Jessica Sorensen The Resolution of Callie and Kayden

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Resolution of Callie and Kayden“ von Jessica Sorensen

THE NUMBER ONE NEW YORK TIMES BESTSELLING AUTHOR Things are going well for Callie and Kayden. They're still dealing with their past and the pain connected to it, but for the most part they've moved on. The biggest decision they have at the moment is what they want to do with their lives in the future. Eventually, though, the past catches up with them and it leaves them with a choice no one wants to make. But Callie and Kayden learn that as long as they have each other, they can make it through just about anything . . . (Quelle:'E-Buch Text/30.09.2014')

Stöbern in Romane

Blasse Helden

Episodenroman über das wilde Russland der 90er Jahre und das nackte Gesicht des Kapitalismus. Schockierend, philosophisch und amüsant.

alasca

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Wahre Freundschaft und Liebe kennen keine Hautfarbe

Klusi

Kleine Feuer überall

Eindrucksvolle Menschenporträts

Jonas1704

Schwestern für einen Sommer

Das war mir zu viel Drama, Herzschmerz und Klischee.

Newspaperjunkie

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Wunderschön poetisches und philosophisches Buch. Bildhafte, malerische Sprache runden das kurze Lesevergnügen ab und machen Lust auf mehr!

BlueSiren

Das Finkenmädchen

Erschreckend und mitreißend zugleich. Der Schein des friedvollen Covers trügt...

Sandra8811

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Oh so schön...

    The Resolution of Callie and Kayden

    sally1383

    10. October 2014 um 12:07

    Eigene Meinung: Cover: Leidenschaft pur. So wie die anderen Teile auch, aber dabei auch etwas sehr zärtliches. Das sind Callie & Kayden. Inhalt/Geschichte: Ich hab mich so auf diesen Teil gefreut, gleichzeitig bin ich auch wehmütig. Denn das ist definitiv der letzte Teil zu diesen beiden symathischen Figuren. Oh wie hab ich die zwei vermisst. Und hier bekommen sie ihren Schlusspunkt. Sowohl Callie als auch Kayden. Sie hat mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen. Kayden kann das noch nicht, da sein Vater wieder ins Spiel kommt. Er sieht sich mit sich selbst konfontiert, mit seinen Ängsten, mit der Frage, wer er ist und wer er sein möchte. Callie hingegen ist in diesem Buch durchweg positiv und kann so auch Kayden aus seinem düsteren Ich ziehen. Die beiden sind einfach wieder wundervoll zusammen. Das macht einem Mut und lässt einen hoffen, dass Liebe das wirklich kann. So stark sein, dass sie sich beide über Wasser halten können und letztlich das unfassbare schaffen: über Wasser gehen, das Leben genießen und die Vergangenheit hinter sich lassen. Die zwei sind eindeutig mein Lieblingspaar aus der Reihe. Luke und Violet waren mir auch sympathisch, aber leider viel zu düster. Da war man überwiegend depremiert. Obwohl Callie und Kayden nicht minder belastet sind und vom Schicksal gestraft, macht ihre Geschichte Mut und ist positiv. Schade nur, dass sie zu Ende ist. Vielleicht haben wir ja das Glück und kriegen noch ein paar Schnipsel ihres Lebens mit in den nächsten zwei Teilen… Ich hoffe es so. Fazit: Ich bin traurig. Aber nicht weil die Geschichte so düster war (wie bei Violet und Luke), sondern weil die Geschichte um Callie und Kayden endet und ich sie nicht wieder “sehen” werde. Die Geschichte ist zu Ende. Und sie war wieder so schön. Die beiden sind einfach so ein starkes und schönes Paar. Sie haben ein verdientes Ende gefunden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.