Jeyn Roberts

 4,1 Sterne bei 298 Bewertungen
Autorin von Dark Inside, Rage Inside und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jeyn Roberts (© Flori Chaykowski)

Lebenslauf von Jeyn Roberts

Jeyn Roberts, geboren in Regina, Kanada, schreibt Geschichten, solange sie sich erinnern kann. Mit 21 Jahren zog sie nach Vancouver und träumte davon, ein Rockstar zu werden. Als das vorerst nicht klappte, studierte sie stattdessen Creative Writing und Psychologie an der University of British Columbia. Nach einem weiteren Studium in England verdiente sie sich ihren Unterhalt als Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin, Fahrradkurier und Baumpflanzerin. Nachdem es sie regelmäßig in die Ferne zieht, hat Jeyn Roberts schon viel von der Welt gesehen. Während ihres letzten längeren Auslandsaufenthalts hat sie in einer südkoreanischen Schule unterrichtet, lebt nun aber wieder in ihrer Heimat Kanada.

Alle Bücher von Jeyn Roberts

Cover des Buches Dark Inside (ISBN: 9783732000586)

Dark Inside

 (187)
Erschienen am 01.06.2013
Cover des Buches Rage Inside (ISBN: 9783785573976)

Rage Inside

 (83)
Erschienen am 15.08.2013
Cover des Buches Dark Inside (ISBN: 9780230756182)

Dark Inside

 (17)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Rage Within (ISBN: 9781442423541)

Rage Within

 (6)
Erschienen am 04.09.2012
Cover des Buches Dark Inside by Jeyn Roberts (2012-09-04) (ISBN: B01MXJ7GON)

Dark Inside by Jeyn Roberts (2012-09-04)

 (1)
Erschienen am 31.12.1791

Neue Rezensionen zu Jeyn Roberts

Cover des Buches Dark Inside (ISBN: 9783732000586)biscoteria85s avatar

Rezension zu "Dark Inside" von Jeyn Roberts

Ohne Tiefgang, schnell gelesen, aber verzichtbar
biscoteria85vor einem Jahr

Ich bin der Typ Mensch, der gerne Geschichten liest, welche eine postapokalyptische Welt enthalten. Einfach weil jeden Tag so viel passiert, dass manche Geschichten doch realistischer sind als man denkt.

Dark Inside würde ich jetzt nicht zu diesen zählen, zudem im ganzen Buch nicht ersichtlich wird, warum die Menschen auf einmal so dermaßen am Rad drehen.

Wir erleben an einem ganz normalen Schultag in Amerika das Unverständliche welches zum Grauen für viele werden wird. Der 17-jährige Mason sitzt in der Schule, als er einen Anruf erhält, seine Mutter liege im Krankenhaus und er solle zu ihr kommen. Das Unglück hat ihm das Leben gerettet. Denn kurze Zeit später erfährt er über die Nachrichten, dass Leute einen Bombenangriff auf seine und viele andere Schulen verübt haben.

Aries fährt mit ihrer besten Freundin im Bus, als auf einmal ein extremes Erdbeben die Stadt auseinandernimmt. Sarah stirbt im Bus und Aries wird von dem unbekannten Daniel daraus geholt. Dieser hat, bevor es passierte, das Unglück vorausgesagt.

Clementine sitzt mit ihren Eltern in der Gemeindehalle, nach dem das Erbeben passierte. Eine Gruppe durchgeknallter, tötet alle in dieser. Ihr Ziel ist nun, ihren Bruder Heath zu finden. Der ist in einer Uni mehrere Tagesreisen entfernt und hofft das es ihm gut geht.

Michael und sein Kumpel Joe erleben wie Polizisten einen Mann erschießen, ohne dass dies nötig ist und begeben sich gemeinsam auf die Flucht.

Diese jungen Menschen müssen sofort anfangen zu laufen, sich zu verstecken und versuchen zu überleben. Denn um sie herum gerät alles außer Kontrolle. Geschäfte werden geplündert, Häuser abgefackelt und die Leute drehen durch. Wie die Tiere bringen sie sich gegenseitig um. Manche Hirnlos wie Zombies und andere wirken normal sind es aber nicht. Auf ihrer Reise, mit dem gemeinsamen Ziel, ohne dass sie sich kennen oder davon wissen, treffen sie auf andere wie sie. Schließen sich zusammen, verlieren Menschen, treffen Betrüger. Lernen einander kennen und so mancher wird verletzt. Durch den fehlende Kommunikationsweg, der auf allen Ebenen weggefallen ist, bleibt ihnen nur das was sieh sehen  und hören können und das verlassen auf ihren Instinkt. 

Das Buch wird aus den vier oben genannten Leuten beschrieben und einer fünften Person, welche als das „Nichts“ betitelt ist. Man erfährt aber, dass es sich hier um eine echte Person handelt, erstmal aber nicht wer es von den oben ist oder sogar jemand anderes. 

Die Charaktere haben alle nicht den größten Tiefgang und sind klassische Teenager. Überfordert wäre jeder in diesem Moment und man hat Respekt wie weit sie es schaffen. Aber es fehlt das Besondere. Keiner hat einen wiedererkennungswert an sich oder macht sich besonders präsent in seiner Art. 

Das Buch ist ein klassisches Jugendbuch und recht einfach geschrieben. Die Geschichte braucht viel Platz für die Charaktere und ihren Weg. Von den Leuten die sie treffen, die sie verlieren und den Hindernissen die sie erleben.

Der rote Faden ist zwar da, aber leider ist die Geschichte im Ganzen recht langweilig dadurch geworden. Vor allem da einfach der Biss fehlt.

Fehlten tut es dafür nicht an Gewalt und Blut. Hier hat sich die Autorin schon recht gut ausgetobt. Für mich ehrlich gesagt sogar zu sehr. Ich muss nicht von vier Leuten separat lesen, dass überall Leichenberge liegen.

Das Buch ist somit für Jugendliche ab 16 ganz nett geschrieben und in seiner Sprache auch recht einfach. Aber es ist nichts wo ich, die weit weg vom Teenager ist, noch besonders von angetan war. Der zweite Teil liegt zwar bei mir im Schrank, ich werde diesen aber nicht mehr lesen. Da ist mir die Zeit dann doch zu schade für.

 

Kommentieren0
5
Teilen
Cover des Buches Rage Inside (ISBN: 9783785573976)LaLectures avatar

Rezension zu "Rage Inside" von Jeyn Roberts

Spannende Idee und Figuren, aber es passiert nicht genug
LaLecturevor 3 Jahren



Inhalt

Drei Monate sind vergangen seit dem Erdbeben und dem Beginn der seltsamen Epidemie, die die meisten Menschen befallen und zu blutrünstigen Mördern gemacht zu haben scheint. Micheal und Clementine erkunden die Universität in der Hoffnung, Clementines Bruder Heath zu finden, Daniel und Mason spionieren die Hetzer aus und Aries hat mit den Herausforderungen des Daseins als Anführerin zu kämpfen.



Meinung

Vorweg ein kleiner Hinweis: Entgegen der ursprünglichen Ankündigung des deutschen Verlags handelt es sich bei „Rage Inside“ nicht um den letzten Band der Reihe. 2016 erschien ein weiteres Buch unter dem Titel „Fury Rising“, welches jedoch offenbar nicht ins Deutsche übersetzt wurde.


„Dark Inside“ faszinierte mich damals durch die seltsame, noch undurchschaubare Idee, den gekonnten Spannungsaufbau und die schonungslose Brutalität. Allerdings fehlten mir Erklärungen für das ungewöhnliche Szenario und das ist leider auch mein größer Kritikpunkt an „Rage Inside“, das sich etwas zieht, wie ein typischer Mittelband.

Das Buch beginnt mit kurzen Kapiteln über einige Figuren in der Zeit vor dem Erdbeben, deren Sinn sich mir nicht ganz erschlossen hat. Anschließend folgt man mehreren Handlungssträngen, die zeitgleich verlaufen, und eher behäbig anfangen. Ein wenig frustriert es, dass das Buch in der ersten Hälfte genauso abläuft wie das erste - alle Figuren werden von einander getrennt, obwohl sie sich doch gerade erst gefunden haben -, ohne dass etwas spürbar neues passiert.
Es gibt viele Beschreibungen des alltäglichen Lebens im Versteck, der Gemütszustände der Figuren, ihrer Beziehungen untereinander und eine kurze Zusammenfassung wichtiger Entwicklungen, die zwischen den Büchern passiert sind. Auch bahnen sich unter den Figuren gleich drei zarte Liebesgeschichten (eine sogar mit nervigen Dreieck) an, die ich persönlich in einem postapokalyptischen Szenario nicht unbedingt gebraucht hätte.
Ebenso sinnlos fand ich die Auszüge aus der Sicht von „Nichts“, die absolut nichts (haha) zur Handlung beitragen.


Richtig spannend wird es erst in der zweiten Hälfte, als es zu vielen spannenden Entwicklungen und Enthüllungen auf einmal und einem tollen Showdown kommt. Langsam deutet sich auch ein inhaltliches Vorankommen der Handlung in Bezug auf das Szenario an, von dem ich hoffe, dass es in Band 3 dann zu Ende geführt wird. Bisher fehlt es noch an einigen Erklärungen und vor allem einem Lösungsansatz, was das Ende auch noch etwas unbefriedigend wirken lässt, wenn es wohl auch realistisch ist, dass eine Gruppe Jugendlicher nicht sofort die Lösung für ein Aufhalten der Apokalpyse findet.

Gut gefallen haben mir die Entwicklungen der Figuren angesichts der Herausforderungen und Katastrophen. Sie wachsen an ihren Erlebnissen und haben interessante Konflikte untereinander.


Fazit

„Rage Inside“ fasziniert vor allem durch die spannenden Entwicklungen er Figuren und einen interessanten, vielversprechenden Showdown. Lange Zeit passiert aber leider auch nicht viel und in Bezug auf das postapokalyptische Szenario fehlt es noch immer an vielen Erklärungen.

Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Dark Inside (ISBN: 9783785573969)A

Rezension zu "Dark Inside" von Jeyn Roberts

Super!
Against_All_Odsvor 4 Jahren


Ich finde es sehr gut. Die Idee mit den 4 Jugendlichen die sich mit ihren Geschichten, wie sie gegen die postapokalyptische Welt kämpfen, mit jedem Kapitel immer wieder abwechseln finde ich fantastisch!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir von der Gruppe Serienleserunden möchten gemeinsam "Dark Inside" (1) lesen. Wer mag, darf sich gerne anschließen. Zu gewinnen gibt es nichts.
Start ist der 25.4.
22 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 456 Bibliotheken

auf 137 Wunschzettel

von 67 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks