Jessica Verday

 3.9 Sterne bei 326 Bewertungen
Autor von The Hollow - Wahre Liebe ist unsterblich, The Haunted und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jessica Verday

Jessica Verday hat den ersten Entwurf für The Hollow per Hand geschrieben und dabei 13 Notizbücher und 15 schwarze Stifte verbraucht. Sie mag: Dinge, die gut riechen, verregnete Nächte, alte Bücher, Friedhöfe, Züge und Schnee.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jessica Verday

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches The Hollow - Wahre Liebe ist unsterblich9783401504612

The Hollow - Wahre Liebe ist unsterblich

 (213)
Erschienen am 01.01.2013
Cover des Buches The Haunted9783401066714

The Haunted

 (98)
Erschienen am 01.03.2011
Cover des Buches Love & Beyond (1). Über den Tod hinaus9783401840567

Love & Beyond (1). Über den Tod hinaus

 (0)
Erschienen am 26.01.2018
Cover des Buches The Hidden9781416978985

The Hidden

 (5)
Erschienen am 07.08.2012
Cover des Buches The Hollow9781416978947

The Hollow

 (4)
Erschienen am 03.08.2010
Cover des Buches The Haunted9781416978961

The Haunted

 (0)
Erschienen am 09.08.2011
Cover des Buches The Beautiful and the Damned9781442488366

The Beautiful and the Damned

 (0)
Erschienen am 07.10.2014

Neue Rezensionen zu Jessica Verday

Neu

Rezension zu "The Hollow. Wahre Liebe ist unsterblich" von Jessica Verday

Zu lang gezogen, leider nicht meins
ReaderButterflyvor 3 Monaten

Abbeys beste Freundin Kristen ist verschwunden und es wird angenommen, dass sie tot ist. Abbey trauert sehr um ihre Freundin und verbringt nun die meiste Zeit alleine. Sie lenkt sich mit ihren Hobby ab und besucht den Friedhof oft. Eines Tages trifft sie den geheimnisvollen Caspian mit dem sie sich von nun öfters treffen will. Doch sie ahnt nicht, dass Caspian nicht der ist den er zu sein scheint.


Irgendwann hab ich das Buch auf Youtube gesehen und später ist es mir dann in die Hände gefallen. Ich bin relativ schnell durch das Buch gekommen, aber überzeugt hat es mich nicht. Die Geschichte geht ziemlich schleppend voran.  Anfangs fragt Abbey sich ob etwas am Tod ihrer Freundin nicht stimmt, aber der Faden verliert sich im Laufe der Geschichte immer mehr. Die Handlung konzentriert sich auf Einkäufe, Parfumherstellungen oder Verwandte, was die Geschichte nicht vorantreibt und man die Lust an der Geschichte verliert. Abbey soll 16 sein, sie kam mir aber manchmal jünger und manchmal älter vor. Sie wurde so oft rot, verlor die Nerven oder handelte total unlogisch, dass ich mich gefragt habe, was mit dem Mädchen nicht stimmt. Ich hab keinen Bezug zu Abbey aufbauen können und auch Caspian blieb durchscheinend. Als der etwas interessanter Teil am Ende kam, hat der mich auch nicht mehr mitgerissen weil mir ziemlich egal war, was mit den Personen geschieht.

Insgesamt war es ein Buch das sich leicht lesen lässt, mich aber nicht in seinen Bann gezogen hat. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "The Hollow - Wahre Liebe ist unsterblich" von Jessica Verday

Komm mit.. nach Sleepy Hollow. 📚👻
Ellaa_vor 2 Jahren

Inhaltsangabe:
Abbeys beste Freundin Kristen ist verschwunden. Alle Bewohner von Sleepy Hollow glauben, dass das Mädchen tot ist. Dann taucht plötzlich Caspian auf - ein umwerfender, rätselhafter Junge, der immer dort aufkreuzt, wo auch Abbey ist. Und schließlich stößt sie im Tagebuch ihrer Freundin auf ein dunkles Geheimnis - und muss bald erfahren, dass auch Caspian nicht der ist, der er zu sein scheint.

Meine Meinung:
Ein sehr emotionaler Roman, über den Tod eines geliebten Menschen und der ersten großen Liebe. ☺ Jedoch würde ich Actionfans  von dem Buch abraten, da es sehr ruhig ist.
Achtung. ⚠️ Kann Spoiler enthalten.

Cover: Das Cover des Buches ist sehr sinnlich gehalten- Man erkennt eine braunhaarige junge  Frau mit rotgeschminkten Lippen, die mit geschlossenen Augen an einer von vielen vorhandenen roten Rosen riecht. Sie ranken sich auf der linken Seite des Covers. Hier wird definitiv auf Abbey unseren Hauptcharakter angespielt, da rot ihre Lieblingsfarbe ist und sie in diesem Band stark mit dem Tod konfrontiert wird. Ich finde das Cover passend zum Inhalt gehalten und finde es auf seine Weise sehr hübsch. 🤗📚

Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr Gut. Er war sehr tiefgründig, einfach und größtenteils füssig zu lesen und ist somit auch perfekt für Jugendliche geeignet. :)
Besonders die einseitige Sichtweise von Abbey gefiel mir- So tauchen wir ganz tief in ihr Leben ab, dass zurzeit definitiv viele Up und Downs beeinhaltet. Langweilig wird es nie. ☺ Ich mochte die emotionale Seite des Buches sehr gerne- Hier kann der Leser wirklich in eine außergewöhnliche Geschichte hineinschlüpfen. Denn auch Legenden haben hier fest ihren Platz. 📚☺

Kapitel: Das Buch war eine emotionale Achterbahn und ich musste einfach ständig weiterlesen und habe mit Abbey mitgefiebert. Egal ob es mit ihrer Verarbeitung was Kristen betrifft angeht, ihrem Schulchaos, ihrer ersten großen Liebe Caspian oder ihren Zukunftsplänen. Es wurde von Kapitel zu Kapitel immer spannender. 📚
Besonders Abbeys Liebe beim Herstellen von Parfum fande ich super und abwechslungsreich. 🤗
Ein paar Stellen waren wirklich zugegebenermaßen etwas langatmig- auch fande ich gerade die letzten Schlusskapitel zu schnell abgeklärt und ein wenig verwirrend.. Davon hatte ich mir mehr erhofft bei dem großen Potential! :) Auch Abbey's Reaktionen fande ich zum Schluss nichtmehr ganz nachvollziehbar.

Das Ende war aber echt "Wow"- "Neeeee, ernsthaft?" 😂 Besser kann ich es einfach nicht beschreiben, weil das meinen Blickwinkel einfach komplett umgeworfen hat!
Die Legenden aus Sleepy Hollow scheinen wahr zu sein- und etwas Mystisches geht in diesem Ort vor- oder liegt das an Abbey?! Ich bin wahnsinnig gespannt auf den zweiten Band, weil nun so vieles offen ist. 🙈
Warum kann Abbey Geister sehen? 


Idee: Die Idee war eine sehr Erfrischende, wenn auch einfach Gehaltene. :) Besonders die Parfumelemente fande ich total super, da ich sowas mega interessant finde.
Außerdem hat sich die Geschichte erst zum Ende hin vollends entwickelt- da ist Durchhaltevermögen für den ein oder anderen angesagt- und das ist nicht für jeden etwas. 📚
Aber: Es lohnt sich noch. :) 

Charaktere: Abbey gefiel mir als unsere Protagonistin sehr. Sie ist eine ruhige, absolut freundliche und liebenswerte Person. Ich fande es interessant mitzuverfolgen, wie sie mit dem Tod ihrer besten Freundin klar kommen muss, wie sie sich fühlt und handelt. Sie versucht es zu verarbeiten.. Aber vielleicht kann das auch nur die Zeit? Muss man sowas überhaupt verarbeiten und das Vergangene unbedingt  ruhen lassen? Als Leser stellt man sich die Frage doch immer mal wieder. Ich habe auf jeden Fall darüber nachgegrübelt. Denn Abbey lässt Kristen auch nicht ganz los- und trotzdem fande ich es einfach wundervoll, wie sie ab und zu an sie dachte und ihr Grab besuchte. So bleiben Menschen doch erst unvergessen und leben weiter. In unseren  Erinnerungen und den Gedanken an sie.
Und schließlich verliebt sich Abbey zum ersten Mal. 🖤 Auch ein spannender Abschnitt in ihrem Leben, den ich unterhaltsam fande- Bis zum Schluss.

Mein Fazit: Ein sehr ruhiger und actionloser Roman, der jedoch durch emotionale Tiefe überzeugen kann. Die Wendung zum Schluss macht nochmal wahnsinnig neugierig auf Band zwei! 🤗 Ich gebe dem Buch wohlverdiente 4 Sternchen. 📚☺

Kommentieren0
94
Teilen

Rezension zu "The Haunted" von Jessica Verday

Geister gibt es wirklich
frigg_leseeckevor 2 Jahren

Inhalt:
„Abbey hat sich damit abgefunden, dass Caspian kein Geist, sondern reine Halluzination ist. Sie beschließt, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Doch dann kehrt Caspian zurück – und Abbey kann sich ihm einfach nicht entziehen. Als sie kurz davor steht, das Rätsel um den Tod ihrer besten Freundin zu lösen, muss sie eine Entscheidung treffen, bei der ihre Liebe und ihr Leben auf dem Spiel stehen.“

Zusammenfassung:
Ich war voller freudiger Erwartung, als die Ankündigung des Buches erschien. Sofort als es im Laden war, habe ich es gekauft und angefangen zu lesen.
Es gab durch den ersten Band viele offene Fragen und da ich nun wusste, dass es eine Trilogie werden würde, war es noch aufregender das Buch zu lesen.
Das Buch beginnt damit, dass Abbey bei ihrer Tante wohnt und in einer therapeutischen Behandlung ist, um den Tod ihrer besten Freundin verarbeiten zu können.
Sie klammert sich fest an den Gedanken, dass Caspian und das nette ältere Ehepaar, Nicolas und Kathrin, nur ihrer Einbildung entsprungen sind.
Auf Wunsch ihrer Eltern kehrt sie nach Sleepy Hollow zurück, wo sie die Rede an der fertig gestellten Brücke, wo ihre beste Freundin gestorben ist, halten soll.
Abbey verdrängt immer wieder die Erinnerungen an Caspian und zwingt sich ein normales Leben zu führen. Sie freundet sich mit Ben an, der ihr helfen soll, den Schulstoff nachzuholen, damit sie den Abschluss schafft.
Doch dann taucht Caspian wieder auf und sie muss der Tatsache ins Auge sehen, dass er real ist und keine Einbildung ihrer Fantasie.
Nach dem ersten Buch geht es wunderbar melancholisch und traurig weiter. Abbey’s Alltag ist wieder wunderbar beschrieben und auch ihre Leidenschaft zum Parfüm herstellen kommt nicht zu kurz.
Der Charakter Caspian gewinnt in diesem Buch an Tiefe. Sein Wesen wird mehr beschrieben und auch seine Geschichte rückt in den Vordergrund.
Sowohl Abbey als auch Caspian sind wundervolle Charaktere, die ihre positiven und negativen Eigenschaften haben und damit sehr liebenswert sind.
Die Liebesgeschichte der beiden wird stärker ausgebarbeitet und das Buch hat wieder viele melancholische und traurige Momente, jedoch weniger als im ersten Buch.
Der Schreibstil ist wieder wunderbar gelungen und der Text liest sich sehr flüssig.
Trotz einiger negativer Kritiken, wie auf Amazon, finde ich das Buch sehr gelungen und nicht langweilig. Das Buch ist herzerwärmend und traurig zugleich.
Es vebindet Trauer, Liebe, Romantik, Melancholie und Spaß in einem. Eine ungewöhnliche Mischung, aber sehr gut gelungen.
Nach dem ersten Roman auf jeden Fall zu empfehlen, wobei ich finde, dass es nicht an den 1. Band heran reicht.
Leider hat Arena noch keine Ankündigung zum Abschlussband gemacht, obwohl es im englischen bereits abgeschlossen ist. Es wäre sehr schön, wenn die Reihe auch im deutschen ihren Abschluss finden kann, damit dem Leser alle noch offenen Fragen beantwortet werden können.
Leider ist inzwischen bestätigt worden, dass Band 3 seinen Abschluss nicht auf deutsch feiern wird. Da mein English zu schlecht ist, werde ich also nie die offenen Fragen beantwortet bekommen werden.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ich hatte eigentlich angenommen, dass der 3. Teil von Wahre Liebe ist unsterblich von Jessica Verday im September auf deutsch rauskommt, aber ich glaube, dass ist die englische Ausgabe, oder? Weiß denn jemand wann sie auf deutsch erscheinen wird? Hab nichts gefunden. Danke. LG
10 Beiträge
Zum Thema

Community-Statistik

in 463 Bibliotheken

auf 103 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks