Jessica Sorensen The Coincidence of Callie and Kayden

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Coincidence of Callie and Kayden“ von Jessica Sorensen

I remember everything about that day, like the images have been burned into my brain by a branding iron. But I wish they would blow away in the wind. Callie has grown up keeping her feelings locked away from the outside world, and as her painful past threatens to consume her life, most days it's a struggle just to breathe. For as long as Kayden can remember, suffering in silence has been the only way to survive, until one night when Callie and Kayden's worlds collide. After that moment, Kayden can't stop thinking about Callie and when they end up at the same college, he does everything in his power to convince her that it isn't coincidence, it's fate. Lose yourself in the New York Times bestselling sensation that is enchanting readers everywhere -- discover an addictive story filled with unforgettable characters, intense passion and heart-stopping romance. (Quelle:'E-Buch Text/19.03.2013')

hatte eigentlich eine lockere Liebesgeschichte erwartet + eine gute Geschichte über zwei Menschen,die erst lernen müssen,zu lieben,bekommen

— Daniboo
Daniboo

Stöbern in Romane

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine wundervolle Geschichte

    The Coincidence of Callie and Kayden
    Jennis-Lesewelt

    Jennis-Lesewelt

    31. July 2015 um 18:41

    Nach den vielen positiven Rezensionen zu diesem Buch war ich sehr gespannt auf diese Geschichte. Nach einigen Überlegungen habe ich dann entschieden, die Bücher der Autorin auf englisch zu lesen, da es ja noch in den Sternen steht, ob alle Bücher weiter übersetzt werden. Bereits nach einigen Seiten war ich mitten in der Handlung und war sehr gespannt zu erfahren, was alles passieren wird. Ich hatte viel Spaß beim lesen und konnte das Buch teilweise nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen. Sowohl Callie als auch Kayden haben mit schweren Problemen zu kämpfen, aber gegenseitig können sie sich unterstützen. Sie sind beide sehr starke und auch liebenswürdige Charaktere. Auch Luke und Seth mochte ich sehr und ich bin gespannt, was diese beiden noch erleben werden, denn die Autorin hat ja auch für die beiden Charaktere eine eigene Geschichte geschrieben.  Es passiert hier zwar nicht allzu viel, aber dennoch konnte mich die Geschichte sehr fesseln und vor allem auch berühren. Besonders das Ende ist sehr gemein und deswegen werde und muss ich auf jeden Fall schnell Band 2 lesen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Auch das englisch ist sehr gut zu verstehen und trotz Fremdsprache konnte ich das Buch in wenigen Tagen beenden. Das Buch empfehle ich auf jeden Fall denen unter euch, die sich am englisch lesen probieren wollen und noch auf der Suche nach leicht verständlichen Büchern sind. Insgesamt hat mir The Coincidence of Callie and Kayden wirklich gut gefallen. Es wird zwar kein Highlight für mich werden, aber dennoch konnte mich die Autorin mit dieser Geschichte überzeugen und berühren. Außerdem kann ich euch empfehlen, dieses Buch auf englisch zu lesen, da es wirklich gut zu verstehen ist. Ich bin schon sehr gespannt auf die Folgebände und kann euch dieses Buch nur ans Herz legen.

    Mehr
  • Wunderschöne Liebesgeschichte zweier gebrochener Helden

    The Coincidence of Callie and Kayden
    sally1383

    sally1383

    14. May 2014 um 11:41

    Eigene Meinung: Cover:  Romantischer Kuss im Regen. Macht Lust auf eine tolle Lovestory. Außerdem passt eszum Inhalt, da diese Szene tasächlich vorkommt. Gefällt mir. Inhalt/Geschichte: Beide Hauptcharaktere sind eher kompliziert und in ihrem Innern und Äußeren verletzt. Wir erfahren nur langsam, welche Geister sie heimsuchen. Beide bedienen Klischees: Sie, das zierliche niedliche kleine Mädchen. Er, der starke gutaussehende Footballplayer. Dennoch haben beide kleine Macken, die sie sympathisch machen. Es wird immer wechselnd mal aus der Perpsektive von Kayden, mal aus der von Callie geschrieben. Dadurch erleben wir manche Szenen aus beiden Sichten, was uns innere Einsichten in ihre Gefühlswelt erlaubt. Dadurch wachsen die Figuren einem noch näher ans Herz. Manches an den Handlungsweisen Callis kann ich nicht ganz nachvollziehen. Glaube nicht, dass sich ein Mädchen einem fast fremden Jungen so öffnet, wenn sie das hinter sich hat, was Callie mit 12 erlebt hat. Ich glaube da müsste man sehr viel länger platonisch befreundet sein, bevor man so intim wird. Und eine innige Freundschaft kann manchmal ja auch viel intimer werden, als leidenschaftlicher Sex. Sieht man darüber hinweg, war der Rest sehr romantisch und auch ich hab mich sehr zu Kayden hingezgen gefühlt. Die Liebesszenen fand ich jedenfalls recht sexy. Insgesamt kann ich mir dieses Buch gut verfilmt vorstellen. Fazit: Da mich dieses Buch so gefesselt hat, dass ich bis tief in die Nacht gelesen habe, um es noch fertig zu kriegen, kann ich es nur empfehlen. Es ist isgesamt einfach eine runde wunderschöne Lovestory zweier gebrochener Helden mit einem dramatischen Ende, so dass man gleich zum Nachfolger greifen muss.

    Mehr
  • The coincidence of Callie & Kayden

    The Coincidence of Callie and Kayden
    Nasuada

    Nasuada

    30. September 2013 um 15:32

    Handlung: Callie und Kayden kennen sich seit ihrer Kindheit, doch sie hatten nie wirklich etwas miteinander zu tun. Das ändert sich schlagartig, als Callie ihrer Bruder von einer Party im Haus von Kaydens Eltern abholen will und dabei Zeugin einer dramatischen Szene wird: Kayden wird von seinem Vater geschlagen, zu Boden geworfen und mit Fußtritten traktiert. Callie zögert keinen Moment und greift ein, womit sie Kayden vermutlich das Leben rettet. Hin und her gerissen zwischen Scham und einer unglaublichen Zuneigung zu dem Mädchen, das sich schützend vor ihn gestellt hat, obwohl er sie all die Jahre kaum beachtet hat, weiß Kayden nicht, wie er reagieren soll. Denn in Nachbarschaft und der Schule ist Callie als seltsam verschrien, seit sie sich an ihrem 12. Geburtstag die Haare abgeschnitten hat und seitdem in der seltsamsten Kleidung zur Schule kommt. Zunächst trennen sich die Wege der beiden also wieder, bis der Zufall sie ein weiteres Mal zusammenführt. 4 Monate später. Callie ist inzwischen auf dem College und beginnt ganz zaghaft den Weg in ein neues Leben. In dem lebenslustigen Seth hat sie ihren besten Freund gefunden, der immer für sie da ist und sie versteht wie kein anderer. Nur ihm hat sie anvertraut, was damals an ihrem 12. Geburtstag geschehen ist. Und auch Seth ist nicht auf der Sonnenseite des Lebens aufgewachsen. Da taucht auf einmal Kayden vor Callie auf und es stellt sich heraus, dass die beiden sich, ohne es zu ahnen, für dasselbe College entschieden haben. Endlich hat er die Chance, sich bei Callie zu bedanken und zwischen den beiden entwickelt sich erst Freundschaft und dann eine zarte Liebe. Doch Callie ist es nicht gewohnt, einem anderen zu vertrauen und auch Kayden hat nie gelernt, mit Gefühlen umzugehen. Können die beiden es gemeinsam schaffen? Eigene Meinung: Die Handlung wird wechselnd aus der Sicht von Callie und Kayden erzählt. Ein Prolog schildert zunächst das Ereignis, das die beiden zum ersten Mal zusammenbringt: den Vorfall in Kaydens Elternhaus und Callies beherztes Eingreifen. Die Geschichte wird 4 Monate später fortgesetzt. Um Callie den Weg zurück ins Leben zu erleichtern, hat Seth für sie eine Liste mit Dingen erstellt, die sie unbedingt tun muss. Jedes Kapitel trägt als Überschrift eine dieser Aufgaben, die sich wie ein roter Faden durch die Geschichte ziehen. An ihnen hangelt sich Callie entlang; erst sind es Kleinigkeiten wie ein farbiges T-Shirt oder ein Abendessen mit einem Fremden, dann geht es um elementare Dinge wie Selbstbewusstsein, Vertrauen und Liebe. Aber “The coincidence of Callie & Kayden” ist - wie der Titel schon sagt – vor allem eine Geschichte über die Zufälle im Leben, Zufälle, die alles verändern können. In the existence of our lives, there is a single coincidence that brings us together and for a moment, our hearts beat as one. (Kapitel 5) In einigen Rezensionen habe ich die Kritik gelesen, die Häufung der Schicksalsschläge, die die Protagonisten in dem Roman durchmachen mussten, sei völlig unrealistisch. Doch für mich persönlich sind es gerade diese Charaktere, die es nicht immer nur gut gehabt haben im Leben, die das Buch so authentisch und bewegend machen. Denn auch wenn wir gerne die Augen davor verschließen möchten, gibt es noch viel zu viele Callies, Kaydens und Seths da draußen. Trotz ihrer Vergangenheit sind alle drei absolute Sympathieträger, vor allem Seth hat es mir mit seiner lustigen Art angetan; seine Fürsorge für Callie war unglaublich rührend. Doch auch Callie und Kayden wachsen dem Leser schnell ans Herz. Eigentlich sind sie sich unheimlich ähnlich, auch wenn beide mit ihrem Schicksal völlig unterschiedlich umgehen. Mit Argusaugen verfolgt man jeden Schritt, den die beiden aufeinander zugehen und ist traurig über jeden Rückschritt und jedes Hindernis, das sich den beiden in den Weg stellt. Und wenn die beiden sich endlich finden und sich wie Ertrinkende aneinander klammern, freut man sich unbändig mit ihnen, auch wenn natürlich die Angst bleibt, dass die beiden sich gegenseitig in die Tiefe ziehen könnten. Jessica Sorensen gelingt es, trotz aller Widrigkeiten eine wunderschöne Liebesgeschichte zu erschaffen. Ihre Sprache ist klar und ehrlich, aber manchmal auch leise und poetisch. Wenn sie beschreibt, wie Callie und Kayden wie Kinder aufeinander zutapsen, rührt es einen immer wieder zu Tränen. Ihre Geschichte ist denjenigen gewidmet, die nicht gerettet wurden und der Handlungsverlauf macht deutlich, dass es reine Glückssache ist, ob man selbst auf der Schatten- oder auf der Sonnenseite des Lebens steht. Life is full of luck, like getting dealt a good hand, or simply by being in the right place at the right time. Some people get luck handed to them, a second chance, a save. It can happen heroically, or by a simple coincidence , but there are those who don’t get luck on a shiny platter, who end up in the wrong place at the wrong time, who don’t get saved. (Prolog) Das Ende kommt überraschend und doch auch wieder nicht, denn an sich war es nur eine Frage der Zeit, bis etwas Ähnliches passieren musste. Dennoch war ich geschockt über den Lauf, den die Geschichte genommen hat und über diesen riesigen Cliffhanger, mit dem man als Leser nun leben muss. Meine Gedanken waren auch nach dem Lesen noch lange Zeit bei Callie und Kayden. Wie werden sie mit dieser neuen Hürde in ihrer Beziehung umgehen? Was wird aus Kayden werden? Wird Callie nun wieder in alte Muster zurückfallen? Und ist Seth auch endlich die große Liebe vergönnt? Fazit: eine wunderschöne, aber auch bedrückende Geschichte über 2 Menschen, die es im Leben nie leicht hatten

    Mehr
  • Rezension zu "The Coincidence of Callie and Kayden" von Jessica Sorensen

    The Coincidence of Callie and Kayden
    summergirly94

    summergirly94

    28. December 2012 um 19:09

    “I take my time because I love how it feels to carry her, the way she needs me, the way I need to protect her.” Es fällt mir sehr schwer über dieses Buch zu schreiben. Irgendwie macht es mich sprachlos - es überwältigt einen und macht unheimlich nachdenklich. Denn hinter The Coincidence of Callie And Kayden steckt eine einzigartige einfühlsame Geschichte... Als Callie zu einer Party muss, um nach ihren Bruder zu suchen wird sie unfreiwillig Zeugin einer seltsamen Situation.Der beliebte Footballstar aus ihrer High School Kayden liegt verletzt am Boden. Schreie, Schläge und Demütigungen muss er wegen seines gewalttätigen Vater ertragen. Aus einen Reflex heraus stürzt Callie erschrocken ins Poolhaus und lenkt den Vater ab -und verhindert Kaydens Tod. Seitdem kann er nicht mehr aufhören an Callie zu denken. Ein Mädchen, dass es nahezu unsichtbar durch die Schulzeit schaffte. Niemals in keine einzigen Clubs eingetreten, keine Partys erlebt und mit keinen Freunden gesehen worden.Er ist ihr zu tiefst dankbar und möchte sie kennenlernen. Dann ergibt sich eine Chance, denn Cally und Kayden gehen auf das gleiche College. somit laufen sich ständig über den Weg.Immer mehr entwickelt sich eine zarte Freundschaft zwischen den beiden.Was für Kayden völlig normal ist, scheint für Callie unendlich schwer, wie Nähe zu Anderen ertragen. Ob Zufall (Coincidence) oder Schicksal, zwei zerbrochene Menschen haben sich gefunden.Ihre verborgene Geheimnisse werden durch ihr gegenseitiges Vertrauen und ihrer Liebe freigelegt. Authentisch. Einzigartig. Einfühlsam. Schreibt Jessica Sorensen über die Geschichte eines glücklichen Zufalls und die Entdeckung der wahren Liebe (was auch immer das sein soll). Positiv empfinde ich den ständigen Perspektivenwechsel zwischen Callie und Kayden. Im Februar 2013 kommt der zweite Band... mehr Infols: http://jessicasorensensblog.blogspot.de/p/the-coincidence-of-callie-and-kayden.html

    Mehr