wie unterschiedlich die beiden manche Situationen wahrnehmen. Insgesamt hat mir der Schreibstil gut gefallen, der Text liest sich wunderbar leicht und flüssig. Mir ist auch positiv aufgefallen, dass die Dialoge schön natürlich klingen, was gerade bei einem New Adult – Roman keine Selbstverständlichkeit ist.
    Callie und Kayden sind natürlich beide durch die Gewalt, die sie in ihrer Kindheit erlebt haben, geprägt, gerade das macht sie zu sympathischen und vielschichtigen Protagonisten. Callie ist seit ihrem zwölften Geburtstag sehr zurückhaltend und introvertiert. Sie wirkt oft abweisend, weil sie große Angst davor hat, jemand an sich heranzulassen, ist im Grunde jedoch herzensgut. Anfangs habe ich sie als ziemlich naiv eingeschätzt, aber im Laufe der Handlung zeigt sich, dass sie auch ganz schön tough sein kann. Kayden ist von Scham und Selbstzweifeln zerfressen, er möchte niemanden mit seinen Problemen belasten und scheut sich deshalb davor, enge Bindungen einzugehen. Dadurch wirkt er auf den ersten Blick oberflächlich, aber der Eindruck täuscht auf jeden Fall.
    Fazit

    Eine positive Überraschung! Eine berührende, gut geschriebene Liebesgeschichte mit interessanten Charakteren und unerwartet viel Tiefgang.

    Kommentieren0
    67
    Teilen
    Buch_Versums avatar
    Buch_Versumvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Traurig und erschreckend wie Beide Ihre Erlebnisse durchleben und dann auf einander Treffen und sich gegenseitig retten :))
    toll...lesenswert

    Traurig und erschreckend wie Beide Ihre Erlebnisse durchleben und dann auf einander Treffen und sich gegenseitig retten :))
    Kayden ist mehr als Er ahnt perfekt für Callie. Sie nähern sich Beide so sachte einander. Er bedrängt Sie nicht und gibt Ihr Vertrauen,
    Ihr eigenen Erinnernungen. Seth und Luke sind einfach für Beide eine Stütze.
    Das Ende ist sehr dramatisch und war sehr erschrocken. Zum Glück findet Callie Kaydan rechtzeitig :)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 3 Jahren
    Die Sache mit Callie und Kayden

    Inhalt:

    Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm, dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil ist sehr eingängig und angenehm, locker und leicht zu lesen.
    Der Autorin ist es unheimlich gut gelungen, die Emotionen und Gefühle zu beschreiben, sie bildhaft und vor allem  glaubhaft darzustellen. Manche Szenen gingen mir richtig unter die Haut, sie haben mich berührt. Ich habe mit den Charakteren gefiebert, gehofft, gebangt und geliebt, war wütend, fassungslos und traurig.

    Die Geschichte um Callie und Kayden konnte mich von Anfang an fesseln. Es fiel mir sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen.

    Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Callie und Kayden erzählt. Dadurch kann man sich sehr gut in beide Protagonisten hineinversetzen, ihre Gefühle und Handlungsweisen verstehen.

    Die Charaktere sind sehr liebevoll und detailliert gezeichnet. Sie sind facettenreich, wirken sehr authentisch und handeln nachvollziehbar und real.
    Alle haben mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und haben es nicht leicht im Leben, sie haben viel zu verarbeiten und durchzustehen. Und genau ist wahrscheinlich der Grund, dass Callie und Kayden so gut zusammenpassen, was sie beide verbindet.
    Vor allem Callie hat eine enorme Entwicklung durchgemacht. Vom verängstigten und schüchternen Mädchen, mausert sich ganz schön heraus, lässt andere Menschen an sich heran und glaubt an die Liebe.
    Kayden hat mir die ganze Zeit über so unendlich leid getan. Was gibt es nur für Eltern? Unfassbar.
    Vor allem auch die Nebencharaktere sind sehr lebendig und glaubhaft dargestellt und konnten mich sehr überzeugen. Seth und Luke haben viel Farbe in die Geschichte gebracht. 

    Die Handlung, die Geheimnisse, die beide hüten war zwar vorhersehbar, trotzdem war die Geschichte spannend und hat einen unheimlichen Sog auf mich ausgeübt.

    Der Cliffhanger am Ende ist richtig gemein, so dass ich den zweiten Teil bald beginnen muss.

    Fazit:

    Eine wundervoll emotionale Geschichte, die mich fesseln konnte. Leseempfehlung!

     

    Kommentieren0
    13
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    YaBiaLinas avatar
    Hallo ihr Lieben :)


    Da ich endlich mal etwas aussortiert habe um Platz für neue Bücher zu schaffen,kamen so einige Bücher zusammen,die ich jetzt gerne verschenken möchte.


    Hier steht das Buch: Die Sache mit Callie & Kayden von Jessica Sorensen zur Verlosung.


    Es befindet sich in einem guten bis sehr guten,gelesenen Zustand.


    Versand übernehme ich (unversichert/Büchersendung)
    Nur innerhalb Deutschlands übernehme ich den Versand,sollte jemand aus einem anderen Land mitmachen,müsste der die Differenz zum Versand innerhalb Deutschland gezahlt werden.


    Keine Garantie oder Rückgabe etc.
    katze-kittys avatar
    Letzter Beitrag von  katze-kittyvor 9 Monaten
    Danke danke!!! Freu mich sehr !!!!
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks