Sternschnupperkurs

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(9)
(15)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sternschnupperkurs“ von Jill Mansell

Als Suzy Curtis wegen Zu-Schnell-Fahrens geblitzt wird, blitzt es auch bei ihr. Der Polizist, der sie anhält, ist echt süß. Trotzdem kein Grund, einen fetten Strafzettel zu kassieren, denkt Suzy. Und erfindet eine wilde Geschichte von Krankenhaus, Ehemann und Baby, die das Mitleid von Polizist Harry erweckt. Dumm nur, dass er unter diesen Umständen kaum mit ihr flirten wird. Ob er sich allerdings trauen würde, wenn er die Wahrheit wüsste? Denn Suzy hat alles – die gestörteste Familie westlich von London, einen Rolls Royce und einen Rockstar zum Ex-Mann. Harte Zeiten für Harry.

Ein typisches Jill Mansell Buch: Romantisch, lustig und überraschend. Mir gefällt es.

— Maus71
Maus71

Stöbern in Liebesromane

Rock my Body

Ich habe mitgefiebert , gelitten , gelacht , geweint - es ist von allem etwas da & da geht einem das Herz auf bei solch einem Zusammenhalt ♥

NinaGrey

Ein Kleid von Bloomingdale's

Etwas überzogen, aber ansonsten eine tolle Unterhaltung für zwischendurch, die ans Herz geht.

AhernRowlingAusten

Begin Again

Eine herzergreifende Liebesgeschichte, mit vielen Höhen und Tiefen.

snekiiic

Zimtsommer

Schöner Roman rund um Trauer, die Liebe und das Loslassen

figino

Zurück ins Leben geliebt

Das erste Buch, welches mich ´fast zum weinen gebracht hat.

Freak_Of_Books

Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen

Eine sehr eigenwillige, humorvolle Liebesgeschichte, aber auch kleiner Gärtnerratgeber

claudi-1963

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sei du und lebe es aus.

    Sternschnupperkurs
    Armillee

    Armillee

    05. October 2014 um 02:07

    Der Anfang war sehr oberflächig und zog sich dann noch lange hier und da durch die Geschichte. Mit der Zeit gewann aber die Hauptfigur - Suzy Curtis - an glaubwürdiger Präsenz. Mir machte es dann Spaß, sie auf ihren frechen und überraschenden Eskapaden zu begleiten. Sie war ohne Kompromisse einfach sie selbst und das hat mir imponiert. Denn das braucht Mut. Warum sie allerdings mit dem falschen Mann solange rumgedaddelt hat, bleibt mir ein Rätsel. Dei Sprüche waren oft frech angehaucht, es war eben eine andere Welt, als meine Wahre. Ein Buch für zwischendurch.

    Mehr
  • Rezension zu "Sternschnupperkurs" von Jill Mansell

    Sternschnupperkurs
    Rosalie

    Rosalie

    14. July 2011 um 18:09

    Mal wieder ine herzergreifende Geschichte <3 Dieses Buch sollte jeder J.-M.-Fan gelesen haben :)

  • Rezension zu "Sternschnupperkurs" von Jill Mansell

    Sternschnupperkurs
    jessy85

    jessy85

    13. May 2009 um 10:58

    Locker, Leicht und witzig! Was Schönes für den Strand. Die Sachen die passieren kann man irgendwie alle vorhersehen und doch ist sehr weit weg von der Wirklicht! Ein Ex-Rockstar (Jaz), trocken, lebt mit seiner ebenfalls trockenen (jedenfalls glaubt er das) Freundin (Celeste) zusammen und im Haus nebenan wohnen seine 1. (Fee) und 2. Exfrau (Suzy) und alle sind Freunde! Die Mutter von Suzy, Rory und Julia ist tot. Auf der Testamentseröffnung kommt heraus das (Blanche) noch eine 2. Familie hatte (Lucille). 2. Exfrau lernt einen Mann (Harry) kennen, der ein Freund Ihrer "neuen" Schwester (Lucille) ist. Und irgendwie kommt es das kurze Zeit später in Ihrem Leben nur noch das Chaos regiert. Alles geht drunter und drüber! Und Harry der extrem geld- und öffentlichsgeil ist würde alles dafür tun um nicht mehr Polizist zu sein. Und Suzy hat sich doch tatsächlich in Harrys Bruder (Leo) verliebt, der übrigens kurz vor der Hochzeit mit Gaby steht und er hat das Haus (in dem sie aufgewachsen ist) Ihrer Mutter gekauft. Also wie gesagt was lustiges für zwischendurch! Es passiert eine ganze Menge, aber vielleicht ist das auch alles nur zuviel des Guten! Aber es wird auf alle Fälle nicht langweilig.

    Mehr