Jessica Stephens

 4.4 Sterne bei 73 Bewertungen
Jessica Stephens

Lebenslauf von Jessica Stephens

Jessica Stephens ist das Pseudonym einer jungen deutschen Autorin, welche in Osthessen lebt. Bereits seit ihrer Kindheit liebt sie Bücher und Gedichte. Als sie dann, während des Deutschunterrichts, spontan ein Gedicht über selbigen verfasste, war klar, dass es nicht nur beim Lesen von Büchern bleiben sollte. Begonnen hat alles mit ihrer ersten Trilogie, der Wächter-Saga, die innerhalb kurzer Zeit viele Fans fand. Nun schreibt sie bereits an ihrem nächsten Werk und ist davon überzeugt, dass noch viele weitere folgen werden.

Neue Bücher

Fire - Kriegerin der Asharni

 (7)
Neu erschienen am 29.10.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Jessica Stephens

Wächter: Wahre Liebe ohne Chance?

Wächter: Wahre Liebe ohne Chance?

 (37)
Erschienen am 21.08.2016
Wächter: Triff deine Wahl!

Wächter: Triff deine Wahl!

 (16)
Erschienen am 23.05.2017
Wächter: Die letzte Entscheidung

Wächter: Die letzte Entscheidung

 (13)
Erschienen am 20.10.2017
Fire - Kriegerin der Asharni

Fire - Kriegerin der Asharni

 (7)
Erschienen am 29.10.2018

Neue Rezensionen zu Jessica Stephens

Neu

Rezension zu "Wächter: Wahre Liebe ohne Chance?" von Jessica Stephens

Ein absolut gelungener Auftakt!
cosisbookworldvor 15 Tagen

Ich wusste schon, dass ich das Buch lieben werde nach den ersten paar Kapiteln. Die Geschichte zieht einen von der ersten Seite voll in seinen Bann und lässt einen nicht mehr los. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Mir haben die Charaktere und das Setting sehr gut gefallen.

Als Hauptcharkter haben wir Melody, by the way ich liebe diesen Namen, die erst auf der Erde lebt, wo ihr dann eröffnet wird, dass sie das Wächter Gen hat. Ich finde die Geschichte startet perfekt und ich konnte mich sehr gut in Melody hinein versetzen. Es hat sehr viel Spaß gemacht alles aus ihrer Sicht zu erfahren. Als Leser ist man am Anfang des Buches genauso unwissend wie Melody, was das ganz noch spannender macht, da man alles mit ihr zusammen erfährt und erkundet.

Die anderen wichtigen Charktere habe ich auch in mein Herz geschlossen. Ihre Zimmernachbarin Megan ist mir von Anfang an sympathisch gewesen und ich wusste, dass sie noch wichtiger wird. Und auch Logan mag ich sehr gerne. Ethan ist ein Charkater, den ich im Laufe des Buches gerne mal gegen die Wand geklatscht hätte, aber während dem Lesen erfährt man auch immer mehr über ihn. Und auch Shanon ist ein Charakter, von dem ich denke, dass er noch mehr an Bedeutung gewinnen wird im Laufe der nächsten Bände.

Ein Charakter bei dem ich noch nicht ganz weiß, was ich von ihm halten soll, ist Marcy. Ich denke bis jetzt, dass sie es gut mit Mel meint, aber ich bin gespannt, ob das auch wirklich so sein wird.

Ich mochte die ganze Welt, die sich die Autorin ausgedacht hat, total gerne. Einerseits spielt das Buch auf der Erde, jedoch gibt es auch noch den anderen Ort namens Safaris, die so genannte Hauptstadt der Hüter und Wächter.

Das Ende hat mir gut gefallen und ich bin total gespannt auf den nächsten Band, da auf den letzten 10 Seiten nochmal sehr viele Dinge passiert sind, mit denen man nicht gerechnet hat. Es scheint so, als gäbe es nun einen Ausweg für Mel, jedoch stellen sich dazu noch viel mehr Fragen, die alle ungeklärt gelassen wurden.

Ebenfalls bin ich sehr gespannt, ob noch etwas mit Melodys Familie passieren wird, beziehungsweise ob diese wieder eine Rolle spielen werden. 

Das Cover des Buches ist total schön. Ich liebe es und blau ist meine Lieblingsfarbe. Ich finde das Cover passt sehr gut zum Buch, vor allem mit den Wolken. Generell finde ich Cover mit echten Menschen drauf schwierig, da es sehr schnell blöd aussehen kann. Aber hier ist es echt gelungen.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Wächter: Die letzte Entscheidung" von Jessica Stephens

Ein toller Abschluss!
Magischebuecherweltvor einem Monat

Meinung

Der abschließende und letzte Band hat mir noch besser gefallen, als schon die beiden davor. So viele Gefühle sind auf mich eingeprasselt. Ich habe förmlich eine Achterbahn der Gefühle durchgemacht und stets mitgefühlt und mitgefiebert.

Natürlich hat mir der Schreibstil auch hier wieder total zugesagt, da er so schön leicht und einfach ist. Doch auch die stetig anhaltende Spannung hat dazu beigetragen, dass ich dieses Buch ziemlich schnell gelesen habe, wie schon die beiden Teile davor. Auch hier konnte ich mir wieder alles ganz genau vorstellen. Die Autorin Jessica Stephens beschreibt einfach wunderbar und authentisch.

In diesem Band passier so viel. Ein Ereignis folgt auf das nächste und ich konnte das Buch einfach nicht zur Seite legen. Ich musste es einfach lesen und das Ende erfahren.

Am meisten beeindruckt hat mich natürlich die Protagonistin Melody. Sie hat es in diesem Teil noch schwieriger und steht vor einem Scherbenhaufen. Ihre Beziehung liegt auf Eis und sie wird von vielen verachtet. Dennoch hat Melody nie aufgegeben. Sie besitzt einen wahnsinnig starken Charakter und ist wirklich mutig. Ich hätte womöglich viel früher aufgegeben und deshalb hat sie mich so beeindruckt.

Ich konnte mich hier noch mehr in Melody und die anderen Charaktere hineinversetzten. Ganz besonders auch in Ethan, der seine eigenen Kapitel in diesem Buch bekommen hat. So habe ich sein Denken und Handeln noch besser verstanden und konnte nachvollziehen, wie er sich durch die ganzen Ereignisse fühlt.

Die Entwicklung der verschiedenen Charaktere habe ich wirklich gern verfolgt, da diese stetig an ihren Aufgaben gewachsen sind. So haben sie alle große Sprünge gemacht und sind viel reifer geworden.

Auch bin ich froh, dass man die Regentschaft des neuen Regenten noch mitbekommt und seine Entscheidungen verfolgen kann. Echte Veränderungen wurden preisgegeben und eingeläutet.

Ich wurde wirklich oft überrascht und unerwartete Wendungen haben der Geschichte noch mehr Spannung verliehen. Zudem finde ich es wirklich schade, dass die Geschichte von Melody nun ihren Abschluss gefunden hat. Ich habe sie so gern auf ihrem Weg begleitet und stets mit ihr mitgefühlt und mitgefiebert.

Dennoch hat mir das Ende mein Herz erwärmt und mich mit einem wirklich guten Gefühl zurückgelassen. Ich freue mich riesig, noch viele weitere Bücher von der Autorin Jessica Stephens zu lesen, da sie wirklich talentiert ist und ich die Wächter-Trilogie deshalb nur empfehlen kann.

Fazit

Eine ganz wunderbare und spannende Trilogie hat mit diesem Teil ihren Abschluss gefunden, was mich schon etwas traurig stimmt. Ich hätte gern noch mehr Abenteuer mit Melody erlebt, bin aber froh, diese wunderbaren Bücher gelesen zu haben. Diesen dritten Band fand ich sogar noch besser, als schon die beiden davor. Ich hoffe, die Autorin Jessica Stephens schreibt noch ganz viele Bücher, auf die ich mich dann wirklich freuen kann. 

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Fire - Kriegerin der Asharni" von Jessica Stephens

Komm mit zum Asharni-Stamm
AnnkaWunderlandvor einem Monat

Klappentext:

Die achtzehnjährige Fire ist endlich an ihrem Ziel angekommen und wird zur Kriegerin des Stammes der Asharni gekürt. Seitdem sie vor Jahren ihren Vater, den ehemaligen Kriegsführer des Asharni-Stammes, verloren hat, hatte sie nur dieses eine Ziel: ihr früheres Leben hinter sich zu lassen. Doch bereits nach der ersten Mission mit ihrem Team muss sie feststellen, wie schwer es ist, den Aufgaben einer Kriegerin gewachsen zu sein.
Als dann auch noch Gefühle ins Spiel kommen und die Vergangenheit droht, sie einzuholen, wird Fire vor schwere Herausforderungen gestellt. Wird sie daran zerbrechen oder schafft sie es, sich daraus zu befreien?

Cover:

Ich finde das Cover von Fire schön. Es passt, weil man die Kriegerin Fire sieht und drum herum ist ein Wald. Dies ist sehr passend, weil der Wald von Anfang als düster beschrieben wird. Zeigt genau das worum es in dem Buch geht.

Schreibstil:

Der Schreibstill von Jessica Stephens ist sehr angenehm zu lesen. Ich bin über die Seiten geflogen und hab nicht lange für das eBook gebraucht. Es wurde alles sehr schön beschrieben und fand schnell in die Geschichte ein. Die Charaktere wurden perfekt beschrieben. Es wird aus der Sicht von Fire und Striker geschrieben.

Meinung:

Ich hatte Wochen vorher, einen Brief bekommen, der mich eingeladen hat zum Stamm der Asharni. Dann wurde mir das Buch als Rezensionsexemplar zugeschickt. Ich war sehr gespannt, wie es ist. Leider kam ich erst letzte Woche dazu aber dafür hatte ich es schnell durch. Innerhalb von 2 Tagen, dies lag daran das der Schreibstil sehr angenehm zu lesen war. Man konnte sich komplett in die Geschichte fallen lassen und von Anfang konnte ich mitfiebern.

Die Protagonistin ist Fire. Sie ist 18 Jahre alt und wird in dem Buch als Kriegerin gekürt. Sie gehört dem Stamm der Asharni an. Sie ist am Anfang sehr verletztlich aber dies ändert sich im Verlauf der Geschichte. Ich finde sie geht als starke Person am Ende des Buches herraus. Ich möchte sie von Anfang an sehr gerne. Sie hat in ihrem kurzem Leben schon sehr viel erlebt, trotzdem lässt sie sich nicht unter kriegen. In dem Buch passieren viele Sachen, wo man es noch mehr merkt.

Auch die anderen Charaktere wurden liebevoll ausgeschmückt und passen einfach perfekt in die Geschichte. Ich möchte nicht zu viel verraten, da die anderen Charaktere eine große Rolle in der Story spielen.

Fazit:

Mein Fazit ist, dass das Buch 5 von 5 Sterne bekommt. Ich konnte mich einfach in die Geschichte fallen lassen und konnte einfach mitfiebern, da es sich um eine mehr teilige Reihe handelt. Endet das Buch perfekt. Besonders Fire macht die Geschichte aus. Es dreht sich auch alles um sie und ich finde einfach das sie eine starke Person ist. Auch die anderen Charaktere liegen mir am Herz außer paar Ausnahmen. Ich würde es jedem empfehlen der sich einfach fallen lassen möchte in eine Welt wo es noch richtige Stämme gibt und eine angenehme Story lesen möchten.

 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Jessica Stephens wurde am 27. April 1990 in Deutschland geboren.

Jessica Stephens im Netz:

Community-Statistik

in 53 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks