Jette Johnsberg

 3.8 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Jette Johnsberg

Jette JohnsbergWitwe Meier und die toten Männer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Witwe Meier und die toten Männer
Witwe Meier und die toten Männer
 (2)
Erschienen am 03.02.2016
Jette JohnsbergWitwe Meier und das Sarggeflüster
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Witwe Meier und das Sarggeflüster
Witwe Meier und das Sarggeflüster
 (2)
Erschienen am 06.07.2016

Neue Rezensionen zu Jette Johnsberg

Neu
twentytwos avatar

Rezension zu "Witwe Meier und das Sarggeflüster" von Jette Johnsberg

Witwe Meier und das Sarggeflüster
twentytwovor einem Jahr

Frau Meier die, nach dem Tod ihres Mannes mittlerweile sehr erfolgreich im Bestattungsunternehmen “Ruhe Sanft“ für einige Neuerungen gesorgt hat, ist seit kurzem mitdem Chef des Unternehmens liiert. Dieser hat sich schon immer eine Großfamilie gewünscht und versucht Witwe Meier, bisher vergeblich, vor den Traualtar zu zerren. In seinem Bemühen das kommende Weihnachtsfest familiär zu gestalten sorgt er für jede Menge Verwirrungen, die einem Bestatter aber durchaus angemessen sind. Allerdings gibt es da noch die ziemlich abgedrehte Hauptkommissarin, die in ihrer nahezu unaufdringlichen Art sich einfach in die Familie einklinkt. Dies ist aber nicht ganz ungefährlich, denn so manch einer der illustren Gesellschaft hat mindestens eine Leiche im Keller.

Fazit
Weniger ein spannender Krimi, als eine skurrile und aberwitzige Story die für kurzweilige Unterhaltung sorgt.

Kommentieren0
17
Teilen
lesefreude_books avatar

Rezension zu "Witwe Meier und das Sarggeflüster" von Jette Johnsberg

Witwe Meier sorgt wieder für Aufregung
lesefreude_bookvor 2 Jahren

Die Handlung:

Nach dem es bei „Witwe Meier und die toten Männer“ ganz schön viele Unfälle gab, geht es hier nun etwas ruhiger zu. Gestorben wird natürlich immer und gerade im Umfeld eines Bestattungsunternehmens gibt es jede Menge Leichen. Das HK Rothenfuss eine Freundschaft mit Witwe Meier und ihrem Lebensgefährten Paul eingeht, birgt Gefahren, wenn man sich so regelmäßig in der Gegenwart von plötzlich Verstorbenen aufhält. Oder ist das alles nur ein rein beruflicher Zufall?

Weihnachtszeit:

Das Buch spielt zur Weihnachtszeit. Alles dreht sich um die Vorbereitungen und Komplikationen, um das friedliche und ruhige Weihnachtsfest zu ermöglichen, dass sich Paul immer gewünscht hat. Die Geschichten sind unterhaltsam und witzig, dennoch empfehle ich das Buch aufgrund des sehr starken Weihnachtsbezuges erst im November oder Dezember zu lesen. Irgendwie passt Weihnachten dann stimmungsmäßig doch nicht so ganz zu strahlendem Sonnenschein, Bikini und entspanntem liegen auf der Terrasse.

Der Schreibstil:

Jette Johnsberg überzeugt einmal mehr mit ihrer humorvollen Schreibweise und den kurzen, knackigen Kapiteln. Dabei sollte alleine schon aufgrund des Titels klar sein, dass auch eine gehörige Prise an schwarzem Humor nicht fehlt. Leider fehlen die wirklich großen, neuen witzigen Ideen. Vieles hat man schon in der ein oder anderen Form gelesen und so ist der Verlauf teils sehr vorhersehbar. Im Vergleich zu dem sympathisch und passenden Cover von „Witwe Meier und die toten Männer“ wirkt das hier fade und beinahe schon lieblos.

Fazit:

Witwe Meier kann es einfach nicht lassen. Für alle Fans der sympathischen, geradlinigen Dame, ist „Witwe Meier und das Sarggeflüster“ die perfekte Weihnachtslektüre. Auch wenn sie mit ihrer neu gewonnen Lebensfreude, etwas an ihrem Charme aus dem ersten Teil eingebüßt hat, kommen Fans hier auf ihre Kosten. Wie lange der Charaktere der Witwe Meier in dieser Form jedoch noch für weitere Bücher reicht wage ich zu bezweifeln. Es bleibt zu hoffen, dass die gute Witwe nicht bis auf den letzten Tropfen ausgesaugt wird und schließlich ein schaler Nachgeschmack bleibt.

Kommentieren0
3
Teilen
lesefreude_books avatar

Rezension zu "Witwe Meier und die toten Männer" von Jette Johnsberg

Witwe Meier und die toten Männer
lesefreude_bookvor 3 Jahren

Witwe Meier ist bereits in den Sechzigern und etwas zu rund. Täglich gibt sie von der Couch aus ihre Expertise im Emergence Room ab und rettet so Leben. Doch so wirklich viel Spaß macht das alles nicht. Doch als ihre Schwester Marie für ein paar Tage zu ihr kommt, bringt diese Farbe in den grauen Alltag. Farbe die so schnell nicht mehr wegzubekommen ist. Auf den intensiven und häufigen Kontakt mit dem Bestattungsunternehmen Uhlbein hätte Witwe Meier wohl lieber verzichtet. Schließlich hat sie nun gar keine Zeit mehr Leben im Emergence Room zu retten. 

„Witwe Meier und die toten Männer“ ist ein lustiger, unterhaltsamer Kriminalroman. Jette Johnsberg zieht den Leser rasch in ihren Bann. Die grantige Witwe Meier, die doch einfach nur ihre Ruhe haben möchte, wird sehr gut dargestellt. Schnell hat man in Gedanken eine ältere Dame aus dem eigenen Bekanntenkreis vor Augen. Ähnlichkeiten sind natürlich rein zufällig. ;)

Und doch gibt Jette Johnsberg vor allem für etwas jüngere Frauen wie mich, die noch weit von ihren Sechzigern entfernt sind, Hoffnung. Hoffnung dass das Leben nicht vorbei ist und selbst wenn man einmal falsch abgebogen sein sollte und sich einsam und alleine wie Witwe Meier auf der Couch wiederfindet ist es nicht vorbei. Schneller als es einem lieb ist, geht es wieder rund und die Abende auf der Couch rücken in weite Ferne, ja werden beinahe schon herbeigesehnt.

Lediglich die Todesfälle, die Witwe Meiers neues Leben säumen, waren mir etwas zu klischeehaft. Witzig, aber leider schon zu oft gehört oder gelesen. Hier ist für eine weitere Begegnung mit Witwe Meier bereits im Herbst dieses Jahres noch jede Menge Potential drinnen. Bietet doch die stürmische Herbstzeit und friedliche Adventszeit genug Möglichkeit auf tragisch, komische Weise ums Leben zu kommen.

Fazit:
Unterhaltsamer, kurzweiliger Kriminalroman bei dem man fast schon etwas traurig ist, dass es nun zu Ende ist. Lediglich bei den tragischen Todesumständen hätte ich mehr etwas mehr Kreativität gewünscht.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Worüber schreibt Jette Johnsberg?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks