Jesus Carrasco

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Die Flucht

Bei diesen Partnern bestellen:

Pod golym niebem

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Starkes Debüt

    Die Flucht
    Wolkenatlas

    Wolkenatlas

    21. October 2013 um 09:27 Rezension zu "Die Flucht" von Jesus Carrasco

    Ein starkes Debüt Jesús Carrascos Debütroman "Die Flucht", der erst im Januar 2013 in Spanien erschienen ist, liegt bereits einen Monat später in der deutschen Übersetzung vor. Weitere neun Übersetzungen sind derzeit in Vorbereitung. Der 1972 in Badajoz geborene und heute in Sevilla lebende Jesús Carrasco hat bereit hier starke Figuren geschaffen, die seinen extrem eigenwilligen Erstling zu einem starken Stück Literatur werden lassen. Ein Junge flieht. Versteckt in einer lehmigen Höhle, unter Gebüsch, hört er seine Verfolger, ...

    Mehr
  • Auf der Flucht

    Die Flucht
    hundertwasser

    hundertwasser

    10. August 2013 um 16:41 Rezension zu "Die Flucht" von Jesus Carrasco

    Dunkel, düster und dabei doch so unbarmherzig heiß – das Cover von Jesús Carrascos „Die Flucht“ nimmt eigentlich alles vorweg, was das Buch kennzeichnet. Von der ersten Seite an ist ein kleiner Junge auf der Flucht – die karge Umgebung und der Zeitrahmen werden nur angedeutet. Er flieht vor seinen Häschern, einem Polizisten und seinen Schergen, doch was ihm zur Last gelegt wird, umreißt Carrasco erst am Ende des Buches. Zweihundert Seiten zieht sich die Odyssee des Jungen hin, auf der er auf einen alten Ziegenhirten trifft, der ...

    Mehr
  • Auf den Punkt reduziertes, hervorragendes Debüt

    Die Flucht
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    15. April 2013 um 14:46 Rezension zu "Die Flucht" von Jesus Carrasco

      Der Junge flieht. Innerlich vorbereitet, aber, dem Alter gemäß, mit keiner guten, ausreichenden äußeren Planung und Versorgung. Er übersteht die erste Suchaktion seiner Leute aus dem Dorf. Er weiß, dass gerade der Polizeiwachtmeister alles daran setzen wird, ihn zu fangen, einzuholen und Schlimmeres.   „Genauso wenig hatte der damit gerechnet, jemanden um Hilfe bitten zu müssen. Schon gar nicht so bald“.   Die Sonne brennt unbarmherzig, hart sind die Lebensbedingungen in der ausgedörrten Ebene, Angst ist sein Begleiter, Wasser ...

    Mehr