Jessica von Bredow-Werndl

 4,9 Sterne bei 7 Bewertungen

Lebenslauf von Jessica von Bredow-Werndl

Jessica von Bredow-Werndl, geboren 1986, ist eine der erfolgsreichsten Dressurreiterinnen Deutschlands und der Welt. Gemeinsam mit ihrem Bruder Benjamin und einem versierten Team trainiert sie auf dem international renommierten Gut Aubenhausen und bildet dort Pferde und Reiter bis zu den höchsten Klassen in der Dressur aus. Mit ihrem Pferd Dalera erreichte Jessica von Bredow-Werndl bei den Europa-Meisterschaften 2019 in Rotterdam nach Gold mit dem Team mit einer persönlichen Bestleistung Rang drei und somit die Bronze-Medaille. Ziel ist Olympia-Gold in Tokio 2021 und Paris 2024. 

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jessica von Bredow-Werndl

Cover des Buches Das Glück der Erde (ISBN: 9783426214862)

Das Glück der Erde

 (7)
Erschienen am 01.10.2020

Neue Rezensionen zu Jessica von Bredow-Werndl

Cover des Buches Das Glück der Erde (ISBN: 9783426214862)Sonja_Ehrmanns avatar

Rezension zu "Das Glück der Erde" von Jessica von Bredow-Werndl

"Das Glück der Erde" - eine wunderbare Biographie
Sonja_Ehrmannvor 3 Monaten

„Das Glück der Erde“ … das liegt auf dem Rücken der Pferde, hier kann ich der Autorin Jessica von Bredow-Werndl definitiv komplett zustimmen. Die Top Dressurreiterin führt uns in diesem Buch durch ihr Leben, erzählt von allen Höhen und Tiefen, ihren Philosophien und natürlich von ihren Pferden die sie auf ihrem Weg begleitet haben und ihre Lehrer sind.

Obwohl ich als Reiterin eigentlich viele Gemeinsamkeiten entdecken sollte, merkt man von Anfang an, dass Jessica und ihr Bruder in einer ganz anderen Welt aufgewachsen sind. Beide wurden früh von ihren Eltern gefördert, hier steckt nicht nur viel Liebe sondern definitiv auch sehr viel Geld dahinter. Trainer, Pferde, Turniere, Lehrgänge, als Reiter weiß man, dass sowas Unsummen verschlingt. Für mich ein kleiner Wehrmutstropfen bei diesem Buch, den die Reiterwelt hat hier m. M. eins der größten Probleme, im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten, wo man mit reinem Leistungswillen und Talent an die Spitze kommt, ist hier immer noch das Geld am wichtigsten.

Bei Jessica Bredow-Werndl kommt alles drei zusammen. Schon als junge Reiterin erkennt man ihr Vermögen, sie ist ehrgeizig genug sich schnell vom Ponysport zu verabschieden um bei den „Großen“ mitmischen zu können. Mit 14 steigt sie so in den Sattel von „Nokturn“, der ihr Lehrmeister wird und ihr hilft im Sport Fuß fassen zu können. Man merkt schnell, dass sie eine sehr selbstkritische Reiterin ist, die sich und ihre Leistung ständig hinterfragt und aus ihren Fehlern immer das positive, nämlich den Lerneffekt, mitnimmt. Genau das macht sie zu einer sehr guten Reiterin, die nun an der Spitze angekommen ist und doch immer noch nach „mehr“ strebt.  

Natürlich merkt man ihr den sportlichen Ehrgeiz an, trotzdem behält sie immer die Liebe, Respekt und Dankbarkeit für ihre Pferde. Sie sieht sie nicht als Sportgeräte, sondern als Partner. Sie erkennt die Schwächen und Stärken ihrer Pferde. Anstatt sie sich auf Ersteres zu stürzen, konzentriert Sie sich auf die Stärken der Pferde und belohnt sie so oft es sich anbietet. Ihr Motto ist es „Arbeit soll und darf Spaß machen“ und das sowohl für die Zwei- als auch für die Vierbeiner.

All das macht sie unglaublich sympathisch. Oft sieht man, gerade in Dressurprüfungen verkniffe, konzentrierte Gesichter, nicht so bei Jessica, sie hat häufig ein Lächeln im Gesicht, man spürt die Leichtigkeit und auch den Spaß den beide haben. Zusammen mit ihrem Konzept, dass sie  den Sportpferden artgerechte Haltung bietet, macht sie das zu einem Vorbild in ihrem Sport. Auch ich konnte dann doch noch sehr viel mitnehmen, den gerade im Alltag mit den Pferden geht auch mir oft der Spaß, die Liebe und die Leichtigkeit verloren, zu oft konzentriert man sich dann auf die Fehler, auf alles was gerade nicht gut läuft. Jessica hat mit ihrem Buch wieder für den Schubs in die richtige Richtung gesorgt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das Glück der Erde (ISBN: 9783426214862)Pimpy2502s avatar

Rezension zu "Das Glück der Erde" von Jessica von Bredow-Werndl

Ein tolles Buch, bei dem man nicht nur in Sachen Pferde etwas lernen kann
Pimpy2502vor 4 Monaten

Ich verfolge die Seite von Jessica von Bredow-Werndl schon seit einiger Zeit im sozialen Netzwerk und als ich davon erfahren habe, dass sie nun auch ein Buch geschrieben hat, war klar, dass ich dieses lesen möchte. In dem Buch erzählt Jessica von ihrem Leben mit den Pferden, ihren sportlichen Höhen und Tiefen und ihrer Philosophie, Pferde auszubilden. Mit jeder Zeile spürt man die Liebe zu ihren Tieren und man kann die beim Erzählen strahlende Jessica förmlich vor seinem inneren Auge sehen. Ich fand sehr toll, dass Jessica auch davon geschrieben hat, wie sie insbesondere mit den Niederlagen umgeht und wie sie mental arbeitet. Das hat mir auch neue Denkanstöße gegeben, die Kraft der Gedanken anders zu nutzen. Es ist ein wahrer Genuss, dieses Buch zu lesen, das noch einmal einen ganz besonderen Einblick in Jessicas Leben gewährt. Untermalt wird das ganze durch viele Farbfotos von wichtigen Momenten in ihrem (Reiter-)Leben. Das Buch sollte von jedem Reiter gelesen werden, denn es zeigt auf, wie man respekt- und liebevoll mit seinem Partner Pferd umgehen kann. Von mir gibt es die volle Sternezahl und eine absolute Leseempfehlung.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das Glück der Erde (ISBN: 9783426214862)Kleine8310s avatar

Rezension zu "Das Glück der Erde" von Jessica von Bredow-Werndl

Das Glück der Erde
Kleine8310vor 4 Monaten

“Das Glück der Erde” ist ein Buch der Autorin Jessica von Bredow – Werndl. Die Autorin ist eine der besten Dressurreiterinnen der Welt und Pferde sind schon immer ein sehr wichtiger Bestandteil in ihrem Leben. Sie hat früh gelernt die einzelnen Pferde als Persönlichkeiten anzunehmen und zu schätzen. 

Der Schreibstil von Jessica von Bredow – Werndl ist angenehm zu lesen und das Buch bietet eine schöne Mischung aus Fachwissen und eigenen Erfahrung der Autorin. Ich fand es sehr beeindruckend und wirklich schön, welche ganzheitliche und tierfreundliche Philosophie Frau von Bredow – Werndl vertritt. Es ist spannend und interessant zu erfahren, was sie von ihren Pferden gelernt hat und weiterhin lernt und wie sie durch diese Beziehungen auch immer wieder selber wächst. 

In ihrem Buch zeigt sie uns ihre ganzheitliche und tierfreundliche Philosophie, die das Miteinander von Mensch und Tier in den Vordergrund stellt. Sie lässt uns daran teilhaben, was sie durch ihre enge Beziehung zu den Pferden lernen durfte, und zeigt uns, wie wir als Menschen wachsen können, wenn wir diese Impulse annehmen und auf unser Leben übertragen. Denn auch außerhalb des Dressurvierecks sind die Empfindsamkeit und die Klugheit der Pferde eine Bereicherung.  

“Das Glück der Erde” ist ein tolles Buch über das Leben mit Pferden und was man von und durch den Kontakt mit ihnen über sich selbst lernen kann! Ein wunderbares Buch, nicht nur für Pferdeliebhaber*innen.

Meine Bewertung: 5 von 5

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks