Das Inselhaus

von Jette Hansen 
4,5 Sterne bei10 Bewertungen
Das Inselhaus
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

la_vies avatar

Schöne, leichte Lektüre für zwischendruch.

archer2603s avatar

Wunderbarer Roman über die Liebe, das Leben und die Trauminsel Amrum.

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Inselhaus"

Bei der Testamentseröffnung erfährt die 28-jährige Anne, dass sie Besitzerin eines Hauses auf Amrum ist. Ihre Eltern waren bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Erst Monate später traut sich Anne, auf die kleine Nordseeinsel zu reisen. Dort trifft sie auf Emma Onken, die bereits seit 25 Jahren in dem alten Friesenhaus wohnt und im Testament ein lebenslanges Wohnrecht von Annes Vater zugesprochen bekommen hat. Auf ihre hartnäckigen Fragen nach dem Warum erhält Anne jedoch keine Antworten. Trotzdem entschließt sie sich, eine Weile auf Amrum zu bleiben. Schnell spürt Anne, dass sie hier nach dem tiefen Schock, den der plötzliche Tod ihrer Eltern verursacht hat, wieder zur Ruhe kommen kann. Auch Ben, der charmante „Mann für alles“, hilft ihr, wieder zu sich selbst zu finden. Und doch werden die drängenden Fragen nach der Vergangenheit immer mehr zur Belastung zwischen Anne und Emma …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B06X1FFZYC
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:270 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:19.02.2017
Teil 1 der Reihe "Amrum"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    la_vies avatar
    la_vievor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne, leichte Lektüre für zwischendruch.
    Ein Haus am Meer

    Ein schönes leichtes Buch für zwischendurch, das Lust auf Urlaub am Meer macht.
    Anne verliert ihre Eltern bei einem Autounfall und erbt ein Haus auf Amrum. In diesem Haus lebt Emma, die von Annes Vater ein lebenslanges Wohnrecht zugesprochen bekommen hat. Anne macht sich auf nach Amrum, um mehr über diese äußerst merkwürdige Erbregelung zu erfahren und trifft dort einige Entscheidungen über die Zukunft.
    Was mir am Buch am besten gefallen hat, war die schöne Inselstimmung, die sofort in mir aufkam. Man sehnt sich sofort nach Strand und Meer und möchte am liebsten sofort die Koffer packen. Die Geschichte von Anne und Ben ist sicherlich etwas vorhersehbar, aber gerade deswegen liest man solche Bücher ja mal zwischendurch, weil man mal etwas leichtes lesen will, dass aber trotzdem Spaß macht. Es gibt viele interessante Charaktere, die alle ihre kleinen und großen Macken haben und ihren ganz eigenen Weg durchs Leben gehen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Corsicanas avatar
    Corsicanavor einem Jahr
    Ein altes Friesenhaus und eine alte Geschichte

    Annes Eltern sterben tragisch durch einen Verkehrsunfall. Und Anne erbt ein alte Friesenhaus auf der Insel Amrum. Von diesem Haus hat sie noch nie gehört. Und erstaunlicherweise ist Anne zwar die Erbin, aber eine andere Frau hat dort lebenlanges Wohnrecht.


    Um diese mysteriöse Geschichte zu klären, reist Anne nach Amrum. Und so, wie Anne auf Amrum beginnt, den Tod ihrer Eltern zu verarbeiten, eine neue Liebe kennen lernt und sich Gedanken um ihre eigene Zukunft zu machen, kommt sie auch irgendwann dem Geheimnis näher.


    Dieses Buch ist ein sehr gut geschriebener Unterhaltungsroman. Besonders zu empfehlen, wenn man selbst Urlaub auf Amrum oder auf einer Insel macht. Es gibt schöne Landschaftsbeschreibungen, interessante Protagonisten und natürlich darf die Liebe nicht fehlen. Und am Ende ist man so neugierig, dass man unbedingt den Folgeband "Die Inselfamilie" lesen muss.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    archer2603s avatar
    archer2603vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wunderbarer Roman über die Liebe, das Leben und die Trauminsel Amrum.
    Dad Inselhaus

    Ein wunderschöner Roman über die Liebe, dem Glück und die tiefe Verbundenheit zu einer traumhaft schönen Insel.

    Anne erbt durch den Unfalltot ihrer Eltern ein Haus auf der Insel Amrum. Durch ihre Krankheit beschließt sie sich das Haus einmal anzusehen und zu erkunden, wieso ihr Vater ein Haus hatte, von dem sie nichts wußte. Welche Zusammenhänge gibt es zu Emma, der Frau, die ein lebenslanges Wohnrecht in diesem Haus bekommen hatte.

    Als Anne von der Fähre kommt beschleicht sie ein komisches Gefühl. Alsob sie zu Hause angekommen ist. Dort wird sie auch von Ben abgeholt, den Emma geschickt hat. Der wiederum verliebt sich offensichtlich direkt in sie und entführt sie immer wieder über die schöne Insel.

    Mit ihrem Freund Jan vom Festland lläuft es schon länger nicht mehr so richtig. Sie erkennt, daß sie ihn nicht mehr liebt und sie beenden die Beziehung. Ben wird der Mann, der sie glücklich macht. Bei dem sie einfach sie selbst sein kann.

    Emma möchte nicht mit der Wahrheit der ganzen Geschichte herausrücken, aber durch einen Zufall fällt Anne ein kleines Fotoalbum in die Hände. Der Schock ... Emma muss ihre leibliche Mutter sein. Warum weiß sie nichts davon ... warum  ...?

    Ich war gerade auf Amrum in Norddorf. Es war spannend sich vorzustellen wo die Protagonisten so langelaufen sind, welches wohl das kleine Haus von Anne und Emma ist.

    Sehr schön geschrieben und absolut zu empfehlen. *****

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Corsicanas avatar
    Corsicanavor 2 Jahren
    Wieder zurück ins Leben finden auf Amrum

    Anne ist traumatisiert: Ihre Eltern sind bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen, sie selbst verliert danach den Halt im Leben, ihre langjährige Beziehung kriselt und ihre Arbeit als Krankenschwester belastet sie zu sehr.


    Überraschenderweise hat Anne von ihrem Vater ein altes Friesenhaus auf Amrum geerbt, von dem sie noch nie etwas gehört hat. Und dort hat eine gewissen Emma Onken ein lebenslanges Wohnrecht. Was hat es damit auf sich? Welche Beziehung hatte ihr Vater zu Emma Onken? Welches Geheimnis birgt das alte Haus?


    Anne entschließt sich zu einer Reise auf die Inse, die zunächst nur für wenige Tage geplant ist. Doch Anne findet Ruhe und Entspannung auf der Insel. Und findet in dem gebürtigen Insulaner Ben einen guten Freund. Nur dem Geheimnis, warum ihr Vater nie etwas von dem Haus erzählt hat, kommt sie zunächst nicht auf die Spur....


    Dieses Buch erzählt einfühlsam eine spannende Geschichte von einem Wendepunkt im Leben, von der Auseinandersetzung mit der Vergangenheit und vom Aufbruch in die Zukunft nach einem dramatischen Verlust. Und natürlich spielt auch die Liebe eine Rolle.


    Gleichzeitig wird Amrum so schön beschrieben, dass man unbedingt bald auf diese Insel reisen möchte.
    Also die ideale Strandkorb-Lektüre!


    Auf die Autorin Jette Hansen bin ich vor einem Jahr eher zufällig aufmerksam geworden durch ihr Buch "Inseltage" (dies spielt allerdings auf einer anderen Insel, auf Spiekeroog). Und seitdem lese ich die Bücher von Jette Hansen sehr gerne und lade sie mir immer direkt nach Erscheinen als Ebook auf den Reader. Und auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht. Und ich freue mich schon auf die Fortsetzung der Amrum-Geschichte, die im Sommer 2017 erscheinen soll.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    D
    Dagmar_De_Pauwvor 2 Monaten
    Sandra_l01s avatar
    Sandra_l01vor 10 Monaten
    Joshy2s avatar
    Joshy2vor einem Jahr
    vonnees avatar
    vonneevor einem Jahr
    Ellie_Fredricksens avatar
    Ellie_Fredricksenvor einem Jahr
    D
    Daulinkavor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks