Jeyn Roberts Rage Inside

(72)

Lovelybooks Bewertung

  • 89 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 3 Leser
  • 17 Rezensionen
(19)
(33)
(17)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rage Inside“ von Jeyn Roberts

Aries will die Gruppe führen, doch dazu muss sie erst ihre Zweifel überwinden. Mason kämpft gegen das alles zerfressende Nichts. Michael hängt in der Hölle seiner eigenen Vergangenheit fest. Daniels innere Dämonen werden immer mächtiger. Das Spiel ist aus. Die Zivilisation ist zerstört. Wird sich die Geschichte der Menschheit nun wiederholen? Drei Monate nach dem Erdbeben: Aries hat ihre Freunde sicher nach Vancouver geführt. Nur der rätselhafte Daniel, zu dem sie sich am meisten hingezogen fühlt, verschwindet immer wieder. Währenddessen errichten die Hetzer unter den wenigen Überlebenden der Katastrophe ein blutiges Regime aus Unterdrückung und Angst. Dann tappen Michael und Clementine in eine tödliche Falle, und Mason und Daniel werden von den Hetzern gefangen genommen. Die Gruppe bricht auseinander. Wen kann Aries retten, bevor sie sich rettungslos in ihren eigenen Gefühlen verliert? "Rage Inside" ist der letzte von zwei Bänden. Der Titel des ersten Bandes lautet "Dark Inside".

Achtung, der zweite Teil ist keineswegs der letzte Teil – es gibt noch einen dritten, welcher jedoch nur auf Englisch erschienen ist.

— Krimifee86

Inhaltlich spannend, doch das Ende hätte ich mir anders gewünscht. Mitten in der Geschichte wird man stehen gelassen.

— lexana

Super Fortsetzung, das Ende paßt einerseits, aber es wäre genug Potential für einen dritten Teil, für mich sind noch so viele Fragen offen

— Tine_1980

War gut zu lesen, nur lässt es mich etwas unbefriedigt zurück.

— Tatsu

Kann nicht mehr mit "Dark Inside" mithalten - grausamer, ja. Mehr Handlung, leider nicht... Und das Ende lässt auch unzufrieden zurück...

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Bleibt vage und offen und leider auch hinter meinen Erwartungen zurück.

— Schlehenfee

Deutlich schlechter als der erste Teil. Nicht mehr besonders spannend, zwischendurch sogar langweilig.

— lila_socken

Eine gruselige Atmosphäre kam bei mir leider nicht an - und es gibt kein Ende: die Geschichte hört mittendrin einfach auf

— Aleshanee

Schönes Buch, aber das Ende....das kann einfach nicht wahr sein...es muss einfach noch einen dritten teil geben...

— -Imagine-

Leider ein offenes Ende :(

— Windprinzessin1985

Stöbern in Jugendbücher

Im leuchtenden Sturm

Ich bin süchtig, nicht nach Äther, aber nach den beiden.

Rinn

Erwachen des Lichts

Ich kann die beiden auch ganz gut leiden. ;)

Rinn

Deine letzte Nachricht. Für immer.

Wow. Ein unfassbar berührendes Buch.

LadyIceTea

Am Abgrund des Himmels

Leider fällt dieses Buch unter das Genre Romance, denn mit Fantasy hat das wenig zu tun.

BooksofFantasy

AMANI - Verräterin des Throns

Spannende Fortsetzung

buchgerede

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Toll toll toll toll 😍

kati_liebt_lesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teil 2 von 3!

    Rage Inside

    Krimifee86

    15. July 2017 um 13:06

    Inhalt: „Rage inside“ schließt direkt an den ersten Teil „Dark inside“ an: Die Überlebenden haben sich in ein sicheres Haus zurückgezogen, doch die Hetzer sind ihnen auf den Fersen. Derweil versucht Clementine weiterhin, ihren Bruder Heath zu finden. Aries versucht weiterhin Daniel zu überreden, sich ihnen anzuschließen. Und die Jungs, Mason und Michael himmeln die beiden Mädchen dabei an. Dann geraten Michael und Clementine in einen Hinterhalt, Mason und Daniel wird gefangen genommen und Aries versucht alle zu retten, obwohl sie manchmal am liebsten den Kopf in den Sand stecken würde. Denn auch die Hetzer haben sich mittlerweile organisiert und sie haben das Ziel die Gruppe aufzustöbern und zu eliminieren.Charaktere: Aries, Clementine, Mason, Michael und Daniel sind nach wie vor die wichtigsten Charaktere in dieser Trilogie (!). Ich tue mich noch immer schwer damit, Mason und Michael auseinander zu halten, ohne sagen zu können, warum dem so ist. Wie auch immer: Aries und Clementine sind in meinen Augen die mutigsten Personen der Geschichte. Aries selbst ist ja auch die Anführerin, jedoch mag ich Clementine lieber. Aries ist in meinen Augen oftmals ein wenig egoistisch, beispielsweise dann, wenn sie sich nachts wegschleicht, um sich mit Daniel zu treffen.Daniel wiederum mag ich irgendwie. Ich finde es toll, wie er sich im Rahmen seiner Möglichkeiten um Aries kümmert und bin sehr gespannt, wie es mit ihnen weitergeht.Mason... Naja. Ich finde ihn irgendwie ein wenig anstrengend. Er ist immer so selbstmitleidig und auch wenn er viel macht und immer in Aktion ist, erscheint er mir nichtsdestotrotz häufig passiv.Letztlich haben wir noch Michael, den ich sehr sympathisch finde. Er ist im Augenblick mein Lieblingscharakter und ich bin gespannt, wie es mit ihm und Clem weitergehen wird.Das hat mir gut gefallen: Das Buch war sehr spannend geschrieben. Ständig passierte etwas und die Hetzer haben es den Hauptcharakteren nicht leicht gemacht, zu überleben. Davon abgesehen überleben aber auch nicht immer alle Charaktere, eher im Gegenteil: Es gibt viele Tote. Auch das gefällt mir aber gut, denn ansonsten wäre es auch unrealistisch.Besonders gut hat mir zudem noch gefallen, dass eine weitere Nebengeschichte mit Jack und Joy eingebunden wurde. Diese finde ich richtig toll und ich bin total gespannt, wie es da weitergeht.Das hat mir nicht so gut gefallen: Gerade habe ich die Entwicklung zwischen Jack und Joy gelobt, jetzt jedoch muss ich kritisieren, dass es mir zu viele Beziehungs-Probleme in der Geschichte gab. Ich meine, hallo? Die Welt wird gerade völlig zerstört und die Charaktere haben nichts anderes zu tun, als sich in irgendwelche Beziehungsprobleme zu stürzen? Als ob es nicht genug andere Probleme gäbe... Das fand ich echt ein wenig unglaubwürdig. Auch das Ende der Geschichte hat mir gar nicht gefallen. Natürlich ist es nicht das Ende der ganzen Geschichte, aber ich finde es immer schade, wenn eine Geschichte – und als solche sehe ich ein einzelnes Buch – keinen Abschluss hat.Fazit: Nach Vollendung dieses Buches bin ich ein wenig sehr wütend. Und das hat nichts mit dem Buch an sich zu tun. Nur: Das Ende war so offen, dass ich total verwundert war, dass dieser zweite Teil der letzte Teil der Reihe sein sollte („zweiter von zwei Teilen“). Nach kurzem Recherchieren fand ich heraus, dass es einen dritten Teil gibt, der jedoch nur auf Englisch erschienen ist. Ich habe überhaupt keine Probleme mit Englisch, finde es den deutschen Lesern gegenüber aber trotzdem irgendwie unfair. Wer also nicht so toll englisch kann, sollte sich wirklich überlegen, ob er die Serie anfängt. Für das Buch an sich gibt es drei Punkte, es war ein typischer Mittelteil mit einem sehr offenen Ende.

    Mehr
  • Ein Ende, das kein wirkliches ist

    Rage Inside

    lexana

    15. January 2016 um 22:45

    Aries will die Gruppe führen, doch stößt schnell an ihre Grenzen. Clementine mutiert immer mehr zur starken Persönlichkeit und Mason gewinnt Symphatien dazu. Einige liebgewonnene Charaktere müssen gehen, neue interessante kommen dazu. Tatsächlich gefiel mir Band 1 etwas besser, obwohl mir hier Mason und Clementine deutlich besser gefallen. Ihre Charakterentwicklung ist positiv zu erwähnen, während ich Aries eher nervig fand. Immer wieder fällt sie auf Daniel rein und vertraut ihm blind. Rage Inside wirkt wie ein typisches mittleres Buch aus einer Triologie, dennoch ist es der letzte Teil, was ich kaum glauben konnte, als ich die letzte Seite zuende gelesen hatte. Ich habe nichts gegen offene Enden, doch in diesen Fall fühlt man sich wie bestellt und nicht abgeholt. Zu viele Fragen sind offen geblieben. Es ist als stecke man noch mittendrin undirgendwer hat die letzten Seiten rausgerissen. Mich hat das trotz der guten Story frustriert.

    Mehr
    • 2
  • Apokalypse light

    Rage Inside

    Schlehenfee

    30. July 2015 um 22:26

    Michael, Clementine und Mason sind auf der Flucht vor den Hetzern zu Aries und ihrer Gruppe in Vancouver gestoßen. Wie andere Überlebende verstecken sie sich in einem sicheren Haus. Dioch auch die Hetzern haben sich organisiert und internieren gefangene Überlebende in einem Camp. Es sieht so aus, als wollten sie eine neue Herrschaftsordnung aufbauen. Wie können die Jugendlichen sich wehren und welche Rolle spielt der geheimnisvolle Daniel? Im zweiten Band der apokalyptischen Dilogie von Jeyn Roberts habe ich neben Spannung und Einblicken in die Charaktere vor allem darauf gehofft, Antworten auf einige Fragen und eine angemessene Auflösung zu erhalten. Leider wurden meine Erwartungen hinsichtlich der letzten beiden Punkte enttäuscht. Jeyn Roberts bietet nur vage Erklärungen an, z.B. Hinweise auf frühere Massenaussterben auf der Erde und eine „wütende“ Mutter Erde, jedoch keine Erklärungen, woher die Stimmen kommen, was die Veränderung zum Hetzer bewirkt hat oder nicht usw. Hier habe ich bei Frank Schätzings „Schwarm“ oder in der Ashes-Reihe von Ilsa J. Bick schon ausgereiftere Erklärungen gelesen. Das Ende bleibt extrem offen und lässt den ganzen Roman unvollkommen wirken. Natürlich gibt es für den Weltuntergang kein wirkliches Happy End, aber auch hier blieb die Handlung hinter meinen Erwartungen zurück. Es gibt immer wieder spannende und blutige Momente bei Flucht oder Auseinandersetzung mit den Hetzern und ein paar Wendungen, insgesamt bietet die Autorin hier aber nicht viel Neues gegenüber dem ersten Band. Deutlich mehr Einsicht als vorher erhalten wir aber in die Gruppenmitglieder und ihren Charakter, eine Entwicklung ist aber auch kaum auszumachen. Ein Charakter wie Colin war z.B. im Nachhinein völlig überflüssig. Ich vergebe knappe drei Sterne für ein paar gute Handlungsmomente, insgesamt bleibt es aber bei einer „Apokalypse light“, bei der die Handlung vielfach unvollkommen wirkt.

    Mehr
    • 2
  • Konnte mich nicht wirklich überzeugen

    Rage Inside

    Aleshanee

    27. June 2015 um 06:35

    Meine Meinung Nachdem mir der erste Band schon nicht so gut gefallen hat, wollte ich dennoch wissen, wie das ganze ausgeht und ob es mich doch noch mitreißen kann: das ist leider nicht gelungen. Am Anfang gibt es ein paar kurze Rückblicke in das Leben der Teenager vor dem Chaos, die wohl die Vorzeichen der Katastrophe zeigen sollen. War für mich schonmal komplett überflüssig; es hat mir nichts offenbart, was wichtig gewesen wäre - oder ich habs einfach nicht gesehen. Obwohl es vor allem auch durch die Perspektivenwechsel wie in Band 1 viel Abwechslung verspricht, konnte ich der Handlung nicht viel abgewinnen. Angst haben, fliehen, verstecken, kämpfen, alles dreht sich immer im Kreis. Es gibt zwar zum Glück wenigstens mehr Action wie im Vorgänger, trotzdem konnte mir die Autorin weder die beklemmende Atmosphäre noch die ängstliche Spannung rüberbringen, die ich bei so einer Geschichte erwartet habe. Und obwohl der Schreibstil um einiges flüssiger zu lesen ist, hab ich oft nur gelangweilt weitergeblättert. Ein paar kleine Spannungsmomente haben meine Aufmerksamkeit wieder aufleben lassen, aber so richtig erreichen konnte mich das ganze nicht. Die unterschiedlichen Protagonisten waren gut gewählt, durch die ständigen Wechsel sind sie mir aber nie wirklich nah gekommen. Viele Klischees, unlogisches Verhalten und vorhersehbare Aktionen sind das, was bei mir hängen geblieben ist. Der Grund, warum ich bis zum Ende durchgehalten habe, war zu wissen, was hinter dem Ganzen steckt, denn die Andeutungen dazu haben mich neugierig gemacht. Es gab gute Ansätze, doch auch hier wurde ich enttäuscht. Keine konkreten Erklärungen und ein offenes Ende, das wirklich mittendrin aufhört, als hätte jemand die letzten Seiten herausgerissen. Fazit Die Dunkelheit und die Wut in uns - wie der Titel schon sagt, wären ein guter Ausgangspunkt gewesen. Obwohl der Schreibstil um einiges besser war als in Band 1 konnten mich weder die Handlung überzeugen, noch gab es besondere Momente oder gar Spannung. © Aleshanee Weltenwanderer 1 - Dark Inside 2 - Rage Inside

    Mehr
  • Besser als Teil 1!

    Rage Inside

    AndreaaerdnA

    01. September 2014 um 13:22

    Aries will die Gruppe führen, doch dazu muss sie erst ihre Zweifel überwinden. Mason kämpft gegen das alles zerfressende Nichts. Michael hängt in der Hölle seiner eigenen Vergangenheit fest. Daniels innere Dämonen werden immer mächtiger. Das Spiel ist aus. Die Zivilisation ist zerstört. Wird sich die Geschichte der Menschheit nun wiederholen? Drei Monate nach dem Erdbeben: Aries hat ihre Freunde sicher nach Vancouver geführt. Nur der rätselhafte Daniel, zu dem sie sich am meisten hingezogen fühlt, verschwindet immer wieder. Währenddessen errichten die Hetzer unter den wenigen Überlebenden der Katastrophe ein blutiges Regime aus Unterdrückung und Angst. Dann tappen Michael und Clementine in eine tödliche Falle, und Mason und Daniel werden von den Hetzern gefangen genommen. Die Gruppe bricht auseinander. Wen kann Aries retten, bevor sie sich rettungslos in ihren eigenen Gefühlen verliert? Band 2 ist auf jeden Fall schonmal besser als Band 1! Statt kopflos zu fliehen haben sich inzwischen kleine Wiederstandsgruppen gebildet, die sich im verborgenen ein kleines Leben aufbauen und sich auch mit anderen Gruppen austauschen etc. Das hat mir gefallen :D Auch ist dieser Band weniger grausam! Tod ist zwar immer noch eines der Hauptthemen, aber es liegen bei weitem nicht mehr so viele Leichen und Körperteile etc wie in Band 1 herum und auch die "Bösen" töten etwas "humaner", aber trotzdem noch grausam genug!!!!! Und vorallem bekommt man neue Sichten präsentiert! Am Anfang des Buches bekommt man erstmal ein paar wirklich interessante Szenen aus der Zeit vor der großen Katastrophe serviert! Und man sieht auch schon da wie die "Bösen" sich langsam in den Menschen einnisten etc. Aber ich war trotzdem froh, dass es nach 50 Seiten endlich mit der Handlung weiterging! Auch bekommt man Einblicke in Daniels Gedanken! Zu den Charakteren kann ich nicht viel mehr sagen als zu Band 1 auch! Es gibt wieder viele Nebencharaktere von denen 80% im Laufe des Buches sterben. Allerdings haben sich alle ein bisschen weiterentwickelt! Man merkt wie sie langsam mit ihrer verzweifelten Lage zurechtkommen und an ihren Aufgaben wachsen! Dafür ist das Ende mega offen und ich mag immer noch nicht glauben, dass es keinen Teil 3 gibt ._.

    Mehr
    • 2
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Spannende Geschichte, die den Leser mit vielen Fragezeichen zurücklässt

    Rage Inside

    Knorke

    Wie ihr gaaaaaaaaaanz vielleicht mitbekommen habt (ich hab es ja auch nur tausend mal erwähnt oder so), gehört Dark Inside zu meinen Lieblingsbüchern. Es war so spannend und anders, dass ich es regelrecht verschlungen habe, auch beim zweiten Lesen. Gegen Ende von Dark Inside deuteten sich neue Probleme an und Fragen blieben offen. Wer ist dieses Nichts? Sind alle Gruppenmitglieder wirklich frei vom Bösen? Was zur Hölle geschah nur mit den Menschen, dass sie sich nun gegenseitig umbringen wollten? Ich hab mich sehr gefreut, als ich letztens gesehen habe, dass Rage Inside nun erschienen ist und musste es mir sofort kaufen. Außerdem war ich positiv überrascht, als ich gesehen habe, dass der zweite Teil auch der letzte sein sollte. Endlich mal keine Trilogie, wie erfrischend anders. Auch wenn ich immer noch arbeiten muss und abends total müde bin, habe ich es geschafft, das Buch innerhalb einer Woche zu lesen, ein wirklich gutes Zeichen :) Auch der zweite Teil der Reihe lässt sich super schnell und flüssig lesen, was vor allem an der düsteren Atmosphäre und der Tatsache liegt, dass die Sichtweise immer dann wechselt, wenn es bei einem Protagonist gerade richtig spannend wird.  Doch auch wenn ich den zweiten Teil der Reihe ganz gut fand, bin ich nicht völlig zufrieden. Für mich war der erste Teil definitiv besser, was vor allem daran lag, dass dieses Buch meinen Erwartungen nicht ganz gerecht werden konnte. Ich rechnete damit, dass es einen Verräter in der Gruppe gibt, dass das Böse noch mächtiger wird, dass die Hetzer noch brutaler werden, dass irgendetwas schreckliches mit unserem Grüppchen passiert und es einige Tote geben würde. Leider passierte davon gar nichts. Wie in Band Eins fliehen unserem Protagonisten vor den Hetzern immer von einem Ort zum nächsten, doch wie durch ein Wunder schaffen sie es eigentlich immer. Für mich wirkte es irgendwann unrealistisch, da sie doch wirklich mit sehr wenigen Verlusten aus jeder noch so brenzligen Situation heraus kamen. Auch die Auflösung, wer hinter dem Nichts steckt und das Böse in sich trägt, war eher enttäuschend, weil es genau die Person wurde, die man sowieso durch sein verdächtiges Verhalten in Verdacht hatte. Ich hatte auf eine viel kreativere und überraschendere Auflösung gehofft. Die Geschichte wird also zu einem endlosen Strudel aus Angst vor Entdeckung, Fliehen vor den Hetzern und einigen Befreiungsaktionen. Zumindest das Finale konnte mich dann doch noch einmal völlig überzeugen, da es noch einmal spannend war und ein paar Überraschungen in petto hatte. Dafür war das Ende des Buches wie ein Schlag ins Gesicht. Wie kann man so ein Ende schreiben, wenn man sein Buch nicht fortsetzen will? Ich kann mit einem offenen Ende leben, aber nicht mit einem, welches Fragen nur ganz vage klärt und einem nicht mal Auskunft über das Schicksal der Charaktere gibt. Ich war wirklich schockiert und irritiert nach der letzten Seite.  Was sollte denn das? Kann man den Buch nicht fünfzig Seiten mehr geben und dafür mal alles klären? Natürlich musste ich gleich mal googlen und ich bin nicht die einzige, die sich über so ein Ende aufregt, doch dann habe ich gelesen, dass Jeyn Roberts doch noch einen Teil schreiben will, wenn sie mit einem anderen Projekt fertig ist. Hmm. Ich freue mich auf der einen Seite, weil DAS Ende kann man so nicht stehen lassen. Auf der anderen Seite frage ich mich, wie man so ein Ende überhaupt schreiben kann, wenn man nicht fortsetzen will. Oder geht es hier mal wieder ums liebe Geld und Frau Roberts hätte eigentlich an anderes Ende geplant, sie und ihr Verlag wollen jetzt aber doch noch mehr Geld herausholen? Nein, irgendwie fühle ich mich etwas veräppelt. Fazit Eigentlich war das Buch gut, wenn auch nicht so gut, wie der erste Teil. Wenn das merkwürdige Ende nicht gewesen wäre, hätte ich ihm wohl trotzdem die volle Punktzahl gegeben, doch das Ende ärgert mich so, dass ich dem Buch einen ganzen Dreamcatcher abziehe. Wer mit sehr, ich betone noch einmal, SEHR offenen Enden leben kann, darf sich das Buch trotzdem gerne kaufen.

    Mehr
    • 6
  • enorme Spannung gepaart mit brutaler Grausamkeit

    Rage Inside

    -Favola-

    04. March 2014 um 14:51

    „Rage Inside“ ist die Fortsetzung von „Dark Inside“ und somit auch das Ende der Dilogie von Jeyn Roberts. Spannend ist, dass wir in „Rage Inside“ Daniel, Mason und Aries erst einmal 3 Monate vor dem Erdbeben und somit vor Band 1 erleben. Wir erhaschen einen Blick darauf, wie ihr Leben einmal war, wie die Dunkelheit um sich griff und der Alptraum begann. Zurück im Jetzt schaltet die Autorin in bekannter Manier einen Gang höher. Auch dieses Mal begleiten wir verschiedene Protagonisten und das Nichts. Die Kapitel sind immer kurz gehalten und switchen hin und her, so dass ein hohes Tempo vorgelegt wird. Aries und ihre Freunde haben ein sogenanntes sicheres Haus aufgebaut und haben auch zu anderen normalen Menschen Kontakt. Wo sie in „Dark Inside“ noch die ganze Zeit auf der Flucht waren, regt sich nun langsam der Widerstand. Als dann Daniel und Mason von den Hetzern geschnappt werden, steht für Aries fest, dass sie die beiden befreien müssen. Zehn Charaktere hat das Schicksal zusammengebracht. Unterschiedlicher könnten sie nicht sein, doch durch den gemeinsamen Feind funktioniert die Gemeinschaft einigermassen. Doch nach und nach wird ihre Anführerin Aries von Zweifeln geplagt und dieser Zwiespalt überträgt sich auch auf die Gruppe. Schaffen sie es gemeinsam oder bricht alles auseinander? „Rage Inside“ ist ein rasantes Buch, das nichts beschönigt und zum Teil eklig und brutal ist. Ein Buch, in dem es ums Überleben geht, das von Liebe und Hass und der grossen Frage, wem man in so einer schwierigen Zeit vertrauen kann, handelt. So liest man sich förmlich in einen Rausch und möchte unbedingt wissen, was es mit diesen Stimmen, der Dunkelheit, den Hetzern auf sich hat. Einige Antworten hält Jeyn Roberts für uns bereit, doch das Ende ist so offen, dass ich mir wünschte, es gäbe noch einen dritten Band. Fazit: Auch in "Rage Inside" kämpfen die Jugendlichen in einer postapokalyptischen Welt ums Überleben und Jeyn Roberst legt auch in diesem zweiten und letzten Teil eine enorme Spannung gepaart mit brutaler Grausamkeit an den Tag. Nichts für Zartbesaitete.

    Mehr
    • 2
  • Ein packendes und passendes Finale!

    Rage Inside

    Lydia255

    19. February 2014 um 20:38

    Bei diesem Cover handelt es sich quasi um das Negativ vom ersten Band, nur das Rot der Ziffer 4 (als Buchstabe A) und beim Autorennamen ist gleich geblieben. Ansonsten gibt es keine Unterschiede, bis auf den Titel. Man erkennt also auf diesem diesmal weißen und senkrechten Riss die schemenhaften Umrisse der vier Gesichter von den Protagonisten Michael, Clementine, Aries und Mason. Obwohl die Umsetzung simpel ist, finde ich sie sehr passend. "Nichts" beginnt das Buch mit einer Art Vorwort und er/sie gibt ein zweites Mal sehr deutlich preis, dass er/sie sehr wahrscheinlich eine Person ist und keine abstrakte Macht, die der Auslöser für die Apokalypse war, was meine erste Vermutung war. Band 1 endet damit, wie Nichts davon berichtet, dass alle, also Nichts mit einbegriffen, ihre Namen auf ein Stück Holz ritzen. Also muss einer von der Gruppe Nichts sein und somit insgeheim ein Hetzer sein. Nun stellt sich die Frage: Wer von ihnen ist es? Ich hatte schon in Band 1 eine Vermutung, die sich letztendlich bestätigt hat. Einer von Aries' Gruppe ist also ein Verräter. Doch das können unsere vier Protagonisten natürlich nicht wissen. Der Leser weiß somit bereits mehr als sie. Clementine will nach Vancouver und ihren Bruder Heath finden, der dorthin in eine Universität geflüchtet war, nachdem er ihr einen Brief hinterlassen hatte. Dort soll es außerdem Hilfe für die Normalen geben und die Gruppe beschließt sie bei der Suche zu unterstützen. Dort angekommen wird ziemlich schnell klar, dass die Hetzer dieses Gerücht in die Welt gesetzt haben, um die Normalen herzulocken und zu töten oder gefangen zu nehmen. Die Gruppe muss nun sehr vorsichtig sein, denn im Zentrum haben die Hetzer sich ein Lager aufgebaut, wo sie Leute gefangen halten und anscheinend eine "Neue Zivilisation der Stärkeren" planen. Mason und Aries fahren mit dem Motorrad zu Aries' Haus, damit sich Aries versichern kann, ob ihre Familie von den Hetzern umgebracht wurde oder nicht. Der meist zurückgezogene und stille Mason hat eine beruhigende Wirkung auf sie und in letzter Zeit kann sie das als Anführerin der Gruppe gut gebrauchen. Trotzdem schleicht sie sich jede Nacht um Mitternacht raus, um Daniel zu treffen und mit ihm zu reden. Er will nicht bei ihnen wohnen und sie muss wohl oder übel damit klarkommen. Clementine und Michael erkunden das riesige Universitätsgebäude und treffen dort tatsächlich jemanden, doch es ist nicht Heath. Die beiden wissen noch nicht, dass sie gerade einen großen Fehler begehen. Zu meinem Lieblingscharakter wurde Mason. Ich sage "wurde", weil ich vorher keine der vier Protagonisten oder der anderen Antagonisten bevorzugt oder mehr gemocht hatte. Nur Colin haben ist immer aus ganzem Herzen verachtet, aber bei ihm ist es auch schwer, nicht so zu fühlen. Doch in diesem Buch machen beinahe alle eine enorme Charakterentwicklung durch, die man ganz klar erkennen kann. Die Jugendlichen wachsen aus sich heraus, treffen Entscheidungen, werden erwachsen und finden in diesem absolut grausamen Szenario ihre Identität. Mason, dessen Leben nie wirklich "toll" war, weiß, dass er diese kleine Stimme in seinem Kopf manchmal gehört hatte. Sie will ihn dazu verführen, schreckliche Dinge zu tun. Doch bisher konnte er jedes Mal dagegen ankämpfen, was jedoch nicht bedeutet, dass das Dunkle in ihm verschwindet. Im letzten Drittel des Buches, scheint er dann endgültig eine Entscheidung getroffen zu haben, einen Kampf gewonnen zu haben. Seine Art, seine Gedanken, seine Stärke konnten mich sehr berühren und ich fühlte die ganze Zeit mit ihm mit. Jeyn Roberts' Schreibstil ist nach wie vor unglaublich gut. Sie ist sehr direkt und drückt sich einfach und doch gewählt aus und kann den Leser damit sofort fesseln. Ein paar Kampfszenen und einfach nur gruselige Szenen beschreibt sie ohne Erbarmen und doch ist es nicht zu übertrieben. Sie beherrscht es einfach, die perfekte Mischung aus Angst- und Adrenalin-geladener Atmosphäre, Hoffnung, Horror und den Überlebensinstinkt in den Charakteren zum Ausdruck zu bringen, während sie sich der grausamen Realität stellen müssen. Wieder erzählen die Protagonisten Clementine, Michael, Mason und Aries und "Nichts" jeweils abwechselnd die Geschichte in Er-/Sie-Form und in Vergangenheit. Es ist, als ob die Charaktere erst in diesem Band realisieren, dass all ihrer Verwandten und Freunde aus ihrem früheren Leben tot sind und sie völlig auf sich allein gestellt sind. Strom und Wasser sind Mangelware, Lebensmittel und Kleidung können sie noch aus den Geschäften besorgen. Überall und jederzeit können Hetzer lauern. Das alles begleitet die Jugendlichen überall hin mit, sogar in den Schlaf. Eine unendliche Stresssituation. Ich war nicht erstaunt darüber, dass ich mich an beinahe alles vom ersten Band erinnern konnte, denn die Autorin strukturiert ihre Geschichte sinnvoll und so spannend, dass man sie sich gut einprägen kann. Zudem ist diese Idee, dass die Menschen plötzlich von der Dunkelheit gesteuert wurden, die schon immer unterbewusst in ihrem Herzen gelauert hatte, neu und relativ unverbraucht. Das Ende ist sehr offen, die grundsätzlichen Fragen wurden allerdings beantwortet und dafür, dass es nur zwei Bände sind, finde ich das Ende sehr passend. Denn wie sagt man? "Wenn's am schönsten ist, sollte man gehen." Die durchgehend steigende Spannung der aussichtslosen und sehr actionreichen Szenen, explodiert am Ende in einem großen Kampf und einem indirektem Epilog. Es ist kein richtiges Happy End und doch besteht die Chance darauf, dass es eins wird. In einer solchen Postapokalypse ein, wie ich finde, sehr packendes und passendes Finale! Fazit: 5 von 5 Punkten! :) Einfach TOP! Große Kaufempfehlung für Fans des ersten Bands!

    Mehr
    • 2
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Band 2 einer Dilogie, der alles andere als abgeschlossen daherkommt.

    Rage Inside

    HibiscusFlower

    02. January 2014 um 10:04

    „Menschen gelten als Viren, als Mutation, als Krankheit. Sie müssen aus der Welt geschafft werden. Die, die noch übrig sind, werden kontrolliert, damit sie nicht wieder böse werden.“ R4ge Inside beginnt mit Erzählungen, die sich 3 Wochen vor dem Erdbeben ergeben haben. Man erkennt schon da, dass sich einiges geändert hatte, auch wenn es noch nicht greifbar war. Weiter geht es bei der Story um Aries, Clementine, Mason und Michael drei Monate nach dem Erdbeben. Der Auslöser für diesen Wahnsinn ist immer noch nicht gefunden, doch es geht weiterhin um´s Überleben, da sich die Hetzer mittlerweile um so einiges besser organisieren können. Ist die Mutter Erde einfach nur geistesgestört oder sind die Hetzer radikale Umweltschützer ? Man weiss es nicht, auch nicht, ob es möglich ist, die in Hetzer „Verwandelte“ zurückzuholen. Nachdem im ersten Band durch die Erschaffung der postapokalyptischen Welt noch alles sehr faszinierend gewirkt hat, war es für mich in dem zweiten Teil keine wirkliche Steigerung zu erkennen. Dass die 4 Hauptcharaktere mutig sind, kämpfen können und einen Bezug zueinander haben, war ja schon im Vorgänger ersichtlich. Neue Elemente konnte ich nicht entdecken. Wirklich begeistert hat mich Mason. Er ist der zurückhaltende Part unter all den Figuren. Doch mit all seinen Gedanken und Taten, hat er mich überzeugt, dass ich mir mehr von ihm wünsche. Das schon in D4rk Inside erwähnte Nichts ist auch in diesem Teil wieder mit von der Partie. Wirklich aufgelöst wird es nicht. „Ich bin, wie ich bin. Ich bin nicht wie sie. Ich bin einzigartig. Ich bin Nichts.“ Ich habe das Buch gern gelesen, auch wenn es mich nicht so mitgerissen hat wie der erste Teil. Dafür vergebe ich 3 Sterne. Was das Ende betrifft, so muss ich gestehen, dass es mich schwanken lässt. Für ein Buch aus einer „two-book-series“ würde ich es als „nicht ausreichend“ bezeichnen, weil es einfach zu offen ist. Nun kann es ja sein, dass es offen für eigene Interpretationen oder eben nicht wirklich das Ende ist und dass da ungeplant noch etwas nachkommt. Es ist nicht so, dass ich nicht gern mehr von Jeyn Roberts lesen würde. Ich hoffe nur, dass es sich nicht in einer „ich-ziehe-den-Erfolg-in-die-Länge-Welle“ verliert. Dies ist mein Buch zur Themen Challenge 2014 unter dem Punkt 4 - „Bücher, deren Titel eine Zahl enthalten“.

    Mehr
  • Die große Leserpreis 2013 - Buchverlosung!

    doceten

    Buchverlosung: Gewinnt eure beliebtesten Bücher 2013 In den letzten Wochen konntet ihr auf LovelyBooks eure beliebtesten Bücher für den Leserpreis nominieren und in der Finalrunde für die 35 Favoriten in 15 verschiedenen Kategorien abstimmen. Die Resonanz beim diesjährigen Leserpreis war einfach überwältigend. Hunderte Blogbeiträge, viele Tausende Beiträge bei Facebook und Twitter und über 37.000 abgegebene Stimmen machen den Leserpreis 2013 zu einem der größten Publikumspreise im deutschsprachigen Raum. Als kleines Dankeschön an alle leidenschaftlichen Leser da draußen möchten wir zum Abschluss zehn feine Buchpakete mit vielen nominierten Büchern verlosen. So kannst du mitmachen Du nimmst automatisch am Gewinnspiel teil, wenn du unter diesem Beitrag folgende Frage beantwortest: Welches Buch ist dein absolutes Lieblingsbuch 2013? Damit wir bei der Verlosung deine Vorlieben berücksichtigen können, gib bitte auch gleich drei verschiedene Buchpakete an, über die du dich am meisten freuen würdest. Wir haben folgende Pakete für euch zusammengestellt: Romane Fantasy Krimi und Thriller Kinderbuch Jugendbuch Erotik Hörbuch Humor Liebesromane Historische Romane EDIT: Vor lauter Leserpreisfieber habe ich den Teilnahmeschluss vergessen. Alle Mitglieder, die hier bis zum Donnerstag, 5.12., kommentrieren, nehmen automatisch an der Verlosung teil. :-)

    Mehr
    • 1441
  • Auch dieses Mal zieht die Autorin wieder alle Register, um dem Leser den Atem zu nehmen!

    Rage Inside

    AusZeit-Mag

    23. September 2013 um 21:10

    ~Inhalt~ Aries, Mason, Michael, Clementine und ihre Freunde sind einige der Überlebenden in einer apokalyptischen Welt, die von den „Hetzern“ immer mehr übernommen wird. Aries nimmt die Rolle als Anführerin ein, was sie an die Grenzen ihrer Kräfte bringt, während Clementine verzweifelt versucht, ihren verschollenen Bruder zu finden. Mason gerät in eine Verkettung aus unglücklichen Ereignissen, als er von Hetzern gefangen genommen wird und Michael entdeckt eine Gruppe „normaler“ Leute, die sich versteckt halten. Die Hetzer töten weiter und die Überlebenden, die noch übrig sind, geraten immer mehr in ihre Fänge … ~Einschätzung~ Autorin Jeyn Roberts legt mit „Rage Inside“ nun den zweiten Teil ihrer aufregenden Dilogie um eine blutige Apokalypse vor und zieht auch dieses Mal wieder alle Register, um dem Leser den Atem zu nehmen. Die Hetzer wüten weiter und machen die Welt zu einem tödlichen Ort. Die Menschen, die nicht zu Hetzern geworden sind, müssen sich weiterhin versteckt halten. So wie auch Aries und ihre Freunde, die allerdings nicht kapitulieren, sondern sich den Hetzern entgegenstellen wollen. Auch, wenn es aussichtlos scheint. Dennoch folgt auch hier wieder eine Katastrophe nach der anderen. Der Tod zieht in die Gruppe ein, Freunde verschwinden und die Hetzer versuchen alles, um Aries, Michael und die anderen zu finden und zu Fall zu bringen. Wird ihnen das gelingen? Nach dem grandiosen ersten Teil, den ich nur so verschlungen habe, hielt ich nun mit „Rage Inside“ den zweiten Teil in der Hand und konnte mitverfolgen, wie es mit Aries und ihren Freunden weitergeht, die es ja ziemlich hart getroffen hat – Erdbeben haben die Welt erschüttert, überall herrscht der Tod und niemand ist mehr sicher. Außerdem weiß man nicht mehr, wem man vertrauen kann und wem nicht. Jeder kann ein Feind sein. Jeyn Roberts versteht es auch in der Fortsetzung wieder, unglaublich viel Spannung zu erzeugen. Ihr facettenreicher Erzählstil gefällt mir nach wie vor und die Dialoge waren wie gewohnt spritzig und gelungen. Gut gefallen hat mir auch, dass man noch mehr über die Figuren erfährt und die Autorin stets Wert darauf legt, diesen die nötige Tiefe zu verpassen, um ihr Tun nachzuvollziehen. Darüber hinaus gibt es auch immer wieder überraschende Wendungen – selbst als Leser sollte man nicht allen Romanfiguren vertrauen. Vielleicht ist ja die ein oder andere auch nicht die, für die sie sich ausgibt? „Rage Inside“ hat mir zwar insgesamt nicht ganz so wie „Dark Inside“ die Sprache verschlagen, ist jedoch wieder gelungen. Gewünscht hätte ich mir ein paar mehr Erklärungen rund um die Apokalyptische Katastrophe. Ich glaube, da ist ein bisschen was verloren gegangen, während die aufregenden Geschichten zwischen den Protagonisten gestrickt werden mussten. Trotz allem ein gelungener zweiter Band, den man, wenn man „Dark Inside“ gelesen und geliebt hat, natürlich unbedingt lesen sollte. Es geht spannend weiter! ~Fazit~ Nach „Dark Inside“ präsentiert Autorin Jeyn Roberts nun die packende Fortsetzung, die natürlich gelesen werden will, wenn Teil 1 gefiel! Wie gewohnt darf der Leser wieder durch die untergehende Welt wandeln und dabei mit den Protagonisten mitzittern und hoffen, dass sie alle überleben. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten. (DL)

    Mehr
  • Der Kampf ums Überleben geht weiter...

    Rage Inside

    Nabura

    28. August 2013 um 18:21

    In Vancouver sind Aries, Mason, Michael und Clementine aufeinander getroffen. Während die Hetzer immer organisierter vorgehen, konnten die vier und der Rest der Gruppe sich in einem sicheren Haus niederlassen. Während Aries versucht, die Gruppe zusammenzuhalten, begibt sich Mason gemeinsam mit dem geheimnisvollen Daniel auf Hetzerjagd. Michael und Clementine versuchen, Clementines Bruder Heath auf dem Unicampus zu finden. Können die vier ihre Ziele erreichen und dabei unentdeckt bleiben?   Im Gegensatz zu seinem Vorgänger startet dieses Buch eher ruhig, nämlich mit einem Rückblick auf die Zeit drei Wochen vor dem Erdbeben. In verschiedenen Situationen wird beschrieben, wie das Dunkle schon vor der offensichtlichen Apokalypse stärker geworden ist und Menschen übermäßig gewaltbereit werden ließ. Danach kehrt man in die Gegenwart der vier Protagonisten zurück und begleitet sie erneut bei ihrem Versuch, zu überleben.   Im Vorgänger „Dark Inside“ hatten alle Protagonisten ein klares Ziel vor Augen, dass sie vorwärts trieb und schließlich nach Vancouver brachte. Nun beschränkt sich Jeyn Robers Geschichte auf die Stadt Vancouver, die abgeriegelt wurde und unter der Kontrolle der Hetzer steht. Die Ziele der Charaktere sind weniger klar, vielmehr geht es ums über- und weiterleben, und immer wieder werden sie zu Gejagten. Durch die Beschränkung auf eine Stadt erfährt man leider nicht mehr so viel darüber, was in den verschiedenen Teilen Amerikas vor sich geht. Die Perspektiven wechseln weiterhin regelmäßig, wobei die Charaktere auch viel gemeinsam erleben.   Das Tempo des Buches war hoch und ließ dem Leser und den Charakteren nur wenig Zeit zum Verschnaufen. Auf die düsteren und brutalen Szenen war man dank des ersten Buches schon eingestimmt, es wird sogar noch ein bisschen heftiger. Die Grenzen zwischen Freund und Feind verschwimmen, und die Frage, wem man noch trauen kann, steht im Vordergrund.   Die Erklärungen über das Wie und Warum sind weiterhin sehr spärlich. Weil die Charaktere selbst auch nicht mehr wissen und der Überlebenskampf im Vordergrund steht, hat mich das aber nicht sonderlich gestört. Dem Leser wird Gelegenheit gegeben, mit seiner eigenen Fantasie Antworten auf diese Fragen zu finden. Die zum Ende hin aufgeworfenen Fragen und das offene Ende machen allerdings stark den Eindruck, dass die Geschichte noch nicht zu Ende erzählt ist wie ursprünglich geplant.   „Rage Inside“ ist wie sein Vorgänger, temporeich, spannend und brutal. Aries, Mason, Michael und Clementine müssen erneut ums Überleben kämpfen, während sie im abgeriegelten Vancouver festsitzen. Können sie den Hetzern entkommen? Die Reihe „Dark Inside“ / „Rage Inside“ kann ich an Leser von düsteren Dystopien sehr weiterempfehlen!

    Mehr
  • Rage Inside

    Rage Inside

    Claudias-Buecherregal

    15. August 2013 um 19:50

    Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Dark Inside" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein. Der Kampf der Jugendlichen in der postapokalyptischen Welt geht weiter. Aries, Mason, Michael und Daniel wollen noch nicht aufgeben, auch wenn die Lebensumstände nach den großen Naturkatastrophen recht schwierig geworden sind. Sie kämpfen gegen ihre eigenen Zweifel, Erinnerungen und die inneren Dämonen. Aber vor allem werden sie vom "Nichts" bedroht, welches fast alle Menschen in brutale Bestien verwandelt hat, deren Ziel es ist, die Überlebenden zu unterdrücken oder zu töten. Die Jugendlichen vertrauen den falschen Personen, tappen in Fallen und der überlebenswichtige Zusammenhalt der Gruppe droht zu zerbrechen. "Rage Inside" ist die Fortsetzung des postapokalyptischen Settings aus "Dark Inside" und sollte eigentlich den Abschluss dieser Reihe bilden (so auch die Information des Loewe Verlages). Nachdem sich das Ende für mich nicht wirklich wie ein Abschluss anfühlte, habe ich recherchiert und festgestellt, dass die Autorin mittlerweile bekannt gegeben hat, dass sie ein drittes Band schreiben wird, um die Serie komplett abzuschließen. Allerdings könne sich das noch hinziehen, da sie erst zwei andere Romane schreiben müsse. So etwas erst nach dem Lesen zu erfahren finde ich etwas unglücklich, aber vielleicht hat sich die Autorin das auch erst kurzfristig so zurechtgelegt. Die Fortsetzung beginnt mit einem kleinen Rückblick in die Zeit vor den Erdbeben, wo die Menschen noch nicht vom "Nichts" kontrolliert wurden. Diese Rückblende hat mir sehr gefallen, da auch "Dark Inside" gleich mit der Katastrophe angefangen hatte und es daher noch nicht viele Einblicke in diese frühere Zeit gab. Von dort ging es dann direkt ins Geschehen drei Monate nach dem Erdbeben weiter, in das aus "Dark Inside" bekannte Szenario. Die Ausarbeitung der Charaktere hat mir in diesem Band besser gefallen. Ich fand die Figuren einfach greifbarer und in diesem Roman gibt es intensivere Interaktionen zwischen den Figuren und dadurch interessante zwischenmenschliche Beziehungen, die den Charakteren gut taten. Des Weiteren ist "Rage Inside" noch actiongeladener, blutiger, schneller und tödlicher. Ausruhen ist beim Lesen nicht! Durch diese beiden Aspekte konnte mich der Roman stärker fesseln und spannender unterhalten, als es sein Vorgänger vermochte. Lediglich bei den Beweggründen für die Katastrophe und das "Nichts" ist die Autorin sehr vage geblieben - zu vage für meinen Geschmack. Fürs große Ganze gibt es eine sehr oberflächliche Erklärung, die mich nicht zufriedengestellt hat und für das "Nichts" bin ich der Meinung, dass ich zwischen den Zeilen etwas entdeckt habe, aber genaues wird auch nicht erwähnt. Da hat es sich Jeyn Roberts etwas zu leicht gemacht. Fazit: "Rage Inside" ist eine Steigerung gegenüber "Dark Inside" und führt den Leser erneut in eine postapokalyptische Welt, die grausam und brutal ist und auch genauso beschrieben wird. Die Fortsetzung tritt spannender auf und bietet glücklicherweise eine bessere Ausarbeitung der Charaktere. Broschiert: 400 Seiten Verlag: Loewe Verlag (15. August 2013) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3785573979 ISBN-13: 978-3785573976 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre Originaltitel: Frenzy

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks