Jette Hansen

 4 Sterne bei 47 Bewertungen
Autorin von Inseltage, Das Inselhaus und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jette Hansen

Die deutsche Autorin Jette Hansen wird 1981 in Ostfriesland in Niedersachsen geboren. Sie arbeitet halbtags als Eventmanagerin und schreibt nebenbei mit großer Leidenschaft Romane. Bekanntheit erlangte sie durch ihre beiden Spiekeroog-Romane, die auf der gleichnamigen ostfriesischen Insel spielen. Jette Hansen lebt heute mit ihrem Mann, zwei Kindern und einem Mischlingshund in der Nähe von Bremen.

Alle Bücher von Jette Hansen

Inseltage

Inseltage

 (19)
Erschienen am 19.03.2016
Das Inselhaus

Das Inselhaus

 (11)
Erschienen am 19.02.2017
Inseljahre

Inseljahre

 (8)
Erschienen am 08.09.2016
Die Inselfamilie

Die Inselfamilie

 (6)
Erschienen am 31.05.2017
Inselstrand

Inselstrand

 (3)
Erschienen am 07.02.2018

Neue Rezensionen zu Jette Hansen

Neu
Z

Rezension zu "Die Inselfamilie" von Jette Hansen

Die Inselfamilie
zitroenchen76vor einem Monat

Anne ist mittlerweile auf der Insel angekommen. Ihr Leben mit Ben beginnt. Langsam nähert sie sich auch ihrer Mutter Emma Onken an. Nur Edith macht beiden Sorgen. Außerdem hat Emma Ärger mit dem Pflegedienstbesitzer der Insel. Außerdem taucht Bens Exfreundin auf.

Der Schreibstil ist wie in Band 1 sehr flüssig. Die Insel wieder wunderbar beschrieben. Dieser Band ist etwas trüber als Band 1, da es eine Trilogie ist, finde ich das ganz normal. Das große Happy End erwarte ich in Band 3.
Leider gibt es einige Sinnfehler, die den Lesefluß aber nicht beeinträchtigen.

Kommentieren0
1
Teilen
Z

Rezension zu "Das Inselhaus" von Jette Hansen

Das Inselhaus
zitroenchen76vor einem Monat

Anne verliert ihre Eltern durch einen tragischen Autounfall. Ihr Leben gerät komplett aus den Fugen. Bei der Testamentseröffnung erfährt sie von einem Haus auf Amrum. Kurzerhand fährt sie dorthin. 
Nach und nach findet sie auf der tollen Insel wieder zu sich selber...

Der Schreibstil ist wunderbar. Die Insel so toll beschrieben, daß ich gleich hin will. Eine tolle einfühlsame und auch reale Geschichte. Die Protagonisten sind real und sympathisch.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Inseltage" von Jette Hansen

leichte Unterhaltung für alle Nordsee-Liebhaber
Sternchen_liestvor 3 Monaten

Cover:
Dieses wunderschöne Cover macht Lust auf Sand, Strand und Urlaub.
Der blaue Himmel, die Grünen Dünen und der weiße Sand laden zum Träumen und verweilen ein. Die junge Frau im leichten weißen Sommerkleid versprüht Urlaubsfeeling und wirkt locker gelöst.
Das Cover hat mich sofort gepackt und mich dazu verführt in den Klappentext einzutauchen ... und schwups, war es auf meinem Ebook!

Was ich gerne zum Buch sagen möchte:
Im Roman "Inseltage" von Jette Hansen lernt man Franzi kennen. Franzi hat es nicht leicht gehabt in den letzten Jahren. Auf der Flucht vor ihrem Freund verschlägt es die Rosenheimerin auf die kleine Nordseeinsel Spiekeroog. Dort fängt sie ohne jegliche Vorkenntnisse eine Arbeit in einem angesehenen Restaurant an. Franzi kämpft sich durch und widersetzt sich ihrem mehr als unangenehmen neuen Chef.
Auch Franzis Privatleben ändert sich von heut auf morgen. Bereits auf der Fähre lernt sie einen Jungen Mann kennen, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Immer wieder laufen die beiden sich über den Weg, kommen sich näher und doch hat das Schicksal was anderes mit Ihnen vor.

Die Hauptperson ist Franzi Mossbrugger. Sie ist mir gleich zu Beginn des Romans ist sie mir sympathisch und mit fortschreitender Geschichte immer mehr ans Herz gewachsen.
Ich kann mir ihr Leiden zu Beginn, ihre Verwirrung im Mittelteil und ihr Hoffnung am Ende der Geschichte super vorstellen. Die Frau auf dem Cover spiegelt für mich genau mein Bild von Franzi wieder.

Auch die vielen "Nebenpersonen", sei es Meta,  Tamme, Phillip, Gesine oder Edda sind wunderschön beschrieben und so sympathisch dargestellt. Man hätte fast das Verlangen entwickeln können selbst nach Spiekeroog zu reisen und alle persönlich kennenzulernen.

Ich selbst war noch nie auf dieser Nordseeinsel, doch die Beschreibungen in "Inseltage" war sehr bildhaft, dass man ein genaues Bild der Insel vor Augen hatte. Ich liebe Bücher, die so toll geschrieben sind. Dazu trägt vor allem der wundervoll leichte und gut zu lesende Schreibstil der Autorin. Ich könnte das Buch zeitweise gar nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit:
Der Roman "Inseltage" von Jette Hansen hat mir viele unterhaltsame und berührende Lesestunden verschafft. Einzig und allein das abrupte Ende ist nicht mein Fall ... aber vllt sollte ich einfach den zweiten Teil dazu lesen!
Ich kann diesen wunderschönen Roman nur jeden empfehlen, der auf leichte und gefühlvolle Unterhaltung steht.
Inseltage bekommt von mir 4 von 5 Sterne !

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Jette Hansen im Netz:

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks