Jessica Thompson Eindeutig Liebe

(83)

Lovelybooks Bewertung

  • 108 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 19 Rezensionen
(21)
(37)
(13)
(10)
(2)

Inhaltsangabe zu „Eindeutig Liebe“ von Jessica Thompson

Mann trifft Frau, Frau verliebt sich in Mann - das ist nichts Besonderes. Doch als Sienna Nick kennenlernt, ist es anders als in anderen Liebesgeschichten. Sie sieht Nicks gefährlich braune Augen und denkt: Fall. Nicht. In. Sie. Hinein. Denn wer wäre da, um sie aufzufangen, wenn sie fällt? Sienna ist so zerbrechlich. Sie hat so viele Geheimnisse, und er scheint es nicht sonderlich ernst zu meinen. Ein Roman über einen Mann und eine Frau, die sich von Anfang an unendlich lieben - und doch erst einmal nur das Beste und Schlimmste zugleich werden, was möglich ist: beste Freunde.

Eine tief berührende und fesselnde Liebesgeschichte, die ganz anders ist, als die typischen Liebesromane!

— JulieMalie
JulieMalie

Ein Buch, über die Liebe und die Schicksale die Menschen erleiden. Es hat mich sehr berührt! Und kann es nur weiterempfehlen.

— annsbookworld
annsbookworld

Nach dem etwas schwierigen Einstieg fesselte es mich umso mehr & es war absolut schön zu lesen....

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt
Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Mir geht's wie vielen anderen Leserinnen: Wunderschöne Liebesgeschichte, herzzerreißend erzählt, aber auch ziemlich langatmig.

— BethDolores
BethDolores

Niedliche Story, aber teilweise ein bisschen langatmig...

— I-heart-books
I-heart-books

Einfach wundervoll. ♥

— Zaracorn
Zaracorn

Ein wunderbarer Liebesroman, voller Freundschaft und Liebe, bei dem beide Sichtweisen wunderbar deutlich werden. Toll. :)

— Maerchentraum
Maerchentraum

Sehr langatmig jede Situation aus zwei Blickwinkeln zu lesen war etwas zu viel.

— FloareaSoareliu
FloareaSoareliu

Erinnert ein bisschen an "Zwei an einem Tag". Zeitweilig langatmig.

— Steffi_19
Steffi_19

Erinnert ein wenig an David Nicholls "Zwei an einem Tag"

— 19angelika63
19angelika63

Stöbern in Liebesromane

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Tolle Geschichte mit Gänsehautfeeling pur!

saras_bookwonderland

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Die in der Handlung integrierte Kulinarik bringt beim Lesen so viel Appetit und Lust auf KOchen.

RoRezepte

Glückssterne

Wieder eine absolut tolle und packende Geschichte von Claudia Winter, welche Lust auf eine Reise nach Schottland macht! 100% Empfehlenswert!

RoRezepte

Rock my Soul

Lebendig, unterhaltsam, spannend und berührend. Eine etwas andere Liebesgeschichte

zeilengefluester

Gentlemen of New York - Hart wie Stahl

Fand es absolut gelungen. Titel passend und die authentischen Details nehmen einen mit ins 19 Jhd. bin gespannt auf die nächsten Teile

sabrinchen

Apfelkuchen am Meer

Die absolut schöne und leichte Happy-End-Geschichte; perfekt für den Sommerurlaub.

RoRezepte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Plädoyer für den Mut, zu seinen Gefühlen zu stehen

    Eindeutig Liebe
    JulieMalie

    JulieMalie

    23. August 2017 um 20:26

    "Einfach Liebe" ist ein Liebesroman. Aber kein Gewöhnlicher. Als Nick und Sienna sich zum ersten Mal sehen, ist beiden klar, dass sie sich lieben. Doch anstatt sich ihre Gefühle zu gestehen, werden sie zunächst einmal das Beste und Schlimmste zugleich - beste Freunde. Durch Zufall habe ich dieses Buch auf einem Wühltisch in einer Buchhandlung gefunden - zum Glück! Das Buch ist tief berührend, sehr fesselnd und als Leser möchte man Nick und Sienna 460 Seiten lang dazu zwingen, sich endlich ihrer Liebe zueinander zu stellen.Das Tolle an dem Buch ist, dass die Geschichte sowohl aus der Sicht von Sienna, als auch aus der Sicht von Nick beschrieben wird. Dadurch lernt man beide Charaktere besonders tiefgründig kennen, versteht ihr Handeln, ihre Gedanken und ihre Selbstzweifel und möchte ihnen doch die ganze Zeit zurufen: "Sagt es endlich!". Ich habe selten ein Buch gelesen, in dem ich beiden Figuren die Liebe zueinander so sehr gewünscht habe, was vor allem daran liegt, dass Nick und Sienna unglaublich sympathisch geschildert werden. Doch auch die Nebencharaktere werden von Jessica Thompson sehr schön beschrieben. So erzählt die Geschichte nicht nur die Liebe zwischen Nick und Sienna, sondern auch die zahlreichen Einzelschicksale ihrer Familie, ihrer Freunde und Bekannten. Dadurch werden die Figuren beinahe zu Freunden, weil man alles über sie erfährt. Ein weiterer Punkt, der mir an der Geschichte besonders gut gefallen hat, ist die angesprochene Thematik der Narkolepsie. Dadurch wird die Handlung tiefgründiger und ernster und distanziert sich von typischen, kitschigen Liebesromanen. Bis zum Ende des Buches entsteht so eine konstante Spannung, die in einer überraschenden  Wendung gipfelt. Trotzdem "Einfach Liebe" zu einem meiner Lieblingsbücher geworden ist, gibt es dennoch einige Punkte, die ich gerne kritisieren würden. Zum einen wurden durch die beiden Sichtweisen einige Ereignisse doppelt dargestellt, was teilweise zu ganz kurzen Durststrecken führte. Zum anderen erlebt man leider hauptsächlich, wie sich Nick und Sienna immer wieder verpassen. Für mich persönlich kam das gemeinsame Glück der beiden etwas zu kurz und das Buch endete an einer Stelle, an der ich mir eine Fortsetzung wünschen würde. Fazit: Eine tolle Liebesgeschichte, die sich definitiv von allen bisher bekannten Liebesromanen abhebt und die ich voll und ganz weiterempfehlen kann!

    Mehr
  • Schön ♥

    Eindeutig Liebe
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    18. August 2017 um 22:41

    Titel: Eindeutig LiebeAutor: Jessica ThompsonReihe: -Verlag: Bastei LübbeGenre: LiebeSeitenanzahl: 460Klappentext:Mann trifft Frau, Frau verliebt sich in Mann - das ist nichts Besonderes. Doch als Sienna Nick kennenlernt, ist es anders als in anderen Liebesgeschichten. Sie sieht Nicks gefährlich braune Augen und denkt: Fall. Nicht. In. Sie. Hinein. Denn wer wäre da, um sie aufzufangen, wenn sie fällt? Sienna ist so zerbrechlich. Sie hat so viele Geheimnisse, und er scheint es nicht sonderlich ernst zu meinen. Ein Roman über einen Mann und eine Frau, die sich von Anfang an unendlich lieben - und doch erst einmal nur das Beste und Schlimmste zugleich werden, was möglich ist: beste Freunde.Meine Meinung:Ich habe dieses Buch per Zufall beim Stöbern in einer ME-Kiste gefunden und es war das Cover, was mich sofort anzog.Die beiden Papierschwäne die auf dem chinesisch angehauchten Cover zueinander gewandt sind hat mich eindfach sofort in seinen Bann gezogen ♥Es dauerte etwas, bis ich mich mit der Story und den Charas anfreunden konnte, aber als ich drinnen war, fand ich es wundervoll.Ich fand dieses ganze hin und her, das Bangen, ob die beiden denn nun ein Paar werden oder nicht, die ganzen Hindernisse wirklich toll beschrieben.Neben Siennas und Nicks Geschichte erfährt der Leser auch die ihres Vaters George, den ich sofort in mein Herz geschlossen habe.Durch seine Krankheit hatte seine Tochter es um einiges schwieriger in ihrem Privatleben, aber die Beziehung der beiden fesselte sehr.Ich kann jetzt gar nicht mehr so groß etwas sagen, weil es doch ein gutes halbes Jahr her ist, aber wie immer will ich meine Gefühle beim Lesen beschreiben, an die ich mich noch gut erinnern kann.Also ich habe das Buch flott durchbekommen, weil es sich locker liest. Wie gesagt, Sienneas & Nicks Weg zur Liebe ist spannend und mit ganz viel Herzschmerz verbunden.Mir gefiel es wirklich sehr gut.Bewertung:Ein schöner Liebesroman, der vor allem durch seine originellen Figuren zu überzeugen weiß. Von mir gibt es:4 von 5 Sterne

    Mehr
  • Eindeutig Schön - Eindeutig Liebe

    Eindeutig Liebe
    annsbookworld

    annsbookworld

    04. April 2017 um 15:46

    Allgemeines:Autorin: Jessica ThompsonTitel: Eindeutig LiebeVerlag: Bastei LübbeSeiten: 464Preis: 9,99 €ISBN: 978-3-404-16787-6InhaltMann trifft Frau, Frau verliebt sich in Mann - das ist nichts Besonderes. Doch als Sienna Nick kennenlernt, ist es anders als in anderen Liebesgeschichten. Sie sieht Nicks gefährlich braune Augen und denkt: Fall. Nicht. In. Sie. Hinein. Denn wer wäre da, um sie aufzufangen, wenn sie fällt? Sienna ist so zerbrechlich. Sie hat so viele Geheimnisse, und er scheint es nicht sonderlich ernst zu meinen. Ein Roman über einen Mann und eine Frau, die sich von Anfang an unendlich lieben - und doch erst einmal nur das Beste und Schlimmste zugleich werden, was möglich ist: beste Freunde.Eigene MeinungCover: An sich finde ich das Cover sehr schön. Durch die Farben blau und rot spiegeln sich die Geschlechter Männlich und Weiblich wieder. Die zwei Schwäne zeigen somit die beiden Liebenden. Wenn man genauer hinschaut, erkennt man, das die zwei Schwäne auf dem Wasser sind und im Hintergrund die Sonne entweder auf- oder untergeht. Meiner Meinung nach, passt das Cover aber nicht so gut zum Inhalt des Buches.Inhalt: Die Charakterzüge der Protagonisten Sienna und Nick fand ich beide persönlich sehr schön und sehr unterschiedlich! Sienna, hat es nicht einfach im Leben und ist dadurch automatisch Reifer. Sie ist sehr hilfsbereit, wie man in der Beziehung zu Pete sieht. Ich versteh nicht, warum die anderen Leute ihm nicht geholfen haben, oder Sienna abgeraten haben ihm zu helfen. Ich bewundere sie für ihre taten. Sie zeigt damit, das auch Obdachlose, ein glückliches Leben hatten, bevor ein schwieriges und trauriges Schicksal passiert ist, wie bei Pete. Pete war glücklich mit einer Frau Namens Jenny, bevor sie bei einem Zugunglück starb, als ich diese Stelle gelesen habe, kamen mir die Tränen, weil man weiß das dies kein Einzelfall unter den Obdachlosen ist. Man kann so schnell einer werden und deswegen fand ich es gut das Sienna ihm geholfen hat.Sie lebte schon Jahre lang mit ihrem Vater alleine, der an Narkolepsie erkrankt war. Sie musste sich um ihn kümmern und immer mit der Hoffnung leben, das er seinen Helm trug. Ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie es ist unter so einer Krankheit zu leiden.Nick war eher ein Mensch der sehr lustig drauf war, manchmal war es aber auch ein bisschen sehr kindisch, meiner Meinung nach. Das zeigte aber einen guten Gegensatz zu Sienna. Manchmal verstand ich nicht richtig die Denkweise von ihm, das liegt vielleicht auch daran, dass ich eben nicht männlich bin. ? Trotzdem hat er auch viel schlechte Sachen in seinem Leber erlebt.Die Beziehung zwischen den beiden, konnte ich richtig mitfühlen. Ich glaube jeder weiß wie es ist in seinen Besten Freund / Beste Freundin verliebt zu sein und kennt auch das Gefühl der Unsicherheit. Auf der einen Art will man die Freundschaft nicht schädigen, aber auf der anderen Seite möchte man doch liebend gerne eine Beziehung führen. Manchmal dachte ich mir einfach >>Los, jetzt sagt doch einfach, das ihr euch liebt!<< Man hat das Gefühlschaos der beiden richtig mitbekommen.Bewertung: Ich finde, es ist eine sehr gelungene Story, da wie gesagt jeder diese Situation schon einmal durchlebt hat. Man konnte sich deswegen auch sehr gut in sie hineinversetzen. Es wird gezeigt, das manchmal aus Freundschaft, doch Liebe werden kann. Man muss nur dafür kämpfen. Außerdem fand ich gut, das man beide Seiten lesen konnte.Deswegen bekommt dieses Buch 4 von 5 Sternen von mir! ❤FazitWer Liebesromane gerne liest, dem kann ich dieses Buch nur Empfehlen. Man sieht richtig die guten, sowie die schlechten Seiten im Leben und es wird auf viele verschiedene Themen angesprochen. Der Schreibstil, ist auch richtig schön und lässt sich leicht lesen.Ann!❤

    Mehr
  • Liebesroman-Challenge 2016: Die Liebe von Stadt zu Stadt

    lesebiene27

    lesebiene27

    Liebesroman-Challenge: Die Liebe von Stadt zu Stadt Seid ihr in eurem tiefsten Inneren hoffnunglose Romantiker? Fiebert ihr gerne mit den verschiedensten Protagonistinnen um den Mann ihrer Träume? Dann seid ihr bei unserer Liebesroman-Challenge genau richtig! Denn wir wollen 2016 gemeinsam verschiedenste Städte und Schauplätze von Liebesromanen besuchen und herausfinden: wo ist die Liebe am schönsten? Ist es wirklich die Hauptstadt der Liebe oder doch die Stadt, die niemals schläft? Macht euch bei der Liebesroman-Challenge auf die Reise durch die romantischsten Städte weltweit! Wer am Ende des Jahres die meisten Städte entdeckt, hat die Chance auf einen tollen Preis, der von dem lovelybooks-Team gestiftet wird. Damit die Challenge in diesem Jahr wieder stattfinden kann, übernehme ich die Betreuung. Da ich dies zum ersten Mal mache, bitte ich euch, ein wenig nachsichtig mit mir zu sein.Ablauf der Challenge:1. Meldet euch mit einem Kommentar zur Challenge an - man kann jederzeit einsteigen! Erstellt doch bitte einen Sammelbeitrag mit all euren Angaben, den ich dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste verlinke. 2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. 3. Ihr könnt so viele Liebesromane lesen (oder auch als Hörbuch hören), wie ihr möchtet - aber ihr solltet bis zum Ende der Challenge mindestens 15 verschiedene Städte erkunden.  4. Unter den "bereisten" Städten sollten folgende Städte dabei sein: - Paris - New York - London - Außerdem noch jeweils 2 beliebige Städte jeweils in Deutschland und den USA (zusätzlich zu NY) 5. Es zählen die Städte, in der sich die Protagonistin während der Handlung des Liebesromans hauptsächlich aufhält. 6. Es zählen alle Bücher, die hier bei LovelyBooks im Genre "Liebesroman" gelistet sind. (Falls ihr Liebesromane habt, welche unter "Romane" gelistet sind, fragt doch einfach kurz nach, ob sie als Liebesromane gelten.) Jugendbücher, Erotik-Literatur und Historische Romane zählen nicht! 7. Zum Beweis, dass ihr ein Buch gelesen habt, postet ihr hier bitte immer den Link zur Rezension. (Eine Rezension ist ein ehrlich gemeintes Feedback und sollte mehr als nur einen Satz enthalten.)Falls ihr noch Fragen oder Anmerkungen zur Challenge habt - immer her damit! Gerne könnt ihr in diesem Thread auch munter über eure Leseerfahrungen, Lieblingsautoren und Büchertipps plaudern.Ansonsten wünsche ich uns viel Spaß und Erfolg bei der Challenge!______________________________Teilnehmer:     (Stand: 22.06.2016) Ajana → (0/15) Annika_70 → (5/15) Bambisusuu → (11/15) ban-aislingeach → (13/15) Bjjordison → (0/15) BookW0nderland → (12/15) [Buchraettin → im März ausgestiegen] buecherwurm87 → (2/15) Curly84 → (18/15) czytelniczka73 → (11/15) Dancun → (1/15) Danni89 → (7/15) DieBerta → (0/15) divergent → (0/15) Emotionen → (3/15) fraeulein_lovingbooks → (6/15) jala68 → (6/15) Julia127 → (0/15) JuliB → (4/15) LadySamira091062 → (2/15) lenicool11 → (6/15) Lese-Krissi → (6/15) lesebiene27 → (6/15) Lesefeuer → (7/15) naddooch → (0/15) Nele75 → (10/15) Queenelyza → (2/15) robberta → GESCHAFFT! :-) saskiaundso → (0/15) schafswolke → (5/15) schokoloko29 → (1/15) Shikira88 → (2/15) Silvia22 → (0/15) sollhaben → (2/15) suggar → (4/15) Tamilein → (0/15) TanteEvi → (3/15) Thala → (9/15) TheBookWorm → (7/15) tintentraumwelt → (1/15) Traubenbaer → (1/15)  Turtlestar → (4/15) UlliAnna → (0/15) valle87 → (0/15) yafall → (0/15) ---------------------------------------------------------------------------------------- Bücher, die bei lovelybooks als Roman gekennzeichnet sind, in dieser Challenge aber als Liebesroman anerkannt werden: Andrews, Mary Kay: alle Bücher Banerjee, Anjali: "Die Bücherflüsterin" Barnett, Laura: "Drei mal wir" Bennet, Juli: "Der Liebesschuft" Berger, Jo: "Leonardos Zeichen" Bornée, Giulia,: "Kat Smith - Liebe auf Spitzenschuhen" Cairns, Dawn: "Männer und andere Glücksbringer" Carr, Robyn: Virgin-River-Reihe Colgan, Jenny: "Die kleine Bäckerei am Strandweg" Dell, T. J.: "Her Best Friend's Brother" Ernst, Susanna: "Immer wenn es Sterne regnet" Evans, Jessie: "Melt with you" Fabry, Chris: "Das Lied der Liebe" Greifeneder, Anke: "Fremd flirten" Gruber, Birgit: "Der Mann im Kleiderschrank" Hertz, Anne: alle Bücher Jasmina, Lisa: "Kopfkirmes" Johannson, Lena: "Liebesquartett auf Usedom" Jones, Christina: "Aszendent zauberhaft" Krüger, Hardy: "tango africano" Lange, Bea: "Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe" Leciejewski, Barbara: "Liebe auf den ersten Chat" Lin, Ann: "Unwissend verliebt" Llewellyn, Julia: "Amy's Honeymoon" Madsen, Cindi: "Sie dürfen die Braut jetzt verlassen" McAdams, Molly: "Taking Chances - Im Herzen bei dir" McFarlane, Mhairi: "Es muss wohl an dir liegen" McHugh, Christa: "Heiße Küsse à la carte McLaughlin, Emma: "Liebe auf eigene Gefahr" McPartlin, Anna: "So was wie Liebe" Mitchell, Mary E.: "Seitensprung ins Glück" Morton, Mira: "Seeigel küsst man nicht" Moyes, Jojo: alle Bücher Paul, Janette: "Mann oder Mantra?" Pigisch, Carola: "Die Liebe kommt im Karohemd" Posch, Carina: "Erzähl mir was von Liebe", Potter, Alexandra: "Träumst du noch oder küsst du schon?", Riley, Lucinda: "Helenas Geheimnis", "Das Orchideenhaus", "Das italienische Mädchen" Roberts, Nora: "Der Ruf der Wellen", "Die Sehnsucht der Pianistin" (und ähnliche) Rose, Emma S.: "Stolperfalle Liebe" Schmitz, Annette: "Diese eine Liebe - Wellentänzer" Sibley, Priscille: "Ich versprach dir die Liebe" Simses, Mary: "Der Sommer der Sternschnuppen" Simsion, Greame: "Das Rosie-Projekt" Sparks, Nicholas: alle Bücher Swan, Karen: "Winterküsse im Schnee" Timber, Katharina: "Hühner an der Stange" Truelove, Violet: "Ein Cop zum Verlieben" Tullis, Heather: "A perfect fit" Wilde, Lori: "Traumhaft verliebt" Winter, Claudia: "Aprikosenküsse" Zöbeli, Alexandra: "Die Rosen von Abbotswood Castle"

    Mehr
    • 421
  • Eindeutig Liebe von Jessica Thompson

    Eindeutig Liebe
    BlueLeo

    BlueLeo

    24. March 2016 um 09:49

    Inhalt: Ein Mann und eine Frau, die das erst mal in der Bahn aufeinandertreffen und kurze Zeit später feststellen, dass sie Kollegen sind und von nun an zusammenarbeiten. Ein Mann und eine Frau, die sich vom ersten Augenblick an bedingungslos lieben und trotzdem nur beste Freunde werden. Ein Mann und eine Frau, die alles übereinander wissen, sich in und auswendig kennen und trotzdem nicht zueinander finden. Genau das sind Nick und Sienna. Schnell werden die beiden die besten Freunde und von Jahr zu Jahr kennen sie sich immer besser, bis nur noch ein Geheimnis bleibt, welches beidem von dem jeweils anderen nicht wissen.Meine Meinung:Das Buch liegt schon ein paar Jahre auf meinem SuB und bisher hatte ich nicht das Bedürfnis verspürt, dieses Buch zu lesen. Als ich nun aber auf der Suche nach einer locker leichten Liebesgeschichte war, kam dieses Buch genau richtig. Auch wenn es im Endeffekt eben nicht jene Leichtigkeit mitgebracht hat, die ich mir erhofft hatte, war es eine schöne Geschichte für zwischendurch. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Sienna und Nick geschildert. Zu Beginn eines jeden Kapitels ist der Name der aktuell sprechenden Person angegeben, sodass der Leser der Handlung problemlos folgen kann. Durch die zwei Sichtweisen weiß man genau, was Sienna und Nick denken und fühlen. Hinzu kommt, dass die Geschichte gut geschrieben ist und die Autorin es einem leicht macht der Handlung zu folgen. Das einzig Verwirrende waren die Zeitsprünge. Es gibt Szenen, die aus der Sicht von Nick und Sienna geschildert werden, wodurch die Autorin die Handlung hin und wieder „zurückspulen“ musste. Ansonsten gab es mehrere große Sprünge nach vorn, da die Handlung sich über mehrere Jahre zieht. Diese waren zu Beginn etwas verwirrend, aber mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt. Sienna ist eine sehr liebe Person, die jeder mag. Sie hat ihre Geheimnisse und wirkt oft sehr verletzlich, auch wenn sich ihr Charakter sehr verändert je weiter die Zeit voranschreitet. Sie ist immer darauf bedacht andere nicht zu verärgern und stellt sich selbst hinten an, um anderen zu helfen. Auch wenn ich sie mochte, bin ich nie ganz warm mit ihr geworden. Wieso das so war, kann ich nicht sagen, aber irgendeine Barriere war immer da. Nick präsentiert sich nach Außen komplett anders, als seine Gedanken dies vermuten lassen würden. Auf andere wirkt er selbstbewusst, lustig und unbekümmert. In Wahrheit ist er aber unsicher und grüblerisch. Ich konnte diese zwei Bilder nicht wirklich zu einem zusammenfügen und hatte also auch mit ihm meine Probleme. Zusammen sind Sienna und Nick super und die Freundschaft bedeutet beiden alles. Jede Handlung und jede Tat zeigt, wie sehr sie einander lieben und in manchen Szenen musste ich mich doch fragen, ob die beiden taub und blind waren, da die Gefühle des jeweils anderen so offensichtlich waren. Weitere Charaktere waren der Vater von Sienna und Pete. Siennas Vater ist eine herzensgute Seele und ich mochte ihn wirklich gern. Sein Schicksal hat mich sehr berührt und ich habe eine Art Hochachtung für ihn empfunden. Pete ist ein Obdachloser, mit dem sich Sienna anfreundet. Er spielt eine wichtige Rolle im Buch und auch ihn mochte ich sehr. Seine Geschichte ging mir ans Herz und berührte mich. Zum Glück hat Sienna alles in ihrer Macht stehende getan, um ihm das Leben etwas angenehmer zu machen. Die Handlung zieht sich über mehr als fünf Jahre und das hat mich in der Tat sehr überrascht. Auch wenn die meisten Szenen vorhersehbar waren und ich wusste, dass sich meine Hoffnungen für Sienna und Nick nicht so schnell erfüllen würden, habe ich die ganze Zeit mitgefiebert, was bei mehr als 450 Seiten etwas anstrengend sein kann. Für Zwischendurch ist dieses Buch sehr nett. Mich konnte es leider wenig überraschen und der Wow-Effekt blieb leider aus.

    Mehr
  • etwas langatmig

    Eindeutig Liebe
    CoffeeToGo

    CoffeeToGo

    29. December 2015 um 13:04

    Nick und Sienna, Sienna und Nick. Beide seit ihrer ersten Begegnung im Zug unzertrennlich und unendlich verliebt ineinander. Doch trotzdem sind die beiden über Jahre hinweg nur beste Freunde, den vielen Missverständnissen sei Dank. Jessica Thompson hat einen schönen Schreibstil und sie hat es hinbekommen, dass man beim Lesen eindeutig erkennt, wer gerade erzählt, ohne dass man auf den Namen über dem Kapitel achten muss. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Sienna und Nick geschrieben, was mir in diesem Fall sehr gefallen hat, da man so mitbekommt, was der jeweils andere über die ganzen missverständlichen Szenen denkt und wie er sie empfindet. Von Anfang an habe ich mit den beiden mitgefühlt, da ihre Freundschaft teilweise so "dramatisch" und gleichzeitig romantisch geschildert wurde, dass man nicht drumrumkommt, den beiden die Daumen zu drücken. Die vielen Zeitsprünge zwischendrin haben mich etwas irritiert... zum Schluss waren sie schon ganze 5 Jahre mit einander befreundet und ich musste mich immer wieder fragen, wie blind ein Mensch nur sein kann. Eigentlich hätte es eine echt süße Geschichte zum Dahinschmelzen sein sollen. Beste Freunde, die sich lieben, aber aus Angst der Andere könnte die Gefühle nicht erwiedern, nicht zusammenkommen. Leider hat mir das jedoch alles ein bisschen zu lang gedauert. 5 Jahre lang raffen die beiden nicht was los ist, erst ganz am Schluss, bei dem es zudem zu einem sinnfreiem Showdown kommt, der überhaupt nicht in die Geschichte passt und fast wieder alles zerstört hätte, finden sie zu einander. Das hätte für meinen Geschmack eher passieren sollen... wer ist schon so lange mit jemandem soooo gut befreundet ohne, dass da was im Bett lief, geschweige denn, der eine dem anderen seine Gefühle gesteht. Ein bisschen zu unrealistisch, stellenweise aber sehr süß. Trotzdem bleibt es nicht mehr als ein netter Zeitvertreib.

    Mehr
  • Mir gefallen eigentlich...

    Eindeutig Liebe
    I-heart-books

    I-heart-books

    09. July 2015 um 09:33

    ... Story's wie die von EINDEUTIG LIEBE gut. Vor allem hat diese Geschichte ein deutlich glücklicheres Ende als ONE DAY :) Und ich bin bei Büchern eher der »wo ist das Happy End« Typ.

    Schade fand ich nur, dass einige Teile der Story ein bisschen langatmig waren und dafür der Schluss so überstürzt war. Darum ein Sternchen weniger. Sonst aber sicher gut geignet für Bus-Lektüre oder für den Urlaub.

  • wunderschön

    Eindeutig Liebe
    abendsternchen

    abendsternchen

    25. May 2015 um 16:51

    Kurzbeschreibung: Mann trifft Frau, Frau verliebt sich in Mann - das ist nichts Besonderes. Doch als Sienna Nick kennenlernt, ist es anders als in anderen Liebesgeschichten. Sie sieht Nicks gefährlich braune Augen und denkt: Fall. Nicht. In. Sie. Hinein. Denn wer wäre da, um sie aufzufangen, wenn sie fällt? Sienna ist so zerbrechlich. Sie hat so viele Geheimnisse, und er scheint es nicht sonderlich ernst zu meinen. Ein Roman über einen Mann und eine Frau, die sich von Anfang an unendlich lieben - und doch erst einmal nur das Beste und Schlimmste zugleich werden, was möglich ist: beste Freunde. Autor: Jessica Thompson wurde in den späten Achtzigerjahren in Yorkshire geboren und lebte in Frankreich und Kent, bevor sie endlich nach London zog – in die Stadt, die sie so sehr liebt. Sie schreibt seit frühester Kindheit, arbeitet inzwischen als Journalistin und veröffentlicht mit Eindeutig Liebe ihr lange ersehntes Debüt als Autorin. Meine Meinung: Eindeutig Liebe war ein Buchgeschenk von meinem Freund. Bis zu diesem Zeitpunkt war mir die Autorin Jessica Thompson auch nicht bekannt. Bei Eindeutig Liebe handelt es sich, wie der Titel ja schon verrät, um einen Liebesroman. Ich war gespannt auf das Buch wie es mir gefallen würde. Sienna fährt jeden Morgen mit der Bahn zur Arbeit. Ihr Blick schweift durch das Abteil und sie schaut sich die verschiedenen Personen an. Ihr Blick bleibt an einen gutaussehenden Mann im grünen Shirt hängen. Er hält, wie sie, das Magazin aus der Redaktion in der Hand in der sie arbeitet. Und wie es der Zufall will liest er auch eben den Artikel den sie geschrieben hat. Dieser Mann gefällt ihr, doch seine Augen geben ihr die Warnung Fall nicht auf sie hinein. Ihr Blick begegnet sich kurz. Sienna vertieft sich wieder in das Magazin und als sie wenig später wieder den Blick zu dem Platz wirft ist der junge Mann verschwunden. Sie ist enttäuscht und steigt kurz darauf ebenfalls auf. In der Redaktion, sie hat dort vor kurzen erst angefangen, bildet sich eine Menschentraube denn Nick ist aus dem Urlaub zurück. Auch Sienna wendet den Blick zu der Stelle und erkennt, dass es ihre Zugbegegnung ist. Langsam lernen sich die beiden kennen und es entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft zwischen den beiden. Wäre da nicht das Problem das Sienna sich in Nick und Nick sich in Sienna verliebt hat. Doch keiner weiß von den Gefühlen zueinander. Werden die beiden jemals zueinanderfinden? Und was ich mit Sienna ihren Geheimnissen? Hier müsst ihr dann selbst weiterlesen um zu erfahren wie es mit den beiden weiter geht. Eindeutig Liebe ist aus der Sicht von Sienna und Nick geschrieben. Jeweils wechselnde Abschnitte innerhalb der Kapitel. Welche Sicht man liest erkennt man an den Namen der dann jeweils über den Abschnitt steht. Für mich hat sich das Buch sehr gut lesen lassen. Es war eine lockere und leichte Lektüre. Der Handlungszeitraum zieht sich über mehrere Jahre. Man hat aber nicht das Gefühl das hier irgendetwas vergessen wurde oder das man etwas verpasste. Kurzzeitig fand ich es in der Mitte das es sich ein wenig in der Länge zog. Das Gefühl hielt jedoch nicht sehr lange an. Mit Eindeutig Liebe hatte ich angenehme Lesestunden. Das Cover ist hier nicht glänzend gehalten. Leichte Struktur ist vorhanden und es weicht auch vom Bild von anderen Liebesromanen ab. Man sieht hier ein Schwanenpaar in Origamiform welche auf dem Wasser schwimmen. Ich vermute das andere soll die Sonne darstellen :-) Eindeutig Liebe ist ein leichtes Buch welches man gerne an einen Strandtag oder Sommerurlaub lesen kann und man sich einfach erholen möchte.

    Mehr
  • Ein wunderbarer Roman voller Freundschaft und Liebe

    Eindeutig Liebe
    Maerchentraum

    Maerchentraum

    Cover: Das Cover ist sehr schön. Zwei Schwäne aus Origami, die sich bei Sonnenuntergang auf dem Meer in die Augen blicken. Toll. :) Dazu gibt es am Ende noch eine Postkarte mit dem selben Aufdruck. :) Eine sehr schöne Idee. :) Inhalt: Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Insgesamt behandelt das Buch eine Zeitspanne von ca. 5 Jahren, in denen die beiden wunderbaren Hauptprotagonisten, hauptsächlich freundschaftlich miteinander verbunden sind. Und das obwohl sich beide in den jeweils anderen bereits beim erstem Augenblick ineinander verliebt haben. Die Freundschaft der beiden ist wirklich wundervoll. Beide können sich hundert prozentig aufeinander verlassen und gehen so wunderbar miteinander um, dass man leicht ins träumen gerät. :) Neben den beiden Hauptprotagonisten spielen noch einige andere Charaktere, wie z.B. Siennas Vater, oder der "Penner"-Pete, eine große Rolle in dem Buch. Sie verleihen dem Buch, neben Sienna und Nick, viel Charakterkraft. Die Charaktere im Buch sind alle sehr schön ausgearbeitet und sind wirklich sympathisch. Man fühlt einfach mit ihnen mit und hofft für alle auf ein Happy End.  Die Handlung selber beinhaltet teilweise Zeitsprünge, die ich als angenehm empfand und wird aus beiden Sichtweisen, d.h. aus Siennas und aus Nicks Sicht, jeweils einzeln beschrieben. An wenigen Stellen, die aber wichtig sind, überschneiden sich die Erzählungen, beziehungsweise wiederholen einen kurzen Moment vorher aus der anderen Sicht. Meistens werden die Momente aber entweder nacheinander erzählt, also immer das darauffolgende Geschehen nur halt in der jeweils anderen Sicht, ohne Wiederholung, oder verschiedene Geschehen, in verschiedenen Orten, oder Zeiten.  Ich fand diese Erzählweise wirklich toll! Man merkt richtig, wie viel Liebe beide füreinander empfinden. Oft fragt man sich ja in Bücher, wie der Gegenpart das ganze empfindet und hier kann man es wunderbar nachlesen und mitfühlen. :) Man merkt im Buch auch eine Charakterentwicklung, die vonstatten geht. Trotz der tiefen Freundschaft bleibt die Liebe der beiden aber das Hauptthema. Während am Anfang noch das reine Verliebtsein eine Rolle spielt, entwickeln sich beide mit der Geschichte mit und neben der tiefen Freundschaft bleibt diese Liebe vorhanden, wird aber noch viel inniger.  Zum Schluss wird es nochmal tragisch und es hat mir wirklich leid getan, das zu lesen. :( Doch für die meisten, gibt es ein wunderbares Happy End. Vor allem für Sienna und Nick. Und wie das geschieht, fand ich echt schön zu lesen. Fazit: Das Buch zeigt eine wunderbare Charakterentwicklung auf. Aus einer anfänglich starken Verliebtheit entsteht eine tiefe Freundschaft neben einer innigen Liebe. Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und unglaublich sympathisch. Die Sicht aus beiden Seiten hat mir sehr gut gefallen und ich kann das Buch wirklich weiterempfehlen. Vor allem für die Träumer unter uns. <3

    Mehr
    • 2
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    07. May 2015 um 21:58
  • "Einmal Liebe auf Umwegen zum mitnehmen bitte"

    Eindeutig Liebe
    VanesssaOmoni

    VanesssaOmoni

    05. March 2014 um 11:01

    Nick und Sienna, Sienna und Nick. Beide seit ihrer ersten Begegnung im Zug unzertrennlich und unendlich verliebt ineinander. Doch trotzdem sind die beiden über Jahre hinweg nur beste Freunde, den vielen Missverständnissen und unausgesprochenen Gedanken sei Dank. Jessica Thompson hat einen schönen Schreibstil und sie hat es hinbekommen, dass man beim Lesen eindeutig erkennt, wer gerade erzählt, ohne dass man auf den Namen über dem Kapitel achten muss. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Sienna und Nick geschrieben, was mir in diesem Fall sehr gefallen hat, da man so mitbekommt, was der jeweils andere über die ganzen missverständlichen Szenen denkt und wie er sie empfindet. Von Anfang an habe ich mit den beiden mitgefühlt, da ihre Freundschaft teilweise so "dramatisch" und gleichzeitig romantisch geschildert wurde, dass man nicht drumrumkommt, den beiden die Daumen zu drücken. Die vielen Zeitsprünge zwischendrin haben mich etwas irritiert... zum Schluss waren sie schon ganze 5 Jahre mit einander befreundet und ich musste mich immer wieder fragen, wie blind ein Mensch nur sein kann. Mein Fazit: Eigentlich hätte es eine echt süße Geschichte zum Dahinschmelzen sein sollen. Beste Freunde und Kollegen, die sich lieben, aber aus Angst der Andere könnte die Gefühle nicht erwiedern, nicht zusammenkommen. Leider hat mir das jedoch alles ein bisschen zu lang gedauert. 5 Jahre lang raffen die beiden nicht was los ist, erst ganz am Schluss, bei dem es zudem zu einem sinnfreiem Showdown kommt, der überhaupt nicht in die Geschichte passt und fast wieder alles zerstört hätte, finden sie zu einander.

    Mehr
  • Eindeutig... zweitklassig

    Eindeutig Liebe
    Sara_1801

    Sara_1801

    23. June 2013 um 17:11

    Klappentext: vielversprechend Cover: schön gestaltet Die Geschichte an sich: langwierig Nick und Sienna lieben sich seit 5 Jahren, aber keiner kann dem anderen seine Gefühle gestehen. Ich hatte eine herzzerreißende Liebesgeschichte erwartet, wurde durch die banalen Sätze, unsinnigen Beschreibungen von Kleidungsstücken und krampfhaften Versuchen der Autorin ihren Figuren Komplexität zu geben enttäuscht. Grade die Charakterisierung von Nick fand ich völlig misslungen.   Ein Zitat zum Ende des Buches möchte ich hier aber noch weitergeben - für mich das Highlight einer doch eher flachen Geschichte: "Denn ich glaube, dass die Liebe eine überwältigende, alles verzehrende Kraft darstellt und wenn sie aufrichtig ist, kann man sie nicht ignorieren. Ganz gleich, wie lange es dauert, irgendwann tritt sie einem die Tür ein. Sie hält einen nachts wach. Sie beherrscht die Gedanken und verbrennt die Seele."

    Mehr
  • Wenn Zwei sich lieben ...

    Eindeutig Liebe
    19angelika63

    19angelika63

    20. June 2013 um 10:33

    … und nicht zueinanderfinden, entsteht daraus diese wunderschöne Liebesgeschichte. Rückentext Mann trifft Frau, Frau verliebt sich in Mann – das ist nichts Besonderes. Doch als Sienna Nick kennenlernt ist es anders al in anderen Liebesgeschichten. Sie sieht Nicks gefährlich braune Augen und denkt: Fall. Nicht. In. Sie. Hinein. Denn wer wäre da, um sie aufzufangen, wenn sie fällt? Sienna ist so zerbrechlich. Sie hat so viele Geheimnisse, und er scheint es nicht sonderlich ernst zu meinen. Zwei Menschen treffen sich und verlieben sich ineinander. Doch keiner von Beiden traut sich es dem anderen zu sagen. Zu viele Dinge geschehen Drumherum. Also werden Sienna und Nick erst einmal beste Freund. Das Beste und Schlimmste was passieren kann. Werden sie es jemals schaffen sich ihre Liebe zu gestehen? Ein wunderschöner Roman über die Liebe und den Mut dies auch dem anderen zu zeigen. Erinnert ein wenig an „Zwei an einem Tag“ von David Nicholls

    Mehr
  • Tolles Buch, voller Liebe und Leben.

    Eindeutig Liebe
    romy

    romy

    05. April 2013 um 00:51

    Tolles Buch, voller Liebe und Leben. Es ist genauso, wie der Titel schon sagt: Eindeutig Liebe. “Aber wenn es Liebe ist, echte Liebe, dann möchte ich wirklich, dass sie einander finden. Denn ich glaube, dass die Liebe eine überwältigende, alles verzehrende Kraft darstellt, und wenn sie aufrichtig ist, kann man sie nicht ignorieren. Ganz gleich, wie lange es dauert, irgendwann tritt sie einem die Tür ein. Sie hält einen nachts wach. Sie beherrscht die Gedanken und verbrennt die Seele.”

    Mehr
  • Rezension zu "Eindeutig Liebe" von Jessica Thompson

    Eindeutig Liebe
    Radischen

    Radischen

    03. April 2013 um 14:02

    Ich musste mich mehr oder weniger durch dieses Buch "quälen". Es fing alles ganz schön an, aber es hat mir dann einfach zu lange gedauert bis die beiden sich bekommen haben; und dann war auch noch alles so schnell vorbei. Außerdem finde ich gab es ein bisschen zu viele Schicksalsschläge. Mein Fazit: Wenn man an die wahre Liebe glaubt und bereit ist einen gewissen Weg hinter sich zu bringen, ist es ein tolles Buch.

    Mehr
  • Rezension zu Jessica Thompson - "Eindeutig Liebe"

    Eindeutig Liebe
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    29. March 2013 um 13:23

    Zwei junge gutaussehende Menschen im hippen London mit kreativen Berufen. Sie sehen sich, es ist Liebe auf den ersten Blick, doch sie trauen sich nicht, sich ihre Liebe zu gestehen. Jahre vergehen, in denen sie beste Freunde werden, gegenseitige Beziehungen und Trennungen mit einander erleben und beklagen. Es dauert, bis endlich der große Moment - dank der Intervention eines Freundes - gekommen ist und sie sich in den Armen liegen. Typische Chick-Lit ohne Überraschungen. Da das Ende absehbar ist, zieht sich die Geschichte und kann den guten Anfang nicht fortsetzen. Im Wechsel taucht man in die Gedanken der beiden Protagonisten ein, bisweilen erhält man auch dieselbe Szene aus zwei Blickwinkeln, was an sich ja gar nicht unclever gemacht ist. Leider leidet die Autorin an viel zu viel Klischee, was die Figuren angeht - natürlich sind Traumprinz und Prinzessin unglaublich hübsch und erfolgreich und werden sowieso von allen angehimmelt, außerdem absolute Gutmenschen, die jeden retten wollen und auch können! Gleichzeitig mangelt ihr bisweilen der Blick für die männliche Perspektive: welchem Mann fällt schon als allererstes auf, dass seine Traumfrau unheimlich tolle Haut hat? Noch dazu über mehrere Meter Entfernung hinweg und unter Schminke verpackt? Das Buch bleibt letztlich belanglos und so richtig kann man sich mit den beiden am Ende nicht freuen, da sich das Drama etwas zu lange gezogen hat.

    Mehr
  • weitere