Jessie Hartland Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders“ von Jessie Hartland

Das Genie hinter dem iPhone – Steve Jobs, der Mann mit der Zukunftsvision. Die Wetter-App auf unserem iPad sagt uns, was wir morgens anziehen sollen. Die Musik, die uns den Tag über begleitet, haben wir von iTunes. Und der Film, den wir abends schauen, ist von Pixar. Hinter all diesen Produkten steht Steve Jobs. Der Mann mit dem schwarzen Pullover bestimmt unseren Alltag – auch noch Jahre nach seinem Tod. Selbst das Internet gäbe es ohne ihn vermutlich nicht. Guru, Visionär, Tyrann, Erfinder, Verkäufer, Apple-Gründer – es gibt viele Geschichten über Steve Jobs. Zusammen ergeben sie das wahnsinnig geniale Leben einer der schillerndsten Persönlichkeiten unserer Zeit. Umwerfend gezeichnet, locker erzählt und trotzdem mit Tiefgang: Diese Graphic Novel ist das iPhone unter den Biographien. Alle anderen sind bloß Telefone! Ausgezeichnet mit dem EMYS-Sachbuchpreis im September 2016!

Eine Biografie als Comic, mal etwas anderes, aber trotzdem informativ und gut zu lesen. Neues gesucht - versuche das Buch hier...

— MissRose1989

Eine neue Art, eine Biografie zu lesen und zu erleben. Als Comic mit vielen Novitäten und jedem sonst in Worte gepackten Informationsgehalt.

— Floh

Sehr informativ und es enhtält viele Details.

— leucoryx

Die Zeit ist mit einem Biopic oder einer "richtigen" Biographie sicherlich besser angelegt.

— booksnstories

Einfach nur genial! http://irveliest.wordpress.com

— Irve

Stöbern in Comic

Touch my Jackass

Grrrrr 😉

EnysBooks

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

Zwei Espresso

Kurzweilige Geschichte über DAS Lebenselexier schlechthin.. ^^

Vanii

Say "I love you"! 01

Mein erster Manga nach langer Zeit, erstanden auf der Buchmesse. Ich bin sehr begeistert und habe mir bereits Teil 2 bestellt. Lesen!

Linaschreibt

Hilda und der Steinwald

Auch der 5. Band von Hilda kann mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. :)

Vanii

Hiyokoi 14

Passender Abschluss einer zuckersüßen Reihe! Ich freue mich auf weiteres von Yukimaru-San!

Yuria

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Steve Jobs - mal anders...

    Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders

    MissRose1989

    11. July 2016 um 16:22

    "Steve Jobs - Das wahnsinnig geniale Leben der iPhone-Erfinders" von Jessie Hartland fand seinen Welt durch den Welttag des Buches 2016 zu mir, ich hatte es gewonnen. Das Cover an sich ist recht schlicht gehalten, man sieht eben Steve Jobs (oder besser die Zeichnung von ihm) und das Apple-Symbol, was weltweit bekannt ist. Der Apfel ist auch das Einzige, was auf dem Cover bunt gestaltet ist, was aber an sich nicht wirklich schlimm ist. Im Buch werden die verschiedenen Lebensabschnitte von Jobs aufgearbeitet, aber eben durch Comics und nicht mit ausschweifenden Beschreibungen. Es wird an sich auf der Nötigste reduziert und das macht das Buch an sich recht schlank, aber man darf natürlich keine Massstäbe einer Biografie anlegen, weil dazu eignet sich eine Comic-Biografie nicht. Die Zeichnungen im Buch sind komplett in schwarz-weiss gehalten, was an sich aber auch zu Steve Jobs passt, weil sein Markenzeichen auch immer der schwarze Rollkragenpullover ein. Die Zeichnungen sind jetzt keine grosse Kunst, aber sie sind so funktional, wie Steve Jobs auch immer an seine Technik gegangen ist und dann passt es auch wieder ins Gesamtbild. Das Buch kommt als broschierte Ausgabe daher, die wirklich schön aussieht, aber leider bekommt die Broschierung recht schnell Leserillen, was schade ist, weil es den Gesamteinddruck etwas stört. Die Art des Comics ist für eine Vermittlung gut gewählt, weil man bleibt an dem Buch ran, weil man einfach mehr wissen möchte, man bleibt einfach an dem Leben von Steve Jobs daran und im letzten Moment überkommt einen dann wirklich Traurigkeit, weil man die Comicfigur wirklich mag, aber natürlich kommt das unweigerliche Ende, das sollte einem klar sein. Fazit:Man darf von einer Comic-Biografie jetzt nicht erwarten, dass man eine vollständige Wiedergabe des Lebens von Steve Jobs erhält, aber wer an sich noch nicht weiter vertraut mit ihm und seinem Schaffen ist, für den ist das Buch vielleicht ein guter Einstieg und man bekommt trotzdem alle relevanten Lebensstationen des Apple-Gründers vermittelt. Die Zeichnungen sind recht schlicht und in schwarz-weiss gehalten, passen aber zu der Figur von Jobs, der ja immer mit schwarzen Rollkragenpullovern durch Leben ging.Ein tolle Buch, das nicht nur informativ sondern auch gut zu lesen ist, vielleicht auch durch die Art des Comics für jüngere Leser. 

    Mehr
  • LL rezensiert

    Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders

    lenasbuecherwelt

    29. May 2016 um 20:21

    Steve Jobs. Dieser Name ist den meisten unter uns mittlerweile ein Begriff. Es handelt sich dabei um den Gründer von Apple, und damit auch von den Iphones, Ipads und Ipods, aber Jobs hat ebenfalls Pixar in die Welt gesetzt. Biographien von berühmten Leuten interessieren mich oft, doch es kommt selten dazu, dass ich wirklich einen 700-Seiten Roman durchschmökere, der sich nur um die Lebensgeschichte eines Prominenten dreht. Wie für mich geschaffen war also diese Comic-Biographie! Tatsächlich ist das ganze Buch in der typischen Comic-Form gehalten, doch auch die Bilder schaffen es, Steve Jobs als Persönlichkeit, aber auch seine Arbeit passend darzustellen. Mir hat nicht nur ausgesprochen gut gefallen, wie charmant und witzig der Comic geschrieben ist, auch konnte ich mir ein genaues Bild von Steve Jobs Leben machen, ohne mich zu langweilen. Eine spannende Biographie zu schreiben ist sicherlich schwierig. Eine Gradwanderung, nicht zu viele Informationen in die Geschichte zu packen, aber auch nichts auszulassen. Das ist der Autorin hervorragend gelungen, denn ich habe mich zu keiner Zeit gefühlt, als wäre ich von Informationen überrannt worden.

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Steve Jobs, das Genie, der Visionär. Jetzt lässt er sich als Comicheld loben!

    Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders

    Floh

    26. May 2016 um 03:30

    Steve Jobs hat viele Beinamen, er wird als Genie gefeiert, als Hochbegabter, als Visionär, als Pionier, als Mogul und nun auch als Comicheld. In „Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders“ gibt uns die Autorin und Ideengeberin Jessie Hartland eine ganz neuartige Biografie an die Hand. Einfach mal was Neues entdecken und eine Biografie als Comic erleben. Sensationell, wissenswert und mit Unterhaltungsfaktor!Erschienen bei s. Fischer Verlage (http://www.fischerverlage.de/)Das Buch / Der Inhalt:"Das Genie hinter dem iPhone – Steve Jobs, der Mann mit der Zukunftsvision.Die Wetter-App auf unserem iPad sagt uns, was wir morgens anziehen sollen. Die Musik, die uns den Tag über begleitet, haben wir von iTunes. Und der Film, den wir abends schauen, ist von Pixar.Hinter all diesen Produkten steht Steve Jobs. Der Mann mit dem schwarzen Pullover bestimmt unseren Alltag – auch noch Jahre nach seinem Tod. Selbst das Internet gäbe es ohne ihn vermutlich nicht. Guru, Visionär, Tyrann, Erfinder, Verkäufer, Apple-Gründer – es gibt viele Geschichten über Steve Jobs. Zusammen ergeben sie das wahnsinnig geniale Leben einer der schillerndsten Persönlichkeiten unserer Zeit. Umwerfend gezeichnet, locker erzählt und trotzdem mit Tiefgang: Diese Graphic Novel ist das iPhone unter den Biographien. Alle anderen sind bloß Telefone!"Meinung / Eindrücke:Ich bin weniger die Comicleserin bei uns im Haushalt, mein Mann ist es jedoch mit Leib und Seele. Ich interessiere mich jedoch wiederum für Biografien und Sachbücher. Da wir doch alle die moderne Technik im Alltag nutzen, war ich doch auch auf das Leben und den Erfindergeist Steve Jobs sehr neugierig. Ich habe schon einige Dokumentationen und Reportagen zu seiner Vita gesehen und gelesen. Da diese Comic-Biografie vieles neuartig vereint und verbindet, war dieses Buch bei mir einen zweiten Blick wert und der Ansporn zur Bestellung. Die Illustrationen sind von spezieller Note. Sie geben ein klares Bild, wirken sogar zu Anfang des Buches genauso wirr wie Steve Jobs leben, klären sich im Verlauf der Lebensgeschichte und begleiten den Pionier der Kommunikationstechnik auf seinen Weg zum Welterfolg und Meilenstein. Mich haben vor allem die Textpassagen eingeladen, die vielen kleinen Textblöcke, die auch nach mehrmaligen Blättern dieses Buches Neues zu Tage führen. Meinen Mann haben die Illustrationen zu den Personen und Figuren sehr gefallen. Genau seine Art Bücher zu erleben. Da das Buch doch sehr farblos ist, wenig Schrift bietet und eher nicht von Anspruch zeugt, finde ich den Buchpreis etwas hoch. Es ist weder klassisches Sachbuch, Biografie, Bilderbuch oder Kinderbuch. Daher finde ich den Buchpreis etwas sehr hoch angesetzt. Ein Comic dürfte für mich etwas günstiger zu erwerben sein. Das ist meine Kritik am Buch. Zudem hätte ich mir mehr Farbe und Gradlinigkeit gewünscht. Manchmal wirkte vieles auf mich doch sehr chaotisch und unaufgeräumt. Einige Begriffe in den Bildern wurden nicht gänzlich übersetzt und auch im Text für mich nicht vollständig dargestellt. So stolpern gerade jüngere Leser über Fremdwörter, die sie nicht kennen. Was positiv oder aber auch negativ empfunden werden kann. Doch im Großen und Ganzen kann ich abschließen: Mir gefällt vor allem der modernere Touch, die gewagte Schriftart und die kessen Dialoge. Die Handlung bringt Spaß, Kurzweil und Wissen. Ja, tatsächlich: auch ein Comic bildet! Vor allem habe ich hier mal etwas über die typischen Garagen-Nutzungen und Garagen-Lager der Amerikaner erfahren. Viele AHA-Momente. Danke dafür!!!!Die Initiatorin (Autorin / Künstlerin und Grafikerin):„Jessie Hartland ist eine vielseitige Künstlerin. Ihre Arbeiten sind unter anderem in der »New York Times« erschienen, sie hatte bereits Ausstellungen in Tokyo, Venedig und New York City. Außerdem schreibt und illustriert sie Kinderbücher. Jessie Hartland lebt in New York, USA.“Die Übersetzerin:„Ulrike Schimming arbeitet als Übersetzerin aus dem Italienischen, freie Lektorin und freie Dokumentationsjournalistin. Zudem recherchiert und schreibt sie die Buchseite der Zeitschrift stern Gesund Leben und betreibt ihren Literatur-Blog letteraturen, wo sie im Schnitt jede Woche ein neues Kinder- oder Jugendbuch, Comic oder Graphic Novel vorstellt.Seit mehr als einem Jahrzehnt übersetzt Ulrike Schimming populäre Sach-, Kinder- und Jugendbücher sowie Comics und belletristische Texte aus dem Italienischen. Im Sommer 2011 hat sie an der 5. italienisch-deutschen Übersetzerwerkstatt Viceversa in Settignano bei Florenz teilgenommen.“Die Übersetzung:Eine Übersetzerin bei einem Comic? Ja klar, auch hier will Talent und Können sprechen. Da es in diesem Buch neben den Illustrationen und Grafiken auch viel wissenswerten Text neben, um, über, an und unter den Grafiken und Darstellungen gibt, war es hier sehr löblich, diese Textpassagen, Informationen und Erzählungen aus Steve Jobs Leben auch aus dem Amerikanischen stimmig und getreu ins Deutsche übersetzen zu lassen. Die Übersetzerin Ulrike Schimming hat Erfahrung im Bereich Comics und Kinder und Jugendsachbuch, dass es für ihre Arbeit ein leichtes sein musste. So wirkt es zumindest, auf den Leser, wenn man diesen Comic liest und versteht. Stimmig, rund, verständlich, klar und dennoch mit einem ursprünglichen und urigen Charme der Autorin und Ideengeberin Jessie Hartland. Ulkike Schimming hat sehr darauf geachtet, den Stil der Autorin nicht zu verfälschen und somit ein authentisches Bild dieser Comic-Biografie bestehen zu lassen. Ich finde, soweit ich das als Laie beurteilen kann, es ist ihr sehr löblich gelungen. Ich fühle mich informiert und klar unterhalten und animiert. Ein informatives Kinder- und Jugendsachbuch, was Freude beim Lesen und Blättern erzeugt und die ersten Berührungen mit Biografien über echte Menschen und Persönlichkeiten bringt. Die Illustrationen:Irgendwie stechen diese Illustrationen im Bleistift-Strichmännchen-Stil doch heraus. Ich lese eher selten Comics und habe daher meinen Mann nach seiner Meinung gefragt. Er hat schon in der Kindheit viele Comics gelesen und macht es sogar heute als Erwachsener noch gern. Er war ganz begeistert von dieser Buchidee, von den Grafiken, den Zeichnungen und vor allem, als Technikfreund, auch vom Thema des Buches und des Lebens von Steve Jobs. Ihm gefallen die Illustrationen sehr gut, er hat nichts auszusetzen. Ich hingegen mag hier eher das Randdesign, die Infoboxen, die Schnörkeleien und Ausschmückungen. Bei den Figuren haben mir mehr Farbakzente gefehlt. Es ist doch alles sehr blass und monoton. Steve Jobs als Karikatur hat auf jeden Fall Wiedererkennungswert (als Baby vielleicht noch nicht, aber später als Mann und Erfinder, erkennt man ihn dann doch). Toll finde ich außerdem, dass die Illustrationen das Chaos in seinem Kopf an entsprechenden Stellen auch durch wirre Zeichnungen und vielen Dingen am Rande widergeben. Das trifft den Kern und das Leben dieses Genies. Das Cover:Diese Paperback-Ausgabe zu dieser außergewöhnlichen Biografie im Comic-Stil ist sehr hochwertig verarbeitet und das gesamte Buch sehr qualitativ und von gewohntem Format. Das Cover ist ein Hingucker, da man sofort neugierig wird, was sich hinter den Zeichnungen verbirgt. Da der Titel Steve Jobs sehr gut platziert ist, wird man diese Persönlichkeit auf dem Cover mit seinem Apfel auch erkennen. Fazit:„Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders“ ist eine neue Art, eine Biografie zu lesen und zu erleben. Als Comic mit vielen Novitäten und jedem sonst in Worte gepackten Informationsgehalt. Dieses Buch kann man sich auch mehrmals ansehen und entdeckt und erfährt immer wieder etwas Neues über dieses Genie, der die Welt verändert hat. Da ich diese Buchidee sehr genial finde und so etwas noch nie zuvor entdeckt oder gesehen habe, und meine Freude mit der Geschichte und den Informationen hatte, gibt es von mir 3,5 Sterne, die ich zu 4 Sternen aufrunde.

    Mehr
  • Ein großer Visionär im Comicformat

    Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders

    leucoryx

    11. May 2016 um 22:06

    Das Buch erzählt das Leben von Steve Jobs in einem Comic. Stebs Jobs ist als Gründer von Apple und als Erfinder des iPhones berühmt geworden.  Bereits mir 12 Jahren baute er seinen ersten Computer und produzierte später mit Pixar Filme wie "Findet Nemo".Der frühe Tod von Steve Jobs ist wohl an kaum jemanden vorbeigegangen. Ehrlich gesagt kannte ich ihn vorher gar nicht und erfuhr dadurch erst, dass er der Erfinder von Apple ist. Die Stimmen sprachen von einem großen Visionär. Ich lese gerne Biografien, so dass es naheliegend war mehr über diesen berühmten Menschen zu erfahren. Dies ist mein erstes Graphic Novel und es hat mir sehr gut gefallen. In kurzen, prägnanten Bildern und Dialogen wird das Wesentliche vermittelt. Man bekommt ein umfassendes Bild von wichtigen Personen und den Technoligien seiner Zeit ohne zu ermüden. Das Buch ließt sich sehr schnell durch. Durch die Bilder merkt man sich vermutlich mehr als wenn man eine richtige Biografie gelesen hätte. für mich persönlich hätten die Bilder schöner gemalt worden sein oder vielelicht sogar farbig.Das Buch informiert kurz und anschaulich die wichtigsten Details aus Steve Jobs Leben. Wer nicht zu tief in sein Leben eintauchen möchte, dem mag dieser Überblick genügen.

    Mehr
  • *+* Einfach nur genial auf den Punkt gebracht *+*

    Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders

    Irve

    . . „Der schwankende Materialstapel, den ich angehäuft habe, um dieses Buch zu schreiben und zu zeichnen, ist fast 1,5m hoch!“ So schreibt Jessie Hartland in ihrem Nachwort dieser Comic-Biographie. Für mich ist sie ein Genie. Denn, um diese Menge an Material derart gezielt zu sichten und umzusetzen, dass eine 228 Seiten umfassende Graphic Novel entsteht, braucht es eine Menge Gespür und das richtige Händchen. Das hat die Autorin und Zeichnerin definitiv, denn dieser Biographie fehlt rein gar nichts. Jessie Hartland skizziert das gesamte Leben Steve Jobs´ von der Geburt bis zum Tod, einerseits sehr knapp, andererseits aber auch sehr detailliert, was normalerweise ein Widerspruch in sich ist. So wenige Bilder für so ein umfangreiches Leben….. diese Bilder warten dafür stellenweise mit einer Vielzahl an Feinheiten und Details auf, sodass jede diese Zeichnungen eine eigene kleine Geschichte erzählt. Der Macherin gelingt die Gratwanderung – sie berücksichtigt keine Info zu viel, lässt aber auch nichts von Relevanz aus. (Die Rezension findet ihr auch auf meinem Bücherblog unter https://irveliest.wordpress.com/2016/02/25/jessie-hartland-steve-jobs-das-wahnsinnig-geniale-leben-des-iphone-erfinders/). Und das, was sie verarbeitet, bringt sie sowas von auf den Punkt, dass sie in mir den einen oder anderen Begeisterungssturm entfachte. Wir begleiten Adoptivkind Steve bei seinen ersten kreativen Gehversuchen, entdecken schnell, dass ein großes Genie in dem noch kleinen Jungen schlummern muss. Dieses zeigt sich nach und nach und es war schön zu sehen, dass Steve in einer für ihn ziemlich perfekten Umgebung aufwuchs. Jedoch – Genie hin oder her… am Zwischenmenschlichen hapert es lange sehr – das aber störte den Erfinder und Revolutionär nicht. Denn was er wollte, war den technischen Puls der Zeit zu erfühlen – ständig, und immer einen Schritt voraus sein… Der Konkurrenz, aber auch den Verbrauchern selbst. Er wollte erahnen, was sie brauchten, noch bevor sie es selbst wussten. Manchmal scheiterte er, manchmal hatte er ein goldrichtiges Näschen. „Eure Zeit ist begrenzt, verschwendet sie nicht, um das Leben anderer zu leben.“ (Steve Jobs, S. 226) Egal, wie sich ihm das Schicksal präsentierte, er gab nie auf! Hatte immer sein Ziel vor Augen – die nächste Version eines seiner Produkte. Selbst als ihn der Krebs zerfraß, gab er nicht auf, wollte wenigstens noch seine letzte Vision umsetzen…. Wer denkt, dass diese Biographie nur an der Oberfläche kratzt, weil sie in der schnellen Erfassungsform der Graphic Novel dargestellt ist, liegt falsch. Ich fühle mich umfassend über den Werdegang des iPhone-Erfinders informiert, konnte Einblick in viele seiner Lebensabschnitte nehmen und war während des Betrachtens der teils sehr detaillierten Zeichnungen immer wieder überrascht, wie facettenreich Steve Jobs´ Leben war, habe dadurch viele neue Erkenntnisse gewonnen. Zudem ist es Jessie Hartland brilliant gelungen, auch den Charakter der Genies zielgenau zu skizzieren. Ein geschriebenes Buch hätte mir nicht mehr an Informationen liefern können! . . Inhalt Das Genie hinter dem iPhone – Steve Jobs, der Mann mit der Zukunftsvision. Die Wetter-App auf unserem iPad sagt uns, was wir morgens anziehen sollen. Die Musik, die uns den Tag über begleitet, haben wir von iTunes. Und der Film, den wir abends schauen, ist von Pixar. Hinter all diesen Produkten steht Steve Jobs. Der Mann mit dem schwarzen Pullover bestimmt unseren Alltag – auch noch Jahre nach seinem Tod. Selbst das Internet gäbe es ohne ihn vermutlich nicht. Guru, Visionär, Tyrann, Erfinder, Verkäufer, Apple-Gründer – es gibt viele Geschichten über Steve Jobs. Zusammen ergeben sie das wahnsinnig geniale Leben einer der schillerndsten Persönlichkeiten unserer Zeit. Umwerfend gezeichnet, locker erzählt und trotzdem mit Tiefgang: Diese Graphic Novel ist das iPhone unter den Biographien. Alle anderen sind bloß Telefone! Das Buch „STEVE JOBS – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders“ von Jessie Hartland ist im Februar 2016 unter der ISBN-Nr. 978-3-7373-4027-4 in den Fischerverlagen erschienen. Die Graphic Novel umfasst 240 Seiten und ist ebenfalls als eBook erhältlich. Ulrike Schimming hat das Buch ins Deutsche übersetzt. Die Autorin und Zeichnerin Jessie Hartland ist eine vielseitige Künstlerin. Ihre Arbeiten sind unter anderem in der »New York Times« erschienen, sie hatte bereits Ausstellungen in Tokyo, Venedig und New York City. Außerdem schreibt und illustriert sie Kinderbücher. Jessie Hartland lebt in New York, USA. Quelle: Fischerverlage

    Mehr
    • 2
  • Eure Lieblingsbücher der S. FISCHER Verlage

    Marina_Nordbreze

    Beglückt uns mit euren Lieblingsbüchern der S. FISCHER Verlage Buchliebhaber, Leseratten, Schmökerkönige - Wir lieben Bücher und das kann man auch sehen - volle Bücherregale wohin man sieht.  Das weckt natürlich unsere Neugierde! Macht ein Foto von euren Lieblingsbüchern aus den S. FISCHER Verlagen und postet es hier in diesem Thema. Dafür erhaltet ihr das "Lieblingsbuch"-Abzeichen im FISCHER Leseclub.  Es ist egal, ob es sich bei den Büchern um alte oder neue Titel handelt, ob ihr nur einen Lieblingstitel aus den S. FISCHER Verlagen habt oder ob ihr gleich ein ganzes Regalbrett dafür reserviert habt. Hauptsache ihr macht ein tolles Foto und lasst uns an euren Lieblingsbüchern teilhaben!  Ihr seid noch nicht Mitglied im FISCHER Leseclub? Das muss sich schnell ändern! Mehr Infos findet ihr hier.  Bitte beachtet, dass das Foto maximal 1 MB groß sein darf, damit der Upload klappt und wir einen Teil der Bilder in einem Facebook-Album vorstellen werden. Euer Abzeichen wird nach dem Hochladen nicht automatisch vergeben, sondern wir werden dies regelmäßig händisch tun.

    Mehr
    • 458
  • richtig, richtig genial und so aufschlussreich!

    Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders

    Normal-ist-langweilig

    28. February 2016 um 17:09

    Wie stelle ich mir den Inhalt vor? Hier eine Seite aus dem Buch! Ihr könnt aber auch über die Verlagsseite in das Buch hineinblättern! (Link- siehe oben) ********************************** Meine Meinung: Ich schaue nur wenig Fernsehen und kenne den Film über „Steve Jobs“ nur in Auszügen. Immer wieder interessieren mich Menschen und ihre Biografie, aber seltne kann ich mich überwinden, eine Biografie über diese Menschen tatsächlich zu lesen, weil dort so viele Details und Informationen genannt werden, dass es einerseits irgendwann auch langweilig beim Lesen wird und andererseits auch das Interesse verloren geht. Für mich würde wahrscheinlich ein etwas ausführlicher Steckbrief reichen! Jessie Hartland hat mit ihrer Comic-Biografie aus diesem Grund auf jeden Fall mein Interesse geweckt. Als ich das Buch in der Verlagsvorschau entdeckt habe, war ich mir sicher, dass ich das Buch lesen werde. Auch schon aus dem Grund, da es sich hierbei auch im ein Buch handelt, was a) meine Tochter lesen würde und b) auch für meine Schüler geeignet wäre! Zum Buch: Ich bin wirklich begeistert! Jessie Hartland schafft es sehr genial, Steve Jobs als Menschen völlig authentisch darzustellen. Sie erreicht hier nicht nur, dass man sein Leben kennenlernt und vor Augen hat, man versteht auch, welche Rolle er bei der Erfindung der ganzen Produkte gespielt hat. Des Weiteren bekommt man einen sehr guten Eindruck, was für ein Mensch Steve Jobs gewesen und wie er mit dem ganzen „Rummel“ um seine Person und seine Produkte umgegangen ist! Beschönt wird hier nichts – Hartland hat Steve Jobs gezeichnet wie er leibte und lebte – und das hat sie meiner Meinung nach grandios hinbekommen! Durch die Bilder hat sich vieles „in mein Gehirn eingebrannt“! Ich persönlich hätte mir am Ende vielleicht noch eine Zeitleiste gewünscht – als Abschluss! Oder eine Zusammenfassung aller Produkte, an denen er mitgewirkt hat! So kam das „Ende“  -im wahrsten Sinne- sehr plötzlich! ************************ Fazit: Eine tolle Idee für Mann und Frau, für Alt und Jung – einfach für alle mit Interesse! Informationsaufnahme im Schnellmodus! Einfach genial!  (4,5 / 5) @books-and-cats.de

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks