Jessica Sorensen Unbeautiful

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unbeautiful“ von Jessica Sorensen

Emery You want to know my secrets? What lies beneath the pretty? The scars I can’t let anyone see? The scars tied to my secrets? On the outside I appear normal. Some might even say perfect. They say that I’m a pretty girl. They say I should be happy. They say that I have nothing to be angry about. That I’m popular. A cheerleader. The perfect student. Perfect. Perfect. Perfect. But all they see is what’s on the outside. On the inside I’m raw, open, bleeding. Scars that can’t seem to heal the wounds. And it’s slowly killing me. Ryler Tattoos. Piercing. Scars. The guy who can’t speak. Gothic freak. Mute. Punk. I’ve heard it all. They say that I’m probably dangerous. That the scars came from myself. They say people should stay away from me. They say that I’m not worthy to be out in the world. They say. They say. They say. But who are they anyway? To decide what I am. They don’t know what’s hidden beneath the scars. Beneath the piercings and tattoos. Beneath the silence. Maybe if they did they wouldn’t fear me so much. Then again, maybe they’d fear me more.

Tolle Wendungen und eine Story zum Miträtseln. Jessica Sorensen hat es einfach drauf.

— DrunkenCherry
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gefühlvoll und unerträglich spannend

    Unbeautiful

    DrunkenCherry

    04. September 2017 um 08:28

    Durch Zufall bin ich beim Stöbern auf dieses Buch von Jessica Sorensen gestoßen und musste gleich loslegen mit lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Im New Adult Bereich ist Jessica Sorensen für mich eine Ausnahmeerscheinung. Ihre Protagonisten sind keine glattgebügelten Schönlinge, hören Rockmusik und haben meist richtig dunkle Geheimnisse.So auch hier. Ryler ist der Goth-Junge, der von seinem Vater zur Beihilfe beim Glücksspielbetrug benutzt wurde. Und Emery erscheint äußerlich zwar wie ein nettes Mädchen, hat aber ziemlich heftige Sachen durchlebt.Doch hier wird sich nicht einfach verliebt - es gibt auch noch ein ziemliches Rätsel um Emery, das der Leser mit Spannung verfolgt.Normalerweise bin ich ja nicht auf den Kopf gefallen, aber hier konnte ich den Plottwist lange Zeit nicht erahnen und bin positiv überrascht worden, was die Autorin sich hier einfallen lassen hat.Mir gefällt auch, wie Jessica Sorensen es auf wenigen Seiten schafft, Nähe zwischen den Protagonisten zu erzeugen, ohne, dass es aufgesetzt wirkt. So fiebert man mit ihren Figuren jedes Mal mit.Eroisch geht es hier auch zu, jedoch erwarte ich für den zweiten Band in dieser Hinsicht noch eine Steigerung.Eine tolle, außergewöhnliche New Adult Geschichte, die man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man dieses Genre mag.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks