Jessica Spootswood Töchter des Mondes - Cate

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(8)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Töchter des Mondes - Cate“ von Jessica Spootswood

Das perfekte Hörbuch zum Schmachten und Mitfiebern! Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen werden verfolgt und verbannt. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess?

Ein spannendes und originelles Buch zur Zeit der Hexenverfolgung, dass mich wirklich fesseln konnte.

— MissTalchen
MissTalchen

Tolle Geschichte zur Zeit der Hexenverfolgung

— Wayland
Wayland

Stöbern in Fantasy

Vier Farben der Magie

WOW - Eine fantastische Reise

stellette_reads

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

Die Gabe der Könige

Wunderbar

fin_fish

Das Frostmädchen

Hat mich leider nicht überzeugen können.

fin_fish

Der Galgen von Tyburn

Dieser Band hat mir endlich mal wieder richtig Spaß gemacht und endlich erfährt man Wichtiges über den Gesichtslosen.

Ms_Violin

Der Drachenjäger - Die erste Reise ins Wolkenmeer

Ich mag die Welten die Bernd Perplies erschaffen kann, tolles Buch zum abtauchen und abschalten.

lisaA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Originell & spannend, nur leider das einzige Hörbuch der Reihe

    Töchter des Mondes - Cate
    MissTalchen

    MissTalchen

    19. April 2016 um 19:51

    "Ich finde, es war ein großer Fehler von Mutter es mir nicht gesagt zu haben bevor sie gestorben ist und mir all diese Verantwortung aufgebürdet hat."Dieses Buch befindet sich schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste und als ich es letztens für knapp 3€ bei Rebuy gesehen habe, musste es einfach in den Warenkorb.Zur Story: Seit ihre Mutter starb, ist Cate allein für ihre beiden Schwestern und ihr Geheimnis verantwortlich. Die Drei sind nämlich Hexen, die zu ihrer Zeit gnadenlos verfolgt und verbannt oder getötet werden. Doch Gefahr geht nicht nur von der sogenannten Bruderschaft aus, denn es scheint, dass sie und ihre Schwestern Teil von etwas noch viel Größerem sind und das auch noch ausgerechnet zu der Zeit, wo Cate doch eigentlich dringend einen Mann finden müsste.Meine Meinung: Kurzer Hinweis, damit euch nicht das gleiche passiert: Die weiteren zwei Teile gibt es nur als Printexemplare! Wer also Wert auf einheitliche Reihen legt, kauft euch lieber die Bücher.Bei dem Hörbuch zu "Töchter des Mondes - Cate" handelt es sich um ein ganz klassisches Hörbuch. Musikalische Untermalung gibt es nur zu Beginn der Lesung und am Ende jeder CD. Nana Spier macht ihre Sache dabei wirklich gut. Auch wenn mich die bekannte Synchronstimme von Sarah Michelle Gellar im ersten Moment irritiert hat, gibt sie doch jeder Figur ihre eigene Stimmlage und bringt auch die Emotionen gut rüber.Die Handlung wird aus der Ich-Perspektive von Cate geschildert, was ich als sehr passend empfunden habe. Ich habe mich ihr schnell verbunden gefühlt und konnte so Sympathien für sie und die Figuren um sie herum aufbauen. Man fühlte ihre Freude, Verwirrung, sowie ihren Argwohn oder Ärger und konnte die Handlung so sehr direkt miterleben.Die Idee hinter der Story fand ich dabei sehr interessant. Eine junge Hexe beim Entdecken ihrer Kräfte und ihres Schicksals in Zeiten der Hexenverfolgung zu begleiten, fand ich unglaublig interessant und spannend. Es gab immer einen Anreiz, die Story unbedingt weiter zu hören und ich konnte den MP3-Player kaum aus der Hand legen. So habe ich das Hörbuch innerhalb von zwei Tagen durchgehabt und möchte jetzt unbedingt wissen, wie es weiter geht. Das Einzige, was mich dabei ein klein wenig gestört hat, waren die Wendungen. Sie waren da, keine Frage, haben sich aber eigentlich alle irgendwo angedeutet und mich daher selten überrascht. Daher vergebe ich 4,5 Sterne.Mein Fazit: Ein spannendes und originelles Buch zur Zeit der Hexenverfolgung, dessen Protagonistin mir sehr symphatisch war und dass mich so wirklich fesseln konnte.

    Mehr
  • Tolle Geschichte über die Unterdrückung von Hexen

    Töchter des Mondes - Cate
    Wayland

    Wayland

    23. March 2016 um 15:26

     Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen werden verfolgt und verbannt. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess?Das Hörbuch hat mir sehr viel Freude bereitet und die Erzählstimme war wirklich sehr angenehm. Es ist nur wirklich schade, dass nicht die gesamte Trilogie als Hörbuch herausgegeben wurde. Das ärgert mich immer etwas, da ich mir dann die anderen Teile als Print zulegen muss und mein Bücherregal uneinheitlich aussieht. Die Geschichte an sich ist wirklich toll und ich konnte von Anfang an mit Cate mitfiebern. Sie muss auf Ihre beiden Schwestern aufpassen, die nicht unterschiedlicher sein könnten, ihre magischen Fähigkeiten verstehen und verstecken lernen, weil Hexen verfolgt und verbannt werden, und nebenbei muss sie sich in kürzester Zeit auch noch entscheiden, wie sie ihr zukünftiges Leben verbringen möchte. Ihr Geburtstag und die damit verbundene Verkündung steht bevor. Wirklich viel Wahlmöglichkeiten hat sie Frau zu dieser Zeit nicht. Sie kann einen Mann heiraten oder den Schwestern beitreten,was beides nicht wirklich in Ihrem Interesse liegt. Und dann taucht auch noch das geheime Tagebuch ihrer verstorbenen Mutter auf und sie erfährt, dass die drei Schwestern Teil einer fürchterlichen Prophezeihung sind. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung und kann das Buch jedem empfehlen, der gerne fantasy Bücher über Hexen liest.📚📚📚📚📚

    Mehr
  • Tochter des Mondes / Jessica Spootswood

    Töchter des Mondes - Cate
    Lenny

    Lenny

    17. September 2015 um 16:36

    Ein toller Einstieg in die Geschichte! Den 3 Schwestern droht eine Prophezeiung,.....und eine von den Schwestern wird sterben.... Natürlich sind wir hier noch ganz am Anfang der Geschichte und niemand stirbt! Die 3 Schwestern lernen erstmal etwas von ihrer Magie kennen, denn es sind Hexen. Sie müssen vorsichtig sein, denn sie leben in einer Zeit, in der man Hexen verbrennt! Aber zum Glück haben sie Unterstützung und können auch Gedächtnisse löschen. Cate soll heiraten, ist aber nicht in ihrem Anwärter verliebt, das kennt man ja ..... Mir hat Band 1 sehr gut gefallen, mache mich nun auf die Suche nach Band 2, dass ich aber sicherhlich nur als Buch bekommen werde..... Gelesen von Nan Spier, ich höre dieser Stimme gern zu!

    Mehr
  • eine unwiderstehliche geschichte voller magie und liebe

    Töchter des Mondes - Cate
    Buechersalat_de

    Buechersalat_de

    21. March 2014 um 16:42

    Autor/in Jessica Spotswoods Leidenschaft fürs Schreiben und für Bücher begann schon in frühester Kindheit. Bis heute liebt sie romantische Geschichten und lässt sich von ihnen und ihren Figuren verzaubern. Nach ihrem Studium versuchte sie sich zuerst am Theater, merkte aber schnell, dass ihre wahre Berufung das Schreiben ist. Zusammen mit ihrem Mann und ihrer Katze Monkey lebt die Autorin in Washington D.C. “Töchter des Mondes – Cate” ist Jessicas erster Roman. Der zweite Band - Sternenfluch - ist am 09.08.2013 erschienen.  gelesen von  Nana Spier, geboren am 02.04.1971, ist die deutsche Synchronstimme von Drew Barrymore, Sarah Michelle Gellar und vielen anderen. Sie interpretiert die unterschiedlichsten Hörbuchtexte mit adäquatem Gefühl und dramatischem Gespür. Sie lebt in Berlin. Klappentext Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen werden verfolgt und verbannt. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Der mitreißende, wundervoll erzählte Auftakt einer Trilogie um Magie, Abenteuer und Romantik. Meine Meinung Ich habe das Buch damals nach dem erscheinen gelesen, aber da Teil 2 so lange auf sich warten ließ habe ich mir gedacht eine Auffrischung wäre toll. Warum also nicht einmal das Hörbuch verinnerlichen und das habe ich getan. Mir gefällt die Stimme von Nana Spier wirklich und ich finde sie gut gewählt für dieses Buch. Cate und ihre Schwestern, Tess und Maura sind Hexen. Aber die Welt in der sie leben macht Jagd auf Hexen, also müssen sie dafür Sorgen, dass sie unerkannt bleiben. Ihre Mutter ist früh verstorben, also kümmert Cate sich um ihre Schwestern, da ihr Vater viel beruflich unterwegs ist. Doch Cate steht vor der größten Entscheidung ihres Lebens. Soll sie heiraten oder sollte sie doch lieber der Schwesternschaft beitreten? Aber wie soll sie dann ihre Schwestern beschützen? Ich fand die Zeit und die Welt von Cate und ihren Schwestern toll beschrieben. Der Stil der Gebäude passt unglaublich gut hinein in die Bilder die einem im Kopf heranwachsen. Auch die Kleidung wird gut erklärt, man hat also im Kopf wirklich seine ganz eigenen Bilder. Die drei Schwestern sind sehr verschieden und so bekommt die Geschichte ihren eigenen Charme, da jede der Protagonistinnen etwas in die Story fließen lässt. Auch die Herren in diesem Buch können sich wirklich sehen lassen. Cate muss ja einfach hin und her gerissen sein. Für wen sie sich entscheidet? Pssst... Der Spannungspegel war gut. Cate stellt Nachforschungen an, kommt der Wahrheit näher und am Ende wird es sehr dramatisch! Ich freue mich auf den zweiten Band, der schon vor mir liegt und nicht mehr lange warten muss! Fazit Eine unwiderstehliche Geschichte mit viel Magie und Liebe!

    Mehr
  • Rezension zu "Töchter des Mondes - Cate" von Jessica Spootswood

    Töchter des Mondes - Cate
    Lulu_von_Histore

    Lulu_von_Histore

    01. December 2012 um 19:18

    Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen drohen Verbannung und Tod. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine rätselhafte Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Und kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für Cate und Finn geben? Cover: Das Cover zeigt Cate, die einen genau anschaut. Ich habe mir vorgestellt das sie auf diesem Bild gerade in dem Garten hinter ihrem Haus liegt. Ihr Gesicht ist irgendwie sehr interessant. Es zeigt das sie ein Geheimnis hat. Meinung: Es war ein sehr schönes Erlebnis Cate das Buch über zu begleiten. Man wird sozusagen zu ihrer besten Freundin.Man erfährt ihre Geheimnisse, man kennt ihre Gedanken. Man lernt einfach sehr schnell ALLES an ihr kennen.Und das Seite für Seite. Schnell fängt man an wie sie zu denken und schnell fängt man an mit ihr zu fühlen. Das alles ist aus dem Schreibstil hervorgetreten.Meiner Meinung nach, ist das für ein Buch eine ganze Menge. Es war schön in dieser Zeit zu verweilen und diese Zeit kennen zu lernen. An jeder (Buch)Ecke verbarg sich eine Tücke oder eine Verschwörung, nichts von alledem hätte man voraussehen können. Man erwartet jedoch immer das sofort etwas passiert. Eine schlaue Methode die Spannung aufrecht zu halten. Und dann war da noch diese kleine Liebschaft zwischen Cate und Finn. Welche einfach nur entzückend dargestellt wurde. Nicht zu viel und nicht zu wenig an Liebe. Einfach Perfekt. Was mir besonders gefallen hat, war das man mehr und mehr über die Stadt und die Untat eine Hexe zu sein erfuhr. Das verlieh dem Buch noch zusätzlich ein Sahnehäubchen, da man so immer wieder dachte : Oh nein, Cate...bitte nicht. Man stand beim Lesen unter einer Art Bannzauber der aus den Seiten auf deine Augen gesprungen ist. Ich kann gar nicht richtig sagen was nun die größte Würze bereitet hat. Es war einfach so, das man sich nicht lösen konnte. Autor: Jessica Spotswoods Leidenschaft fürs Schreiben und für Bücher begann schon in frühester Kindheit. Bis heute liebt sie romantische Geschichten und lässt sich von ihnen und ihren Figuren verzaubern. Nach ihrem Studium versuchte sie sich zuerst am Theater, merkte aber schnell, dass ihre wahre Berufung das Schreiben ist. Zusammen mit ihrem Mann und ihrer Katze Monkey lebt die Autorin in Washington D.C. „Töchter des Mondes“ ist Jessicas erster Roman. Infos hier

    Mehr
  • Rezension zu "Töchter des Mondes - Cate" von Jessica Spootswood

    Töchter des Mondes - Cate
    Glimmerfee

    Glimmerfee

    08. October 2012 um 16:40

    Cate und ihre beiden Schwester Maura und Tess haben die Fähigkeit der Magie, doch es sind gefährliche Zeiten für die drei Hexen. Die Bruderschaft lässt Frauen, die der Hexerei angeklagt sind, gefangen nehmen und immer mehr junge Frauen geraten auf bloßen Verdacht in ihre Fänge. Cate hat nach dem Tod der Mutter die Verantwortung für ihre Schwestern übernommen und Angst, dass sie als Hexen entlarvt werden könnten. Auch steht Cate vor der schweren Entscheidung ins Kloster zu gehen, oder sich zu verheiraten, doch wer sollte dann auf Maura (15) und Tess (13) aufpassen. Sie sucht verzweifelt nach einem Ausweg, der sie und ihre Schwestern schützen kann, doch dann findet sie auch noch eine Prophezeiung, die nichts Gutes verheißt und in der die drei Schwestern, die Hauptrolle spielen... Es war die reinste Freude Nana Spier (Synchronstimme von Sarah Michelle Gellar in Buffy, Claire Danes und Drew Barrymore ) zuzuhören. Angenehm und in einem guten Tempo schaffte sie es der Ich-Erzählerin Cate eine Stimme zugeben. Dieses Jugendbuch spielt im 19. Jahrhundert, was für mich zunächst sehr befremdlich war, denn der U4-Text (Beschreibung des Buches) weist in meinen Augen nicht daraufhin, dass dies ein historischer Roman ist. Doch obwohl ich kein großer Fan historischer Romane bin, konnte mich die Geschichte der drei Schwestern in den Bann ziehen. In dem Buch geht es um die schwere Last der Verantwortung, denn Cate hat die Bürde übernommen auf ihre Schwestern zu achten und gerade Maura ist von einem sehr hitzigen Gemüt und auch noch stolz eine Hexe zu sein, gerne würde sie zu ihren Fähigkeiten stehen. Doch aus Angst vor der Bruderschaft herrscht strengste Geheimhaltung. Auch geht es um die Macht eines totalitären Regimes und Cate ängstigt sich davor, dass die Bruderschaft wieder Hexen verbrennen könnte. Erzählt wird das Buch aus der Sicht von Cate, die uns teilhaben lässt an ihren Ängsten, ihren Liebesverwicklungen und ihrer Bürde. Obwohl es ein historischer Roman ist, sind die Charaktere sehr modern und bieten viel Identifikationsfläche. Nur leider waren es die Liebesverwicklungen, die ich als überflüssig empfand und auch unlogisch in Anbetracht von Cates Situation. Das Hörbuch richtet sich an Leserinnen, die Spaß an Hexengeschichten haben. Keinesfalls sollte man sich von dem historischen Setting abschrecken lassen, da es wirklich nur als Kulisse dieser Geschichte dient und sehr modern daher kommt. Mir hat das Hörbuch gut gefallen und besonders die Stimme von Nana Spier konnte mich begeistern.

    Mehr
  • Rezension zu "Töchter des Mondes - Cate" von Jessica Spootswood

    Töchter des Mondes - Cate
    Letanna

    Letanna

    23. August 2012 um 19:46

    Nach dem Tod ihrer Mutter leben Cate, Maura und Tess alleine mit ihrem Vater, der fast nie zuhause ist. Die drei Schwestern sind Hexen und müssen diese Fähigkeiten vor jedem verbergen, denn der Ordern der Brüder würde sie alle einsperren lassen, wenn es herauskommen würde, dass sie Hexen sind. Als die älteste der drei, Cate, einen Brief ihre Mutter findet, stösst sie auf eine Prophezeiung, die die Hexen wieder an die macht bringen soll. Ihre Mutter hat vermutet, dass Cate und ihre Schwestern diese mächtigen Hexen sind, die diese Prophezeiung erfüllen sollen. Cate sorgt sich um ihre Schwestern und versucht diese zu beschützen. Aber nicht nur vor den Brüdern auch vor der Schwesternschaft müssen sich die drei verbergen, denn diese hat ihre eigenen Mittel und Wege an ihre Ziele zu kommen. Gerade hat Cate ihre Gefühle für Finn entdeckt, den sie schon seit ihrer Kindheit kennt. Nun steht sie vor einer schweren Entscheidung. Ich bin doch sehr überrascht was dieses Hörbuch angeht. Die Handlung spielt Anfang des 19. Jahrhunderts, womit ich jetzt nicht gerechnet habe, die Inhaltsangabe gibt das nicht unbedingt wieder. Trotzdem hat mir die Story sehr gut gefallen. Geschichte rund um Hexen lese bzw. höre ich grundsätzlich sehr gerne. Die Stimme von Nana Spier passt wirklich sehr gut. Die Geschichte wird aus der Sicht von Cate erzählt. Cate ist die älteste der drei und hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf ihre beiden Schwestern Maura (15) und Tess (12) aufzupassen, was nicht immer so einfach ist. In der Welt von Cates Welt ist es eine Sünde, eine Hexe zu sein und alle Hexen werden von der Bruderschaft verfolgt. Vor langer Zeit waren die Hexen sehr mächtig, haben aber ihre Fähigkeiten nicht immer für das Gute eingesetzt. In dieser Welt müssen sich die drei jetzt zurecht finden und sich behaupten. Die Liebesgeschichte zwischen Finn und Cate hat mir richtig toll gefallen. Finn ist ein eher untypischer Held, er ist der wissbegierige Bücherwurm mit Brille. Aber gerade das macht ihn unheimlich liebenswert. Die Gesichte endet mit einem wirklich gemeinen Cliffhanger. Der 2. Teil erscheint leider erst im März 2013 im Original, was bedeutet, wir müssen noch ewig auf die Fortsetzung warten.

    Mehr
  • Rezension zu "Töchter des Mondes - Cate" von Jessica Spootswood

    Töchter des Mondes - Cate
    books4life

    books4life

    23. August 2012 um 15:44

    Eine schreckliche Prophezeihung, für die man schlimme Entscheidungen machen muss Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen werden verfolgt und verbannt. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Eigene Meinung Wow, nach dem Beenden dieses Hörbuches bin ich restlos überfordert! Nana Spier hat die "Töchter des Mondes" regelrecht zum Leben erweckt und sich auch richtig Mühe gegeben, alle Charaktere mit anderen Stimmen darzustellen, was ihr auch in 99% der Fälle gelungen ist (die Männerstimmen klingen zwar etwas seltsam, aber was will man also Frau da schon machen?!). Die Geschichte ist eigentlich durchgehend spannend, aber die ganze Zeit über interessant und aus der Perspektive von Cate (der ältesten der drei Schwestern) geschrieben. Man möchte sich wirklich nur irgendwo hinlegen und zuhören. Am Ende ist man schon regelrecht enttäuscht, dass das Buch so schnell (nach 4CDs) wieder vorbei ist ... Fazit Die Fortsetzung kann ich schon gar nicht mehr richtig erwarten und kann nur allen wärmstens dieses Hörbuch empfehlen: Mit einer wunderschönen Geschichte und einer überragenden Nana Spier!

    Mehr
  • Leserunde zu "Töchter des Mondes, Band 01: Cate" von Jessica Spotswood

    Töchter des Mondes - Cate
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Die meisten Menschen hätten gern die Gabe zaubern zu können. Ich war jahrelang erst großer Fan von Bibi Blocksberg und dann Charmed-Fan und wollte schon immer lieber hexen können. Dazu passend starten wir nun zusammen mit INK eine wahrlich zauberhafte Leserunde zu "Töchter des Mondes" von Jessica Spotswood, für die wir 25 Testleser suchen, die das Buch gerne mit uns lesen, diskutieren und rezensieren möchten: Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen drohen Verbannung und Tod. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine rätselhafte Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Und kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für Cate und Finn geben? (Leseprobe) Hast Du Lust dabei zu sein und diesen fantastischen Roman "Töchter des Mondes" - den ersten Band einer zauberhaften Reihe mit uns zu lesen? Dann bewirb Dich bis einschliesslich 25. Juli 2012 im Unterthema "Bewerbung" und verrate uns: wenn Du eine Hexe wärst, wie würdest Du Deine Kräfte als erstes einsetzen und warum?

    Mehr
    • 893