Jette Hansen

 4,1 Sterne bei 122 Bewertungen
Autorin von Inseltage, Inselleben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jette Hansen

Verliebt in die Ostfriesischen Inseln: Die deutsche Autorin Jette Hansen wird 1981 in Ostfriesland in Niedersachsen geboren. Sie arbeitet halbtags als Eventmanagerin und schreibt nebenbei mit großer Leidenschaft Romane. 

Bekanntheit erlangte sie durch ihre beiden Spiekeroog-Romane, die auf der gleichnamigen ostfriesischen Insel spielen. 

Jette Hansen lebt heute mit ihrem Mann, zwei Kindern und einem Mischlingshund in der Nähe von Bremen.

Neue Bücher

Cover des Buches Inselkinder (ISBN: 9782496708486)

Inselkinder

Erscheint am 27.07.2021 als Taschenbuch bei Montlake Romance. Es ist der 4. Band der Reihe "Spiekeroog".

Alle Bücher von Jette Hansen

Cover des Buches Inseltage (ISBN: 9782496704877)

Inseltage

 (45)
Erschienen am 26.05.2020
Cover des Buches Inselleben (ISBN: 9782496705140)

Inselleben

 (25)
Erschienen am 15.09.2020
Cover des Buches Inseljahre (ISBN: 9782496705126)

Inseljahre

 (23)
Erschienen am 21.07.2020
Cover des Buches Das Inselhaus (ISBN: B06X1FFZYC)

Das Inselhaus

 (14)
Erschienen am 19.02.2017
Cover des Buches Die Inselfamilie (ISBN: B072JKF6GW)

Die Inselfamilie

 (8)
Erschienen am 31.05.2017
Cover des Buches Inselstrand (ISBN: B079P2VP6T)

Inselstrand

 (5)
Erschienen am 07.02.2018
Cover des Buches Inselpralinen 2 (ISBN: B07Y5M29VQ)

Inselpralinen 2

 (2)
Erschienen am 19.09.2019
Cover des Buches Inselkinder (ISBN: 9782496708486)

Inselkinder

 (0)
Erscheint am 27.07.2021

Neue Rezensionen zu Jette Hansen

Cover des Buches Inseltage (ISBN: 9782496704877)Anni_Booklovers avatar

Rezension zu "Inseltage" von Jette Hansen

Oberflächlich
Anni_Booklovervor 3 Monaten



Die Fakten:


Titel: Inseltage (Spiekeroog 1) 

 

Autor: Jette Hansen 

Reihe:  

Verlag:  Montlake 

Seiten: 279


Klappentext:

„Ein Jobangebot auf einer Nordseeinsel: Versehen oder Wink des Schicksals?

Um ihrem ausgesprochen eifersüchtigen Freund zu entkommen, nimmt Franzi kurz entschlossen eine Stelle als Servicekraft auf Spiekeroog an. Erst dort wird ihr klar, auf was sie sich da eingelassen hat. Doch zum Glück nimmt ihre freundliche Vermieterin Meta sie unter ihre Fittiche.

Langsam findet Franzi sich zurecht und lernt die Insel lieben. Und nicht nur die Insel. Da ist der verheiratete Phillip mit seiner kleinen Tochter, den sie auf der Fähre kennengelernt hat. Und Tamme, der raubeinige Fischer, mit dem sie schon am ersten Tag aneinandergerät.

Nach den ersten aufregenden Wochen spürt Franzi, dass sie sich entscheiden muss zwischen ihrem alten und neuen Leben.


Rezension:

Die Autorin beschreibt ihre Protagonisten lebensnah und facettenreich, so dass der Leser das Gefühl bekommt als würde er sie schon lange kennen.

Spiekeroog wird in seiner Schönheit äußerst detailliert und liebevoll dargestellt, wodurch dies hat zu folge das der Leser starkes Fernweh bekommt.

Das Buch ist eine lockere, leichte Geschichte zum genießen und schwelgen, der Schreibstil der Autorin lässt sich flüssig lesen. Dem Leser wird es leicht gemacht, das Buch in einem Rutsch zu lesen.

Stellenwiese hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht, da die Handlung doch zu sehr an der Oberfläche geblieben ist.




Fazit:


Ich kann das Buch allen empfehlen, die einen kurzweiligen Roman lesen wollen, der auf Spiekeroog spielt.

Ich habe das Buch freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, dafür bedanke ich mich herzlich bei ihm 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das Inselhaus (ISBN: B06X1FFZYC)Lese_Lisels avatar

Rezension zu "Das Inselhaus" von Jette Hansen

Hübsches Cover, toller Schauplatz, seichte Story.
Lese_Liselvor 4 Monaten

Der Schauplatz einer Geschichte kann eine grosse und wichtige Rolle in einem Roman spielen. Daher fühle ich mich immer wieder zu Büchern hingezogen, die an einem Ort spielen, der mich interessiert oder der mir besonders gefällt. Nach der Lektüre dieses Buches habe ich mir aber geschworen, etwas zurückhaltender zu sein in dieser Hinsicht, denn nur allzuoft werde ich von Geschichten enttäuscht, die ich nur lese, weil ich gerade selber gerne am Handlungsort wäre…

Inhalt

Annes Eltern sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Überraschenderweise hat die 28-jährige dabei ein Haus auf Amrum geerbt, in dem eine gewisse Emma Onken aber lebenslängliches Wohnrecht hat. Anne will herausfinden, was es mit dieser seltsamen Regelung auf sich hat und beschliesst, nach Amrum zu reisen. Dort erwartet sie eine liebenswürdige Emma Onken, mit der sie sich auf Anhieb versteht. Und der smarter junge Insulaner Ben, der sich beim ersten Anblick sofort Hals über Kopf in Anne verliebt und ihr nachläuft wie ein junger Hund.

Vorhersehbare und unrealistische Geschichte…

Es scheint, als müsste die Autorin krampfhaft ein Geheimnis aufrechterhalten, um der Geschichte eine gewisse Spannung zu geben. So will Emma Onken die Vergangenheit ruhen lassen und sich das Geheimnis um das Inselhaus und das lebenslängliche Wohnrecht nicht entlocken lassen. Also bleibt Anne länger als geplant auf der Insel, wobei es ihr von Tag zu Tag besser geht und ihre psychischen Probleme seit dem Unfalltod ihrer Eltern in den Hintergrund rücken. Selbstverständlich kommt sie dabei auch Ben näher, der ihr die Insel zeigt. Okay, ein wenig Inselstimmung kommt tatsächlich auf. Aber wenn ich beispielsweise mit Bannalec vergleiche, der die Bretagne mit so viel Herzblut und in so intensiven Farben heraufbeschwört, dass man am liebsten die Koffer packen möchte, dann erscheinen Hansens Schilderungen sehr flach und klischeehaft. Die Beschreibung des Knipsendes ist dermassen lieblos und platt, dass ich das Buch dort schon am liebsten wieder gelöscht hätte…

„Da sind wir“, sagte Emma Onken und breitete die Arme aus.

Zu beiden Seiten lag ein mehrere Hundert Meter breiter Sandstrand. „Das ist der sogenannte Kniepsand“ erklärte Emma Onken der staunenden Anne. „Eigentlich ist es kein Sandtrand im eigentlichen Sinne, sondern eine Sandbank in der Nordsee, die an unsere Insel grenzt“

Naja, aber eigentlich brauchen ja Inseln wie Amrum keine Werbung. Es hat eh schon zu viele Leute dort. Ein Grund mehr also, solche Bücher fortan zu meiden, finde ich. Mit Ausnahme von Dupins Fällen natürlich, denn die kleinen Bretagne-Auszeiten geniesse ich einfach zu sehr!

Fazit: Nichts besonderes

Sehr leicht Lektüre mit einer vorhersehbaren Handlung. Ich werde mir die weiteren Folgen dieser Serie ersparen.

Gelesen im Januar 2019

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Inselleben (ISBN: 9782496705140)Ente-Lulis avatar

Rezension zu "Inselleben" von Jette Hansen

Stress auf der Insel
Ente-Lulivor 5 Monaten

Der dritte Teil der Spiekerooge-Reihe, handelt von Franzi, deren Inselleben gerade auf eine harte Probe gestellt wird.

In einer glücklichen Beziehung stellt sich leider nicht die gewünschte Schwangerschaft ein, Familienprobleme machen ihr das Leben schwer und eine gute Freundin verkündet ihr den baldigen Tod.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht und die schweren Belastungen von Franzi werden nicht übertrieben dramatisch geschildert.

Der Roman und das Cover wecken ein wenig Fernweh und unterhalten bis zum Schluss, auch wenn ich mir etwas mehr Liebesgeschichte vorgestellt und gewünscht habe.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Jetzt ist die warme Zeit offiziell vorbei … aber das ist kein Grund für Traurigkeit! Jette Hansen sorgt mit "Inselleben", dem dritten Teil ihrer zauberhaften Spiekeroog-Trilogie, für eine Verlängerung des Sommers. Leider muss Franzi, Jette Hansens Romanheldin, am eigenem Leib erfahren, dass das Leben auf einer
ostfriesischen Insel nicht nur Sonne, Sand und Meer ist…

Lust auf eine tolle Geschichte vor der traumhaften Kulisse Spiekeroogs?

Sonne, Sand und Meer…

In unserer neuen LovelyLounge-Buchverlosung besuchen wir Franzi auf ihrer Wahlheimat, der Insel Spiekeroog, und bangen um ihr perfektes Leben.  

Gemeinsam mit Amazon Publishing verlosen wir 30 Exemplare von "Inselleben", dem neuen Teil der Spiekeroog-Trilogie von Jette Hansen!

Seid ihr dabei? Dann bewerbt euch*, indem ihr auf diese Frage bis zum 13.09. antwortet:

Der Sommer ist die Lieblingsjahreszeit der Deutschen. Aber leider ist diese Jahreszeit nicht endlos. Wie verlängert ihr euren Sommer?

Ganz wichtig: Eine kleine Aufgabe gehört zu eurer Bewerbung dazu. Bitte macht ein Foto, auf dem wir sehen können, wie eure "Verlängerung des Sommers" aussieht, und ladet es zu eurer Bewerbung hoch. Es gibt keine Vorgaben, nur eure Fantasie und eure Kreativität sind gefragt.

Ich freue mich auf eure Antworten und eure Fotos und wünsche euch viel Glück!

*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.  

231 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Jette Hansen im Netz:

Community-Statistik

in 125 Bibliotheken

von 52 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks