Jill Mansell Sommerkussverkauf

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(9)
(21)
(12)
(6)
(4)

Inhaltsangabe zu „Sommerkussverkauf“ von Jill Mansell

Erzfeind im Angebot Nachts und ohne Kontaktlinsen begegnet Maddy Harvey dem Mann ihrer Träume. Doch bei Tageslicht erkennt sie erschrocken, wer er wirklich ist: Kerr McKinnon. Das darf ihre Mutter nie erfahren! Denn die Harveys und die McKinnons sind offiziell verfeindet. Doch Maddy und Kerr können die Finger nicht voneinander lassen. So ein Geheimnis bleibt nicht lang verborgen. Und dann taucht auch noch Maddys Erzfeindin aus Kindertagen auf…

Ich fand das Buch anfangs ganz nett, aber dieses Rumgehüpfe von einer Geschichte zur anderen gefällt mir leider gar nicht.

— furchtzwergal
furchtzwergal

Stöbern in Romane

Manchmal ist es schön, dass du mich liebst

Wunderschöne Geschichte von zwei Freundinnen, die auch noch sehr lustig ist.

_dieliebezumbuch

Mein dunkles Herz

Keine klassische Liebesgeschichte, sondern die etwas mythisch anmutende Lebensgeschichte einer Frau mit einer besonderen Gabe

schnaeppchenjaegerin

Ein Haus voller Träume

interessante Einblicke in eine Familie, ein Buch mit kleinen Schwächen

Kaffeetasse

Die Tänzerin von Paris

Lucias Geschichte hat mich sehr bewegt. Es war erschreckend mit zu verfolgen, wie aus einer talentierten Frau ein psychisches Wrack wird.

hasirasi2

Und es schmilzt

Eine großartige Geschichte, ohne dabei zu sein doch dabei, und wie sprachgewaltig - wow!

Daniel_Allertseder

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich dramatisches, aber auch faszinierendes Buch über den Mut eines Mannes, der belogen und betrogen wurde - ein Mutmacher!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Sommerkussverkauf von Jill Mansell

    Sommerkussverkauf
    elena latzer

    elena latzer

    10. January 2016 um 01:02 via eBook 'Sommerkussverkauf'

    Dieses Buch ist der Hammer ,eines der besten Bücher das ichje gelesen habe.

  • Leider wieder mal einen Fehltritt gelandet

    Sommerkussverkauf
    romanasylvia

    romanasylvia

    19. August 2013 um 16:59

    Das Buch hat mir gleich von Beginn an nicht zugesagt, daher hab ich es weggelegt. Das erste Buch was ich von ihr gelesen hab war echt super.

  • Rezension zu "Sommerkussverkauf" von Jill Mansell

    Sommerkussverkauf
    Maus71

    Maus71

    16. February 2013 um 21:29

    Hier gibt es die Bewertung dazu:

    http://gerade-gelesen.blogspot.de/2013/02/jill-mansell-sommerkuss-verkauf.html

  • Rezension zu "Sommerkussverkauf" von Jill Mansell

    Sommerkussverkauf
    mandarinpeach

    mandarinpeach

    19. April 2012 um 22:02

    Als Maddy auf einer Party ohne Kontaktlinsen für eine Pinkelpause in den Nachbarsgarten verschwindet, aber nicht mehr zurück über die Mauer kommt, trifft sie auf ihren Traummann. Doch als sie ihn dann ein zweites Mal und mit voller Sehrkraft zu Gesicht bekommt, ist sie geschockt: Der vermeitliche Mann ihres Lebens ist Kerr McKinnon und somit Mitglied der verfeindeten Familie der Harveys. Doch obwohl sich die beiden eigentlich nicht sehen dürften, können sie die Finger nicht voneinander lassen und da sind sie nicht die einzigen. Ei, ei, ei, was soll ich sagen? Eigentlich bin ich ein großer Freund von etwas oberflächlicher Frauenliteratur - muss ja schließlich auch mal sein! Aber dieses Buch war wirklich zu viel des Guten. Im kleinen Örtchen Ashcombe scheinen die Frühlingsgefühle ausgebrochen zu sein, denn alle - oder zumindes alle vorgestellten Charaktere - gehen auf Partnersuche! Da wird getauscht, verlassen, verliebt, neu gefunden oder vertieft - auch der Hund geht nicht leer aus. Was anfangs noch nett klang, war mir schnell viel zu schnulzig und vorhersehbar, sodass ich mich regelrecht durch das Buch quälen musste. Ein paar mal wollte ich es auch gegen die Wand werfen, z.B. als das vierte Pärchen nach wenigen Stunden die ewige Liebe gefunden hat. Auch Dinge wie die unnötig komplexe Familiengeschichte von Maddy konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Warum es so war, wie es war, wollte mir auch am Ende der Geschichte nicht klar werden, denn eine Notwendigkeit bestand definitiv nicht. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass alles, was passiert, innherhalb von nur wenigen Tagen stattfindet. Obwohl die Autorin an mehreren Stellen eine Zeitangabe macht, fühlte es sich beim Lesen einfach nicht so an, wodurch die Liebeleien der Einwohner noch lächerlicher wirkten. Über all diese Punkte, die mich so fürchterlich aufgeregt haben, geht die eigentliche Geschichte, nämlich die um Maddys und Kerrs Familie, mehr oder weniger unter. Selbst die vielen Charaktere, die auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sein sollen, sind im Endeffekt sehr flach und durch ihre vielen "Facetten" alle sehr ähnlich. Schade, aber dieses Buch konnte mich leider in keinster Weise überzeugen!

    Mehr
  • Rezension zu "Sommerkussverkauf" von Jill Mansell

    Sommerkussverkauf
    Kikyo

    Kikyo

    27. October 2009 um 16:47

    Von der Kurzbeschreibung her zeigt die Geschichte nur auf Maddy und Kerr, sowie die mysteriöse Freundin aus Kindertagen. Jedoch stecken so viele Geschichten weiterer beschriebener Charaktere in diesem Buch, dass man Maddy und Kerr total aus den Augen verliert. Natürlich sind die anderen Geschichten nicht minder interessant, lustig und tiefgründig aber ich habe die eigentliche große Geschichte vermisst die sich um die "Hauptcharaktere" dreht. Mir ging das mit den beiden einfach zu schnell und dann hat man nichts mehr gehört. Zwischen all den anderen Handlungssträngen gab es dann mal das Drama- die Trennung - und dann hat man wieder nichts gehört. Auf der letzten Seite gibt es das Happy End für die beiden - was nicht unbedingt das schlechteste ist. Und natürlich noch viele andere kleine Happy End's. Mir hätte es mehr gefallen, wenn sich Jill Mansell auf vielleicht 2 Handlungsstränge beschränkt hätte, denn der Anfang von Maddy und Kerr war sehr vielversprechend. Fakt ist, wer auf viele Handlungsstränge steht ist hier genau richtig.

    Mehr
  • Rezension zu "Sommerkussverkauf" von Jill Mansell

    Sommerkussverkauf
    Rosalie

    Rosalie

    25. July 2009 um 20:15

    Was für ein Buch !!! Am Anfang war es schwierig für mich, in die Geschichte und die Personen reinzukommen, aber es wurde immer besser, bis ich dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte und unbedingt wissen wollte, wie diese Geschichte wohl ausgehen wird. Es blieb bis zum Schluss spannend – ich fand es sogar schade, dass das Buch dann doch schon zu Ende war ;-) …

  • Rezension zu "Sommerkussverkauf" von Jill Mansell

    Sommerkussverkauf
    amilee

    amilee

    04. July 2009 um 19:16

    Das richtige Buch für den Urlaub. Auf eine leichte und doch sehr beschwingte Art erzählt Jill Mansell die Geschichte einer Familie die nicht nur die Höhen sondern auch die Tiefen des Lebens durchlebt hat. Eine Familie die ganz normal ist und in deren Mitte Maddy Harvey lebt. Sie lernt ihre große Liebe ohne Kontaktlinsen kennen und bereut sogleich wen sie da an der Angel hat auf Grund einer Familientragödie für die Kerr aber gar nichts kann. Sehr gelungen. Mit viel Witz aber auch Ironie erählt. Nichts utopisches sondern so wie das Leben nun einmal ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Sommerkussverkauf" von Jill Mansell

    Sommerkussverkauf
    vroni71

    vroni71

    18. August 2008 um 23:23

    Leichte Lektüre für den Urlaub. das Ende war klar.