Jessika Westen

 5 Sterne bei 35 Bewertungen
Autorenbild von Jessika Westen (©MG RTL/Guido Engels)

Lebenslauf von Jessika Westen

Jessika Westen ist Nachrichtenmoderatorin bei ntv und Reporterin beim Westdeutschen Rundfunk (WDR). Die studierte Diplom-Journalistin schrieb schon während ihrer Schulzeit für eine regionale Tageszeitung. Ihre Fernsehkarriere startete Jessika Westen 2001 als Moderatorin beim Jugendsender NBC GIGA. Danach arbeitete sie als Reporterin für die Deutsche Fernsehnachrichten Agentur (DFA) und studierte parallel Journalistik und Politik an der Universität Dortmund. Ihre Diplom-Arbeit wurde vom Akademiker Verlag als Buch veröffentlicht. Es folgten Stationen bei Radio 1Live und dem NRW-Regionalmagazin Sat.1 17:30 - live. 2007 wechselte Jessika Westen zum WDR Fernsehen. Für ihre "herausragende Leistung" als Reporterin bei der Loveparade-Katastrophe in Duisburg wurde sie bei der Verleihung zum "Axel-Springer-Preis für junge Journalisten" geehrt. Seit 2017 moderiert Jessika Westen, zusätzlich zu ihrer Arbeit beim WDR, die Nachrichten bei ntv. Weitere Informationen auf http://www.jessika-westen.de

Infos und Pressestimmen zu ihrem Debütroman DANCE OR DIE. Die Loveparade-Katastrophe unter http://www.dance-or-die-buch.de

Neue Bücher

DANCE OR DIE

 (35)
Neu erschienen am 25.06.2020 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von Jessika Westen

Cover des Buches DANCE OR DIE (ISBN: 9783740808877)

DANCE OR DIE

 (35)
Erschienen am 25.06.2020
Cover des Buches Rentnerfernsehen? (ISBN: 9783639427776)

Rentnerfernsehen?

 (0)
Erschienen am 21.06.2012

Neue Rezensionen zu Jessika Westen

Neu

Rezension zu "DANCE OR DIE" von Jessika Westen

Ein unglaublich berührendes Buch
Maddinliestvor 13 Stunden

Nach dem 24. Juli 2010 war für viele junge Menschen die Welt eine völlig andere. Sie hatten sich an diesem Tag vorgenommen aus ihrem Alltag auszubrechen und den schönen Tag in Duisburg zu nutzen um eine Riesenparty zu feiern, nämlich die Loveparade. Wir kennen alle das Drama, welches sich an diesem Tage noch abspielen sollte, aber die Autorin Jessika Westen arbeitet diesen Tag noch einmal aus unterschiedlichen Perspektiven auf. 

Sie war selbst als Reporterin für den WDR vor Ort und berichtete den laufenden Tag immer wieder von den Geschehnissen vor Ort. Anfangs ahnte noch niemand, wie die Berichterstattungen sich später entwickeln werden würden. Neben ihrer eigenen Perspektive nimmt sie die Geschehnisse aus den Augen eines Sanitäters und einer Gruppe  Jugendlicher vor Ort ins Visier. Ihr gelingt es mit ihrem sehr detailreichen und hervorragend zu lesenden Schreibstil, diesen schrecklichen Tag sehr authentisch wiederzugeben. Damit wird die Lektüre emotional zu einer echten Herausforderung. Die Fakten sind dem Leser bekannt und so beginnt direkt zu Beginn des Buches das Bangen um die Protagonisten, dass sie von der Tragödie verschont bleiben. Die wechselnden Perspektiven sorgen für eine äußerst eindrückliche Schilderung der Geschehnisse. Selten habe ich mich bei einem Buch so vor dem nächsten Kapitel gefürchtet, was die Qualität des Buches an dieser Stelle aber nur unterstreichen soll.

"Dance or die" ist aus meiner Sicht ein ganz besonderes Buch, welches von einer Tragödie berichtet, ohne damit Effekthascherei zu betreiben. Die Autorin Jessika Westen hat über Jahre mit Verletzten und traumatisierten Opfern gesprochen und die erhaltenen Berichte und Informationen mit einer enormen emotionalen Tiefe zu einem berührenden Roman verarbeitet. Ein wirklich tolles Buch, einer meiner absoluten Lese-Highlights der letzten Jahre. Ich empfehle das Buch daher sehr gerne weiter und bewerte es mit den vollen fünf von fünf Sternen.   

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "DANCE OR DIE" von Jessika Westen

Tiefe Einblicke in ein grausames Ereignis
Jarlinavor einem Tag

Ich finde das Cover dem Thema entsprechend sehr gut gewählt. Das Buch greift durch Zeugenberichte die schrecklichen Ereignisse auf eine authentische und sehr ergreifende Weise auf. Dabei transportiert der Schreibstil der Autorin die Emotionen auf eine gelungene Art zum Leser. Das Buch hat mich immer wieder schockiert und beim Lesen sehr mitgenommen. Ich finde es bewundernswert, wie die Autorin den Tag in dem Buch noch einmal aufrollt und Einsichten gewährt. Ein absolut empfehlenswertes Buch gegen das Vergessen und mit der Hoffnung, dass sich so ein Tag niemals wiederholen werde.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "DANCE OR DIE" von Jessika Westen

Dance or Die - treffender kann der Titel kaum formuliert werden
Bianca_Pearl_Birnevor 5 Tagen

Wir alle wissen, was an dem Tag passiert ist und welche schrecklichen Ereignisse in dem Buch thematisiert werden. Jessika Westen hat sich für drei Haupt-Erzählperspektiven entschieden, um so möglichst viele Eindrücke und unterschiedliche Blickwinkel zu ermöglichen. Jede dieser Rollen verkörpert eine bestimmte Gruppe von Beteiligten: 

Katty, junge 18 und voller Lebensfreude. Sie hatte es in der Vergangenheit nicht unbedingt leicht und hat in der Musik ihre Energiequelle und ihren Ruhepol gefunden. Sie beschließt mit ihren Freunden auf die Loveparade zu gehen und weiß nicht, dass diese Entscheidung ihr Leben und das ihrer Freunde und Familie nachträglich beeinflussen wird. Sie steht für alle Besucher der Loveparade und verkörpert diese Rolle wirklich sehr gut! Man mag sie auf Anhieb und durchlebt die Ereignisse durch ihre Augen.

Dann haben wir René den Rettungshelfer. Auch er hat in der Vergangenheit schon ein paar heftige Erfahrungen sammeln müssen. Er hat von Anfang an ein wenig Bedenken und ein mulmiges Gefühl, schafft es aber dieses beiseite zu schieben - er ist darin schließlich geübt. Er symbolisiert alle Helfer vor Ort und gewährt Eindrücke aus den Hintergrundarbeiten von Großveranstaltungen. Man kann hier noch Einiges lernen und besser nachvollziehen.

Und zu guter letzt gibt es noch Emma. Sie steht für die Pressearbeiten, die ja häufig verurteilt werden. Emma hat ihren ersten TV-Live-Auftritt vor sich und ist sehr aufgeregt. Der Tag läuft von Anfang an irgendwie ein bisschen schief und scheint wie verhext zu sein. Tatsächlich hat sie selbst bereits ja schon Love-Parade Erfahrungen gemacht und weiß, wie der Hase normal läuft. Sie freut sich schon darauf mitfeiern zu können und genießt zunächst die Musik und die Stimmung. Auch sie merkt, dass es nicht so rund läuft wie es sollte. Als Moderatorin hat sie einige Hintergrundinformationen vorliegen, aber erkennt die fatalen Fehler dahinter noch nicht.

Ich habe selten ein so emotionales Buch gelesen und war danach erstmal wie erstarrt. Zwischenzeitlich habe ich das Buch auch zur Seite gelegt und war mir nicht sicher, ob ich es wirklich weiterlesen kann. Obwohl man die Ereignisse schon vorab kennt, schafft es Jessika Westen auf wunderbare Art und Weise den Leser zu fesseln. Man hat direkt Bezug zu den sympathischen Protagonisten und die bildliche Sprache lässt einen ganz eigenen Film im Kopf entstehen. Die Veränderung der Stimmung und der Emotionen werden dem Leser sehr glaubhaft und realistisch dargestellt. Es war für mich, als wäre ich auch mitten drinnen dabei und sehe die Menschen um mich. Es werden sehr tiefgreifende Gefühle und Emotionen geweckt und man leidet richtig mit.

Trotz der schrecklichen Handlung gibt es auch positive Botschaften, die man aus dem Buch mitnehmen kann. Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft gibt es auch in den schlimmsten Momenten noch. Diese traumatischen Erlebnisse werden immer im Hinterkopf bleiben und auch an die nächsten Generationen weitergegeben werden. 

Ein wirklich ergreifendes Buch, das den Menschen Wahrheiten, die Möglichkeit zur Verarbeitung und auch Hoffnung gibt. Ich hoffe, dass sich derartiges nie wieder wiederholen wird und man aus den Fehlern gelernt hat. Allen Beteiligten wünsche ich nur das Beste! Die Familien und Freunden der Opfer haben mein aufrichtiges Mitgefühl und ich hoffe, dass sie ein wenig Ruhe und Frieden finden können - auch wenn es ihnen durch den Strafprozess verwehrt wurde. Danke an Jessika Westen für ihre Offenheit und Mühe dieses Buch zu schreiben. Und danke an emons für die Veröffentlichung und die wirklich schöne, respektvolle Gestaltung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches DANCE OR DIE

Packender Doku-Roman über die Loveparade-Katastrophe.

Es ist der der 24. Juli 2010 - die Loveparade in Duisburg. Voller Vorfreude machen sich Katty und ihre Clique auf den Weg zur größten Techno-Party der Welt. Sie ahnen nicht, dass dieser Tag in einer Tragödie für sie enden wird. Während die Bässe vom Gelände schallen, beginnt ein Kampf ums Überleben.

Hallo zusammen, 

schön, dass Ihr Euch für meinen Roman DANCE OR DIE über die Loveparade-Katastrophe in Duisburg interessiert. Umfassende Infos und Pressestimmen findet Ihr unter www.dance-or-die-buch.de , dort findet Ihr auch den Trailer zum Buch. 

Ich war damals selbst als Reporterin vor Ort und habe seitdem immer wieder über die Zusammenhänge und Ursachen, die zu der Katastrophe geführt haben, berichtet. Der Roman ist in Zusammenarbeit mit Angehörigen, Betroffenen und Ersthelfern entstanden und basiert auf Interviews und Augenzeugenberichten. Außerdem hatte ich Einblick in staatsanwaltschaftliche Unterlagen und habe als Reporterin auch den Strafprozess verfolgt. 


Inhalt: 

Es ist der Tag, der alles verändert und die Schicksale vieler Menschen unwiderruflich miteinander verbindet: 

Katty, 18, will die Party ihres Lebens feiern. Doch schon auf dem Weg zum Veranstaltungsgelände wird es bedrohlich eng. Als sie schließlich an der Rampe zum alten Güterbahnhof ankommen, geraten sie und ihr Freund Tim mitten in das tödliche Gedränge. 

René, 40, Rettungssanitäter, hat sich freiwillig für den Einsatz auf der Loveparade gemeldet. Als es zur Katastrophe kommt, sind René und Teamkollege Frank unter den ersten Helfern vor Ort. Was sie an der Rampe sehen, sprengt ihre Vorstellungskraft. "Es war wie Krieg", werden sie später sagen. 

Emma, 30, Reporterin, steht am Duisburger Hauptbahnhof und soll von dort für das WDR Fernsehen berichten. Wie ist die Stimmung? Wie voll wird es wirklich? Als ihr der Sprecher der Duisburger Polizei sagt, dass es mindestens zehn Tote gibt, wird aus der Partymoderation eine Katastrophen-Berichterstattung.


Der Emons Verlag stellt 40 Bücher für Euch zur Verfügung. Ich freu mich auf Eure Bewerbungen und hoffe natürlich sehr, dass Euch mein Buch gefällt. 

Schreibt mir dazu einfach, warum Ihr Euch für mein Buch interessiert und welchen Bezug Ihr zur Loveparade - bzw. zur Katastrophe damals habt. Es ist natürlich auch okay, wenn Ihr keinen Bezug dazu habt, aber Euch das Thema einfach interessiert. 

Wer ein Belegexemplar erhält, sagt automatisch zu, an der Leserunde teilzunehmen und danach eine Rezension für die gängigen Buch-Portale zu schreiben.

Bitte postet Eure Rezensionen mindestens bei zwei, gerne auch drei der folgenden Portale: 

Lovelybooks

Amazon

Hugendubel

Thalia

Buecher.de 

Facebook 

Insta


Für Fragen stehe ich hier gern zur Verfügung. 

Herzliche Grüße

Jessika 

466 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 47 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks