Jeyn Roberts Dark Inside

(173)

Lovelybooks Bewertung

  • 215 Bibliotheken
  • 13 Follower
  • 0 Leser
  • 58 Rezensionen
(81)
(56)
(27)
(7)
(2)

Inhaltsangabe zu „Dark Inside“ von Jeyn Roberts

Aries kämpft sich nach einem Erdbeben durch zerstörte Straßen. Clementine überlebt als Einzige ein Blutbad in der Gemeindehalle. Mason verliert all seine Freunde bei einem Bombenanschlag. Michael entkommt nur knapp dem Amoklauf zweier Polizisten. Vier Jugendliche kämpfen in einer postapokalyptischen Welt um ihr Überleben. Sie können niemandem trauen. Nicht einmal sich selbst. Erdbeben verwüsten ganze Kontinente, zerstören Städte und Häuser. Doch etwas regt sich, was tausendmal schlimmer ist: eine dunkle Kraft, die Menschen in rasende Bestien verwandelt. Wer nicht befallen wird, kämpft um sein Leben. Keiner kann den Monstern entkommen, denn sie sind mitten unter uns: ein Freund, ein Familienmitglied, ein Kind. Ihre Tarnung ist perfekt. "Dark Inside" ist der erste von zwei Bänden.

Sehr spannendes und mitreißendes Buch!

— Against_All_Ods

Mir hat das Buch gut gefallen, aber ein Jugendbuch ist es definitiv nicht, ich jedenfalls hatte Alpträume nach dem Lesen!

— Krimifee86

Wer eine Liebesgeschichte sucht ist hier vollkommen fehl am Platz. Diese rasante Story ist eher für den Nervenkitzelsuchenden Leser.

— -Anett-

Wow, was für eine packende, spannende Geschichte. Für ein Jugendbuch ungewöhnlich blutig. Aber mir gefiel dadurch noch besser.

— Sommerleser

Packend & Spannend. Actionreich, aber auch nachdenklich. Einfach ein Buch, dass mich mitgenommen hat.

— schokigirl

Spannend! Glaubwürdige, liebenswerte und realistisch handelnde Charaktere.

— Svenjaigel

Die Autorin hat es tasächlich geschafft, alle Fäden sinnvoll zusammenlaufen zu lassen und allen vier Hauptprotagonisten Tiefe zu geben.

— lexana

Spannende, alternative Zombie-Apokalypse - so spannend, dass man es selbst beim 2. Mal lesen nicht aus der Hand legen kann!

— fraeuleinsahne

Super Geschichte, die mich begeistern konnte. Bin froh, daß ich den zweiten Teil schon hier habe!

— Tine_1980

Spannendes Buch!

— Raindrops

Stöbern in Jugendbücher

Und du kommst auch drin vor

Ein Buch mit viel Potenzial, das leider nicht vollständig genutzt wurde.

SophLovesBooks

Mord erster Klasse

Ich kann „Wells und Wong“ absolut weiterempfehlen und hoffe auf weitere Folgen !!!

Literaturwerkstatt-kreativ

Ich komm dich holen, Schwester

Ein kurzweiliger Krimi mit Potential.

Uwes-Leselounge

Turtles All the Way Down

John Green hat es mal wieder geschafft, mich zu berühren.

northseaislands

Illuminae

Wow! Ein absolutes besonderes, einzigartiges und mega spannendes Lese Highlight!!!

Lesemaus19

Stormheart - Die Rebellin

Wage dich in das Auge des Sturms und du wirst dich selbst finden. Ein großartiger Reihenauftakt., ich kann Band 2 kaum erwarten

Sandra251

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super!

    Dark Inside

    Against_All_Ods

    01. August 2017 um 11:39


    Ich finde es sehr gut. Die Idee mit den 4 Jugendlichen die sich mit ihren Geschichten, wie sie gegen die postapokalyptische Welt kämpfen, mit jedem Kapitel immer wieder abwechseln finde ich fantastisch!

  • Der Stoff aus dem Alpträume sind

    Dark Inside

    Krimifee86

    03. March 2017 um 13:30

    Inhalt: Ein Erdbeben erschüttert Nordamerika und plötzlich ist alles anders. Einige Menschen werden zu Tieren, fallen die anderen an, üben Bombenanschläge und Attentate aus. Sämtliche Kommunikationsmittel fallen aus und die Überlebenden müssen zusehen, wie sie in dieser gefährlichen, neuen Welt zurechtkommen. Der Roman erzählt die Geschichten von Aries, Michael, Mason und Clementine, die sich untereinander nicht kennen und jeder auf seine eigene Art und Weise mit den neuen Umständen zurechtkommen müssen. In dem Buch werden somit vier Geschichten erzählt, die am Ende, am Strand von Vancouver zusammengeführt werden. Wobei, es gibt auch noch eine fünfte Geschichte… Die des „Nichts“.Charaktere: Vier Jugendliche, die in meinen Augen sehr gut und sehr realistisch dargestellt wurden. Denn die vier Jugendlichen sind keine Helden, jedenfalls nicht alle von ihnen. Aries ist die einzige, die sich wirklich mutig und wie eine Anführerin verhält. Die anderen haben Angst, sind mit der Situation überfordert und verhalten sich teilweise auch so, dass sie sich hinterher für ihre Feigheit hassen. Realistisch eben und das hat mir gut gefallen. Das hat mir gut gefallen: Mir hat die ganze Idee hinter der Geschichte einfach gut gefallen. Ich weiß nicht, wie realistisch es ist, dass Menschen zu „Hetzern“ werden, aber dass die Welt irgendwann auf eine Katastrophe zusteuern wird, ist eben nicht unwahrscheinlich. Daher habe ich die Geschichte insgesamt als sehr realistisch empfunden. Dies auch, weil sich die Protagonisten normal verhalten. Sie zeigen Angst, sie zeigen Ärger, sie zeigen Wut. Es ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen und sie sind nicht immer die Helden. Sie verhalten sich durchaus auch feige und unlogisch. Aber genau das gibt dem Roman eben auch das „gewisse Etwas“.Gut gelöst finde ich es auch, dass es sich bei den vier Protagonisten nicht um Freunde handelt, sondern um Menschen, die sich erst angesichts einer Katastrophe kennen lernen und später zusammen arbeiten müssen, um zu Überleben. Dark inside ist in meinen Augen aber aufgrund der vier einzelnen Stories noch nicht richtig eine Geschichte, sondern wohl eher eine Vorerzählung zu Rage inside, auf das ich schon sehr gespannt bin. Das hat mir nicht so gut gefallen: Stellenweise hat sich die Geschichte in meinen Augen doch etwas gezogen. Die Autorin hat zwar versucht, vier Geschichten zu erzählen und am Ende zu einer zu verbinden, doch teilweise ist schon sehr ähnliches passiert. Alle hatten mit den Hetzern zu tun, wurden verfolgt und bedroht. Das ist natürlich auch logisch, aber irgendwie wäre mehr Abwechslung schön gewesen. Richtig anders war in meinen Augen nur die Geschichte rund um Aries, die an einem Ort geblieben ist. Die anderen drei waren auf der Reise und dadurch waren auch ihre Geschichten irgendwie ähnlich.Nicht als realistisch empfunden habe ich leider die Kampfszenen am Ende. Hier möchte ich an dieser Stelle nicht spoilern, aber gefallen hat mir das nicht.Kritisieren muss ich auch, dass das Buch in vielen Aspekten in meinen Augen nicht einem Jugendroman angemessen ist. Dafür war es oft zu gruselig und zu blutig. Hier hätte ich mir ein wenig mehr Sensibilität gewünscht. Fazit: Ich lese ja wirklich viele Horrorromane (Stephen King und auch schlimmeres) und ich hatte davon ungelogen noch nie Alpträume. Aber in „Dark inside“ sind der Horror und der Schrecken einfach so subtil, dass ich davon tatsächlich Alpträume bekommen habe. Zumal ich mir das alles sehr gut und lebhaft vorstellen konnte, was sich dann wohl auf meine Träume übertragen haben muss. Ich gebe drei Punkte, weil ich das Buch als Jugendroman absolut ungeeignet finde, es mir aber persönlich sehr gut gefallen hat. Teil 2 liegt zum Glück schon auf dem SuB.

    Mehr
  • Emotional packend und sehr spannend

    Dark Inside

    PMelittaM

    Nach weltweiten Erdbeben, die alleine schon viele Tote gefordert haben, scheinen einige Menschen verrückt zu werden, sie töten wahllos und äußerst brutal jeden, der ihnen über den Weg läuft. Die Überlebenden haben es nicht einfach, weiterhin am Leben zu bleiben.Erzählt wird aus der Perspektive vier Jugendlicher, die durch Glück oder Zufall überlebt haben und nun mit den veränderten Bedingungen zurecht kommen müssen. Eine weitere Perspektive gilt einem der „Verrückten“, Nichts genannt, dessen Identität bis zum Ende des Romans nicht gelüftet wird, als Leser vermutet man aber nach einiger Zeit, wer dahinter stecken könnte. Jeyn Roberts gelingt es sehr gut sich in die einzelnen Jugendlichen einzufühlen, sie authentisch zu zeichnen, als Leser ist man schnell emotional mit dabei. Auch kann man gut nachvollziehen, wie sich die Jugendlichen durch die veränderten Gegebenheiten weiter entwickeln, sie müssen jetzt einfach erwachsen werden, wenn sie überleben wollen. Gut heraus gearbeitet wird auch, wie unterschiedlich Menschen nach solchen Katastrophen mit den geänderten Gegebenheiten umgehen, Schwächen und Stärken kommen zum Tragen. Die Geschichte ist ungeheuer spannend, entwickelt sich schnell zum Pageturner, ich konnte sie irgendwann nicht mehr aus der Hand legen. Am Ende gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer, es bleiben aber viele Fragen offen denn es folgt noch ein zweiter Teil. Die größte Frage ist die nach dem Warum. Wer oder was steckt dahinter, wer oder was beeinflusst die „Verrückten“, warum sind nicht alle davon betroffen. Theorien werden zwar schon in diesem Band aufgestellt, eine Antwort gibt es aber nicht. Ich muss auch sagen, dass ich mir vom zweiten Band nicht unbedingt eine Antwort erwarte, ich könnte mir auch vorstellen, dass die Frage nach dem Warum offen bleibt und so Raum zum Spekulieren bietet. Ich bin schon gespannt darauf!Mir hat der Roman sehr gut gefallen, weswegen er auch volle Punktzahl und eine Leseempfehlung bekommt. Genrefans sollten zugreifen!

    Mehr
    • 5

    Meteorit

    14. May 2016 um 22:31
  • Leserunde zu "Dark Inside" von Jeyn Roberts

    Dark Inside

    -Anett-

    Wir von der Gruppe Serienleserunden möchten gemeinsam "Dark Inside" (1) lesen. Wer mag, darf sich gerne anschließen. Zu gewinnen gibt es nichts.
    Start ist der 25.4.

    • 23
  • Spannend. Mitreißend. Grausam.

    Dark Inside

    -Anett-

    07. May 2016 um 20:19

    Darum geht es:Aries kämpft sich nach einem Erdbeben durch zerstörte Straßen.Clementine überlebt als Einzige ein Blutbad in der Gemeindehalle.Mason verliert all seine Freunde bei einem Bombenanschlag.Michael entkommt nur knapp dem Amoklauf zweier Polizisten.Vier Jugendliche kämpfen in einer postapokalyptischen Welt um ihr Überleben. Sie können niemandem trauen. Nicht einmal sich selbst.Erdbeben verwüsten ganze Kontinente, zerstören Städte und Häuser. Doch etwas regt sich, was tausendmal schlimmer ist: eine dunkle Kraft, die Menschen in rasende Bestien verwandelt.Wer nicht befallen wird, kämpft um sein Leben. Keiner kann den Monstern entkommen, denn sie sind mitten unter uns: ein Freund, ein Familienmitglied, ein Kind. Ihre Tarnung ist perfekt.Meine Meinung:Das Buch liegt schon ziemlich lange auf meinem SUB und ich weiß gar nicht mehr so genau, wieso, aber irgendwie war ich mit solchen Geschichten überfüttert. Durch eine Gruppe habe ich nun die Chance gehabt, das Buch zu entstauben und in einer gemeinsamen Leserunde bei lovelybooks zu lesen. Und schon nach den Ersten Seiten hab ich mich gefragt, wieso ich das Buch so lange habe liegen lassen, denn es hat mich von der Ersten Seite packen können und ich habe gelesen, was das Zeug hält, konnte es kaum aus der Hand legen. Am Anfang lernen wir die vier Jugendliche Aries, Clementine, Mason und Michael kennen. Jeder der Jugendlichen befindet sich an einem anderen Ort, als das große Erdbeben über das Land kommt und etwas unfaßbares regelrecht befreit. Denn mit einmal drehen fast alle Menschen durch und Menschen, die noch der liebste Freund oder Nachbar war, will nur noch eins: Deinen Tod und das ziemlich grausam und brutal. Die Autorin entführt hier den Leser in eine postapokalyptische Welt, die gerade auch als Jugendbuch richtig brutal und grausam ist, wie ich sie selten gelesen habe. Dieser Roman hat nichts mit Dystopien zu tun, die Romantik oder ähnliches in sich haben. Nein, hier gibt es eine Welt, in der der Leser immer mehr das Gefühl hat, dass es hier niemals ein Happy End geben kann. Die Kapitel wechseln sich hier zwischen den einzelnen Protagonisten ab und wird jeweils aus ihrer Sicht erzählt. Man lernt alle vier ziemlich gut kennen und kann sich in so manchen auch gut rein versetzen. Und immer wieder fragt man sich, wieso sich nicht alle verwandelt haben. Alle, die sich nicht verwandelt haben, versuchen gleiche zu finden, aber wem kann man trauen? Selbst als Leser fällt man immer wieder drauf rein und läuft voll in die Falle.Mein Fazit:Spannend. Mitreißend. Grausam. Wer eine Liebesgeschichte sucht ist hier vollkommen fehl am Platz. Diese rasante und wilde Story ist eher für den Nervenkitzelsuchenden Leser. Ein wenig vergleichbar mit Ashes - auch da ging es doch recht grausam zu. Ich jedenfalls fand das Buch einfach nur gut und werde mir jetzt auch Band 2 "Rage Inside" besorgen!

    Mehr
  • Anfangs schwierig, dann gelungen und absolut spannend

    Dark Inside

    lexana

    15. January 2016 um 22:29

    Vier Jugendliche geraten parallel in gefährliche Situationen. Plötzlich ist nichts mehr wie es scheint. Die Menschen verwandeln sich, verhalten sich irrational und böse.  Jeyn Roberts erzählt die Geschichten von zunächst vier Jugendlichen, die auf einen Schlag alles verlieren, was ihnen etwas bedeutet hat. Während es anfangs etwas verwirrend ist, ständig zwischen den Hauptprotagonisten zu springen, gewöhnt man sich doch irgendwann daran.  Derweil ich im ersten Teil des Buches keinen wirklichen Lieblingscharakter habe, mit dem ich so wirklich warm werde, schafft die Autorin es trotzdem noch, allen Protagonisten Tiefe zu geben. Sie werden zu Personen, mit denen man mitfiebert und ihre Zusammenführung ist gelungen erzählt.  Zum Ende hin fieberte ich mit Aries und Jack mit, litt mit Clementine und wusste nicht so recht, wie ich Mason einschätzen sollte. Colin hätte ich am liebsten in den Wind geschossen und Daniel, nun ja. Fazit: Das Buch startet mit Action, doch braucht es etwas mehr, um den Leser mitzureißen. Erst nach etwa hundert Seiten hat mich das Buch wirklich gepackt und mitgerissen. Erstaunlich fand ich, dass die Autorin es doch noch schaffte, mich für die Charaktere zu begeistern und die roten Fäden sinnvoll zusammen zu führen. Ich kann Band 2 nicht erwarten zu lesen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Gepflegter Grusel

    Dark Inside

    Schlehenfee

    21. July 2015 um 17:06

    Der Weltuntergang beginnt mit einem Erdbeben. Es gab Vorzeichen, aber die Menschheit hat sie ignoriert. Nun wird die Mehrheit zu wütenden, blutrünstigen „Hetzern“.Vier Jugendliche schildern die Ereignisse aus ihrer Perspektive und kämpfen ums Überleben und mit sich selbst. Ihr Ziel ist ein sicherer Ort, doch was wenn die Gefahr auch von ihnen selbst ausgeht? Die Inhaltsangabe der Dilogie „Dark Inside/ Rage Inside“ von Jeyn Roberts klang sehr vielversprechend auf mich, auch wenn die Bücher eigentlich Jugendliche als Zielgruppe haben. Die Handlung steigt unmittelbar vor der Katastrophe ein, jeder Charakter schildert unterschiedliche Ereignisse, da sie auch in unterschiedlichen Regionen Nordamerikas leben. Da der Leser ebenso unwissend wie Aries, Michael, Clementine und Mason ist, wird bereits zu Beginn des Buches ein hohes Maß an Spannung aufgebaut, die über die gesamte Erzählung aufrecht erhalten wird. Wer oder was jetzt hinter den Aggressionen steckt, mit denen die Menschen aufeinander losgehen und sich gegenseitig umbringen, ist noch offen. Immer wieder ist von einer Krankheit die Rede, nämlich die Menschen selbst sind dies. Also vielleicht die Rache des Planeten an uns „Parasiten“? Ich hoffe auf Auflösung im zweiten Band. Obwohl man im Laufe der Handlung mehr über die vier Jugendlichen erfährt, bleiben die Charaktere noch recht oberflächlich. Der Fokus der Autorin lag überwiegend darauf Spannung zu erzeugen, denn die Jugendlichen entkommen oft nur knapp dem Tod. Auch die Versorgung mit Nahrung und das Finden eines Unterschlupfs spielt eine große Rolle, wobei mir das oft schon zu einfach ging. Natürlich ist der Supermarkt, den sie aufsuchen noch nicht vollständig geplündert, etc. Der Kampf ums Überleben erinnerte mich meist sehr an die Serie „The Walking Dead“, obwohl es hier um eine andere „Art“ Zombies geht. Die Hetzer erleben nämlich auch noch klare Momente und im Laufe der Zeit versuchen sie, sich zu organisieren. An Darstellung von Gewaltszenen hat Jeyn Roberts auch nicht gespart, wobei diese der Zielgruppe entsprechend etwas entschärft sind. Sprachlich ist „Dark Inside“ solide geschrieben und gut zu lesen. Die Kapitel der einzelnen Protagonisten wechseln sich ab, ab und zu erzählt auch eine Person unter dem Titel „Nichts“. Wer sich dahinter verbirgt, macht mich ebenfalls neugierig auf Band zwei. „Dark Inside“ ist ein spannender und solider Thriller über die Apokalypse mit einer interessanten Idee dahinter.

    Mehr
  • Da hatte ich mehr erwartet ...

    Dark Inside

    Aleshanee

    25. June 2015 um 07:00

    Meine Meinung Ich muss gestehen, dass ich hier etwas mehr erwartet hatte. Am Anfang geht es ziemlich gut los: Erdbeben zerstören die meisten Städte in Amerika, das Stromnetz bricht zusammen und viele Menschen benehmen sich merkwürdig, ja geradezu unheimlich gewalttätig. Mittendrin: Mason, dessen Mutter nach einem Autounfall im Krankenhaus liegt und der nur knapp einem Bombenanschlag entkommt. Aries, die durch ein Erdbeben alles verloren hat. Michael, der live miterlebt, dass man wirklich niemandem mehr trauen kann. Und Clementine, die in dem ganzen Chaos nur ein Ziel hat: ihren Bruder zu finden. Aus der Sicht dieser vier Protagonisten, die kapitelweise wechseln, wird das ganze Ausmaß der Katastrophe ziemlich gut beschrieben und es gibt auch ein paar kleine gruselige Momente. Vor allem auch viel Abwechslung, aber es zieht sich dann auch, weil jeder von ihnen die Situation anders erlebt und alles sehr genau beschrieben wird. Jeder von ihnen versucht auf seine Weise, mit den schrecklichen Ereignissen umzugehen und irgendwie klarzukommen, teils alleine, teils in Gruppen. Manchmal war es auch etwas schwierig, Michael und Mason auseinander zu halten und ich musste zurückblättern, da ich mir nicht sicher war, bei wem was vorher passiert war. Der Schreibstil hat mir auch nicht so richtig gefallen - es wirkt stellenweise etwas plump und es kommen auch öfters Wortwiederholungen vor, die meinen Lesefluss gestört haben. Trotzdem bin ich gut in die Geschichte reingekommen und vor allem war natürlich interessant, wie die vier Teenager mit dem ganzen fertig werden, denn Hilfe können sie keine erwarten. Die meisten Menschen sind mutiert - nicht zu tumben Zombies, wie man jetzt vermuten könnte, sondern "einfach nur" extrem brutal und darauf aus, alle, die "normal" geblieben sind, umzubringen. Was genau dahinter steckt weiß man noch nicht genau, aber es wurden einige Andeutungen gemacht, hinter denen eine tolle Idee stecken könnte. Das werde ich dann hoffentlich im zweiten Teil erfahren. "Ich glaube, die Krankheit ist einfach zu stark geworden." "Die Krankheit?" "Die Menschheit." S. 167 Dann gabs allerdings auch einige Gedanken, die meiner Meinung nach überhaupt nicht reingepasst haben, denn niemanden interessiert es, ob ich ein Auto oder Lebensmittel klaue, wenn grade die Welt untergeht und die Menschheit ums Überleben kämpft - oder wenn zwar ein großer Schrank vor die Tür gestellt wird, um die Bösen abzuhalten, die Fenster aber nur mit Vorhängen verdeckt werden ... Es hat mich zwar stellenweise unterhalten, hätte meiner Meinung nach aber auch um einiges besser umgesetzt werden können. Fazit Die Idee ist natürlich nicht neu - ein Szenario á la Walking Dead auf eine seichte Art, die man besser straffen und dafür mehr Action hätte einbringen können. Die letzten Seiten haben mich aber trotzdem auf den zweiten Band neugierig gemacht! © Aleshanee Weltenwanderer Dark Inside 1 - Dark Inside 2 - Rage Inside

    Mehr
  • Rezi zu „Dark inside“ von Jeyn Roberts

    Dark Inside

    Jax

    28. September 2014 um 12:37

    Rezi zu „Dark inside“ von Jeyn Roberts Hauptpersonen:   Die Hauptpersonen dieser Geschichte sind 4 Jugendliche und hören auf die Namen Aries, Clementine, Mason und Michael. Sie haben alle auf ihrer Art und Weise ihre Eigenschaften. Teilweise positive, aber auch negative. Inhalt: Nachdem die Welt von einer Katastrophe heimgesucht wurde und die Menschheit zu Ende gehen zu droht, kämpfen 4 Jugendliche an 4 verschiedenen Orten um Überleben. Gehetzt und gejagt werden sie von sogenannten „Hetzern“, die verrückt gewordenen Menschen sind und die gesunden Menschen den Tod wünschen. Die 4 erleben auf ihre Art und Weise den Sinn des Lebens kennen und treffen sich am Ende des Romans im Norden von Vancouver. Sie sind erleichtert, dass sie ihre Abenteuer überleben konnten, doch der Kampf geht noch weiter. Mein Urteil: Das Buch ist immer Spannung, da 4 parallle Geschichten erzählt werden und somit nach kurzen Abschnitten von jeder Person erzählt und man nicht abwarten kann wie es weiter geht. Ich fand das Buch sehr gut und spannend. Ich kann es nur sehr empfehlen. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Der Kampf ums Überleben hat gerade erst begonnen...

    Dark Inside

    Nabura

    Die meisten trifft es unerwartet, doch einige haben es kommen sehen: Eines Tages sieht sich die Welt der Menschen einer wahren Apokalypse gegenüber. Wir auch andere Teile der Welt wird die ganze Ostküste Amerikas von schweren Erdbeben erschüttert. Die Überlebenden erholen sich gerade von diesem Schock, da passiert etwas noch gefährlicheres: In allen Städten beginnen einige Menschen, andere wahllos umzubringen. Bombenanschläge, Ausräucherungen und Massenhinrichtungen – für alle Gejagten wird es immer schwieriger, zu entkommen. Vor dem Hintergrund dieser Ereignisse kämpfen die Jugendlichen Aries, Mason, Clementine und Michel ums Überleben.   „Dark Inside“ verschwendet keine Zeit damit, die heile Welt zu beschreiben. Wer das Buch aufschlägt, findet sich mitten in der Apokalypse wieder! Die Geschichte beschreibt in der dritten Person die Schicksale von vier Jugendlichen, die sich an völlig verschiedenen Orten in Amerika befinden und wechselt in jedem Kapitel den Schauplatz. In den ersten vier Kapiteln lernt der Leser somit alle vier Jugendlichen kennen – und muss miterleben, wie sie alles verlieren, dass ihnen am Herzen lag. Völlig auf sich allein gestellt müssen einen Weg finden, zu überleben. Die vier Protagonisten sind dabei charakterlich völlig verschieden. Ich konnte keinen persönlichen Favoriten auswählen, sondern fand die Schicksale aller Charaktere und ihr Verhalten beeindruckend.   In diesem Buch geht es ums nackte Überleben. Spannungsgeladen, actionreich und brutal wird geschildert, wie die Jugendlichen vor den Menschen, die ihre Zurechnungsfähigkeit verloren haben und schließlich den Namen „Hetzer“ erhalten, fliehen. Doch wohin kann man fliehen, wenn die Zustände überall gleich verheerend sind? Vier spannende Reisen werden beschrieben, die mich gänzlich schockieren und ans Buch fesseln konnten. Ohne Strom, Telefon, Fernsehen, Radio, mit von Autos und Leichen verstopften Straßen wird das das Vorankommen und Suchen zu einer wahren Herausforderung, der die Vier sich stellen müssen.   Zur Frage, wie es zur Katastrophe kommen konnte, erhält der Leser nur vage Antworten. Das fand ich in diesem speziellen Fall aber nicht schlimm. Wie auch die Protagonisten weiß der Leser nur sehr begrenzt, was überhaupt vor sich geht und muss versuchen, mit den Zuständen zurechtzukommen. Die Beendigung der Katastrophe steht hier nicht zur Frage. Denn wie will man etwas beenden, das auf der ganzen Welt geschieht und vor dem man nur fliehen kann? Und wie kann es überhaupt gelingen, der Verfolgung dauerhaft zu entkommen?   „Dark Inside“ ist dunkel, spannend und brutal. Hier wird nichts mehr gut - man nur noch hoffen, dass es nicht schlimmer wird. Mich konnten die vier Schicksale fesseln, und ich habe mitgefiebert, ob die Jugendlichen ihre selbst gesetzten Ziele erreichen können. Wer dunkle Geschichten und Dystopien mag, den wird das Buch begeistern können!

    Mehr
    • 2

    Lovely_Lila

    19. September 2014 um 13:07
  • Extrem brutal und schockierend!!

    Dark Inside

    AndreaaerdnA

    01. September 2014 um 12:57

    Aries kämpft sich nach einem Erdbeben durch zerstörte Straßen. Clementine überlebt als Einzige ein Blutbad in der Gemeindehalle. Mason verliert all seine Freunde bei einem Bombenanschlag. Michael entkommt nur knapp dem Amoklauf zweier Polizisten. Vier Jugendliche kämpfen in einer postapokalyptischen Welt um ihr Überleben. Sie können niemandem trauen. Nicht einmal sich selbst. Erdbeben verwüsten ganze Kontinente, zerstören Städte und Häuser. Doch etwas regt sich, was tausendmal schlimmer ist: eine dunkle Kraft, die Menschen in rasende Bestien verwandelt. Wer nicht befallen wird, kämpft um sein Leben. Keiner kann den Monstern entkommen, denn sie sind mitten unter uns: ein Freund, ein Familienmitglied, ein Kind. Ihre Tarnung ist perfekt! Das Buch ist aus vier Sichten geschrieben. Jeder der vier Hauptcharaktere erzählt sozusagen seine Geschichte wie er die Katastrophe erlebt. Am Anfang ist das richtig interessant, aber mit der Zeit zieht sich das ziemlich, weil alle eigentlich nur auf der Flucht sind. Erst gegen Ende, kommt dann so ein bisschen Wiederstand gegen die "Bösen" auf, der dem Buch dann wieder etwas interessanteres gibt. Insgesamt ist das Buch ziemlich grausam. Fast auf jeden zweiten Seite wird jemand umgebracht oder man findet eine Leichte etc und das ist manchmal so richtig richtig ekelig beschrieben, dass mir beim lesen schon schlecht wurde!! Das ist so eins der Bücher bei der ich mir die Verfilmung nicht anschauen würde ._. EIne Stelle war auch richtig schlimm als sich ein Hauptcharaktere den Weg durch einen Wald kämpft von dessen Bäumen hunderte von Leichen baumeln (nur mal so als Beispiel). Aber dafür mochte ich die Charaktere wirklich! Auch wenn ich immer Mason und Michael verwechselt hab ._. Jeder hat einen schon ganz gut durchdachten Charakter und es gibt auch sehr sehr viele Nebencharaktere mit wieder eigenen Charaktern! Da die Geschichten getrennt verlaufen, trifft so gut wie jeder auf mindestens 5 weitere Personen und irgendwann hatte ich wirklich keinen Plan wer jetzt eigentlich wer war und zu wem gehört hat! Von diesen ganzen Nebencharakteren sterben dann aber auch wirklich eine Menge was das ganze wieder einschränkt... ist aber trotzdem nicht schön zu lesen wenn man sich zum 80% sicher sein kann, dass diejenige Person stirbt :( Die meisten Charaktere mochte ich wirklich nur ein paar Außsnahmen haben mich mega genervt! Insgesamt war das Buch auch etwas zu "hoffnungslos" jeder war nur auf der Flucht man hat eigentlich keinen Außweg gesehen... Nur Clementine, die auf der Suche nach ihrem Bruder war hat das ganze ein bisschen aufgehellt. Während andere planlos umherirren hat sie ein Ziel, dass sie mit allen Mitteln verfolgt! Insgesamt hat mir das Buch schon gefallen aber da der Wow-Effekt etwas gefehlt hat, bekommts von mir nur 3 Sterne :)

    Mehr
    • 2
  • Der Titel beschreibt die Einfallslosigkeit des Romans.

    Dark Inside

    erdbeerliebe.

    14. May 2014 um 14:09

    Clementine, Mason, Michael und Aries überleben plötzlich eintretendes Erdbeben. Die Apokalypse scheint bevorzustehen und die Welt sieht aus, als würde sie untergehen. Als die Leute anschließend durchdrehen und wild anfangen sich gegenseitig umzubringen scheint das Chaos perfekt: Während Aries sich in ihre Schule rettet, Clementine vor einem Amoklauf flieht, Michael seiner toten Mutter hinterhertrauert wird Mason erfolgreicher Anführer einer Gruppe - nur um hinterher alles zu verlieren. Gibt es noch Hoffnung, Aussichten auf Leben in dieser Welt? Diese und andere extenzielle Fragen bewegen die vier Protagonisten in "D4rk Inside". Dennoch.. bleibt die Handlung flach. Zombieveteranen werden es ahnen: Logikfehler, mangelnde atmosphärische Beschreibungen und unzombitöse Zombies (die "Hetzer", wie die Irren in diesem Buch genannt werden behalten zum Teil ihren Verstand, sie sind augenscheinlich dazu in der Lage sich in Gruppen abzusprechen und tätliche Angriffe auf menschliche Überlebende vorauszuplanen. Teilweise schaffen sie es sogar, taktische Täuschmanöver und Finessen in die Tat umzusetzen!*) lassen den Roman irgendwie ein wenig unglaubwürdig erscheinen und mindern den Lesespaß. Die Protagonisten des Buches bleiben dabei stets oberflächlich und erreichen keinerei Tiefe, zu oft wechselt die Szenerie, zu viele Zeitsprünge innerhalb des Romans und wenig Spielraum machen es unmöglich sie zu Personen mit nachvollziehbaren und tiefgründigen Persönlichkeiten zu machen. DIe Sprache des Romans ist einfach und simpel. Und das ist wohl auch das Hauptproblem "D4rk Insides", denn ein bisschen mehr Landschaftsbeschreibungen zwecks Atmosphäre und aufkommender beklemmender Stimmung (und anständige aufgeschlüsselte Begründungen, anstatt eines  "Sie waren alle glücklich." um die Stimmung innehalb der Gruppe zu beschreiben) hätte dem Roman gutgetan und ihn ein bisschen über den 08/15standart gehoben. *Ich weiß nicht so recht, was ich vom Verhalten der Infizierten halten sollte. Anscheinend werden sie von einer Art Kollektivgedächtnis gesteuert und vom bloßen Gefühl der Wut und des Zorns bewegt. Macht sie das zu richtigen Zombies? Eher nicht. Sie nutzen Waffen, können denken und sprechen und scheinen auch noch so etwas wie Persönlichkeiten zu haben. Irgendwie macht sie das menschlich, was ihnen gleichzeitig irgendwie etwas von ihrer Gefährlichkeit und Unheimlichkeit nimmt. Es macht sie unberechenbarer, aber gleichzeitig zu ganz normalen (ziemlich durchgeknallten) Personen. Wieso, weshalb warum sie so sind, wie sie sind, wird nicht beantwortet. Somit bleibt der Roman ein guter und halbwegs spannender Roman mit vielen Schwächen. "The walking dead" Fans sowie knallharte und alte Zombieveteranen wie ich werden nur wenig Freude mit ihm haben, Neuinfizierte vielleicht etwas mehr.

    Mehr
  • Spannung garantiert

    Dark Inside

    buchjunkie

    Das Buch hat mir meine Tochter empfohlen und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht.  Inhalt:Erdbeben verwüsten ganze Kontinente, zerstören Städte und Häuser. Doch etwas regt sich, was tausendmal schlimmer ist: eine dunkle Kraft, die Menschen in rasende Bestien verwandelt. Wer nicht befallen wird, kämpft um sein Leben.Keiner kann den Monstern entkommen, denn sie sind mitten unter uns: Ein Freund, ein Familienmitglied, ein Kind. Ihre Tarnung ist perfekt.  Die vier Hauptpersonen:  Aries kämpft sich nach einem Erdbeben durch zerstörte Straßen.  Clementine überlebt als Einzige ein Blutbad in der Gemeindehalle.  Mason verliert all seine Freunde bei einem Bombenanschlag.  Michael entkommt nur knapp dem Amoklauf Zweier Polizisten.  Das Buch hat mich mitgerissen.Es beginnt spannend und bleibt so bis zum Ende.  Die Spannung hat die Autorin dadurch erreicht, dass sie durchgehend im Wechsel von den einzelnen Personen erzählt. Ich musste nach jedem Kapitel einfach weiterlesen, um zu wissen, was als nächstes passieren wird.  Die Geschichte wirkt düster und ist sehr gut erzählt.  Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil,der den Roman lebendig macht.  Alles in allem ist “Dark Inside“ ein sehr empfehlenswertes Jugendbuch, mit einer beklemmenden Story, die etwas nachdenklich stimmt. Und laut Klappentext ist es das erste von zwei Teilen.

    Mehr
    • 2

    Arun

    29. March 2014 um 17:43
  • Dark Inside

    Dark Inside

    Litis

    Eigene Inhaltswiedergabe Es beginnt mit schrecklichen Erdbeben; die Menschen verändern sich - sie werden böse und töten, ohne Gefühl und Reue. Unter ihnen gibt es ein paar Jugendliche, die sich nicht verändert haben und die sich in verlassenen Häusern verstecken, sich nur nachts hinaus wagen und ums nackte Überleben kämpfen. Es sind die Vier, deren Geschichte hier erzählt wird und deren einziges Ziel es ist, am Leben zu bleiben. Das Cover Das Cover zeigt einen tiefen schwarzen Riss in der Mitte des Buches, der einen Riss nach dem verheerenden Erdbeben darstellen soll. In dem Riss eingearbeitet, entdeckt man bei genauerer Betrachtung 4 Gesichter. Da es in "Dark Inside" vier Hauptprotagonisten gibt, liegt es nahe, dass wir deren Gesichter sehen. Mich wundert es nur, warum man scheinbar nur ein Frauengesicht sieht und nicht 2, so wie es eigentlich sein sollte. Auch im Titel "Dark Inside" entdeckt man die Ziffer 4, die mit einem kräftigen Rot hervor gehoben wird und die für die 4 Hauptprotagonisten steht. Die Story Durch plötzlich auftretende Erdbeben verändern sich die Menschen. Etwas wird zu Tage gefördert, das abgrundtief böse ist und die Erde reinigen wird. Reinigen vor den Menschen, die Mutter Natur schlecht behandelt haben. Nur so kann die Erde wieder von Neuem beginnen. Gerade in unserer heutigen Zeit beschäftigen wir uns bereits viel mit Klimaveränderungen und Naturkatastrophen. Waren sie vorher bereits so immens vorhanden? Oder ist es die Rache von Mutter Natur? Dieses Thema greift Frau Roberts auf und verpackt es in einem unheimlichen Endzeit-Jugendroman. Nur sucht sich Mutter Natur hier andere Mittel, um sich zu rächen - nämlich die Menschen selbst. Die Charaktere Wie bereits erwähnt, lernt der Leser 4 Hauptprotagonisten kennen: Mason, Clementine, Michael und Aries. Sie sind alle in einem jugendlichen Alter, aber durch die Situation, in der sie sich befinden, sehr stark und teilweise richtig erwachsen. Man merkt aber dennoch stellenweise, dass sie eben doch nur Jugendliche und demnach unerfahrener sind.  Ich finde alle Vier sympathisch und jeder von ihnen hat seine Stärken und Schwächen. Der Schreibstil Der Satzbau und der Ausdruck von Frau Roberts sind einfach gehalten und leicht verständlich. Bedenkt man, dass es ein Buch für Jugendliche sein soll, finde ich es auch durchaus angebracht. Die einfache Schreibweise führt außerdem dazu, dass man dem Geschehen flüssig folgen kann. Interessant finde ich vor allem den Wechsel zwischen den einzelnen Hauptprotagonisten. In jedem Kapitel wechselt Frau Roberts den Charakter und somit das Geschehen, was einen dauerhaften Spannungsbogen erzeugt. Schade ist hier allerdings, dass häufig zwischen dem letzten und aktuellen Erzählstrang eines Protagonisten viel Zeit vergangen ist und der Leser sich fragt, was in der Zwischenzeit passiert ist. Hier hätte ich mir mehr Erklärungen oder zumindest kurze Rückblicke gewünscht. Fast am Ende werden die einzelnen Erzählstränge miteinander verwoben und die Jugendlichen treffen aufeinander. Das fand ich sehr toll. Das Ende Am Ende gibt es keinen richtigen Showdown, aber auch kein Happy-End. Als Leser weiß man nur: Es wird einen zweiten Teil geben. Fazit Eine Geschichte in endzeitlicher, nicht allzu gruseliger Stimmung für jugendliche und erwachsene Leser.

    Mehr
    • 2

    joleta

    25. March 2014 um 08:35
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks